Hermine trauert

Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Huhu Foris!

Eigentlich hab ich für heut abend Tickets für ne Fahrt nach Paris ... aber ich werd nicht fahren.
Die Reise war ja schon für letztes WE geplant, anfang letzter Woche hab ich die Tickets dann umgebucht, weil ich dachte, dass es Ron bis Pfingsten bestimmt wieder besser geht :(
Nun werde ich dieses WE auch nicht fahren, denn dann hätte ich Bedenken wegen Hermine, ich kann sie jetzt nicht allein lassen. Sie trauert so arg, da möchte ich bei ihr bleiben. Also fährt mein Freund allein und ich werde mein Ticket nochmal umbuchen - auf August ;) Da gehen wir dann für ne Woche nach Paris.

Hat jemand von euch Erfahrung mit trauernden Katzen? Hermine und Ron waren ja von anfang an zusammen, sie hat nun sehr damit zu kämpfen, dass Ron nicht mehr da ist .... Sie versteckt sich tagsüber, miaut nachts und verstreut den Müll oder den Inhalt von Regalen in der Wohnung :rolleyes: Und ein mal gabs auch Urin auf dem herd, was ich aber keiner meiner Ladies zutraue, die gehen ja eigentlich nicht mal auf den herd und sind auch beide sehr sauber, noch nie hat eine von ihnen das Geschäft außerhalb des Klos verrichtet .... Das mit dem Urin auf dem herd kam aber nur ein mal vor.
Über eure Erfahrungen wäre ich dankbar! Ich hoffe, Herminchen ist bald wieder glücklich .....
Ginny geht übrigens im Moment weitgehend ihren eigenen Weg .... Sie ist normal, wie immer, nur gibts im Moment keine Kuschel- und Putzzeiten mit Hermine ....
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Als unser Pünktchen starb haben wir die Narri geholt, damit die Jenny nicht soviel vom Fritz gejagt wird. ok dann sind sie zu Zweit auf die Jenny los. Jenny war 11 jahre mit Pünktchen zusammen und sie hat sich ein halbes Jahr lang immer mehr zurückgezogen. Eines Tages war auf einmal alles wieder gut und sie kam wieder zum kuscheln. Wir haben uns damals Sorgen ohne Ende gemacht...
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Hermine hat sich auch so zurückgezogen .... Tagsüber sitzt sie meistens unter der Couch, unter dem Wohnzimmerschrank oder sie vergräbt sich unter dem Polster im unteren teil des Weidenkörbchens.
Ginny war die ersten paar Tage meist im grünen Häuschen am schlafen, nun ist Ginny wieder etwas "aktiver", kommt auch abends zu mir zum Schmusen ... und sie geht auch hin und wieder zu Hermine und schaut nach ihr...
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Laß ihr einfach Zeit, auch eine Katze trauert.
Wir haben damals das tote Pünktchen ne Stunde im Zimmer stehen lassen, da hat sie schon mal gemerkt was los ist. Wenn das bei Ron nicht so war sucht sie ihn ja auch noch.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
arme hermine:( .

ich weiß wie das ist wenn man sieht wie seine fellpopos trauern.
als carlo seinen bruder ronny verloren hatte hat er tagelang richtig geweint. er hat kaum noch gefressen und war total unruhig.
wir haben dann seine halbschwester gina zu uns genommen, von da an wurde es viel besser. die beiden haben sich richtig geliebt und alles gemeinsam gemacht.
als gina starb war carlo gerade mal ein jahr alt. und er trauerte wieder so sehr das ich mir große sorgen um ihn machte. er fraß nicht, verlor alle haare, lag nur noch aphatisch rum.
nach langem überlegen zog dann luni bei uns ein. carlo trauerte zwar weiterhin, aber er nahm wieder mehr am leben hier teil und ließ sich auch wieder beschmusen. mit der zeit wurde es auch mit dem essen wieder besser. nur sehr ruhig ist er bis heute geblieben.

als teddy starb waren er und timi gerade 19 wochen. die beiden hingen sehr aneinander, immer waren sie zusammen. carlo und luni haben auch getrauert, aber am schlimmsten war es bei timi. er fraß kaum noch, wurde unsauber, fing an zu kratzen und lief stundenlang durch die wohnung und suchte seinen bruder. es war schlimm mit anzusehen. luni und carlo haben sich gegenseitig "getröstet", aber timi konnten wir irgendwie alle nicht helfen.
daher zog hugo bei uns ein. für timi war er sofort ein neuer kuschelpartner und es ging dem süßen von tag zu tag besser. die beiden haben geschmußt, gespielt und zusammen gegessen.

heute scheinen timi und luni alles überwunden zu haben.
nur carl sitzt manchmal unbeweglich draußen im garten und schaut auf die katzengräber. es kann zufall sein, aber ich würde gerne wissen was er dann denkt.
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Die beiden waren bei Ron und mir als er starb, und auch in der Stunde danach ... Über Nacht war er dann im Schlafzimmer und mein Freund und ich waren draußen bei Hermine und Ginny, sie wollten die ganze zeit unbedingt ins Schlafzimmer zu Ron.

Mir ist klar, dass Hermine Zeit braucht .... Ich trauere ja auch sehr um Ron .... aber ich mache mir Gedanken um sie. Ich hab jedes mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich aus dem haus gehe ...
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Claudi, da hast Du mich noch auf was gebracht ....
Hermine isst auch sehr wenig. Ich hab ihr dann auch mal TroFu hingestellt (will ich ja eigentlich weglassen, aber ich wollte, dass sie isst), doch das wollte sie auch nicht ... und die Milch auch nicht. Sie hat gestern ne Aldi-Stange verdrückt (aber dann auch versteckt) und in nem unbeobachteten Moment isst sie dann auch ein wenig NaFu.
Ginny isst ganz normal.

Ginny und Hermine waren sich nie so wirklich "nah". Ron war immer das Bindeglied zwischen den beiden. Hermine und Ginny haben so Phasen, nach dem essen, da putzen sie sich gegenseitig oder abends auf der Couch, da kuscheln wir Ladies zu dritt ... aber "außerplanmäßiges" Kuscheln war ohnehin immer eine Seltenheit. Nun gibt es gar nichts mehr. aber vielleicht kommt das ja wieder ;) Würde hermine bestimmt gut tun ....
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, arme Hermine :(

Das erinnert mich an die Zeit als unser Leon starb und Shadowfax hier die Whg zusammenschrie und überall auf Leons Lieblingsplätze hinpinkelte usw ...

Es zeriss mir fast das Herz ...:( :(

Er litt unbeschreiblich und ich weinte so manche Nacht mit Ihm ...

Er bekam damals extra Bachblüten gegen seine Trauer und als dann auch noch Aslan ins Haus kam , war er wieder fast "der Alte" - aber trotzdem war er nie wieder wie vorher , denn die Trauer hat Ihn "gezeichnet" :(

(Die anderen Cats zeigten nur wenig Trauer - aber jeder trauert ja auf seine Weise;) )
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Ohje, die arme Hermine....

Es gibt soweit ich weiß, extra was Hömophatisches gegen Trauer und Verlust. Nur weiß ich leider nicht, wie das heißt... Werd aber mal auf die Suche gehen. Das wurde wohl schon mehrfach in solchen Fällen wie bei euch erfolgreich verabreicht. Und das bekommst du halt schneller als ne spezielle BB - Mischung.

Viel Glück und alles Gute
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Mir kommt das alles sehr bekannt vor. Als unser Joschi starb, hat sich Baffi auch total verändert. Sie lief stundenlang durch die Wohnung, suchte jeden Winkel ab und gefressen hat sie auch kaum noch. Zum schmusen kam sie nur noch sehr selten.
Zu der Trauer um Joschi kam dann bei mir noch die Angst um Baffi dazu. Ich wußte nicht, wie ich ihr helfen sollte.
Wir haben ihr alle Zeit der Welt gegeben und sie nicht bedrängt, irgendwann wurde es besser und sie wurde wieder unsere liebe Schmusemaus.

Ich denke, Hermine braucht noch Zeit ihre Trauer zu verarbeiten und irgendwann wird es wieder bergauf gehen.

Bitte knuddel meine Patenmaus mal ganz lieb von mir. Ich denke sehr oft an Euch und schicke Euch ganz viel Kraft!
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2007
Beiträge
1.078
Alter
44
Ort
Bad Nauheim
Ob mein Tigger tot ist oder noch lebt weiss ich ja nicht,da er ja plötzlich verschwunden ist,
aber ich weiss das Shaggy ganz schön getrauert hat das sein Bruder plötzlich weg war.
Bei uns kam ja dann inerrhalb von 6MOnaten 2 Umzüge dazu.
Shaggy lief auch immer laut miauend durch die Wohnung,und sobald Sebastian und ich den Namen Tigger erwähnten lief er schnell zum Fenster weil er wohl dachte er wäre vor dem Fenster.

Ich hoffe das es sich gibt wenn Otto da ist und Shaggy nicht mehr so alleine tagsüber.
Mir geht es genauso wie dir wenn ich das Haus verlasse und weiss das es länger dauert bis ich zurück komme.

Ich hoffe das es dir Hermine bald wieder besser geht.Drück sie mal von mir!

Gruss Lonnie
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
Mensch die arme Hermine...es ist bestimmt sehr schwer für sie.
ich finde das total lieb von Dir das Du deshalb nochmal Deine Reise verschoben hast.

Soviel ich weiß gibt es Bachblütenglobuli für Trauer und Verlust, vielleicht kannst Du die ja besorgen.

Aber vor allem braucht Hermine noch Zeit um diesen schweren Verlust ihres Bruders Ron zu verarbeiten, genauso wie Du..........



Man sieht die Sonne untergehen,
und wenn sie nicht mehr da ist.....
ist man unendlich traurig.........



lasst euch mal Beide tröstend in die Arme nehmen......

Mitfühlende Grüße

Helga
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Hat jemand von euch Erfahrung mit trauernden Katzen?
Ja, leider, Nadine.

wir haben bisher zweimal bei massiver Trauer eine Bachblüten-Mischung verwendet, empfohlen von einer Tierhomöopathin. Du kannst damit nichts falsch machen. Was auch immer am Ende geholfen hat, Hauptsache, es geht Hermine bald besser.

Als Unterstützung würde ich folgendes empfehlen:

Diese Mischung kannst du normalerweise von einer Apotheke mischen lassen, die etwas naturheilkundlich orientiert ist.

Honeysuckle, Gorse, Star of Bethlehem, Rock Rose.

Gib ihr davon mindestens 2x tägl. 5 Tropfen ins Futter, Trinkwasser oder am besten auf ein Leckerchen.

Alles Gute für Hermine!
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Danke für die Tipps!
Werde morgen nach einer Apotheke suchen, die Bachblüten mischt .... Am einfachsten ist es dann wahrscheinlich, Hermine die Tropfen mit einer ihrer geliebten Aldi-Standen zu geben, denn da kann ich sicher sein, dass sies auch isst. Gerade hat sie wieder eine Stange von mir angenommen ;) Sonst habe ich sie heute noch nicht gesehen, sie sitzt unter dem Sofa ....
Ich habe bis jetzt noch keine Erfahrungen mit Bachblüten gemacht, aber ich hoffe, das wird ihr helfen.
Danke nochmals!
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Am einfachsten ist es dann wahrscheinlich, Hermine die Tropfen mit einer ihrer geliebten Aldi-Standen zu geben, denn da kann ich sicher sein, dass sies auch isst. Gerade hat sie wieder eine Stange von mir angenommen ;) Sonst habe ich sie heute noch nicht gesehen, sie sitzt unter dem Sofa ....
Hallo Nadine,

ja, Aldi-Stange geht sicher auch. Ich habe Manjula die Bachblüten immer auf kleine Stückchen Hähnchenbrustfilet gegeben, die hier immer gehen.

Achjee, unterm Sofa.....:(

Ganz schnell gute Besserung wünsch ich euch!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ja, leider, Nadine.

wir haben bisher zweimal bei massiver Trauer eine Bachblüten-Mischung verwendet, empfohlen von einer Tierhomöopathin. Du kannst damit nichts falsch machen. Was auch immer am Ende geholfen hat, Hauptsache, es geht Hermine bald besser.

Als Unterstützung würde ich folgendes empfehlen:

Diese Mischung kannst du normalerweise von einer Apotheke mischen lassen, die etwas naturheilkundlich orientiert ist.

Honeysuckle, Gorse, Star of Bethlehem, Rock Rose.

Gib ihr davon mindestens 2x tägl. 5 Tropfen ins Futter, Trinkwasser oder am besten auf ein Leckerchen.

Alles Gute für Hermine!
Liebe Maren,
gib doch das als extra Thread als Tip ein....das ist ja super! und natürlich hoffe ich dass es Hermine hilft
lg Heidi
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
ja, Aldi-Stange geht sicher auch. Ich habe Manjula die Bachblüten immer auf kleine Stückchen Hähnchenbrustfilet gegeben, die hier immer gehen.
Das ist auch ne gute Idee ... am besten, ich gebs ihr mit den Thunfischfilets. Die isst sie gerade :) Bin richtig happy, sie hat fast die kompletten 100g weggeputzt, das ist das erste mal seit über einer Woche :) Ich hoffe, das bleibt so.

Heut war sie den ganzen nachmittag und abend unterm Sofa :( Sie ist nicht mal auf den Balkon gegangen :( Nun hat sie was gegessen und liegt unter der Fernsehbank - normalerweise liegt sie abends auf dem Fernseher drauf :rolleyes:
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Heut war sie den ganzen nachmittag und abend unterm Sofa :( Sie ist nicht mal auf den Balkon gegangen :( Nun hat sie was gegessen und liegt unter der Fernsehbank - normalerweise liegt sie abends auf dem Fernseher drauf :rolleyes:
Aber es ist ein Fortschritt, Nadine.

Sie liegt nicht mehr unterm Sofa, das freut mich und etwas Appetit hat sie auch *hoff*.

Tiere trauern wie Menschen und wir haben mit Bachblüten sehr große Erfolge gehabt. Auch was zu Zusammenführungen angeht. Insofern würde ich Apotheken anrufen, ob sie mischen können. Das Hinfahren kostet soviel Zeit, wenn sie es nicht tun.

Manche werben ja mit Homöopathie, ich hoffe, so was gibt es bei dir. Sonst bestellst oder kaufst du einzeln und mischt halt selber.

Unterstützen würde ich in jedem Fall. Hermine dankt es dir ganz sicher.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Guten Abend liebe Nadine,

ach das ist schon schlimm, zur eigenen Trauer kommt noch die Trauer von Hermine dazu und man fühlt sich so hilflos.....

Wir haben das leider auch erleben müssen als Toni überfahren wurde. Unser Casanova ist sehr krank geworden, hat nicht mehr gefressen, Fieber bekommen, Durchfall...... und hat nur noch geweint und gesucht, nicht geschlafen, es war grauenhaft. Die Zwei waren wirklich ein Dreamteam, vom ersten Tag an. Toni war wie ein Papa fürs Füchschen, so eine Liebe.... Wer das nicht selber erlebt hat, wird es nicht glauben können.

Wir haben ihn auch mit BB Trauermischung unterstützt, allerdings gebe ich das den Katzen nie oral, die Mischung hat schließlich 18% Alkohol und den können Katzen nicht abbauen. Und die Geschichte vom stehen lassen, dann verfliegt der Alkohol, das lass ich mal dahingestellt sein.
Es muß doch auch nicht oral gegeben werden, es ist völlig ausreichend, einige Tropfen auf die Stirn zu geben und etwas "einzustreicheln".

Allerdings haben wir uns sehr schnell entschlossen, wieder einen Kumpel für ihn dazu zu holen, obwohl mir überhaupt nicht danach war. Aber für Casanova war es richtig, er wurde von seinem Kummer abgelenkt und hatte wieder Beschäftigung.

Ich wünsche euch von Herzen, dass es bald wieder aufwärts geht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben