Heiße Autofahrt...

anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
166
Hallo liebe Foris,

ich bin mit meinen Katzen immer wieder mit dem Auto unterwegs, da ich sie an langen Wochenenden gerne zu meinen Eltern mitnehme (Fahrtdauer: ca. 3h). Sie sind während der Fahrt immer in einer ziemlich großen Transportbox, die den gesamten Kofferraum ausfüllt, d. h. sie können in der Box kleine Runden drehen und auch Männchen machen.

Dieses (verlängerte) Wochenende möchten wir wieder gerne mit den Katzen zu meinen Eltern fahren, allerdings hab ich Sorge, dass es im Kofferraum zu heiß für die zwei wird. Die Box ist leider zu groß, sodass ich sie nicht auf den Rücksitz stellen kann - bis dorthin kühlt die Klimaanlage sicher - aber bis in den Kofferraum?

Hat vielleicht jemand von euch Ideen, oder Erfahrungen, wie ich die Fahrt für die Katzen möglichst kühl gestalten kann?
Wäre für jeden Tipp sehr dankbar!

Liebe Grüße und danke!
Anna.
 
Werbung:
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.759
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Hast du einen Kombi oder sitzen die Katzen im dunklen Kofferraum?

3 Std. Fahrt ist sehr lange. Für mich ein klares nein. Du kannst die Katzen so nicht transportieren. Am Wochenende soll es sehr heiß werden, das werden deine Katzen nicht überleben, ohne Lüftung.

Lass sie zuhause und such dir einen Catsitter für die Zeit.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

hätte ich auch gesagt: Bei den angesagten Temperaturen kann es im Kofferraum schon ordentlich warm werden. Ich merk das bei meinem Auto (Combi) auch, wenn es für den Fahrer mit Klimaanlage angenehm ist, ist für Mitfahrer auf den Rücksitzen deutlich wärmer und im Kofferraum sicher nochmal ein paar Grad...

Stell dir vor, du kommst da in einen Stau (weiß ja nicht, wie und wo du fährst) und die Fahrt dauert am Ende 5 Stunden bei der Hitze. :eek:
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Verleg die Fahrt in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden.
Dann geht das auch mit der Katze im Kofferraum.
 
anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
166
Autsch, nicht überleben - glaubst du das wirklich? :eek: Wie macht man es denn dann mit einem Hund? (Ernst gemeinte Frage!)

Nein, wir haben keinen Kombi, nur so einen kleinen Ibiza...


@Quiky:
Das haben wir auf alle Fälle vor, wollen gegen 6.00/7.00 idF wegfahren - danke für den Tipp! Vorher werden wir das Auto gut durch die Klimaanlage kühlen, so der Plan. Bist du selbst mal mit deinen Tieren bei heißen Temperaturen länger gefahren?
Eine Alternative wäre natürlich noch die zwei separat in normale Transportboxen auf den Rücksitz zu geben - aber ob sie das so lustig finden...

Puf, bin stark am Überlegen, ob wir nicht besser zuhause bleiben...
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
3.264
Probier´s doch aus mit den Transportboxen. Wenn dann das Gemotze los geht, weißt Du Bescheid. Und sei mit der Klimaanlage nicht zu großzügig. Wenn der Temperaturunterschied zwischen draußen und Auto zu hoch wird, gibt´s unter Umständen ne fette Erkältung...
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.759
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Probier´s doch aus mit den Transportboxen. Wenn dann das Gemotze los geht, weißt Du Bescheid. Und sei mit der Klimaanlage nicht zu großzügig. Wenn der Temperaturunterschied zwischen draußen und Auto zu hoch wird, gibt´s unter Umständen ne fette Erkältung...

Wie soll sie denn das Gemotze hören:confused:
Die Katzen sind doch hinten im dunklen Kofferraum:mad:

Nein, wir haben keinen Kombi, nur so einen kleinen Ibiza
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
3.264
Wie soll sie denn das Gemotze hören:confused:
Die Katzen sind doch hinten im dunklen Kofferraum:mad:

Na weil sie doch überlegte, die beiden in separaten Transportboxen auf dem Rücksitz zu transportieren.
Und bei nem Ibiza ist der Kofferraum nicht dunkel (außer man hat das Abdeckdings drauf, aber davon gehe ich nicht aus, wenn da so ne große Katzenkiste rein soll).
 
anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
166
  • #10
Der Kofferraum ist sicher nicht das hellste Paradies, aber von dunkel ist er doch weit entfernt... (Abdeckung ist sowieso nicht oben bei der Fahrt mit Katzen). Ich hör natürlich wenn die Katzen hinten motzen.
 
anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
166
  • #11
Ich denke, ich werds mit den beiden in getrennten Boxen am Rücksitz probieren, da ich sie da besser in Sicht hab. Bin jedoch für weitere Tipps und Erfahrungswerte sehr dankbar, da es die beiden nicht gerne mögen, nicht in der selben Box zu sein (ist übrigens die: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundetransportbox/faltbare_hundebox/140531 - oben teils-offen)


Wenn ich die beiden nach hinten gebe, vielleicht hilft so eine Kühlmatte, wie man sie manchmal bei geparkten Autos vor der Windschutzscheibe sieht...?

@Professor: danke auch für den Link! Und keine Sorge - ich frag ja hier nach, da ich nichts riskieren möchte. Im Zweifelsfall werd ich sicher nicht das Leben/die Gesundheit meiner zwei riskieren! Bist du schon mal mit deinen Katzen länger im Auto unterwegs gewesen?
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #12
Und wenn ihr noch früher losfährt? Also so gegen 3/4 Uhr? Und zurück erst ab 20 Uhr? Dann wirds erträglicher.
Vor allem ist das Risiko eines Staus noch geringer und ihr seid dann zum frühen Frühstück am Ziel.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #13
@Quiky:
Das haben wir auf alle Fälle vor, wollen gegen 6.00/7.00 idF wegfahren - danke für den Tipp! Vorher werden wir das Auto gut durch die Klimaanlage kühlen, so der Plan. Bist du selbst mal mit deinen Tieren bei heißen Temperaturen länger gefahren?

Sicher, das geht wunderbar. Ich fahre meist spät in die Abendstunden hinein. Da ists nicht nur kühler, sondern die Straßen sind auch leerer.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #14
Hallo was ist mit den Rücksitzen braucht Ihr die?ne Freundin hat Ihre rausgemacht und auch die Trennwand so ist der Kofferaum größer.Und Luftiger.Im Sommer deckt Sie Ihr Auto immer Rettungsdecken ab da heizt sich das Auto nicht so auf.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Hallo was ist mit den Rücksitzen braucht Ihr die

Genau das fiel mir beim lesen eben auch ein. Rücksitze umklappen, geht das? Oder zumindest einen?

Ist noch Platz für evtl. Kühlkissen oder so, die man an die Seiten des Kofferraums packen kann?

Evtl. würde ich noch eine Std. früher losfahren.
 
anna1987

anna1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2014
Beiträge
166
  • #16
Vielen lieben Dank für eure Gedanken, Ideen und Erfahrungen!

Den Rücksitz umlegen war auch ein Gedanke von uns, rausmontieren wollen wir ihn aber nicht, obwohl ich das etwa von einem unserer Züchter auch kenne. Wir haben leider nur das eine Auto - und hin- und wieder fährt auch hinten jemand mit.

Wir sind jetzt schon bei meinen Eltern und so haben wir's gemacht:

sind um kurz nach 19.00 weggefahren, die Mietzen in der großen Transportbox von Zooplus im Kofferraum, ich am Rücksitz (sodass ich die zwei ganz genau beobachten konnte, und vor allem die Temperatur im Kofferraum immer überprüfen konnte), mein Mann ist gefahren. Wir haben uns dagegen entschieden, die zwei in getrennten Boxen auf den Rücksitz zu geben, da es immer ein wahnsinns-Gemotze gibt, wenn sie bei der Fahrt nicht zusammen in einer Box sind.
Auto vor der Abfahrt gut durchgelüftet/abkühlen lassen, Mietzen verstaut, ein dünnes Baumwoll-T-Shirt mitgenommen, mit dem ich die Box abdecken konnte, falls die Sonne direkt draufscheint. Haben so Kühldinger (keine Kühlkissen, sondern die aus hartem Plastik, für Camping-Ausflüge) aus dem Kühlschrank in einem Viertel der Box auf den Untergrund gelegt (Tücher dazwischen) und welche aus dem Gefrierschrank in die Seitentaschen von der Box, bzw. im Kofferraum daneben gelegt.

Die Fahrt ist super verlaufen, kein Gehechel, kein meckern. Auch für mich war es super, da ich, wenn ich plötzlich Angst bekam, dass es den Kleinen zu heiß ist, mich sofort beruhigen konnte, indem ich nach hinten sah/griff.
Aja, wir haben die Klimaanlage übrigens nicht sehr hoch gestellt gehabt, es reichte völlig aus. Irgendwie auch logisch - immerhin ist ja ein Auto eine geschlossene Einheit - wär ja seltsam, wenn die Klimaanlage beim Kofferraum aufhören würde zu funktionieren :D.

Nochmals vielen Dank für eure Ideen! Ich hoffe, dass die Rückfahrt auch so super abläuft!
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #17
Super! Dann viel Glück auch bei der Rückfahrt :)
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #18
Hallo Anna!

Wir haben auch einen Ibiza :D

Ich hätt auch vorgeschlagen einen Rücksitz umzuklappen, die Abdeckung raus und evtl hinten an die Scheibe von innen so eine Art Sonnenschutz rein (das, was es für Kinder auch gibt? - Sowas).
Das Auto vorher gut abkühlen und dann sollt das schon gehen. Wenn man vorher eine Runde fährt und die Klima das Auto gut runterkühlt ist das doch kein Problem? Freut mich, dass die beiden es gut überstanden haben! :) Evtl noch ein nasses Handtuch öä in einen Teil/über die Box zum Abkühlen.

Für alle, die hier was von "dunklem Kofferraum" schreiben: DAS ist ein Seat Ibiza. Der Kofferraum ist Teil des inneren Fahrzeugraumes (nicht wie zB bei manchen Cabrios/Sportwagen) und auf keinen Fall dunkel oder vom Fahrerraum abgeschnitten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
24
Aufrufe
7K
Antworten
13
Aufrufe
2K
Lilly Marleen
Antworten
0
Aufrufe
521
Antworten
6
Aufrufe
3K
cindy55
Antworten
20
Aufrufe
6K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben