Heiserkeit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
Seit Ende Dezember ist mein kleiner Kater schon mindestens 4x heiser gewesen. Das erste Mal war er richtig schlapp und krank und hat Antibiotikum bekommen. Jetzt ist es nur so, dass er kaum oder nur quietschig miaut. Es kommt kein klarer Ton mehr raus. Halsschmerzen scheint er nicht zu haben, denn er scheint froehlich und hat guten Appetit.

Was kann das sein? Ich will ihn jetzt aber nicht andauernd dahin schleppen - was koennte ich tun?
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Hallo Anna!

Vielleicht wäre ein wenig Immunsystemstärkung was?
zB. mit Zylexis-Kur, L-Lysin etc...?
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
aha? kriegt man sowas in der Apotheke ? oder Drogeriemarkt?
 
Werbung:
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
Du/Der Arme. :(

Ich war gerade eben mit meiner Liesel auch beim TA. Mandelentzündung.

Gehts dir auch so, dass dir der Hals wehtut, wenn Du hörst, wie kratzig deine Flauschi miaut?

Mir tut das richtig in der Seele weh.:(
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
aha? kriegt man sowas in der Apotheke ? oder Drogeriemarkt?
L-Lysin bekommst du als Pulver beim Tierarzt, aber auch im Online-Versand... müsstest du mal googeln. Das wird dann über's Futter gestreut.
Es gibt auch Futter, welches mit extra Lysin angereichert ist. Ich glaub, ein Kittenfutter von Royal Canin? Genaueres weiß ich da nicht, müsste man sich evtl. mal schlau machen, ob sich das Geld dafür lohnt....

Zylexis ist eine "Immun-Kur", die gespritzt wird. Meist sind es 3 Injektionen in einem bestimmten Rhythmus - da gibt's verschiedene Meinungen in welchen Abständen das stattfinden sollte. Da müsstest du aber zum TA. Wenn du's dir zutraust und der TA einverstanden ist, kannst du bestimmt nach der 1. Injektion auch selbser spritzen.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
Es kommt ja kaum was raus and Toenen... Habe dann immer das Gefuehl, mich raeuspern zu muessen. Hab grad mit Tierarzt telefoniert - wir besprechen das mal morgen direkt in der Praxis. Also muss wohl morgen doch in seinen Hals geguckt werden. Da kommen wir nicht drumherhum ....

Dabei geht es dem Tierchen eigentlich soweit gut - frisst wie immer, spielt wie immer, schlaeft wie immer, laeuft draussen rum wie immer ........ also krank sieht man ja auch eigentlich am Fell. Aber seine Haarpracht ist auch wie immer. Hm.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
Und nein, ich kann bloss Tabletten und Salben geben .... Spritzen kann ich nicht ! Da gruselt es mich vor! Gerade bei der dicken Katzenhaut ..... Mal schauen was TA morgen sagt. Vielleicht mehr Obst essen und Halswickel :p ....
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Dann frag den TA doch ruhig mal nach Zylexis oder einem ähnlichen Präparat (ich sehe gerade, du wohnst in Spanien, da heißt das vielleicht anders? Soll's ja geben....)
Bevor die Miez wieder ein AB bekommt ohne wirklich krank zu sein, wär's ja einen Versuch wert. :) Auch, wenn du nicht selbst spritzen magst. Dann musst du halt doch das eine oder andere Mal in die Praxis, aber wenn's denn hilft. :)

Zum Thema "krank aussehen":
Wenn die Tiere akut krank sind, äußert sich das nicht unbedingt im Fell. Katzen sind außerdem sehr gut darin, zu verstecken, wie schlecht es ihnen wirklich geht. Sie benehmen sich lange Zeit völlig normal, bis es eben nicht mehr geht.
Soll jetzt natürlich nicht heißen, dass deine Miez totkrank ist. Fiel mir nur gerade dazu ein. ;)
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
Als er diese Sache das erste Mal hatte, war er schon anders. Hat nur noch geschlafen, war lustlos und nicht neugierig. Im ersten Moment dachte ich, er waere traurig gewesen. Dcoh nach zwei Eingaben Antibiotikum hat er einen deutlichen Energieschub bekommen. Da sah man wirklich, dass er vorher krank war. Das Fell war ja auch vn einem auf den anderen Moment anders. Antibiotikum ist schon heftig .. auch weil ich Schwierigkeiten mit der Regelmaessigen Eingabe habe. Er ist ja Freigaenger und nicht immer puenktlich ..... Mal schauen, was morgen gesagt wird.

Werde die lateinischen Namen dieser Medikamente mal heraussuchen. Mal schauen was die TA sagt.
 
schniekemiez

schniekemiez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
253
Ort
München
  • #10
Ich halte dir die Daumen morgen beim TA!

Meine Liesel hat eine Antibiotika-Spritze bekommen und muss jetzt jeden Abend inhalieren. Ein Riesenspaß... :dead:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben