Heidi braucht endlich ein zu Hause!

  • Themenstarter Fräulein Flauschig
  • Beginndatum
F

Fräulein Flauschig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
21
Hallo zusammen,

wir haben Heidi als dritte Katze bei uns aufgenommen. Ein Freundin von mir hatte sich an uns gewandt, weil sie sagte, dass sich Heidi (damals noch Kitty) bei ihr nicht wohl fühlen würde. Heidi hat überall Pipi gemacht und den ganzen Tag gemautzt. Auch jedes offene Fenster und jeden Türspalt hat Heidi genutzt um "weg zu rennen".
Da wir schon eine Katze (Chica) und einen Kater (Gary) haben, und die beiden ein Herz und eine Seele sind und völlig verschmust, habe ich entschieden Heidi bei uns aufzunehmen.
Die erste Maßnahme war, sie zu kastrieren. Dadurch haben wir uns erhofft, dass sich ihr allgemeines Wohlbefinden erstmal steigert und dass sie aufhört überall hin zu pinkeln. Nachdem wir Heidi unseren beiden vorgestellt haben, waren die zwei erstmal nicht groß von ihr beeindruckt. Heidi ist aber eher frech gewesen und hat die zwei entweder geärgert oder angeknurrt.
Leider vertragen sich die drei überhaupt nicht miteinander.
Heidi traut sich überhaupt nicht ganz normal über den Boden zu laufen und hangelt / springt nur von einem Einrichtungsgegenstand zum nächsten.
Sie macht immer noch überall Pipi (vor allem auf der Arbeitsplatte in der Küche - was mega ekelig ist!!)
Chica und Gary rennen dann immer im Team auf sie zu und machen zwar erstmal nichts aber Heidi erschreckt sich natürlich und fährt die Krallen aus und dann geht die Klopperei los. Alle drei haben schon diverse Kampfverletzungen aber Heidi trifft es immer am schlimmsten.

Das ist einfach kein Zustand. Wir haben Heidi bei uns aufgenommen weil wir wollten, dass es ihr besser geht aber das tut es offensichtlich nicht.
Wir haben bereits im Freundes- und Bekanntenkreis rumgefragt ob sie jemand aufnehmen möchte aber leider ohne Erfolg.
Wir sind jetzt auch schon die Dritten Zweibeiner von Heidi. Die arme muss jetzt endlich mal ein liebevolles zu Hause bekommen und da auch mal in Ruhe ankommen.

Heidi ist ca. 1 Jahr alt und schwarz-weiß. Ich werde versuchen später noch ein Foto hochzuladen. Wir wohnen in Oberhausen (Rheinl.)
Dass sie nur in liebevolle Hände gegeben wird, brauche ich hier ja nicht extra zu erwähnen.

Hat jemand noch ein Plätzchen frei oder eine andere Idee?
 
Werbung:
kleinChrissi

kleinChrissi

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2009
Beiträge
2.310
Ich schubs dich mal, vllt. kann euch ja jemand von hier doch noch helfen!
 
F

Fräulein Flauschig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
21
Danke sehr!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Als erstes würde ich die Heidi einmal dem TA vorstellen, ob das Pinkeln nicht organische Ursachen hat. Gut wäre es eine Urinprobe mitzunehmen. Die Unsauberkeit kann so viele Ursachen haben, vielleicht passt auch einfach das Klo nicht oder das Einstreu.

Bei der vorigen Besitzerin hat sie ja auch gepinkelt, hat die irgend etwas unternommen um der Ursache auf den Grund zu gehen?

War Heidi alleine, kennt sie den Umgang mit anderen Katzen? Eine Zusammenführung zwischen erwachsenen Tieren kann immer etwas länger dauern als bei einem neugierigen verspielten Kitten. Vielleicht wäre es sinnvoll sie einmal für das Erste seperat unterzubringen, hier im Forum wird oft zum Einsatz einer Gittertüre geraten.

Da können sich die Tiere sehen, können sich aber nicht an die Wäsche. (hab selbst aber keine Erfahrung damit)

Du wirst hier sicher noch brauchbare Tipps bekommen!:)
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
49
Aufrufe
4K
Piepmatz
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben