Thelma und Louise- aktueller Stand der Dinge

  • Themenstarter Fellpopo
  • Beginndatum
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Diesen aktuellen Aufruf haben wir nun durch die Verteiler gesendet, da dies Stand der Dinge ist.

Sofia und ich (beide privat) haben die Organisation für die rasche Unterbringung in Griechenland jetzt (siehe unten), Organisation, Platzsuche, Hilferuf der finanziellen Unterstützung etc. übernommen, da es Frau Loettgen nicht mehr möglich ist sich darum zu kümmern.

Wir stehen in Kontakt mit der greichischen tierärztin und es wurden auch diverse Vereine hier sowie Griechenland, Schweiz etc. kontaktiert.
Entweder kam keine reaktion, oder Sätze wie einschläfern etc. etc.

Dies möchten wir nicht mehr diskutieren mpssen, sondern wir kämpfen jetzt darum, dass die beiden herkommen.

Auch habe ich die Unterlagen an meine Klinik weitergegeben und werde weitere Spezialisten kontaktieren.
Auch tragen wir alleine die kosten und Verantwortung für alles.
Deshalb bitten wir um Hilfe.

Ebenfalls denkt bitte dran, wir sind beide ganztägig berüfstätig und können nur bedingt hier antworten, werden aber unser Bestes geben.(Vorab, dass sich keiner Sorgen machen muss, wenn wir nicht sofort antworten können.)

Dies ist der aktuelle Stand:


Liebe Tierschutzkollegen,

bitte weitreichend verteilen und weiterleiten. Es brennt! Danke!
***************************************************************

Hier kommt ein neuer, aktueller Aufruf für Thelma und Louis! Entgegen anderslautenden Meldungen, die durch die Verteiler und durchs Netz gingen, leben die beiden noch immer auf der Straße und benötigen dringend Hilfe!!!
Dringend Gnadenhöfe, Pflegestellen, Endplätze und Spenden gesucht!
Gelähmter Hund und gelähmte Katze müssen dringend von der Straße!

Thelma und Louis (Hund und Katze) teilen beide das gleiche Schicksal. Durch einen Unfall ist Thelma (Hund) seit 9 Monaten gelähmt, Louis nach einem Sturz von einer hohen Terrasse seit rund 6 Wochen. Die beiden leben derzeit noch auf der Straße in Griechenland (Kavala)!

Eine Tierärztin versorgt sie zwar dort doch die Nachbarn drohen täglich die Tiere zu vergiften, da sie sie nicht auf der Straße sehen wollen. Die Tierärztin kann sie jedoch nicht aufnehmen. Daher wird dringend ein Platz für die beiden gesucht, damit sie erstmal von der Straße kommen, auf der sie täglich ihr Leben risikieren!

Hier ein Film den Griechen vor Ort über die beiden auf der Straße gedreht haben (vor der Behandlung)
http://www.myvideo.de/watch/7011742/Thelma_und_Louis

Die Tierärztin hat, so gut dies auf der Straße ging, REHA Übungen mit ihnen gemacht. Das Ergebnis ist vielversprechend, die beiden können schon für einige Sekunden selbständig stehen und auch 2 oder 3 Schrittchen gelingen schon hin und wieder. (Aktuelle Fotos anbei ) Die Hoffnung auf Heilung ist also mehr als berechtigt! Umso wichtiger, dass die beiden von der Straße geholt werden und aus Griechenland ausreisen können, um sie hier operieren zu lassen. Film, Röntgenbilder und aktuelle Fotos der beiden wurden bereits zu einer deutschen Tierklinik geschickt, damit die Kosten geklärt werden können, die für die medizinische Versorgung aufkommen werden.

Des weiteren werden daher natürlich Spenden für die beiden gesammelt um die anfallenden Kosten decken zu können!

Jede Hilfe oder Idee, mit der die beiden Tiere von der Straße geholt werden können, ist willkommen!
Wer könnte die beiden übernehmen?

Kontakt
Corina Grünwald
Tel. +49 (0)178/9715447
E-Mail: rustys-mam@web.de

Sofia Becic
Tel. +49 (0)8731/7865
E-Mail: S.Becic@gmx.net


Spenden für Thelma & Louis können über den Verein Animal Aid e.V. abgewickelt werden:


Kontoinhaber: Animal Aid e.V.
Konto: 2190400
BLZ: 68064222 (Raiffeisenbank Gundelfingen)
Verwendungszweck: Thelma, Louis

Aktueller Spendenstand (Stand 30.10.09): 0,- €
Aktueller Spendenstand jeweils unter http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/cms/website.php?id=/hilfe-noetig/thelma_luise.htm einsehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
37
Ort
NRW
Danke für die Neuigkeiten der Beiden, auch wenn es leider noch nicht wirklich was positives zu berichten gibt.
Aber toll ist, das die Beiden wohl schon anstalten machen zu stehen. Wie wäre es erst wenn sie dauerhaft behandelt werden.
Hoffentlich findet sich schnell jemand der sie aufnehmen kann. Wenn ich nur jezzt mehr Zeit hätte und es mit meinem Job nicht so sch... aussehen würde, wäre das Kätzchen schon bei mir.
Man sowas geht mir total nah. Ich leite es auf jeden Fall weiter.
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Ja, die Zeit läuft davon. Aber ein paar wenige Lichtblicke sind dabei die wir weiter anstreben werden.

Wir haben jetzt sämtliche Vereine, Organisationen, Gnadenhöfe etc. angefragt. Jedoch bisher ohne Erfolg.
Dennoch werden wir es nicht auf sich beruhen lassen.

Es sieht so aus, dass jeder die Arme in die Luft reißt und sagt: Nein können wir nicht helfen...

Dennoch ein paar Lichtblicke sind dabei. Wir werden jedoch nicht aufgeben.
Auch wenn es uns wirklich sauschwer gemacht wird, durch Dinge die durchs Netz gehen und die eigentliche Sache, nämlich die Tiere, anscheinend vergessen wird.

WIr distanzieren uns hier ganz klar nochmal.
Sofia und ich organisieren alles alleine. Als Privatpersonen, die von animalaid.eu das SPendenkonto zum Zwecke der Transparenz, sowie der ordnungshalber zur Verfügung stellen.
danke an dieser Stelle an Tanja!

Wir bekommen zwar immer wieder Ratschläge und Angebote, die uns allen jedoch nicht viel nutzen. Auch wenns gut gemeint ist.

Deshalb an alle nochmal, wer woanders Anfragen stellt, oder gestellt hat mit evtl. positivem Verlauf, bitte mit uns absprechen.
Tausend Alleingänge ohne uns in Kenntnis zu setzen nutzt keinem was.
Den Tieren am allerwenigsten.

Wir werden alles dran setzen um den beiden zu helfen.
Wir machen nichts anderes mehr, als telefonieren und unzählige mails beantworten, Anfragen stellen, usw.

Der Stand ist noch immer der Gleiche.
Jedoch sind noch weit nicht alle Stellen abgefragt. Das werden wir auch weiter tun.

Gnadenhöfe verlangen Geld, damit sie bieden eventuell aufnehmen würden, Vereine distanzieren sich da zwei behinderte Tiere kostspielig sind und nicht leicht vermittelbar.
Weitere "Helfer" schicken durchs Netz, das einer der beiden einen Platz gefunden hat, und somit der Aufruf als erledigt anzusehen sei?!?!

Noch mal ganz klar allgemein gehalten:

Ausschließlich Sofia und ich haben die Organisation und Verantwortung, sowie Haftung der beiden übernommen. Also bitten wir, Anfragen ausschließlich an uns zu richten.
Weiter stimmten nur Sachen, die durch uns abgesengnet wurden.

Wir werden unser Ziel nicht verlieren, nämlich dass, den beiden so schnell uns möglich zu helfen.
Wir klemmen uns jetzt weiter dahinter, die Lichtblicke in echte Chancen wandeln zu können und halten Euch natürlich so gut es uns möglich ist auf dem Laufenden.

Weitere Anfragen unsererseits stehen noch offen. Hier warten wir noch auf RÜckmeldung, was die Unterkunft auf die Schnelle in Griechenland anbelangt.

Wir halten Euch alle auf dem Laufenden...

Am Montag ist das Gespräch mit der klinik. Ich hoffe das die Nachrichten positiv sind und es gute Chancen für die Beiden gibt.

Bitte drückt alle die Daumen...
 
Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
37
Ort
NRW
Ich drück auf jeden Fall ganz fest....
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.337
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Corina, Du wieder mit Deinem großen Herz für die ganz armen Würstels....:(
*knuddel*
Hab mal den Spendenmarathon (hoffentlich) eröffnet! Ist keine große Summe, leider. Aber besser als nix! :)
Sieht doch schon nicht sooo schlecht aus auf den Bildern! Ich drücke alle Daumen!!!!
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Ja das ist ja unsere Hoffnung.

Wir wollen und können nicht glauben, dass sie querschnittgelähmt sein sollen.
Selbst wenn, sie haben Lebensfreude...

Ja mann, manchmal denke ich, was hastn Dir da wieder aufgeladen, aber irgendwie kann man ja nicht anders....

Sofia ist die richtige Person als Partnerin, echt. Sie ist genauso....


Dankeschön für die Unterstützung. Vielen lieben Dank!
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.337
Alter
56
Ort
31... Lehrte
hoch mit Euch, Ihr braucht Hilfe!!! :D
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Also, wir haben die ganzen Tage nur noch mit Tel. und Mail verbracht, so das wir nicht mehr wissen wie wir heißen. Anfragen, Anfragen, Anfragen gestellt, und ständig herbe Dämpfer.

Dennoch ein Lichtblick:

Aktueller Stand der Sachlage:

Es ist so, dass der Transport von Kavalla nach Thessaloniki wo die beiden EVENTUELL unterkommen könnnten (wo wir gerade auch auf Antwort warten) sowie anfallende Futter- und Tierarztkosten übernommen werden müssen- unsererseits

Was die Unterkunft in Griechenland - so dass sie von der Straße weg wären - anbelangt, stehen wir in Kontakt mit einem Verein der in Thessaloniki tätig ist.
Jedoch steht hier wie oben erwähnt die definitive Zusage derenseits auch noch aus.

Unterkommen könnten sie eventuell, wenn die Frage der Kosten geklärt ist, die wir jetzt nicht beantworten können, da wir dies so nicht finanzieren können.

Die Futterkosten und evtl. der Transport dorthin, sollten hoffe ich nicht zur Debatte stehen (sofern wir die Zusage der Übernahme der Transportes von Kavalla nach Thesaloniki bekommen) , jedoch die Frage, was ist wenn die Tiere dort ankommen und sich rausstellt, dass sie medizinisch betreut werden müssen?!

Auch wie bereits gesagt, gibt es noch keine Zusage des Tierheims dort.
Hier wird jetzt erst angefragt und der Verein und ich werden uns diesbezüglich nochmals in Verbindung setzen, sobald die Rückantwort von dort da ist.
Natürlich müssen wir auch noch klären, dass der Verein also das TH in Thessaloniki für uns die beiden dann , wenns soweit ist, zum Flughafen bringt und eincheckt. Das steht auch noch aus.

Bitte nicht durch den Verteiler schicken, das ein Platz gefunden wäre, da wir dies noch nicht wissen!!!

Also zusammengefasst:
Wir warten auf die Rückmeldung

a. der Transportes von Kavalla nach Thessaloniki
b. Zusage des Tierheimes dort
c. der Kostenübernahme des Transportes
d. der Kostenübernahme der Futterkosten - und Tierarztkosten die evtl. anfallen

Bitte bitte nicht durch den Verteiler schicken, dies werden wir tun, sobald uns die Zusagen allseits vorliegen.
nicht das wir am Ende wieder gegen Wellen ankämpfen müssen, die uns weiter zurückschlagen als wir nach vorn schwimmen können.

Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Bitte drückt die Daumen das alles positiv verläuft und wir bald positive nachrichten erhalten..

Danke an alle für die Unterstützung!!!
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
Hallo,

heute morgen habe ich in meiner Klinik angerufen, doch der Arzt befand sich in einer Notfall Sache.
Heute nachmittag kann ich es auf gut Glück versuchen, jedoch ist der Mann gefragt und der Terminkalender proppevoll....
Der Termin wurde umverlegt auf morgen früh.

Also versuche ich natürlich weiterhin mein Glück (der Mann ist gefragt, was mich nicht wundert :) )

Desweiteren habe ich heute morgen telefoniert und werde zwei weitere Spezialisten noch anfragen, denn einer hat auch den Hilferuf gesehen und möchte die Unterlagen mal einsehen, der andere ist auch auf Wirbel- und neurochirurgie spezialisiert.
Wir werden nichts unversucht lassen und alles in Erwägung ziehen und versuchen.

Von Thesaloniki habe ich leider noch nichts gehört, aber da war eh vereinbart das wir heute abend sprechen.

Desweiteren eine Neuigkeit:

Der aktuelle Spendenstand beträgt 250 Euro !!!

Die Namen derer die gespendet haben sind dort auch - sofern keine anonymität gewünscht- ersichtlich.
Einsehbar hier http://www.animalaid.eu/cms/website...elma_luise.htm&sid=acq7c70kaje0uruttdkcvlnk21

Mehr berichte ich, wenn es neuigkeiten gibt.

Jetzt müssen wir noch ein paar Anrufe tätigen und Mails weg schicken.

Ich melde mich bald wieder!!

Danke an alle für die bisher geleistete Unterstützung!
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #10
So ...

Hallo an alle,

ich habe nun mit der Klinik telefoniert.

Stand der Sache soweit er das aus seiner ärztlichen Sicht sagen kann, sieht es so aus, dass eine Operation keine Verbesserung bringen würde, denn was er auf den Röntgenbildern erkennt, ist dass die Nervenbahnen zwischen den wirbeln nicht mehr intakt sind, was operabel nur in den ersten 24 Stunden zu beheben ist.
danach wäre eine OP nicht mehr sinnvoll, da die Nerven nicht zusammengenäht werden können.

Jedoch fehlen ihm zur weiteren (Fern-) Diagnose noch daten was die Refelxe betrifft.
Das heißt, wir schreiben jetzt die griechische TÄ an. Diese muss bei beiden die Reflexe testen, an den Zehen zwischen den "Schwimmhäutchen" kneifen um zu sehen ob die Pfoten zurückgeozgen werden, also ob Leben besteht. Dann muss die Kniereflexe getestet werden, ob Reaktionen gezeit werden.
Dies ist für eine weitere Diagnose ausschlag gebend.

Das werden wir umgehend an die TÄ vreweisen, dies wird sie umgehend prüfen.

Man kann nach jedoch mit gezielt eingesetzter Physiotherapie, den beiden evtl. helfen.

Dennoch ist zur Beurteilung ob man den beiden tatsächlich in Deutschland helfen kann jetzt die weitere Reflexdiagnose nötig.

Denn die Klinik sagt, man muss es realistisch bewerten mit allem drum und dran, ob die Strapazen den Tieren zugemutet werden können.
In diesem Fall wollen sie sich natürlich absichern, da nur ein Ferndiagnose gestellt werden kann anhand von gemailten Röntgenfotos sowie den Bildern der beiden.

Weiter habe ich zwei weitere Spezialisten angefragt. Der eine ist leider erst ab Montag wieder in der Klinik, ist jedoch auch spezialisiert auf dem Gebiet.
Die Unterlagen liegen auch ihm jetzt vor und werden von mir sobald die Refelxe getestet ind ergänzt.

Desweiteren hat meien klnik mir noch einen weitren Spezialisten empfohlen, der griechischer Herkunft ist und direkt Kontakt mit der TÄ aufnehmen soll.
So ist die genaue Übertragung der bisherigen Ergebnisse sicher, denn der Austausch ist so natürlich optimal.

Also, in allen drei Kliniken (sowie zwei weitere Ärzte die involviert sind) sind wir nun am besprechen, was realistisch für die beiden ist und was nicht.

Wir müssen an dieser Stelle noch einmal ganz klar sagen:

Diejenige Stelle die sich den beiden annehmen würde, werden von mir informiert, denn es ist damit zu rechnen, dass beide gelähmt bleiben werden. Die Aussichten auf Heilung/Besserung durch Physiotherapie sind zwar gegeben, können jedoch unter den jetzigen Umständen noch nicht geklärt/zugesagt werden.
Jede Stelle muss sich also im Klaren sein, dass das aufgenommene Tier geheilt aber auch gelähmt bleiben kann.
(Hier liegen Angebote vor, die wir jedoch bei fester Zusage-da alle unterschiedliche eigene Vorstellungen haben- dann gemeinsam besprechen und die Entscheidung auf die Bedürfnisse der Tiere bestmöglichst entscheiden.

Dies möchten wir der Fairnesshalber und Wahrheitshalber auch öffentlich mitteilen.

Jede Stelle muss sich bitte jetzt unbedingt einen Kopf darüber machen, ob das tragbar für die einzelnen ist und genau drüber nachgedacht werden, was das für die Übernehmer heißt.


Sobald uns die Ergebnisse der Reflexmaßnahmen vorliegen, übergebe ich die an alle Kliniken und werde dann sicher auch genauere Diagnosen hören.

Desweiteren möchte ich mitteilen, dass uns nun die Flugkosten von Griechenland nach Deutschland von Seitens des ETN zugesichert wurden.
Wir müssen zwar in Vorlage treten, bekommen die Flugkosten für Thelma und Louise dann ersetzt.

Weiter haben wir evtl. die Unterkunft in Griechenland in einem TH gesichert, hier warten wir auf das endgültige OK, da wir hier auch den Transport von a. nach b. stehen hätten!
Leider habe ich peraönlich von Thesalonikki nichts mehr gehört und auch habe ich auf Band gesprochen jedoch sitzen wir hier immer noch auf heißen Kohlen...
Dennoch, wenn wir die feste Zusage der zweiten Option haben, dann starten wir sofort durch.

Der aktuelle Spendenstand beträgt zum jetzigen Zeitpunkt der Buchung 625.- Euro!!!

So. nun widmen wir uns schnell wieder der ganzrn Bewältigung der Organisation und Gesprächen um weitere Erkenntnisse so schnell wie möglich zu erlangen.

Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden!

EDIT: Vergessen, die Nervenbahnen können sich jedoch wieder neu bidlen! Jedoch ist das nicht zu versprechen, aber Nerven wachsen nach und sie könnten sich wieder zusammenfinden.
Das wurde auch noch gesagt.

Ebenfalls wurde noch gesagt dass eine neurologische Untersuchung wichtig ist um zu ersehen inwiweit das Nervengewebe zerstört ist etc. auch wird eine Wirbelkanaluntersuchung nötig sein.

Das habe ich eben noch vergessen
 
Zuletzt bearbeitet:
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #11
So meine lieben...

unsere Abstinenz im Forumstreiben hat einen Grund.
Schöne Gründe sogar :D denn wir sind so eingespannt mit der Organisation, die letztendlich aber nun zu folgenden Ergebnisse geführt haben:

Vorweg, die Tiere sind von der Straße!!!!!

Es konnte eine Unterkunft gefunden werden, wo die beiden bis zur Abreise unterkommen können.
Es ist auch bis zur Ausreise gegeben, dass die TÄ die beiden betreuen kann, denn es ist nicht weit von Kavala!
Zur Ausreise an sich müssen sie jedoch nach Thessaloniki, da dort der naheliegendste Flughafen ist, wo die beidne OHNE Zwischenlandung nach Deutschland kommen können!

Auch dies haben wir organisieren können, auch dieser Transport von Kavalla nach Thessaloniki steht!

Die TÄ macht beide nun reiseferitg, soweit möglich.
Das heißt, sie werden jetzt geimpft, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Desweiteren ist auch Griechenland erforderlich, dass Ausreisepapiere MIT Angabe des Flugpaten bei den Behörden gestellt werden, diese dann genehmigt werden müssen, sonst ist die Ausreise nicht möglich.

Deshalb mussten wir nun in langer Arbeit auch zeitgleich Stellen in Deutschland finden, so dass wir zumindest dann auch Ankunftsflughafen wissen und gezielt Flugpaten suchen können.
Denn wie ihr sehr, eins greift ins andere und muss zeitgleich passieren, sonste geht nichts ohne das andere.

Die nächste gute Nachricht!

Es ist ein Pflegeplatz für die beiden gefunden, der sorgfältig ausgesucht und geprüft wurde und sich noch Prüfungen unterziehen muss :)

Sie können beide dort unterkommen und hierbei handelt es sich um eine Frau die TA Helferin ist und auch schon für Vereine als Pflegestelle fungiert hat.
sSe ist bereit beide aufzunehmen (auch als Langzeitpflegestelle, die mit beiden die Physiotherapie sowie Training durchführt in der nahegelegenen Klinik dort).
Sie hat also Erfahrung und ist wirklich sehr lieb.
Eine VK findet unsererseits statt und selbstverständlich wird ein Pflegestellenvertrag gemacht.

Danke an dieser Stelle an alle die sich angeboten haben.
Jedoch haben wir im Sinne der Tiere entschieden und uns für diese Stelle entschieden, da die Vorraussetzungen eine Rundumbetreuung und in Anbetracht das auch BEIDE unterkommen können, sowie die ERfahrung und Option der Langzeitstelle, gegeben sind etc.etc.

Dennoch an alle Angeboten DANKESCHÖN!!!!!

Nun wissen wir also den Ankunftsflughafen, entweder Köln oder Düsseldorf und können nun gezielt nach Flughafen die von Thessaloniki nach Köln oder Düsseldorf fliegen.
Wenn wir diese gefunden haben, können auch die Ausreisepapiere ausgestellt werden und die beiden kommen!

Desweiteren haben wir auch die Option sie an ein Hospiz, nach der Genesung zu geben (welche selbst jedoch die Möglichkeit, der Therapie und Trainings in der Intensität nicht haben wie es auf der Pflegestelle möglich ist) falls keine Endplätze gefunden werden würden.

Doch eine Endstelle versuchen wir natürlich zu finden, so dass wir die beiden in endgültiger Ruhe wissen.

Ich muss an dieser Stelle nochmal um aller Mithilfe bitten, da wir Flugpaten brauchen (wenn Ihr was wißt, bitte Information an uns, wir werden zeitgleich natürlich auch tätig) und ich muss nun an dieser Stelle bitten, uns finanziell zu unterstützen, denn die Therapie für beide, sowie separates Training etc. müssen übernommen werden.

Wenn jemand eine Patenschaft für Thelma oder Louise übernehmen möchte, dann wären wir auch sehr dankbar, denn wir möchten die beiden auch weiterhin unterstützen.

Bitte Anfragen an uns, wir leiten dann wenn jetzt alles vertraglich unter Dach und Fach ist, die Kontaktdaten an die Pflegestelle und umgekehrt, so dass die Transparenz gegeben und die Unterstützung gewährleistet wird.

Vielen lieben Dank an alle die uns unterstützen und bisher unterstützt haben!!!!!!

Mann, ich flipp aus, dass es tatsächlich fast geschafft ist obwohl noch weitere harte Wege vor uns allen liegen.

Natürlich werden dennoch die weiteren Erkenntnisse der kliniken entgegen genommen und ausgewertet, so dass wir JEDE Möglichkeit der Hilfe in Betracht ziehen können.
Doch hier ist der Stand dass die Kliniken noch auf die Reflexergebnisse und neuen Röntgenbildern warten.
Hier halte ich Euch natürlich auf auf dem Laufenden!

Vielen lieben Dank an alle!!!!

P.S. Falls ich was vergessen habe, seht es mir nach.
 
Werbung:
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #12
Für alle Fories, das ist ein Text der von unserer Seite durch den Verteiler ging, da es wieder
zu "Eigenaktionen" kam...


Bitte weiträumig verteilen - danke!

********************************

Liebe Tierschutzkollegen,

die Rettung von Thelma & Louis ist in vollem Gange und fast alles ist geregelt. Die beiden stehen kurz vor der Ausreise nach Deutschland. Bis auf eine Flugpatenschaft ist alles bereits in trockenen Tüchern!

Nun wurde leider auch in dieser letzten Phase der Rettung schon wieder von einzelnen, unbeteiligten Tierschützern eigenmächtig Kontakt zur griechischen Tierärztin aufgenommen!!! Die Rettungsaktion der beiden wurde damit fast gefährdet, da einige "findige Aktionisten" der griechischen Tierärztin sogar fälschlicherweise mitgeteilt haben, wir- Sofia und Corina- hätten die Sache nun abgegeben! Bitte, liebe Leute, nun nicht mehr "dazwischenfunken"! Derartige Falschmeldungen gehen nur zur Lasten der Tiere und verzögern alles unnötig!

Wir bitten Euch hiermit nochmals eindringlich, KEINEN Direktkontakt zur griechischen Tierärztin oder irgend einem anderen Griechen vor Ort aufzunehmen! Dies stiftet nur Verwirrung und gefährdet die ganze Rettungsaktion!

Fragen, Angebote etc. bitte NUR an Corina Grünwald und Sofia Becic (Kontakte unten)!

Alle Infos über den aktuellen Stand können auch jederzeit hier nachgelesen werden:

http://www.unternehmen-fuer-tiere.org/cms/website.php?id=/hilfe-noetig/thelma_luise.htm

Kontakt
Corina Grünwald
Tel. +49 (0)178/9715447
E-Mail: rustys-mam@web.de

Sofia Becic
Tel. +49 (0)8731/7865
E-Mail: S.Becic@gmx.net

Herzlichen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.337
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #13
Wie geht's den Sorgenkindern? Gibt es Neuigkeiten???
 
Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
37
Ort
NRW
  • #14
Och mensch, das sind doch schon mal endlich gute Nachrichten.
Hoffe es finden sich schnell Flugpaten damit die Beiden ausreisen können.
Wünsche den beiden doch so sehr ein schönes Zuhause.
Auch noch mal ein dickes Lob an euch, das ihr euch so für die Beiden einsetzt. Echt toll.
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #15
Neuigkeiten :)

Es sieht so aus, dass evtl. eine Flugpate gefunden ist.

Ganz sicher wissen wir es bis zum WE!!! Drückt fest die Daumen! Desweiteren wird am Samstag die Vorkontrolle der Stelle stattfinden!!!

Ebenfalls haben wir die Flugbox für Thelma organisieren können!!!!!!!!!!!

Mehr Infos kommen wenn wir mehr wissen. Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung!

Viele Grüße Corina Grünewad und Sofia Becic
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #16
Soooooooooo...........

Anbei von Thelma neue Fotos.
Das Mädchen gehört zur Tierärztin in Griechenland.
Leider gibt es von Louis momentan keine neuen Fotos, da Louis gerade
geröngt wurde, als Thelma fotografiert wurde und die neuen Röntgenbilder die nun aktuell von beiden da sind, sind nun auch in meine Klinik gegangen.

Weitere Neuigkeiten sind- die beiden werden in den nächsten 14 Tagen eintreffen in Deutschland.
Wir können leider (öffetnliche Mitleser das genaue Datum nicht bekannt geben, da es erneut dazu kam, dass eine Organisation die Tiere (jetzt wo alles organisiert ist) an sich reissen wollte und wieder das Projekt fast zerstört wurde.
Wir können leider keine genaue Information rausgeben, bis sie da sind, um die beiden nicht zu gefährden.

Sofia und ich werden dafür sorgen, dass sofort, wenn sie gelandet sind, Nachricht an Euch geht!!!
Mit Fotos natürlich, denn ich werde zur Übergabe an den Flughafen fahren um die Tiere entgegenzunehmen und zur Stelle zu bringen.

Die Vk findet am Wochenende statt und die zwei Engel sind bereits ausreisefertig.
Die Flugbox für Thelma ist unterwegs und für Louis ist die Box schon vorhanden.

Nun heißt es noch ein paar Tage warten und dann werden die beiden fliegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kann es kaum selbst glauben, sie werden kommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier kommt Thelma .-)

Thrlma mit einem Freund :)

3232326.jpg


Thelma im Hintergrund

3232327.jpg


Thelma und ein Kollege?!

3232328.jpg


Thelma steht!!!

3232329.jpg


Thelma steht nochmal....

3232330.jpg
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
  • #17
Wow, das ist ja ganz toll!

Das sie stehen kann, zeigt doch das man die Hoffnung nie aufgeben darf - und puh, wenn ich mir die wunde Stelle ansehe - lange hätte sie das nicht mehr überlebt.

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es für beide gut ausgeht!

Und für die geheimnissvollen Mitleser: ich werde nie verstehen, wie man Geltungssucht vor das Wohl der Tiere stellen kann und sich dennoch Tierschützer nennen...

lg
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.337
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #18
Ich freu mich sehr, daß hier so schnell geholfen wird!!! Danke Euch Beiden!

*knuddel*

Und vielleicht nimmt das Leid der 2 nun bald ein Ende! Schön, daß Thelma steht! :pink-heart: Gibt's auch Bilder von Louise???
 
Fellpopo

Fellpopo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2008
Beiträge
3.057
Alter
49
Ort
Großwallstadt, bei Aschaffenburg
  • #19
huhu ihr zwei..
Ihr dürft Euch weiterfreuen.... :)

Dankeschön für die lieben Worte!!!!

Neues:

wir haben nun bei IDO ein Projekt für die Ausreise-und Behandlungskosten gzusätzlich gestartet.
hierzu benötigen wir gesamt 50 Befürworter des Projektes.
16 Stimmen fehlen uns noch. Das Projekt wurde heute nach Prüfung Seitens IDO freigeschaltet.

Bitte befürwortet das Projekt, dass es weitergehen kann...

Das Projekt findet Ihr hier https://www.ido-world.com/index.php?id=520&pid=384;

Neuigkeit:

Die Vorkontrolle die unsere liebe Sandra machte, ist positiv ausgefallen.
Zwei kleine Punkte gab es, die aber leicht zu klären waren, wie z.B. Absperrung zur Treppe (wo schon Kinderschutz vorhanden war) noch "durchschlüpfsicher" für Louis zu machen.
Die ist bereits geschehen und auch die Betreuung während der 3 x 3 Std. wenn die Stelle arbeiten ist, ist geklärt!!!!

Also, alles soweit unter Dach und Fach.

Die beiden sind auf dem Flug angemeldet und alles ist soweit in trockenen Tüchern.

Das heißt, ich melde mich bald und dann mit dem Satz:

Sie sind da :)

Also bitte weiter Daumen drücken, dass alles glatt läuft und nicht noch was dazwischen kommt, dann betreten die zwei bald deutschen Boden :)

*hibbelhibbelhibbelhibbel*
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fellpopo
Antworten
0
Aufrufe
852
Fellpopo
Fellpopo
W
Antworten
108
Aufrufe
14K
samybru
S
lostsoul777
2 3 4
Antworten
67
Aufrufe
8K
ExKatzenMami
ExKatzenMami

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben