Hauskatzen attackieren plötzlich Hund

J

jamesbondi89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2014
Beiträge
4
Hallo liebe Katzen Gemeinde!

Seit ein paar Tagen hängt bei mir Zuhause der Haussegenzwischen Hund und Katz schief und ich hoffe ich finde hier Lösungsansätze :)

Meine beiden Miezen (Hauskatze 2 Jahre Mietz und Maine Coon 1 Jahr Heidrun) sind eigentlich ganz verträgliche Artgenossen. Beide sind Wohnungskatzen, nicht kastriert (im Dezember steht das an) und gut erzogen.

Mein Hund (14 jähriger Parsen Russel, Skippie) wurde vor ca einem Jahr dazu geholt. Er liebt die Katzen zwar nicht umbedingt, aber die drei akzeptieren sich, liegen zusammen auf dem Sofa oder im Bett, stupsen sich an den Nasen an und kommen auch sonst gut miteinander klar. Ansonsten ist das Haus auch groß genug um sich aus dem Weg zu gehen. Draußen jagt er allerdings Katzen ;-)

Vor ca drei Tagen fing der Spuck an. Leider habe ich die Situation nicht direkt gesehen, sondern kam dazu als aus dem Wohnzimmer Knurren, Fauchen und Quitschen kam. Der Hund und die kleine Maine Coon standen sich gegenüber, Hund knurrte wie verrückt, Katze fauchte ihn an und jaulte. Hund hatte Katzspuren an der Nase, Katze hatte feuchte Spuren im Fell. Keiner war ernsthaft verletzt. Hund wurde rausgeschickt, die kleine Heidrun war völlig verängstigt.

Danach lief alles vollkommen normal weiter. Gestern fing das ganze wieder an. Der Hund betrat das Zimmer, Heidrun rastet direkt vollkommen aus, faucht und kratzt in Richtung Hund, der sofort wieder den Raum verlässt. Die große Katze mischt sich ein und knallt der kleinen eine und beide zicken sich an. Danach starren beide böse den Hund an....:confused:

Das Problem ist nun, dass die kleine zwar nach wie vor etwas ängstlich gegenüber dem Hund ist, allerdings von der großen Katze fast angestachelt wird. Sobald der Hund an ihr vorbeigeht oder sich ihr nähert, faucht die große und geht direkt zum Angriff über. Die kleine steigt dann mit ein. Absolut kurios, gerade weil der Hund versucht zu beschwichtigen. Der traut sich mittlerweile kaum mehr durchs Haus zu gehen.

Lösen sich solche Situationen irgendwann wieder? Das man sich mal streitet...okay...aber kriegen die sich auch wieder von alleine ein? Ich habe überlegt die große und kleine Katze für ein paar Stunden/Tage zu trennen, da die kleine alleine nichts macht. Habe bereits alle Tiere nebeneinander mit Käse bestochen, das ging auch super. Plötzlich war der Streit vergessen, danach gings wieder los :confused::confused: Gestern war es so schlimm, dass beide Katzen den Hund regelrecht verfolgt haben.

Hoffe ihr habt vielleicht Ideen was man noch versuchen könnte, so kanns nämlich nicht weiter gehen....
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Beide Katzen so schnell wie möglich kastrieren lassen.

Dann evtl. mal mit einem Feliway Stecker ausprobieren, ob sich die Situation wieder entspannt.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Würde dir auch empfehlen, die beiden schleunigst kastrieren zu lassen.
 
J

jamesbondi89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2014
Beiträge
4
Erstmal danke für die Antworten.

Ich habe jetzt diese Woche für beide Mietzen einen Termin zur Kastration gemacht.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mittlerweile trotzdem Angst das es das nicht bringt... Kastration hin oder her (die stand ja nun sowieso irgendwann an), ich finde es irgendwie eindeutig, dass die Agression der Tierchen mit diesem Zwischenfall in Verbindung steht. Vorher waren beide Katzen nie aggressiv, die große Katze hat bei uns schon immer mit anderen Hunden zusammengelebt und vorher nie ein derartiges Verhalten an den Tag gelegt.

Normalerweise hören auch beide Katzen aufs Wort. Gestern ergab sich allerdings wieder die Situation, dass beide auf den Hund losgegangen sind (ohne ersichtlichen Grund) und sich auch durch dazwischen gehen von 2 Tiererfahrenen nicht abhalten ließen, nun sogar gebissen haben...:(

Im Allgemeinen: Meint ihr man sollte beide Mietzen direkt nach der Kastration erstmal räumlich trennen? Wann haben sich die Tierchen wieder einigermaßen erholt? Nicht das denen bei der Aufregung noch die Nähte platzen :)

Bei der Voruntersuchung werde ich beide nochmal durchchecken lassen. Der Hund ist allerdings durch sein Alter (14) im Nachteil...das muss den Katzen ja aber auch schon vorher bekannt gewesen sein :)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Im Allgemeinen: Meint ihr man sollte beide Mietzen direkt nach der Kastration erstmal räumlich trennen? Wann haben sich die Tierchen wieder einigermaßen erholt?

Nein, die Katzen würde ich nach der Kastra nicht trennen, lass sie zusammen.
Aber den Hund würde ich wohl erst mal einige Tage nicht in ihre Nähe lassen.

Dann würde ich mal beobachten, ob die Miezen dann nach der Kastra ruhiger sind, es dauert allerdings noch ein paar Wochen bis sich ihr Hormonhaushalt reguliert.
 
J

jamesbondi89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2014
Beiträge
4
Ok, der Hund wird nach gestern sowieso nicht mehr in die Nähe gelassen...

Mit Feliway probiere ich es dann gleichzeitig auch mal :(
 
J

jamesbondi89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2014
Beiträge
4
Kastriert und gechipt

So...gestern wurden beide Mietzen kastriert und gechipt, richtig fit sind sie aber noch nicht. Beide liegen im Gästezimmer und schlafen größtenteils, der Feliway Stecker wurde gestern auch bereits eingesteckt. Die große Mietz schnurrt seitdem fast durchgängig :rolleyes: Die kleine hats bisher noch nicht so gut weggesteckt, übergibt sich manchmal und frisst bisher noch nicht.

Zur Zeit bin ich sowieso fast den ganzen Tag im selben Raum, da ich eh lernen muss und kann sie so im Auge behalten. Je nachdem wie schnell die beiden sich erholen, wollten wir sie eigentlich noch das Wochenende hier behalten und dann wieder ins restliche Haus und somit auch zum Hund lassen. Mir ist klar, dass es einige Zeit dauern wird bis der Hormonhaushalt nachlässt und erwarte auch keine Wunder. Meint ihr das passt in etwa mit der Zusammenführung oder sollten wir damit noch länger warten?
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Du kannst ja erstmal vorsichtig gucken, ob die Katzen nach den "Abenteuern" der letzten Tage vergessen haben, dass sie eigentlich "Stress" mit dem Hund hatten, und wieder friedlich zusammenleben können.

Wenn sie wieder aufeinander losgehen, würde ich nochmal trennen und dann weitersehen.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
54
Aufrufe
6K
Ludmilla
Ludmilla
Antworten
12
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
Antworten
14
Aufrufe
4K
Pierre
P
Antworten
4
Aufrufe
4K
flocke
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben