Hailey pinkelt täglich ins Bett

  • Themenstarter katzenmami2001
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bett pinkeln katze pinkelt
katzenmami2001

katzenmami2001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2023
Beiträge
3
Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Hailey
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, am 04.01.2023
- Alter: 9 Monate
- im Haushalt seit: 15. Oktober
- Gewicht (ca.): ca. 2,3 kg
- Größe und Körperbau: schlank, mittelgroß

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 04.01.2023 war ein Gesundheitscheckup
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 6 Monate
- Vorgeschichte: Tierheim, davor unbekannt
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt: nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: spielen miteinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo: alle offen, 3 medium, 1 small; sie benutzen alle 4 regelmäßig
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: gereinigt: 3x am Tag, Streu komplett erneuert ca 1 in der Woche
- welche Streu wird verwendet: Premiere Excellent Klumpstreu pure
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 8-10 cm ca
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch: nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos: 1. Im Vorraum, unter Boiler neben Wäschekiste (lieblingsklo)
2. im Wohnzimmer zwischen dem Fernsehkasterl und der Wand
3. das kleinste Klo ist auch im Wohnzimmer, vor der Heizung, neben einem Lehnensessel und der Couch
4. Schlafzimmer zwischen Kommode und Kleiderstange

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: heißes Wasser und Enzymreiniger
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: im Vorraum kein Blickkontakt zum Klo, nicht neben dem Klo aber auf der selben Wandseite

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: 2 Wochen nachdem sie eingezogen sind
- wie oft wird die Katze unsauber: jeden zweiten Tag, manchmal mehrmals am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Bett
- was wurde bisher dagegen unternommen: Mehr Klos angeschafft, Schlafzimmertür über nacht zu, Feliway Stecker

Hailey macht ins Bett unabhängig davon ob jemand drin liegt oder nicht. Vor der Kastration war die Situation noch schrecklicher, da hat sie jeden Tag mehrmals überall hingepinkelt (immer nur auf horizontale Stellen) und hauptsächlich auf weiche Oberflächen und Textilien.
Hailey ist eine Langhaar Schildpatt Katze. Sie ist immer verspielt und voller Energie. Sie ist super verschmust und zutraulich. Vor drei Tagen haben wir angefangen die Schlafzimmertür zu zumachen, damit wir in der früh nicht immer in Katzenpipi aufwachen. Wir sind aber alle super traurig, dass sie nicht mit uns kuscheln kann.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich möchte meine Süße nicht hergeben müssen :( Habt ihr irgendwelche Tipps wie wir unsere Situation verbessern können?
 
A

Werbung

Willkommen im Forum.

Euer Klomanagement sieht für mich ganz gut aus.
Auf weiche Dinge pinkeln Katzen häufig, wenn sie beim Wasserlassen Schmerzen haben.

Ich würde wegen der Unsauberkeit zum Tierarzt gehen. Der muss auf Erkrankungen der Harnwege untersuchen (Blasenentzündung, Kristalle).
 
  • Like
Reaktionen: Baldessarini, katzenmami2001 und Wasabikitten
Erstmal herzlich willkommen,
Nur ganz schnell, weil ich arbeiten bin.
Ich würde erstmal eine Urinuntersuchungen machen, auf Steine und auf Blasenentzündung.
Das pinkeln auf weiche Dinge spricht für eine Entzündung.
 
  • Like
Reaktionen: Baldessarini und katzenmami2001
Erstmal herzlich willkommen,
Nur ganz schnell, weil ich arbeiten bin.
Ich würde erstmal eine Urinuntersuchungen machen, auf Steine und auf Blasenentzündung.
Das pinkeln auf weiche Dinge spricht für eine Entzündung.
Danke für die schnelle Antwort! Wir gehen am Montag gleich!
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten
Ich kann mich dem nur anschließen. Bitte laßt sie nochmal gründlich untersuchen. Urinprobe nehmen lassen und, wie geschrieben wurde, auch auf Kristalle untersuchen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten und katzenmami2001
Willkommen im Forum.

Euer Klomanagement sieht für mich ganz gut aus.
Auf weiche Dinge pinkeln Katzen häufig, wenn sie beim Wasserlassen Schmerzen haben.

Ich würde wegen der Unsauberkeit zum Tierarzt gehen. Der muss auf Erkrankungen der Harnwege untersuchen (Blasenentzündung, Kristalle).
Danke für die schnelle Antwort! Wir können frühstens am Montag zu unserm Tierarzt! Dann wissen wir mehr! :)
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten
Werbung:
Ich kenne diese Situation von unserem getigerten Kater. Nicht in den Ausmaßen wie bei Euch, aber er hat auch in einer Pinkelphase mehrmals aufs Bett gepinkelt :cautious:

Ich sehe zwei Ansatzpunkte, die Ihr machen solltet, bzw. probieren könntet.
Das aller erste wäre ein gründlicher Check-up bei der Tierärztin, bzw. beim Tierarzt. Da das Auffangen von Urin a) schwer ist und b) meist keine sterile, also nicht irgendwie verunreinigte, Probe ergibt empfehle ich Euch, dass die Blase punktiert wird, um sterilen Urin entnehmen zu können. Dabei wird auch gleich ein Ultraschall der Blase und der Nieren gemacht. Das tut kein bisschen weh, wir konnten das, trotz Angst-Kater, völlig problemlos ohne Sedierung machen lassen.

Übrigens: Wenn keine Bakterien im Urin gefunden werden, heißt das nicht, dass keine Blasenentzündung vorliegt! Es gibt bei Katzen recht häufig sogenannte idiopathische Blasenentzündungen, die verschiedene Ursachen haben (z.B. Stress), ohne Bakterien dabei.

Dann könntet Ihr zusätzlich - nicht stattdessen - ein bisschen an den Klos "rumschrauben" :)
Ich finde einen kompletten Streuwechsel jede Woche sehr häufig. Wenn man das Streu hoch genug einstreut (höher als bei Euch, eher so 15 cm) und immer mit einer recht feinen Schaufel gründlich alles entfernt, muss Streu fast nie ausgetauscht werden. Das Pipi kommt so nicht auf den Kloboden, sondern kann perfekt aus dem Streu entnommen werden. Machen viele hier im Forum so, ich auch. Das Streu, das nicht mit Urin verklumpt ist, ist ja sauber und muss deshalb auch nicht entsorgt werden. Ich würde auch nur mit heißem Wasser reinigen, nicht mit Enzymreiniger. Der enthält - je nach Marke - sehr starke Aromen, das ist ganz unnötig und vielleicht sogar kontraproduktiv.
Hintergrund: Unser Kater braucht viel von seinem Geruch in der Wohnung, um sich wohl und sicher zu fühlen. Er ist ein extremer Duftmarkierer (glücklicherweise hauptsächlich mit der Wange), er braucht kein super sauberes Klo, sondern bevorzugt, wenn er seinen Geruch wahrnimmt (wir Menschen riechen das übrigens nicht! :cool:).
Und zuletzt könntet Ihr noch ausprobieren, ob Ihr eins der Klos gegen ein XXL-Klo austauscht, auch das wird bei uns total bevorzugt, je größer, desto besser.

Auch die Standortwahl war bei uns heikel und ab und an muss ein Standort gewechselt werden, damit der Kleine zufrieden ist und nicht wildpinkelt. Nicht, dass ich genau nachvollziehen könnte, wieso das so ist, aber lieber ab und an ein Klo für eine Weile wo anders stehen haben, als Wildpinkeln ;)

Trotzdem: zuerst gesundheitlich wirklich einmal gründlich abchecken, das ist ganz wichtig!
 
  • Like
Reaktionen: Bloodcryingangel, Tabea88, Wasabikitten und 2 weitere
Ah - das Wichtigste vergessen! Es kann sein, dass sie sich andere Stellen zum Pinkeln sucht, wenn Ihr sie aus dem Schlafzimmer aussperrt.
Man kann zwar Bettzeug gut mit Enzymreiniger behandeln, aber wir mussten meine Bettdecke mehrmals über Nacht in Enzymreiniger einweichen lassen und bei 60 Grad waschen (Daunendecke), bis das ok war. Auf die Matratze ging es nie, ein Sofa mit Schaumstoffpolsterung mussten wir entsorgen, weil der Enzymreiniger daran gescheitert ist.
So lange sie den Urin riechen kann, kann es sein, dass sie wieder dort pinkelt.
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten und Baldessarini
Ah - das Wichtigste vergessen! Es kann sein, dass sie sich andere Stellen zum Pinkeln sucht, wenn Ihr sie aus dem Schlafzimmer aussperrt.
Man kann zwar Bettzeug gut mit Enzymreiniger behandeln, aber wir mussten meine Bettdecke mehrmals über Nacht in Enzymreiniger einweichen lassen und bei 60 Grad waschen (Daunendecke), bis das ok war. Auf die Matratze ging es nie, ein Sofa mit Schaumstoffpolsterung mussten wir entsorgen, weil der Enzymreiniger daran gescheitert ist.
So lange sie den Urin riechen kann, kann es sein, dass sie wieder dort pinkelt.
Kleine Anmerkung, denn mit Enzymreiniger behandelte Kleidungsstücke darf man mit nie mehr als 40°C waschen, weil bei höheren Temperaturen die Enzyme kaputtgehen. Dann kann ein für uns nicht mehr riechbarer Pipi-Geruch, für eine Katze noch gut riechbar sein.
Idealer Wirkbereich für die Enzyme z.B. bei Biodor: 20-37°C ;)
Und kleiner Tipp, wenn man vielleicht nicht sofort was im Urin findet: einfach mal ein Schmerzmittel geben lassen. Wenn es dann besser wird, hat man auch einen Teil der Ursache ;)
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten und ciari
  • #10
Kleine Anmerkung, denn mit Enzymreiniger behandelte Kleidungsstücke darf man mit nie mehr als 40°C waschen, weil bei höheren Temperaturen die Enzyme kaputtgehen. Dann kann ein für uns nicht mehr riechbarer Pipi-Geruch, für eine Katze noch gut riechbar sein.
Idealer Wirkbereich für die Enzyme z.B. bei Biodor: 20-37°C ;)
Deshalb wurde die Decke VOR dem Waschen ja auch ca. 12 Stunden im Enzymreiniger eingeweicht ;)
Generell hab ich bessere Erfahrung mit wirklich langen Einweichzeiten gemacht, als mit der Waschmaschinen-Methode.
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten und teufeline
  • #11
Ich würde auch (zusätzlich zum Abklären beim TA, was auf jeden Fall passieren sollte) beim Reinigen des Klos den Enzymreiniger weglassen und auch nicht jede Woche das ganze Streu tauschen. Das Katzenklo soll (zumindest für die Katzen riechbar) durchaus nach kätzischen Hinterlassenschaften riechen. Der Rest der Wohnung dagegen eher nicht. Also Enzymreiniger nur da, wo die Katze nicht (wieder) hinpinkeln soll, aber das Klo ruhig nach Klo riechen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten und Mel-e
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
473
Mel-e
Mel-e
N
Antworten
9
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
A
Antworten
17
Aufrufe
4K
tanja1644
tanja1644
M
Antworten
7
Aufrufe
892
Momo8701
Momo8701
N
Antworten
12
Aufrufe
565
Schwerelos
Schwerelos

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben