Hähnchenbrust - Gier und Futterneid!

  • Themenstarter Tigress21
  • Beginndatum
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
205
Bei meinen beiden Kitten gab es noch nie irgendein Konkurrenzverhalten beim Fressen. Sie bekommen immer reichlich getreidefreies Nassfutter, dazu wenig Trockenfutter und sonstige Leckerlis.

Gelegentlich etwas Rinderhackfleisch hat bisher nur die große gegessen, die kleine verschmähte es. Ansonsten ist gerade die kleine aber ein sehr guter Esser und sehr unkompliziert


Jetzt gerade habe ich den beiden spontan etwas in Stücke geschnittenes rohes Hähnchenbrustfilet angeboten.
Ein Rest des Nassfutters von heute morgen steht auch noch da.

Beide waren sofort begeistert -- aber erstaunlicherweise war die kleine SO angetan davon, dass sie die Brocken, die sie sich vom Teller schnappte, knurrend gegen ihre Freundin verteidigte 😮 Obwohl die große noch nichtmal versuchte, ihr etwas wegzunehmen, sondern ihre eigenen Stücke fraß. Und auch als der Teller leer war , und die kleine auf dem allerletzten Stück kaute, hielt die große respektvollen Abstand.

Die Situation betrachte ich jetzt nicht als echtes Problem ;) Ich brauche keine Lösungsvorschläge, und gehe davon aus, dass sich das legen wird, wenn ich ihnen diese Köstlichkeit jetzt öfter gönne.

Ich bin nur sehr erstaunt über dieses extreme Verhalten. Die Hühnerbrust scheint besonders für die kleine geradezu eine Offenbarung gewesen zu sein😂.

Hat jemand ähnliches beim Füttern von Hühnerbrust (oder anderem rohem Fleisch) erlebt?
.
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.041
Nur beim füttern von Eintagsküken , oder wenn der Kater eine Maus gefangen hat.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.636
Unser jüngster Kater knurrt ebenfalls manchmal beim Fressen, insbesondere Barf, seitdem er eingezogen ist.
Eine Reaktion der anderen Katzen gab es darauf noch nie, die nehmen das einfach nicht ernst.
 
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.249
Bei Eintagsküken hab ich das wohl erlebt, oder wenn meine Große länger auf einem Stück rumkaut und ihr die Schwester dann zu nahe kommt, da wird auch wohl mal geknurrt.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.093
Ort
Vorarlberg
Gesa kann das auch gut wenn sie einen Vogel erwischt hat und Irmi zu viel Neugierde zeigt.

Mit Frischfleisch haben wir das nicht weil ich zeitweise wirklich zu 100 gebarft hab. Dann ist das auch langweilig.
 
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.019
Meine haben eine eingedrungene Maus gefangen (durchs Fenster )
Da gab es auch viel geknurre und Streit genug dass sie dabei die Maus vergessen haben und ich die unterm Bett vor kriegen musste. Die war aber auch nur halb tot und lebende Beute ist ja immernoch mal was anderes
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
4.131
Ort
S-H
und gehe davon aus, dass sich das legen wird, wenn ich ihnen diese Köstlichkeit jetzt öfter gönne.
Ich denke nicht, dass es sich legen wird, nur weil es die Köstlichkeit häufiger gibt.
Jedenfalls ist es bei uns nicht so 🤷‍♀️
 
  • Like
Reaktionen: Sancojalou
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.041
Nö, hier auch nicht. Ich denke, mache Katzen machen das einfach so. Es ist eine Warnung an die Anderen, sich ja nicht der "Beute" zu nähern.
 
Kimi&Milli

Kimi&Milli

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2021
Beiträge
31
Das kenne ich auch. Sowohl beim ersten Mal Hühnchenbrust, als auch bei Hühnerherzen. Da wird geknurrt und die Beute verschleppt 😅
 
  • Big grin
Reaktionen: Tigress21
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
205
  • #10
Nö, hier auch nicht. Ich denke, mache Katzen machen das einfach so. Es ist eine Warnung an die Anderen, sich ja nicht der "Beute" zu nähern.
Schon klar, was sie damit sagen will. Trotzdem extrem, weil sie das bei keinem anderen Futter auch nur ansatzweise tun würde. Ich habe sie überhaupt noch nie knurren oder fauchen gehört.
Bei Nassfutter kann sie problemlos mit der großen einträchtig von einem Teller essen ;)
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
664
Ort
Nordschwarzwald
  • #11
Es sind halt einfach kleine Raubtiere :) Bei und war es das erste mal auch bei Rohfleisch, jetzt bei erlegten Mäusen oder beim Spielzeug-Stinkefrettchen :)
 
Werbung:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.972
Ort
Südmittelhessen
  • #12
Ich hab Futterneid mit Knurren hier auch nur erlebt, als Fienchen ihre selbst gefangene Maus nicht teilen wollte. Das Katertier muss höchstens bei jedem den Bollerkopf in den Napf stecken, weil da ja was Besseres drin sein könnte ...
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.102
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #13
Bei meinen beiden Kitten gab es noch nie irgendein Konkurrenzverhalten beim Fressen. Sie bekommen immer reichlich getreidefreies Nassfutter, dazu wenig Trockenfutter und sonstige Leckerlis.

Gelegentlich etwas Rinderhackfleisch hat bisher nur die große gegessen, die kleine verschmähte es. Ansonsten ist gerade die kleine aber ein sehr guter Esser und sehr unkompliziert


Jetzt gerade habe ich den beiden spontan etwas in Stücke geschnittenes rohes Hähnchenbrustfilet angeboten.
Ein Rest des Nassfutters von heute morgen steht auch noch da.

Beide waren sofort begeistert -- aber erstaunlicherweise war die kleine SO angetan davon, dass sie die Brocken, die sie sich vom Teller schnappte, knurrend gegen ihre Freundin verteidigte 😮 Obwohl die große noch nichtmal versuchte, ihr etwas wegzunehmen, sondern ihre eigenen Stücke fraß. Und auch als der Teller leer war , und die kleine auf dem allerletzten Stück kaute, hielt die große respektvollen Abstand.

Die Situation betrachte ich jetzt nicht als echtes Problem ;) Ich brauche keine Lösungsvorschläge, und gehe davon aus, dass sich das legen wird, wenn ich ihnen diese Köstlichkeit jetzt öfter gönne.

Ich bin nur sehr erstaunt über dieses extreme Verhalten. Die Hühnerbrust scheint besonders für die kleine geradezu eine Offenbarung gewesen zu sein😂.

Hat jemand ähnliches beim Füttern von Hühnerbrust (oder anderem rohem Fleisch) erlebt?
.
Das kenne ich. Ich habe Kitten ab der 6. Woche roh gefüttert. Die haben geheult, geknurrt, gefaucht und gehauen :ROFLMAO:
Die Großen sassen vor diesen abgedrehten Zwergen und hatten ein Fragezeichen auf der Stirn. Wirklich zum Piepen, aber das gibt sich nach ein paar Mahlezeiten wieder ;)
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin, Verosch und Tigress21
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.520
Ort
Oberbayern
  • #14
Unsere Pflegekitten rasten auch meistens aus wenn es die ersten paar Mal rohes Fleisch gibt. In jeder Gruppe ist immer mindestens eine(r) dabei, der seine Portion knurrend und fauchend gegen alle anderen verteidigen will :D
 
  • Big grin
Reaktionen: Irmi_, Tigress21 und teufeline
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.102
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #15
Unsere Pflegekitten rasten auch meistens aus wenn es die ersten paar Mal rohes Fleisch gibt. In jeder Gruppe ist immer mindestens eine(r) dabei, der seine Portion knurrend und fauchend gegen alle anderen verteidigen will :D
Aber haben sie auch erwachsene oder größere Kätzchen neben sich, die dieses Theater dann nicht verstehen?
Das gleiche kenne ich auch von Spielzeugen: beim ersten Bällchen, Mäusschen oder Federwedel wurde sich auch darin verbissen und geheult, geknurrt und gefaucht.
Sehr sehr sehr gefährlich bei solchen Krümeln :ROFLMAO: Die Erwachsenen haben sich dann irgendwann umgedreht und sind gegangen. Aber erst die Pfote auf den Kopf, um die kleinen Monster zu beruhigen:ROFLMAO:
 
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
205
  • #16
Das Phänomen scheint ja bekannt zu sein 😂
Ich bin ja froh, dass von meinen nur eine so reagiert (die andere frisst es einfach nur gerne, ohne aggressiv zu werden). Aber das Spektakel bei einem ganzen Wurf Kitten Stelle ich mir ZU drollig vor 🤣
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.903
Ort
Irland
  • #17
Hier noch ne Stimme für "yep, es wird geknurrt wenn es Hühnchen gibt und selbiges schnell an einen sicheren Ort verschleppt" :omg:
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.102
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #18
Das Phänomen scheint ja bekannt zu sein 😂
Ich bin ja froh, dass von meinen nur eine so reagiert (die andere frisst es einfach nur gerne, ohne aggressiv zu werden). Aber das Spektakel bei einem ganzen Wurf Kitten Stelle ich mir ZU drollig vor 🤣
Die sind total gefährlich, nicht drollig...
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.102
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #19
Hier noch ne Stimme für "yep, es wird geknurrt wenn es Hühnchen gibt und selbiges schnell an einen sicheren Ort verschleppt" :omg:
Eintagsküken wird an die Tür geschleudert und hoheitsvoll beobachtet wie das Ding die Tür herabgleitet.
Dieser Vorgang wird natürlich mit Knurren kommentiert...
 
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: Cat_Berlin, Tigress21 und fairydust
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
4.131
Ort
S-H
  • #20
Trotzdem extrem, weil sie das bei keinem anderen Futter auch nur ansatzweise tun würde.
Hat mich bei Gismo das erste Mal auch wahnsinnig erschrocken.
Er ist am Napf auch eher so der Typ, der weg geht und den Napf frei gibt, wenn Lumi ankommt und guckt, ob bei ihm was besseres im Napf ist.
Aber wehe es gibt Rohfleisch, Eintagsküken oder selbstgefangenes von draußen, dann ist hier halligalli!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben