Haaren einer Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Hetty80

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2019
Beiträge
4
Hallo.
Meine Lucy haart extrem. Fellwechsel ist ja ok.
Aber ich kämme Lucy im Moment ein bis zwei mal täglich.
Es sind jedesmal große Büschel die ich da herauskämme. Das war bisher noch nie so schlimm.
Ist das normal?
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.604
Wenns so extrem ist gibt's viele Möglichkeiten was nicht ok ist. Was fütterst du eigentlich? Lebt sie als Einzelkatze?
 

Hetty80

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2019
Beiträge
4
Wir füttern sowohl nass als auch trockenfutter.
Sie ist einzel Katze. Freigängerin, sterilisiert.
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.604
:eek: weia…...Dann lass dir sagen nur TroFu ist sehr ungesund,du solltest nach und nach auf ein hochwertiges Nassfutter umstellen. Einzelhaft(als Wohnungskatze?) geht ebenso gar nicht.Vll. denkst du über eine Zweite nach....UND am Besten mal zu Tierarzt bevor Mietze naggich ist
 

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.198
Wir füttern sowohl nass als auch trockenfutter.
Sie ist einzel Katze. Freigängerin, sterilisiert.
:eek: weia…...Dann lass dir sagen nur TroFu ist sehr ungesund,du solltest nach und nach auf ein hochwertiges Nassfutter umstellen. Einzelhaft(als Wohnungskatze?) geht ebenso gar nicht.Vll. denkst du über eine Zweite nach....UND am Besten mal zu Tierarzt bevor Mietze naggich ist
Nassfutter bekommt sie ja anscheinend auch. ;)
Und sie ist Freigängerin.

Was genau füttert ihr denn ?
Es könnte eine Mangelernährung oder auch eine Unverträglichkeit sein.
Wie sieht das Fell aus?
Weich und glänzend oder eher struppig?
Und die Haut?
Irgendwelche Rötungen oder wunde Stellen?
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Ist sie kurzhaarig? Dann finde ich 1-2 Mal kämmen am Tag viel zu viel, damit reißt du irgendwann nur noch die Haare aus und könntest das so weitermachen, bis sie nackt ist. Gesund für die Haut ist das auf Dauer auch nicht.
Meine Katzen haaren sehr wenig, nach meiner Erfahrung macht die Ernährung schon viel aus.
Ansonsten mal ein aktuelles Blutbild anfertigen lassen, kann nie schaden.
 
N

Nicht registriert

Gast
Moin,
Merlin kommt im Moment 1-2 mal am Tag freiwillig zum Bürsten, da es ihn wohl juckt.:D
Jedesmal hole ich 3-5 Bürsten voller Haare aus ihm raus und er rollt sich schnurrend von einer auf die andere Seite.:pink-heart:
Ich denke auch manchmal, der hat bald keine Haare mehr, aber das ist vollkommen normal.
Valentina hingegen mag Bürsten nicht wirklich, haart aber auch viel weniger.
Das Fell von beiden sieht nach dem Bürsten aus wie'n neues Auto, so glänzend:grin:
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.176
Was meinst Du denn mit großen Büscheln? So, daß aus einer Stelle ein Büschel herauskommt und die dann fast kahl ist, oder so, daß sich im Kamm insgesamt Büschel ansammeln?
Falls sich ansonsten nichts geändert hat, würde ich bei plötzlichem, massivem Haaren auch mal zu einem Blutbild raten.

Hier laufen übrigens 5 Katzen herum, der Trockenfutterjunkie haart gar nicht, Manfred und Prissy auch nicht, Ramses wird ein bis zweimal pro Woche gekämmt und Olja ist einfach nur ein haarendes Ungetüm;). Sie ist ein BKH-Verschnitt und hat auf Sibiriens Straßen gelebt, was beides Einfluß haben kann. Im Winter verliert sie allerdings nicht ein Haar.

Also alles individuell verschieden.

Das Trockenfutter neben Naßfutter würde ich bei Freigängern nicht so verbissen sehen, solange die eine oder andere Maus dazu kommt.:)
 

Hetty80

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2019
Beiträge
4
Also in einzelhaft lebt meine Katze nicht!!
Sie frisst nassfutter, verschiedene sorten. Und hochwertiges trocken Futter.

Wenn wir sie kämmen, dann kommt hauptsächlich vom rücken haare raus. Bauch eher weniger.
Sie hat weder rötungen noch kahle stellen.
Auch keine schuppen oder ähnliches.
Sonst zeigt sie auch kein auffälliges verhalten.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.176
Wenn wir sie kämmen, dann kommt hauptsächlich vom rücken haare raus. Bauch eher weniger.
Sie hat weder rötungen noch kahle stellen.
Auch keine schuppen oder ähnliches.
Sonst zeigt sie auch kein auffälliges verhalten.
Das hört sich doch alles recht gut an.
Falls sie schon älter ist, kann ein Blutbild trotzdem nicht schaden, falls das letzte schon lange zurück liegt.

Bei Olja kämmen wir auch das meiste am Rücken heraus.
Wenn Deine Katze sehr viel Unterwolle hat, fände ich das Haaren bei dem derzeitigen Wetter auch eher normal.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.410
Ich habe festgestellt, dass Katzen mehr haaren, wenn sie Stress haben.
In unserem Fall z.B. nach der Aufnahme aus dem Tierheim - da hatte man die ersten Wochen Haare überall ........ fantastisch! :eek:

Hat sie denn z.B. draussen Stress grade mit anderen Katzen oder neuer Katze im Revier?

Ansonsten würde ich es mal beobachten - gibt hier auch so Phasen, da legt einer wieder los, ist oft aber wetterbedingt.
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.176
Ich habe festgestellt, dass Katzen mehr haaren, wenn sie Stress haben.

Hat sie denn z.B. draussen Stress grade mit anderen Katzen oder neuer Katze im Revier?

Ansonsten würde ich es mal beobachten - gibt hier auch so Phasen, da legt einer wieder los, ist oft aber wetterbedingt.
Da könnte man ja erst mal mit ganz milden Dingen eingreifen, Zylkene und/oder Bierhefe.
Im Auge behalten und ggf. Blutbild würde ich aber dennoch empfehlen.
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben