Haarballen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lizzley

Lizzley

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2010
Beiträge
177
Hallo,

meine kleine Katze macht mir ein wenig Sorgen, Sie frisst warum auch immer für Ihr Leben gern die Haare von meiner anderen Katze.
nun ja gestern Abend , ich war schon fast am weg dösen, gabs auf einmal nen Knall, ich bin in die Küche geflitzt , da saß Stumpi mit nem dicken Schleimfaden und würgte noch. ich hab Ihr den dann weg gemacht. Nach kurzem gings dann auch wieder. Heute morgen hat sie auch ganz normal gefressen. nur danach saß sie ca 10 min auf Ihrer Decke und hatte einen Würgreiz. Sie hat bisher nicht erbrochen.
Hat Sie evtl was im Hals stecken? Oder bereiten Ihr Haare Probleme?
Ich bin eher die, die gleich in Panik verfällt :dead:
Ich denke sofort an Darmverschluss.. So gehts Ihr gut, Fieber hat Sie auch keins.
Was kann ich machen, ich sitze nun auf der Arbeit und mache mir Sorgen..
Oder soll ich heute Nachmittag lieber vorsorglich zum TA?

LG:smile:
 
Werbung:
Bine64

Bine64

Benutzer
Mitglied seit
12 April 2011
Beiträge
52
Also Haarballen erbrechen ist eine unschöne Sache für das Miezchen.Man kann vorsorglich Malzpaste füttern um das zu vermeiden!Das schlecken sie erfahrungsgemäß auch gerne..

In deinem Fall,wäre es vielleicht wirklich gut mal den Tierarzt drauf gucken zu lassen,wenns später noch nicht besser ist,denn möglicherweise hat sie ja auch was anderes verschluckt!

Vielleicht hat sie aber auch wenn du gleich nach Hause kommst alles selber erledigt und es liegt ein dicker Haarballen da... ;)
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
512
Also wegen dem einmaligen Würgen würde ich mir jetzt keine Sorgen machen. Irgendwie muss sie sich ja den Haaren entledigen und wenn sie auch noch Staubsauger spielt, hat sie natürlich auch viel mehr im Magen.

Viele Katzen würgen ihre Haare hoch. Andere garnicht. Andere haben dadurch einen Würgereiz, würgen sie jedoch nicht hervor...

Schau doch einfach was sie hervorwürgt. Ist es Fressen oder nur Galle und kommt häufiger vor, dann kann man sich Sorgen machen.
Wenn im Resultat Haare enthalten sind und es in längeren Abständen vorkommt, dann sind die Haare schuld.

Wie schon erwähnt wurde, könnte Malzpaste deiner Kleinen helfen. Du könntest ihr aber auch 1x die Woche eine Messerspitze Butter geben. Dann kann sie die Haare besser auf dem natürlichen Weg los werden.
 
Lizzley

Lizzley

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2010
Beiträge
177
Danke :) Das mit der Malzpaste werde ich machen.
Kaufe ich nachher.
Fahre aber vorsorglich zum TA!
Dann kann Die ÄRztin sie einmal durchchecken. Das sie auch immer wieder Probleme mit Mitessern am Kinn hat!

Das schlimmste ist doch wenn die kleine Tiger leiden! Würde es ihnen nur zu gern abnehmen
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
512
Wenn sie Kinnakne hat, solltest du sie eh dem TA vorstellen. Das stimmt!
Da kannst du dir ja nochmal ein feed-back holen, aber ich denke, dass da nichts Schlimmes vorliegt.
 
Bine64

Bine64

Benutzer
Mitglied seit
12 April 2011
Beiträge
52
Wenn sie Kinnakne hat, solltest du sie eh dem TA vorstellen. Das stimmt!
Da kannst du dir ja nochmal ein feed-back holen, aber ich denke, dass da nichts Schlimmes vorliegt.


ich denke das auch..hört sich wirklich nach Haaren an und ich empfinde das auch als schlimm wenn unser Kater die rauswürgt :( aber es ist wirklich mit der Malzpaste besser geworden!

und das mit der Butter nehm ich jetzt mal noch als Tip für mich mit! :) Vielen Dank!
 
N

Nachteule

Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
46
Auch, wenn sich das jetzt eklig anhört, aber könnt ihr mir mal beschreiben, wie so ein ausgewürgter Haarballen aussieht? Oder habt ihr zufällig Fotos gemacht?
Mein Kater würgt jetzt seit ca 3/4 Wochen immer mal wieder und dann auch 1-3x meistens Nachts.Ich weiß nicht, woran das liegen kann. Oft sieht das Erwürgte klar aus, also mit durchsichtiger Flüssigkeit, weißem Schaum und gelegentlich auch mal Katzengras.
Letzte Nacht war es allerdings braun mit einem kleinen "Haarknäuel"...
Ouzo verhält sich aber ansonsten normal. Manchmal miaut er lauter als sonst, aber ich glaube, dass liegt daran das er sich langweilt. Wenn es zu
TA mit dem Wagen geht, dann miaut er richtig herzzerreissend als ob gleich die Welt untergeht...
Kennt ihr das auch?
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
Auch, wenn sich das jetzt eklig anhört, aber könnt ihr mir mal beschreiben, wie so ein ausgewürgter Haarballen aussieht? Oder habt ihr zufällig Fotos gemacht?
Mein Kater würgt jetzt seit ca 3/4 Wochen immer mal wieder und dann auch 1-3x meistens Nachts.Ich weiß nicht, woran das liegen kann. Oft sieht das Erwürgte klar aus, also mit durchsichtiger Flüssigkeit, weißem Schaum und gelegentlich auch mal Katzengras.
Letzte Nacht war es allerdings braun mit einem kleinen "Haarknäuel"...
Ouzo verhält sich aber ansonsten normal. Manchmal miaut er lauter als sonst, aber ich glaube, dass liegt daran das er sich langweilt. Wenn es zu
TA mit dem Wagen geht, dann miaut er richtig herzzerreissend als ob gleich die Welt untergeht...
Kennt ihr das auch?

kenn ich alles ^^

charlies haarkneule sehen aus wie kleine schwarze cocons, samson würgt die haare eher getrennt aus, das sieht dann aus wie ein kleiner weisser filzteppich, das mit dem brüllen kenn ich von meinen beiden auch, versuchs mal mit selbstgemachtem spielzeug, z.b. ne fummelbox (ne kiste im deckel mit kleinen löchern versehen und an der seite so dass sie da leckerlies rausfischen können) oder nem laserpointer, meine sind nach solchen aktionen immer total fertig und geben keinen laut mehr von sich. das mit dem miauen richtung tierarzt kennen wir auch, das is einfach angst, bei charlie hilft da ne decke über der transportbox und samson will dann immer seine jacke anziehn (ich weis das klingt komisch, aber er fühlt sich in dem ding sicher)
beobachte das mit dem schleimkotzen, wenn es zu schlimm ist geh mal zum TA nicht dass dein schatz vieleicht schleim in der lunge hat oder probleme mit dem magen, aber über den rest, keine panik, katzen sind zäher als man denkt und tierische zicken ^^
 
N

Nachteule

Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
46
Japp, das Gezicke kann Caipi richtig gut. Typisch Mädchen halt. ^^
Was ich auch erstaunlich finde,ist,dass Caipi bis jetzt noch nie gewürgt hat. Die Grasgeschichten kommen bei ihr hinten raus (das war vielleicht ein Spektakel...-.-)
Mir wäre es lieber, wenn Ouzo auch so was macht. Muss mich noch dran gewöhnen, dass bei Katzen alles halt etwas anders ist, wie eben das Würgen und Erbrechen. Denke dann immer gleich, dass irgendwas nicht stimmt.
Und Ouzo würgt in letzter Zeit (seit ca. Wochen) halt öfter...

Wovor ich so a bissel Angst habe: man sagt ja Katzen können einiges ab und zeigen dann erst Krankheitszeichen, wenn es schon fast zu spät ist...
Stimmt das???
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #10
boa sorry aber mit kitten kenn ich mich leider ned so aus, hab immer metusalems ^^
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
24
Aufrufe
876
Mellie89
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben