Grunduntersuchung bei älterem Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

Valez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
454
Hallo,
am Mittwoch muss mein Neuzugang, ein Tierheim-Kater, dessen Vergangenheit völlig unbekannt ist, zum Tierarzt.
Sicher ist nur, dass er mindestens 10 Jahre alt ist, eher älter, etwa 1,5 Jahre im Tierheim saß, bevor ich ihn vor 3,5 Wochen geholt hab, und vermutlich, bevor er als Fundtier aufgegriffen wurde, ein Streuner war.

Jetzt soll er also komplett durchgecheckt werden (neben Chippen), geriatrisches Blutbild mit Schilddrüse, aber nach was soll ich denn noch fragen? Er hat ziemlich struppiges, strohiges Fell, haart wie verrückt und ich vermute, dass er auf das Rindfleisch, das in einem meiner BARF-Rezepte verarbeitet ist, allergisch reagiert, weil er sich auffallend oft kratzt und juckt.
Ich hab gelesen, dass Kupfer- und Zink-Mangel auch mit Hautjucken einhergehen könnten, ist das im geriatrischen Blutbild mit drin?
Was ist denn zusätzlich noch sinnvoll? Kotprorbe geht nicht weil Freigänger.
Danke für Eure Tipps!
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.705
Zähne nicht vergessen

Strohiges Fell hatte meine TH maus auch. Nach einiger Zeit bei mir und besserem Futter hatte sie plötzlich ganz weiches Fell bekommen.
Vielleicht haart er auch nur so stark, weil sich im TH niemand mit der Fellpflege beschäftigt hat und das Sommerfell nie ausgekämmt wurde.

Bzgl. Mangel würde ich den TA ansprechen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Kupfer und Zink sind im Geriatrie-Profil nicht enthalten. Vielleicht in speziellen Barf-Profilen, die von einigen Laboren auch angeboten werden.

Nur: Wie zuverlässig diese Profile sind, daran habe ich arge Zweifel, seitdem ich bei Merlin mal Jod habe testen lassen. Und ich werde den Verdacht nicht los, dass da einfach die Hundebarf-Profile auf Katzen übertragen werden. Also, ob es Sinn macht, dieses Geld auszugeben, ist sehr, sehr fraglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
V

Valez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
454
Hm, Zähne macht mein TA nicht, dafür müssen wir zum Extra-Zahn-TA, der macht auch Dentalröntgen.
Danke wegen des Profils, Maiglöckchen, ist ein BARF-Profil denn sinnvoll?
Also zusätzlich zum geriatrischen Blutbild dann oder ist das eher Abzocke?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Danke wegen des Profils, Maiglöckchen, ist ein BARF-Profil denn sinnvoll?
Also zusätzlich zum geriatrischen Blutbild dann oder ist das eher Abzocke?
Wie schon gesagt, ich zweifele die Aussagekraft dieser Werte an. So lange niemand weiß, wie die Referenzwerte für Katzen in diesen Profilen zustande gekommen sind, ist das sehr viel Stochern im Nebel. Wie viel ein komplettes Barf Profil kostet, weiß ich nicht. Ich hatte damals allerdings alleine für Jod über 40 Euro bezahlt.
 
N

Nicht registriert

Gast
Schön, dass Du einem erwachsenen Tier ein Zuhause geschenkt hast :)

Er hat ziemlich struppiges, strohiges Fell, haart wie verrückt und ich vermute, dass er auf das Rindfleisch, das in einem meiner BARF-Rezepte verarbeitet ist, allergisch reagiert, weil er sich auffallend oft kratzt und juckt.
Der Kater hatte bislang genug Stress, deshalb würde ich erst einmal nur eine normale TA-Untersuchung und eine Blutabnahme (geriatrisches Profil) durchführen lassen.

Die TH-Situation ist für viele Katzen extremst belastend, deshalb würde ich das Kratzen erst einmal auf den Stress zurückführen. Lass den Kater in Ruhe ankommeln und sich eingewöhnen.
Wurde er im TH auch gebarft oder hat er das erst bei Dir kennengelernt?
 
V

Valez

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
454
Danke, bei mir ziehen nur ausgewachsene Tiere oder sogar Senioren ein, für Kitten oder Teenies hab ich soooo überhaupt keinen Nerv :eek:

Barfen hat er erst bei mir kennen gelernt, im TH gabs leckeres lila TroFu :stumm:
Und Nafu rührt er nicht an, egal in welcher Konsistenz...
 
N

Nicht registriert

Gast
Er hat ziemlich struppiges, strohiges Fell, haart wie verrückt und ich vermute, dass er auf das Rindfleisch, das in einem meiner BARF-Rezepte verarbeitet ist, allergisch reagiert, weil er sich auffallend oft kratzt und juckt...
Hat er sich im TH auch gekratzt?
 
Katzenschneck

Katzenschneck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Februar 2011
Beiträge
445
Wo kratzt er sich? Am Kopf?

Dann unbedingt gründlich die Ohren ansehen lassen und sobald dort Dreck ist ordentlich sauber machen und gegen Ohrmilben behandeln lassen. Haben glaub ich alle, die ne Zeitlang als Streuner unterwegs waren :sad:
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #10
Ich würde noch eine Kotprobe mitnehmen und die untersuchen lassen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben