Größe der Wohnung - Anzahl der Katzen

  • Themenstarter minitiger
  • Beginndatum
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #181
Bitte lass doch solche Aussagen, Ommö!

Es könnten andere User sonst auf die Idee kommen, dass dies eine artgerechte Tierhaltung sein könnte!:eek::eek:

(....zumal du ja selbst offensichtlich NICHT in einer Einzimmerwohnung mit deinem Mehrkatzenhaushalt wohnst? Sonst könntest du ja auch nicht ein Kinderzimmer zum Separieren deiner eigenen Katzen haben, oder? *hüstel*)

Das ist meine Meinung dazu und die werde ich wegen deiner fanatischen Einstellung nicht ändern.
Ich sehe hier eine Katzenhalterin welche sich rührend um ihre 2 Nasen kümmert und ihnen eine lange Zeit im TH erspart hat.
40 m² für 2 Katzen sind O.K. zumal die Zusatzbedingungen stimmen.
Außerdem steht ein Umzug in eine größere Wohnung später an.
Ein wenig Toleranz ist für Notfallkatzen doch erlaubt.;)
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #182
Wieso wären zwei Kitten "eine längere Zeit im TH gewesen"? Diese Aussage könnte ich ja noch bei zwei 18 Jährigen Senioren mit Behinderungen verstehen... aber doch nicht bei zwei jungen, vitalen Kitten.
Die wären vielleicht auch 2 Wochen später in die 100m² Wohnung gezogen...
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #183
Wieso wären zwei Kitten "eine längere Zeit im TH gewesen"? Diese Aussage könnte ich ja noch bei zwei 18 Jährigen Senioren mit Behinderungen verstehen... aber doch nicht bei zwei jungen, vitalen Kitten.
Die wären vielleicht auch 2 Wochen später in die 100m² Wohnung gezogen...

Weil,vieleicht und hätte der Hund nicht geschi....:rolleyes:

Ende der Disskussion.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #184
Weil,vieleicht und hätte der Hund nicht geschi....:rolleyes:

Ende der Disskussion.

Siehst du, du kannst diese Behauptung genau so wenig "beweisen". Von daher, stell es doch nicht als die einzig richtige Wahrheit hin.
 
F

frau-kuchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
277
  • #185
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #186
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #187
Und mir gehen solche "tollen" Posts auf die Nerven:mad:

Klar, jeder entscheidet selbst was er verantworten kann und dann kommt der nächste und meint - weil er es für sich verantworten kann und toll findet - (so wie im Eingangspost geschrieben), dass toll katzengerecht eingerichtete 8 qm ja super sind und allemal besser als die 5 qm im TH oder ein 50 qm leerer Raum und schon wird Katzenhaltung auf unter 20 qm "ein Traum".:rolleyes:

Eben, genau so. *absolut zustimm*
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #188
Bitte?

Oh Mann, was für eine überhebliche Einstellung!

Klar kann man für sich entscheiden zwei (junge) Katzen auf zB den erwähnten 25 qm zu halten. Nur ob das eine Entscheidung ist, die auch für die Katzen "gut" ist, sei dahingestellt.

Lg.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #189
Weil,vieleicht und hätte der Hund nicht geschi....:rolleyes:

Ende der Disskussion.

Jetzt wirds aber kindisch und das diskutieren kannst du auch keinem verbieten.
Wenn es für dich okay ist, heißt das ja noch lange nicht, dass alle deiner Meinung sein müssen.
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sinnvoller wäre sich zuerst eine größere Wohnung zu suchen und dann Kitten anzuschaffen.
Dank tausender unkastrierter Katzen hierzulande, besteht ja wohl nicht das Risiko, dass es nächstes Jahr im TS keine Kitten mehr gibt.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #190
Wieso wären zwei Kitten "eine längere Zeit im TH gewesen"? Diese Aussage könnte ich ja noch bei zwei 18 Jährigen Senioren mit Behinderungen verstehen... aber doch nicht bei zwei jungen, vitalen Kitten.
Die wären vielleicht auch 2 Wochen später in die 100m² Wohnung gezogen...

Wunsch des Besitzers nach zwei Kitten, statt zwei erwachsene Tiere zu sich zu nehmen. Wie so häufig.... *seufz*

Aber in solchen Fällen mache ich auch den TS dafür verantwortlich; für mich ist das falsch verstandener Tierschutz...

.... und einmal auch aus der Handicat-Perspektive:
Viele Handicats wünschen sich auch hinreichend Platz zum Klettern, Jagen, Raufen und Spielen!
Weder für unsere beiden Sehbehinderten (= incl. Sternchen Nicki) noch das Dreirädchen oder die Chroniker (= incl. Sternchen Jeannie) kann/konnte es jemals zuviel Platz sein!
Bei Jeannie wurde der Bewegungsdrang mit zunehmendem Alter (ab ca. 13, 14 Jahren) weniger, das ist richtig. Aber auch sie hat immer mal wieder richtig aufgedreht zu der Zeit, als sie schon palliativ war. Und der Nickerkater hat bis fast ganz zuletzt, als wir ihn nur noch gepäppelt haben, seine Jagespiele mit seinen beiden jungschen Playboyhäschen (Nine und Pfötchen) gespielt.... :cool:

Ich wünsche mir einfach, dass die User, die hier lesen, sich der Grundbedürfnisse der Katzen besser bewusst werden und nicht immer davon ausgehen, dass das, was "besser als Tierheim" ist, automatisch optimal (oder auch nur angemessen!) sein muss! *weiterhinhoff*

LG
 
T

toshie

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
54
  • #191
Siehst du, du kannst diese Behauptung genau so wenig "beweisen". Von daher, stell es doch nicht als die einzig richtige Wahrheit hin.

Wie kannst du denn deine Behauptung beweisen, dass 2 Kitten auf 40 qm prinzipiell unartgerecht gehalten würden? :rolleyes:

------

Gemessen an den Anforderungen, die manche hier an eine Katzenhaltung zu stellen scheinen, dürften wohl ca. 95 % aller Katzenhalter ihre Katzen auf die eine oder andere Weise unartgerecht halten. Um im Kanon der Übertreibungen mal mitzuhalten. :rolleyes:

Ob die Umstände für eine Katzenhaltung ausreichen, um eine artgerechte Haltung zu ermöglichen, ist meiner Meinung nach jedenfalls immer eine Einzelfallfrage.
 
Werbung:
T

toshie

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
54
  • #192
.... und einmal auch aus der Handicat-Perspektive:
Viele Handicats wünschen sich auch hinreichend Platz zum Klettern, Jagen, Raufen und Spielen!
Weder für unsere beiden Sehbehinderten (= incl. Sternchen Nicki) noch das Dreirädchen oder die Chroniker (= incl. Sternchen Jeannie) kann/konnte es jemals zuviel Platz sein!
Bei Jeannie wurde der Bewegungsdrang mit zunehmendem Alter (ab ca. 13, 14 Jahren) weniger, das ist richtig. Aber auch sie hat immer mal wieder richtig aufgedreht zu der Zeit, als sie schon palliativ war. Und der Nickerkater hat bis fast ganz zuletzt, als wir ihn nur noch gepäppelt haben, seine Jagespiele mit seinen beiden jungschen Playboyhäschen (Nine und Pfötchen) gespielt.... :cool:

Auf wieviel qm hälst du denn all diese Katzen?
 
carsten

carsten

Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2009
Beiträge
93
Ort
Kölner Bucht
  • #193
Vielleicht , vielleicht , vielleicht ...... vielleicht geht ja morgen die Sonne im Westen auf .

Warum legt Ihr Euch nicht mit jemanden an der kontra geben an - so ein Verhalten ist predigern einer Sekte , aber bestimmt nicht einer Diskussion würdig ?

Aus dem threat klinge ich mich jetzt aus , werde aber trotzdem nicht aufhören jedem der Rat sucht zu zuhören und nach besten Wissen und Gewissen meine Gedanken dazu darzulegen . Und wenn das bedeutet das zwei katzen nicht gerade auf 100 qm leben werden , dann ist das halt so .

Ihr tretet nämlich jedem TS-Verein der nach reiflicher und gründlicher Überlegung genau das entschieden hat ins Gesicht - und das sind nicht gerade wenige die verdammt gute Arbeit machen .
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
54
Ort
im auenland
  • #194
Welchen konstruktiven Verbesserungsvorschlag habt Ihr denn für Toshie?
 
F

frau-kuchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
277
  • #195
Es geht hier doch um 40qm und 2 Katzen und nicht um 20qm und 10 Katzen....Da sollte man den Ball mal flach halten finde ich. Es fanden doch auch Vorkontrollen statt, von daher wird das schon seine Richtigkeit haben, finde ich.

Und ehrlich gesagt gibt es in der heutigen Zeit immer weniger Leute, die sich 100qm-Wohnungen oder ganze Häuser leisten können.

Die sollten dann natürlich alle auf jegliche Tierhaltung verzichten, weil sich wahrscheinlich in deiner Wahrnehmung jemand, der sich keine so große Wohnung leisten kann, auch keine Tierhaltung leisten kann. Allerdings sollte man natürlich für eine gute Tierhaltung auch nicht zu viel arbeiten, weil man ja viel zu Hause sein sollte.

Tja, blöd. Dann werden die Tierheime immer voller und voller, weil sie ja eine Menge Leute aussortieren müssen, wegen zu wenig Zeit und zu kleiner Wohnung...

Ich sage das jetzt absichtlich so überspitzt, denn genauso überspitzt sehe ich deine Aussagen hier!
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #196
Auf wieviel qm hälst du denn all diese Katzen?

Das hatte ich schon weiter oben beantwortet:

heuer vier Katzen - davon drei Handicats - auf 100 qm. Die beiden Sternchen habe ich ja entsprechend gekennzeichnet (Sternchen = tot ---- falls dir das bisher nicht geläufig gewesen sein sollte).
 
T

toshie

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
54
  • #197
Das hatte ich schon weiter oben beantwortet:

heuer vier Katzen - davon drei Handicats - auf 100 qm. Die beiden Sternchen habe ich ja entsprechend gekennzeichnet (Sternchen = tot ---- falls dir das bisher nicht geläufig gewesen sein sollte).

Gut, also für jede Katze 25 qm. :D
 
T

toshie

Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
54
  • #198
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es sinnvoller wäre sich zuerst eine größere Wohnung zu suchen und dann Kitten anzuschaffen.

Um es vielleicht mal zu verdeutlichen: Ich habe ja gerade deshalb viele Gespräche geführt etc. Und meine Gesamtumstände wurden eben für ok befunden. Wegen der Wohnungsgröße z.B. auch gerade deshalb, weil die beiden vorher eben nur die 5 qm kannten. Sonst hätte ich die Beiden nicht bekommen.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #199
Gut, also für jede Katze 25 qm. :D

Ja, damit bin ich auch in der 40-50-qm-Fraktion, wenn man es hochrechnen will....:D
Trotzdem: meine reizarme ;) Dreizimmerwohnungküchebadbadbalkon ist auch für eine Besatzung von vier lebhaften Orientalen ein anderes Kaliber als Einzimmerküchebad-gesichertesdoppelflügelfenster für zwei Kitten bzw. junge Katzen mit durchschnittlichem Bewegungsdrang.

(Und: wolltest du nicht auf das Lesen und Beantworten meiner schlimmen Beiträge verzichten?^^)
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #200
Gut, also für jede Katze 25 qm. :D

Das ist eine Rechnung, die nicht ganz klappt. ;) Eine Katze benutzt ja trotzdem 100 qm, also wenn sie will, gibt sicher ein paar qm, die nicht wirklich interessant sind.

Wie schon oft gesagt, es braucht sicher nicht zwingend einige hundert qm (Wohnunghaltung ist ja so oder so immer "beschränkt"), auch wenn Katz sich mit Sicherheit über möglichst viel Platz freut, es braucht einfach ein paar "Grundvoraussetzungen", die für die Katzenhaltung erfüllt sein müssen (sollten).

Lg.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
11
Aufrufe
3K
Ozzy
P
Antworten
6
Aufrufe
1K
merline
merline
Poison Ivy
Antworten
2
Aufrufe
843
H
S
Antworten
7
Aufrufe
1K
Felizitas
Felizitas
K
Antworten
2
Aufrufe
10K
KatrinMU
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben