Grau und Mac`s

Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
36
Ort
NRW
Halli Hallo,

bin jetzt gerade etwas unsicher. Habe mal durch Internet geschnüffelt bezügl. des leidigen, Themas Katzenfutter. Habe ja bisher Grau gefüttert und jetzt zum ersten Mal auch Macs was gut angenommen wird und meinen Geldbeutel freut. Mit der Ansicht das dies beide Premiumfuttersorten sind und ich den Katzis wirklich was gutes tu. Jetzt lese ich gerade im Netz das unter anderem Macs kein Premiumfutter ist und die Katzenmama es nicht sonderlich findet :confused:
Jetzt hab ich mal die Frage an die Experten. Ist Macs ein sehr gutes Futter oder dann doch wieder nicht. Außerdem hatt ich den Eindruck das es wie Grau aussieht und riecht. Ist jetzt eines Besser als das andere weil es ja schon ein ganz schöner Preisunterschied ist?

Jenny
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Wir füttern beides gerne, beides wird auch ausnahmslos gut vertragen.
Ich weiß nicht, ob es die Diskussion hier schon einmal gab, ich meine mich aber daran zu erinnern, dass in einem anderen Forum mal jemand nach den Unterschieden geforscht hat. Heraus kam wohl, dass der Reisanteil im MACs höher ist und die Deklaration ungenauer. Die prozentualen Anteile von Rohprotein, Rohfaser, Fett- und Feuchtigkeitsgehalt sind identisch, auch die Vitaminangaben.

Die Fütterungsempfehlung unterscheidet sich allerdings, beim Grau werden für die obligatorische 4kg-Katze 200gr Tagesbedarf angegeben, beim MACs ca. 300gr, was darauf schließen lassen könnte, dass mehr tierische Nebenerzeugnisse verwendet werden als beim Grau. Deswegen wahrscheinlich auch Mittelklasse-Futter. Maya frisst allerdings von beiden Sorten ungefähr gleich viel am Tag, da konnte ich bislang keine grossen Unterschiede feststellen. Einzige Auffälligkeit: Sie frisst vom Grau auch Sorten, die sie beim MACs kategorisch verweigert.

Irgendwann ging mal das Gerücht um, es handele sich beim MACs um Überschussabfüllungen des Grau, dass dann vom Hersteller weiter verkauft wird und von der MACs-Vertriebsfirma weiterverarbeitet wird, aber belegt wurde das meines Wissens nach nie.

LG,
 
Jenny

Jenny

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2007
Beiträge
1.959
Alter
36
Ort
NRW
Hallo,

danke für deine Antwort. Na dann werde ich auch beides weiterfüttern. Ist ja immerhin besser als die vielen anderen Futtersorten. Und mit ab und an Rohfleisch und neuerdings Trockenfleisch, was sehr gut angenommen wurde, müsste das ja eine gesunde Ernährung für die Miezen sein.

Jenny
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
52
Ort
in NRW
Hallo zusammen.
Beides sollen doch super gutes Futter sein,aber ich finde,wenn man die Dose aufmacht,ist haubtsächlich dicker klumpiger Reis enthalten.Dazwischen mal Bröckchen Fleich und das ganze pupstrocken...(kopfkratz).
Meine fressen es eh nicht,aber ich finde daran nun auch nichts besonderes.....:confused:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Hallo zusammen.
Beides sollen doch super gutes Futter sein,aber ich finde,wenn man die Dose aufmacht,ist haubtsächlich dicker klumpiger Reis enthalten.Dazwischen mal Bröckchen Fleich und das ganze pupstrocken...(kopfkratz).
Meine fressen es eh nicht,aber ich finde daran nun auch nichts besonderes.....:confused:

gerade DAS finde ich gut am MACs.... denn heisses Wasser habe ich in der Leitung...
dafür brauche ich nicht 2,50€ oder gar 5,70€/Kilo bezahlen;)
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
52
Ort
in NRW
Toll,aber ne Katze ist kein Reisfresser, sondern ein Fleischfresser !:cool:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Da gebe ich dir Recht...

Wobei mit der - für die katze verwertbare, vorgekochte und damit aufgeschlossene- Reis in FLEISCH und (für den menschlichen Verzehr zugelassenen) FLEISCHnebenprodukten deutlich lieber ist und geeigneter erscheint, als für Katzenn nciht verwertbarer Mais, Weizen oder auch Soya in einem Pamp , der überwiegend aus TIERISCHEN Nebenprodukten (welche auch Federn oder Darminhalt sein können) besteht....

Selbst bei Sorten OHNE Getreide ist der FLEISCHanteil bei den meisten (bezahlbaren) Futtersorten deutlich geringer
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
52
Ort
in NRW
igitt, ja das ist auch wahr.Ich warte nun schon ewig auf das neue Futter von Leonardo.Das soll nämlich ganz ohne Rind sein und nur Huhn, Fisch, Lamm usw. pur beinhalten.Meine fressen kein Rind und in Leonardo ist bisher immer 85% Rind und der Rest eben Huhn, Pute usw.Und dieses Jahr sollen eben Neue Produkte rauskommen.:rolleyes:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Toll,aber ne Katze ist kein Reisfresser, sondern ein Fleischfresser !:cool:
Genau DAS haben mir meine Cats neullich bewiesen, als ich Rohfutter mit unseren restlichen Reis mischte. Dachte halt praktisch :oops:

1 x und nie wieder, nur der Hund freute sich :D
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Hallo

also ich gebe jetzt Macs und meine fressen das.
Und spare noch 50% dabei.
....es ist ja auch kein schlechtes Futter ;) Hatte es hier auch schon im Test, aber es wurde nur leidlich gefressen, genau wie das Grau :rolleyes:

Meine Cats sind halt keine Reisfreunde ... :cool:
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Ich habe mit beiden Futtersorten schlechte Erfahrungen gemacht.
Meine Beiden halten sie für ungeniesbar und versuchen sie unter den Fließen zu verscharren^^
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Ich habe mit beiden Futtersorten schlechte Erfahrungen gemacht.
Meine Beiden halten sie für ungeniesbar und versuchen sie unter den Fließen zu verscharren^^
Ich wollte gerade mal ein Probepack MAC's bestellen - weil doch so viel Fleisch drin ist - und das Preisleistungs-Verhältnis wirklich stimmt.

Wat mach' ich nu? Auf dumm bestellen - und eventuell drauf sitzen bleiben?

Hmmm, naja: hab' ja noch die Hunde - die würden es sicherlich verschlingen :p




Blümchen, weißt Du eigentlich, wer ich bin??? Schau mal bei Vorstellungen von Lilly..... *winke*
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
52
Ort
in NRW
Also ich sage immer, man sollte die Tiere auch so füttern, wie es ihr Verdauungsapparat vorsieht!
Ner Kuh gebe ich ja auch kein Fleisch zu fressen.....
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich wollte gerade mal ein Probepack MAC's bestellen - weil doch so viel Fleisch drin ist - und das Preisleistungs-Verhältnis wirklich stimmt.

Wat mach' ich nu? Auf dumm bestellen - und eventuell drauf sitzen bleiben?

Hmmm, naja: hab' ja noch die Hunde - die würden es sicherlich verschlingen :p




Blümchen, weißt Du eigentlich, wer ich bin??? Schau mal bei Vorstellungen von Lilly..... *winke*
Meien Bande verweigert die sorten mit Rind kollektiv, und frisst Pute und Lamm mit gemässigter Begeisterung (junk ist besser ;) )
Es gitb zwei neue -allergiker-und reisverweigerergeeignete- Sorten Macs; Ohne Reis, dafür mit Karotten und Hirse... Karotten werden verne mitgefressen, die Hirse sorgfälltig abgelutscht und ausgespuckt ;)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Also ich sage immer, man sollte die Tiere auch so füttern, wie es ihr Verdauungsapparat vorsieht!
Ner Kuh gebe ich ja auch kein Fleisch zu fressen.....
Leider ist es in D verboten Mäuse in Dosen zu stecken
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Hä??? Aber es ist nicht verboten, FLEISCH in Dosen zu stecken...
Glaube, Deine Aussage hinkt etwas....:confused:
wieso?
die natürliche nahrung eienr katze besteht aus MAUS...
und diese besteht aus Muskelfleisch, Knochen, Innereien, Fell und vorverdautem Mageninhalt
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Man könnte ja die Mäuse genauso eingefroren anbieten (oder gibts das schon?) , wie es mit den Eintagsküken gemacht wird!!

Obwohl ich selbst die Eintagsküken nicht verfüttern könnte.:oops::(
Auch wenns in der Natur bei den Katzen so ist - könnte ich es nicht. Brrr
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Man könnte ja die Mäuse genauso eingefroren anbieten (oder gibts das schon?) , wie es mit den Eintagsküken gemacht wird!!
Klar kann man das- gibbet auch z.B. bei Hungenberg oder im Futterhotel, aber so eine Miez braucht 5-6 Mäuse / Tag, die extra zum Verfüttern gezüchtet werden müssen, während ETK(alles aussortierte kleine Hähnchen) "Abfallprodukte" der Geflügel-und Eierprotuktion sind und - weil zum Eierlegen nciht zu gebrauchen- ohnehin "entsorgt" werden :(
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Meine Miezen haben heute einen richtig guten Mäusetag gehabt.... (gestern glaub' ich auch schon :p)

Sogar die beiden Kitten haben erwachsene Mäuse gefangen!
Katie hat ihre Maus reingebracht und mich mit ihrem zarten kleinen Stimmchen miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii-auend erstmal auf den Fang aufmerksam gemacht - den ich selbstverständlich entsprechend würdigen, belobigen und mit einem NORMA-Stengelchen belohnen mußte ----- danach wurde das Mäusken unter die Küche geschleppt und schmatzend verzehrt :D:D:D

Ich sehe es (mittlerweile) eher pragmatisch, was das Verfüttern von Küken und Mäusen an Wohnungskatzen angeht:
Küken fallen tatsächlich täglich an (zwecks Hähnchen- Hühnerbrustfilet- und Eierproduktion für die Menschheit);
Mäuse (Frostmäuse) werden extra gezüchtet - es sind Farbmäuse aus dem Labor -
keine "natürlich ernährten und von der Natur aussortierten/dezimierten Feldmäuse" -
daher sind die genetischen Defekte nicht auszumerzen, sondern verstärken sich eher mit der Zeit - mit welcher Wirkweise, ist noch nicht so ganz bekannt....

Meine Katzen sind Freigänger und barfen sich daher selbst. Ergo benötige ich weder Frostküken noch -mäuse.

Rohfleisch (vom Metzger) bekommen sie zwei- bis dreimal wöchentlich.

Ansonsten müssen sie mit Konserven vorlieb nehmen; die Bestellung des MAC's-Paketes habsch gemacht: hoffentlich essen sie es auch :):confused:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben