Futtermittelallergie - wie weiter vorgehen?

  • Themenstarter Alexa76
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Alexa76

Alexa76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2013
Beiträge
225
Ort
Südhessen
Hallo zusammen,

bei unserem Lünchen wurde vom Tierarzt (Aufnahmeuntersuchung Katzenpension) eine Futtermittelallergie vermutet (vermehr Fellausdünnung). Daraufhin wurde sie (und natürlich auch die anderen beiden) auf Futter aus reinem Pferdefleisch umgestellt.

Innerhalb von zwei Wochen sah das Fell jetzt schon wieder viel besser aus. Auf Nachfrage beim Tierarzt (Abholung Katzenpension) soll oder kann ich zukünftig weiter ausschließlich Pferdefleisch füttern. Nachdem ich wieder zu Hause war musste ich jedoch feststellen, dass eine der anderen Katzen mit dünnem Stuhlgang auf das Futter reagiert :grummel: .

Normalerweise hab ich Catz Finefood (so 6-7 verschieden Sorten) gefüttert. Wäre es nun eine Option, diese Sorten nach und nach auf einen jeweils längeren Zeitraum (also so jede Sorte 6 Wochen oder so) zu füttern, um festzustellen, gegen was nun genau diese Allergie besteht?

Habt Ihr andere Ideen?

Ich bedanke mich schon mal vielmals fürs Lesen, Nachdenken und evtl. Hilfestellung,

viele Grüsse
Alexa mit Minou, Coco und Luna
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Welches Futter verfütterst du denn jetzt genau? Das von Vet-Concept? Warum sollte eine der anderen Katzen davon plötzlich DF bekommen? Wenn, dann passiert das i.d.R. nicht erst nach zwei Wochen.
 
Alexa76

Alexa76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2013
Beiträge
225
Ort
Südhessen
Hallo MäuschenK.,

ja, VET Concept. Ich glaube auch nicht, dass das plötzlich auftritt, sondern dass das auch in der Katzenpension der Fall war, dort aber nicht klar zugeordnet werden konnte. Wird dort auch öfter geschehen, da sicherlich so mancher Tiger mit Änderungen der Vedauung wg. ungewohnter Umgebung, anderem Futter usw. reagiert. Es ist auch kein besorgniserregender Durchfall, sondern lediglich zu weicher Kot (mit entsprechendem Dufterlebnis).

Zur Verdeutlichung:
Ich habe die Katzen zehn Tage in ein Katzenhotel mit angeschlossener Tierarztpraxis abgegeben. Bei der dortigen Aufnahmeuntersuchung wurde die vermutliche Unverträglichkeit festgestellt und dort direkt auf vet concept umgestellt.Die nächsten zehn Tage entziehen sich meiner persönlichen Kenntnis und wieder zu Hause ging das mit dem weichen Stuhlgang bei Minou los.
 

Ähnliche Themen

Sabr_ina
Antworten
14
Aufrufe
530
Sabr_ina
Sabr_ina
Santino
  • Gesperrt
  • Sticky
Antworten
0
Aufrufe
29K
Santino
Sarah085
Antworten
25
Aufrufe
14K
Martin1972
M
K
Antworten
12
Aufrufe
806
F
L
Antworten
11
Aufrufe
605
tiha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben