Futtermenge: Kitten-ausgewachsene Katze?

  • Themenstarter Irish
  • Beginndatum
I

Irish

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2011
Beiträge
1
Hallo,

seit einer Woche sind wir stolze Besitzer eines BKH-Katers. Er ist jetzt 12 Wochen alt. Die Familie bzw. Frau in der unser Kater die Wochen war hat ihm, neben der Muttermilch natürlich, Select Gold Trockenfutter und Miamor Nassfutter zum Fressen gegeben.

Sie meinte dass ein Beutel (100g) auf morgens und Abends geteilt und Trockenfutter zwischendurch ausreichen würden. Jetzt mag das ja noch stimmen da er noch so jung ist, aber wie ist das bei einer ausgewachsenen Katze? Weil schon auf den Kitten Beutel eine höhere Gabe draufsteht. Klar ist das auch individuell aber ich bin da noch etwas unsicher.

Sie meinte auch, dass ihre ausgewachsene Katze mit einem Beutel und eben Trockenfutter am Tag auskommen würde. Hmm ich lese aber immer was von 3 (!) Beutel.

Vielleicht kann mir jemand da etwas auf die Sprünge helfen.


LG
Jessi
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Also, erst mal lass das Trockenfutter weg, das ist schädlich und braucht die Katze nicht.
Dann ist es so, dass Kitten soviel fressen dürfen wie sie wollen bis sie ca 1 Jahr alt sind. Meine dürfen es heute noch, denn sie überfressen sich nicht.
Es kann durchaus vorkommen, dass ein Kitten die doppelte Menge einer erwachsenen Katze verdrückt und dann erst mal eine Kugel schiebt. Das macht aber nichts, denn es ist ja noch im Wachstum und braucht die zugeführte Energie.
Das Select Gold und das Miamor kannst du weiter füttern, aber nimm noch mindestens eine bis drei andere Marken dazu. Das Real Nature gibt es auch bei Fressnapf und ist auch ein gutes Futter. Animonda Carny kann man dort auch kaufen.
Ansonsten gibt es in Zoohandel oder Supermarkt nicht viel hochwertiges Futter zu kaufen, da muss man eher im Internet bestellen.

Ich kann dir hier Sandras Tieroase empfehlen, denn die vertreiben kein schlechtes Futter, sind schnell in der Lieferung, man kann einzelne Dosen bestellen und der Kontakt ist freundlich. Wenn mal etwas falsvh geliefert wurde wird schnell und unbürokratisch der Fehler behoben.

Am besten liest du dich in den Futterthreads ein bisschen ein.


Aber boch eine Frage am Rande: soll der arme kleine Kater denn alleine bleiben, oder habt ihr schon eine andere Katze?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Trockenfutter wird von der Menge her sehr leicht unterschätzt - eine Handvoll Trofu entspricht wegen seines geringen Wassergehalts ungefähr drei bis vier Handvoll Nafu. Daher dürfte sich der große Mengenunterschied erklären. Die Fütterungsempfehlung auf den Miamor-Beuteln geht natürlich davon aus, dass nur dieses Futter serviert wird.

Falls du es hier nicht schon sowieso gelesen hast: Trockenfutter ist kein artgerechtes Futter für Katzen - u.a. wegen des geringen Wassergehalts -, bitte lass es weg und gib stattdessen gutes Nassfutter. Miamor geht zwar, aber es sollte mit ein paar anderen Nassfuttersorten ergänzt werden. Empfehlungen findest du massenhaft im Unterforum "Nassfutter".
 

Ähnliche Themen

seseselen
Antworten
9
Aufrufe
848
seseselen
seseselen
S
Antworten
14
Aufrufe
69K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
Merlchen.
Antworten
9
Aufrufe
1K
Merlchen.
Merlchen.
L
2 3
Antworten
59
Aufrufe
9K
Labahn
Cosmiccat
Antworten
23
Aufrufe
11K
Cosmiccat
Cosmiccat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben