Futter und Freigang

  • Themenstarter Schnake76
  • Beginndatum
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
Ich hab vor 10 tagen 2 süße Kätzchen adoptiert und hatte ja auch schon tolle Tipps und auch Zuspruch meinem ersten Thread bekommen, da dachte ich versuch das nochmal...pfiffig nicht ? :)

Also ich würde gern meinen Katzen was gutes tun und habe nach hochwertigerem Futter gesucht.
Ich habe auch 2 Sorten gefunden die beide bezahlbar sind, die eine ist aber immerhin doppelt so teuer wie die andere.

Ich verlinke beide mal:

Mjamjam Futter
anamoni carny

Beide Sorten werben mit viel Fleisch ...in beiden ist nix von dem Zeug drin was nicht rein sollte.

Den Unterschied den ich feststellen konnte war das bei dem Mjamjam Futter im unteren Teil der Seite bei der genauen Inhaltsliste, der Fleischanteil auf teilweise über 95 % kommt, davon sind aber, wie man in der anderen Auflistung sehen kann , 20-30 % Brühe. Auf der Hompage erklären sie das damit das das beim Kochen aus dem Fleisch austritt.


Bei dem anamondi Carny Futter sind nur 65 -70 % Fleischanteil drin , da gibs aber auch keine weitere Angaben was die anderen 30 % sind.


Für mich macht das schon Sinn mit der Brühe sonst wäre es vermutlich viel zu trocken
Ich hab übrigens beide Futtersorten hier , die Katzen fressen beides und von der Konsistenz und dem aussehen her ist es sehr ähnlich, was mich vermuten lässt das das dieselbe Qualitätsstufe ist.

Der Hintergrund ist natürlich folgender , wenn ich ein Futter zum halben Preis bekommen kann das genauso gut oder nur geringfügig schlechter ist würde ich mich natürlich freuen :)

Was meint ihr ?

Zum Freigang

Das sind ja eigentlich Freigänger , natürlich habe ich sie jetzt nach 10 tagen noch nicht rauszulassen, aber sie wollen natürlich raus , jeden Abend sobald es Dunkel wird wird gejault und an der Katzenklappe gekratzt ...das geht mitunter auch Nachts 2,3 mal.

Was habt ihr denn so für Erfahrungen, ab wann kann man darüber nachdenken ?
Meine letzten Katzen konnte ich nach 2 Wochen rauslassen , die waren aber auch nicht so scheu

Meine zucken immer noch oder springen kurz weg wenn ich aufstehe oder auf sie zukomme.
Wenn ich liege oder sitze kommen sie auch an und schmusen ...es wird aber sehr spürbar von Tag zu Tag besser

Die sehen doch entspannt aus, oder ?

b3c0a5f8-d9a9-43a7-b03b-83c891e239e7.jpg 6cd8dad1-b142-4c1d-b2c6-b235da9d2b60.jpg

Ich dachte mir so , wenn sie nicht mehr panisch wegspringen wenn ich mal unverhofft an ihnen vorbei laufe ,dann wäre der richtige Zeitpunkt gekommen

was sagt ihr ?
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.065
Ort
An der Ostsee
Huhu
mjamjam findest du günstiger auf Futterplatz, da bekommst du mjamjam huhn in 800g Größe für 3,33 Euro/kg. Das ist 1,50 Euro günstiger als bei Amazon.
Generell lohnt es sich immer mal wieder Seiten zu vergleichen und Rabattaktionen zu nutzen.
Auch super, ein wenig besser als Animonda, nicht ganz so gut wie Mjamjam ist übrigens Feringa. Die eigenmarke von Zooplus und im Supersparkpaket preislich eigentlich genau wie Animonda.
Generell ist es aber sowieso schlau, mehrere verschiedene Marken zu füttern. Leonardos und Grau ist auch gut bezahlbar. Wie gesagt, guck immer auf verschiedenen Seiten und vergleiche =)
lg
 
  • Like
Reaktionen: Schnake76
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2020
Beiträge
4.492
Wie alt sind die beiden denn?
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.645
Ort
Tharandter Wald
Also ich find 10 Tage zu kurz zum Rauslassen. Warum sollten sie denn zuverlässig wieder reinkommen, wenn im Haus etwas ist was ihnen zumindest zeitweise immer noch ein bisschen Angst macht, also Du ? Nur wegen dem Futter - da findet sich in der Jahreszeit auch draußen noch was, und gar so unerträglich ist die Witterung auch noch nicht. Wenn Du sie jetzt rauslässt und sie können oder wollen nicht wieder rein, dann musst Du sie mühsam mit einer Lebendfalle wieder einfangen - wenn sie da überhaupt wieder reingehen, und Du fängst beim Vertrauensaufbau wieder bei Null an. Die Tierheime bei uns empfehlen 4-6 Wochen im Haus vorm 1. Freigang. Damit sie selbiges als ihr Revier erkannt und akzeptiert haben. Und den Ort wo es Futter, Leckerli und Streicheleinheiten gibt, also nur gute Sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Schnake76
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
Also ich find 10 Tage zu kurz zum Rauslassen. Warum sollten sie denn zuverlässig wieder reinkommen, wenn im Haus etwas ist was ihnen zumindest zeitweise immer noch ein bisschen Angst macht, also Du ? Nur wegen dem Futter - da findet sich in der Jahreszeit auch draußen noch was, und gar so unerträglich ist die Witterung auch noch nicht. Wenn Du sie jetzt rauslässt und sie können oder wollen nicht wieder rein, dann musst Du sie mühsam mit einer Lebendfalle wieder einfangen - wenn sie da überhaupt wieder reingehen, und Du fängst beim Vertrauensaufbau wieder bei Null an. Die Tierheime bei uns empfehlen 4-6 im Haus vorm 1. Freigang. Damit sie selbiges als ihr Revier erkannt und akzeptiert haben. Und den Ort wo es Futter, Leckerli und Streicheleinheiten gibt, also nur gute Sachen.
Ja bin da voll bei dir , zumindest die eine wäre direkt weg, aber 4-6 Wochen find ich jetzt schon ne harte Nummer ....bis dahin ist mir ramsey übergeschnappt ...die Jault jede Nacht und eine von den beiden ich vermute ramsey kommt auch mit dem katzenklo net so klar obwohl er es vorher gewohnt war bis er Freigang hatte ...also Ramsey pinkelt mir auf den Badezimmer Teppich und sein Klo für feste Sachen ist die Dusche ...beides nicht so das angenehmste :(
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.217
Ort
Oberbayern
Ja bin da voll bei dir , zumindest die eine wäre direkt weg, aber 4-6 Wochen find ich jetzt schon ne harte Nummer ....bis dahin ist mir ramsey übergeschnappt ...die Jault jede Nacht und eine von den beiden ich vermute ramsey kommt auch mit dem katzenklo net so klar obwohl er es vorher gewohnt war bis er Freigang hatte ...also Ramsey pinkelt mir auf den Badezimmer Teppich und sein Klo für feste Sachen ist die Dusche ...beides nicht so das angenehmste :(

Zur Unsauberkeit könntest du mal den Fragebogen ausfüllen...
Vielleicht liegt es aus an etwas anderem, das ihn stört.

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist

- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.645
Ort
Tharandter Wald
Naja, da kannst Du wohl nur ein Risiko gegen das andere abwägen....Ich drück die Daumen. :)
 
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
Zur Unsauberkeit könntest du mal den Fragebogen ausfüllen...
Vielleicht liegt es aus an etwas anderem, das ihn stört.

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist

- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:

ich hab die Katzen 10 Tage ...da brauch ich kein Fragebogen um zu erkennen das es an dem Umzug bzw dem fehlenden Freigang liegt :)
aber danke für die checkliste
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.217
Ort
Oberbayern
  • #10
Es war nur ein Angebot...
Mit einer der häufigsten Gründe für Unsauberkeit ist z.B. „falsches“ Katzenstreu. So etwas lässt sich sehr leicht optimieren wenn man das Problem ausgemacht hat.
 
  • Like
Reaktionen: Minki2004 und Poldi
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
  • #11
Es war nur ein Angebot...
Mit einer der häufigsten Gründe für Unsauberkeit ist z.B. „falsches“ Katzenstreu. So etwas lässt sich sehr leicht optimieren wenn man das Problem ausgemacht hat.
ich bin ein Werbeopfer :) hab catsan gekauft ...das war jetzt nicht so viel teurer und ich brauch es ja nur solange sie hier drin sind

Ich krieg jetzt noch das "alte" klo vom Vorbesitzer dann stell ich das ins Bad und hoffe die Katze so überlisten zu können :)

Das andere steht übrigens neben meinem Bett weil sie da die ersten 48 stunden verbracht haben und ich dachte das sie mir dann wenigstens nicht unters Bett machen

aber wenn es dir hilft kann ich versuchen den auszufüllen , nur halte ich das für wenig zielführend, da die Katzen Freigänger waren . jetzt umgezogen sind und nun nicht raus dürfen ....also allein der Stress des Umzuges würde ein unsauberes Verhalten erklären dazu jetzt noch das eingesperrt sein in der neune Umgebung .... gibt es Zweifel an meiner Theorie ?
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.217
Ort
Oberbayern
  • #12
ich bin ein Werbeopfer :) hab catsan gekauft ...das war jetzt nicht so viel teurer und ich brauch es ja nur solange sie hier drin sind

Ich krieg jetzt noch das "alte" klo vom Vorbesitzer dann stell ich das ins bad und hoffe die Katze so überlisten zu können :)

Das andere steht übrigens neben meinem bett weil sie da die ersten 48 stunden verbracht haben und cih dachte das sie mir dann wenigstens nicht unters bett machen

Weißt du welches Streu der Vorbesitzer benutzt hat? Das könntest du vielleicht mal testweise in das andere Klo einfüllen.

Und zur Reinigung der bepinkelten Stellen kann ich Biodor oder Bactodes empfehlen, falls du noch keinen anderen Enzymreiniger hast.
 
  • Like
Reaktionen: NanSam
T

thingeebob

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2020
Beiträge
80
  • #13
Zum Futter: Mjammjam ist noch besser als Animonda Carny, letzteres wird hier im Forum als untere Mittelklasse angesehen. Bei einigen gibts von Carny Durchfall, bei uns auch. Daher habe ich die Dosen wieder abgegeben. Ich hab als bezahlbare (untere?) Mittelklasse Feringa (bestellt bei bitiba), Bozita (gibt aber auch manchmal Durchfall), Leonardo (aber nur im Sonderangebot 800g Dosen) und bewicat Meatinis (kommt aus dem Hause Leonardo). Ab und an gibt's auch mal Coshida Pur Taste von Lidl (4 Beutelchen für 1,50). Die sind alle zucker- und getreidefrei und vom Fleischanteil akzeptabel. Brühe werden wohl alle Nassfutter haben, das ist technologisch bedingt.

Zum Freigang: wir sollten unseren TH Kater auch 4-6 Wochen drinbehalten, er ist uns aber nach 2 Wochen entwischt und seitdem Freigänger. Er war aber auch von Anfang an verschmust und anhänglich. Wenn die Katzen es kennen, die Gegend nicht übermäßig gefährlich ist und sie sich im Haus sicher bewegen, würde ich sie vermutlich früher rauslassen. Wenn du aber das Gefühl hast, dass sie wirklich Angst vor euch haben, würde ich noch warten. Auf jeden Fall würde ich sie vor dem Füttern rauslassen und beim Wiederkommen mit Leckerlies belohnen.
 
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
  • #14
Weißt du welches Streu der Vorbesitzer benutzt hat? Das könntest du vielleicht mal testweise in das andere Klo einfüllen.

Und zur Reinigung der bepinkelten Stellen kann ich Biodor oder Bactodes empfehlen, falls du noch keinen anderen Enzymreiniger hast.
Das sind lose Teppiche ...wie nennt man die Läufer oder Vorleger ....müssen halt jeden tag gewaschen werden was ihnen auf dauer nicht gut tun wird. Ich fürchte aber wenn ich die Badezimmertür zumache sie sich einen für mich deutlich ungünstigeren Ort aussucht als die Dusche und den doofen Teppich ^^
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.807
  • #15
Ich würde es auch, wie bohemian muse mit einem gewohnten Streu vom Vorbesitzer versuchen und schön hoch einfüllen und mind. 2 x am Tag Häufchen und Böller entfernen. (Oder zumindest ein schön feinkörniges, geruchloses Klumpstreu.) Offene Toiletten ohne Haube anbieten.
3 Toiletten für zwei Katzen.

Katzen können auch aufgrund von Stress (Umzug) eine Blasenentzündung entwickeln.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.217
Ort
Oberbayern
  • #16
Das sind lose Teppiche ...wie nennt man die Läufer oder Vorleger ....müssen halt jeden tag gewaschen werden was ihnen auf dauer nicht gut tun wird. Ich fürchte aber wenn ich die Badezimmertür zumache sie sich einen für mich deutlich ungünstigeren Ort aussucht als die Dusche und den doofen Teppich ^^

Enzymreiniger kannst du auch in der Waschmaschine benutzen.
Ich würde das auf jeden Fall empfehlen, da normale Reinigungs- oder Waschmittel den Uringeruch nicht vollständig entfernen. Für feine Katzennasen riechen die Badevorleger dann also immer noch nach "Klo", selbst wenn du es nicht wahrnimmst.

Es gibt wirklich viele Gründe, aus denen Katzen unsauber werden können...
Natürlich ist es möglich, dass es nur am Umzugsstress und Freiheitswunsch liegt, aber wie @NanSam schon geschrieben hat, kann Stress auch schnell eine Blasenentzündung verursachen. Oder es ist eben, wie vorher erwähnt, ein Problem das mit dem Klomanagement zu tun hat (Standort, Streu, Anzahl und Größe der Klos, etc.).
Es ist daher immer ratsam solchem Verhalten auf den Grund zu gehen und wenn möglich eine schnelle Lösung zu finden, bevor sich diese Gewohnheiten manifestieren.
 
  • Like
Reaktionen: Schnake76, Poldi und NanSam
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.645
Ort
Tharandter Wald
  • #17
Ähem, naja....ich hatte jeweils ein Scheuchen aus den TH geholt. Die eine hat sich wochenlang auf dem Dachboden versteckt, die zweite, 1 Jahr später, hat 5 Tg nichts gefressen bis der TA sie zwangsgefüttert hat. Und sich versteckt. Es hat noch weitere Monate gedauert bis sie uns vertraute, so lange konnt ich sie nicht rauslassen - wusste ja nicht ob sie wiederkommen würde. Beide waren Freigänger, ggf sogar Streuner - weiß keiner genau, beide samt Kitten draußen vom TS eingesammelt. Nr. 1 haben wir nach 6 Wochen rausgelassen, Nr. 2 nach 6 Monaten....Kloprobleme gabs mit beiden nicht. Will sagen, vielleicht solltest Du das nicht voreilig unter Freiheitsdrang ablegen. Katz könnte sich trotzdem eine Blasenentzündung aus Stress eingefangen haben oder Klo/Streu/whatever als unzumutbar empfinden.
Letzteres wär gut für dich zu klären, denn es gibt ja immer mal Schlechtwettertage oder Abwesenheit wg. Urlaub, da wärs schon schön wenn Katz das Klo benützte.
Und wenns eine streßbedingte Blasenentzündung ist - die tut weh und gehört behandelt.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.645
Ort
Tharandter Wald
  • #18
  • Like
Reaktionen: Poldi
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
  • #19
Unser abgesicherter Katzengarten
Auf deine Frage in einem anderen, leicht angestaubten Thread.
Haha :)
ok das ist natürlich ne Festung und der Garten ist der Hammer , aber jetzt mal im Ernst ...von 100 000 Menschen kann sich das vllt. einer leisten,

Aber Ok , ich muss mich wohl geschlagen geben , ich prüfe jetzt auch net nach ob es nicht doch irgendwie eine Möglichkeit gibt...das Ding sieht so geil aus , da gebe ich mich gern geschlagen :)
 
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
  • #20
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten

Ich werde sicher über das eine oder andere Nachdenken , das mit dem Streu ist ne gute Idee die werde ich sofort umsetzen.
Das eine Schmerzen hat glaub ich nicht, auch wenn Katzen das gut verbergen können habe ich den Eindruck das es ihnen gut geht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
Jorun
Minnievieh
Antworten
18
Aufrufe
655
Minnievieh
Minnievieh
D
Antworten
3
Aufrufe
2K
Dangerous
Dangerous
X
Antworten
5
Aufrufe
3K
sf1900
sf1900
苏爱美
Antworten
12
Aufrufe
684
Neporick

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben