Füttert ihr mehrere Marken am Tag?

C

Chocolat3

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2010
Beiträge
2.225
Hallo. :)

Ich möchte meiner Katze viel Abwechslung beim fressen geben, und da ich schon des öfteren gelesen habe, dass manche hier mehrere Futtersorten täglich füttern, wollte ich fragen ob es der Verdauung evtl. schadet.
Wenn nicht, dann würde ich es nämlich auch gerne machen.
Füttert ihr auch mehrere Sorten am Tag oder bleibt ihr lieber bei einer?
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Also wir machen morgens normalerweise eine 400gr. Dose oder einen 370 gr. Tetra Pack auf.

Damit kommen wir bis Nachmittag .... dann gibt es meist noch eine 200 gr. Dose einer anderen Sorte und wenn das nicht reicht, nochmal die gleiche 200 gr. Sorte ... (haben aber auch schon mit 2 verschiedenen 200 gr. Dosen gearbeitet). Meinen macht das nichts aus - aber manchmal glaub ich schon dass die Beiden einen Magen wie eine Sau haben - die fressen alles was sie finden .... (700-800gr. gutes Mittelklassefutter sollte normalerweise schon für einen 3 jähr. Kater und einen 6 Monate alten Kater reichen ..:rolleyes:)
 
C

coolibri88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2009
Beiträge
394
Ort
Ruhrpott
Ich biete zu jeder Mahlzeit (morgens/abends) verschiedene Marken an. Meistens drei verschiedene. So kann sich jeder raussuchen auf was er Lust hat. Bei zweien weiß ich sicher, dass sie alles durcheinander fressen. Meine kommen bestens damit zurecht.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Hier gibts in der Regel auch morgens und abends andere Marken. Ich achte allerdings darauf, dass ich innerhalb einer Qualitätskategorie bleibe (z.B. morgens Lux, abends Bozita ODER morgens Petnatur, abends Grau).
 
M

Mrs.Butterfly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
160
Meine bekommen auch unterschiedliche Futtermarken am Tag. Teilweise mische ich das Futter auch (etwas was sie nicht so mögen mit etwas was sie sehr gerne fressen).
@Katzenmiez,
warum achtest du darauf am Tag bei einer Qualitätskategorie zu bleiben? Das mach ich eigentlich nicht, wäre das wichtig?
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
Hier ist es unterschiedlich je nach dem wann ich eine neue Dose auf mache gibt es mal einen Tag lang immer das Gleiche oder eben einen Wechsel zur neuen Dose.
Ich verfüttere überwiegend 400g Dosen (Tiger Cat, Mac´s, Select Gold und z.t. Vet Concept)
hab aber ab und an auch mal die ein oder andere 200g Dosen da
oder es gibt mal ein Animonda vom Feinsten Schälchen oder eine Barfmahlzeit.
Jeder der Beiden bekommt tägl. rund 200-250g Futter, diese dann auf 4 Mahlzeiten aufgeteilt.
Ich füttere immer eine Dose nach der anderen,
wechsle aber wenn ich eine neue auf machen zur nächsten Sorte. Je nach dem kommt es so natürlich auch vor das es zu einer Mahlzeit mal zwei Sorten gibt wenn die offene Dose nicht mehr ganz gereicht hat gibt halt von der nächste schon was dazu.
Heute Vormittag und Mittag gabs z.b. den Rest Tiger Cat Geflügelherzen von Gestern Abend, hat grade so für gereicht bis heute Mittag und heute Abend mach ich dann was anderes auf von Mac´s Pute und Kalb oder was auch immer. Ich plan da nix groß außer das ich grob versuche nach einer Dose mit Pflanzlichen Inhalt wie Karotten o.ä. eine zu nehmen ohne dergleichen. Ebenfalls versuche ich die Fleischsorten zu wechseln und nach ner Dose
z.B. Lamm nicht wieder gleich Lamm zu füttern.

Ich find das ist Abwechslung genug und meine auch das man es durchaus auch übertreiben kann.

Ich möchte meiner Katze viel Abwechslung beim fressen geben, und da ich schon des öfteren gelesen habe, dass manche hier mehrere Futtersorten täglich füttern, wollte ich fragen ob es der Verdauung evtl. schadet

Das kommt vor allem auf die jeweiligen Katze an wie gut sie was vertragen.
Manch Katze ist da empfindlicher, anderen macht es nichts aus etc.

Grüße Gelfling
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Wir verfüttern hier nur 400g Dosen. Wenn ich die morgens auf mache, ist die meist auch abends erst leer, so dass wir hier gar nicht immer zwei Dosen pro Tag anbrechen.
Wann immer eine Dose leer ist, greif ich meist ohne zu guggn in den Schrank. So kann es sein, dass es mehrere Tage hintereinander die gleiche Sorte von der gleichen Marke gibt, oder aber eben doch mal was völlig anderes nach einer Dose folgt.

Jede Mahlzeit etwas anderes zu füttern würd ich hier nicht schaffen. Ich bin schon froh, wenn die Jungs mal an einem Tag mehr als 400g zusammen schaffen. Pro Mahlzeit ist das undenkbar.
 
zorri

zorri

Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2009
Beiträge
32
Hallo,
ich habe ja 3 Racker, und deren Appetit ist recht unterschiedlich. So kann es passieren, dass ich morgens eine 400gr Dose aufmache und die ist am Abend nicht leer. Ich gebe 3 Sorten verschiedenes Futter,Macs, Grau und Christopherus. Ich schau , dass ich die Sorten im Wechsel gebe und auch dass die Fleischsorte hintereinander nicht die gleiche ist. Fisch geb ich nur einmal in der Wo. Mit 2 von 3en barfe ich 20% die Woche. Da sollte man einen Abstand von ca 5 Stdn einhalten, zwischen Dosenfutter und frischem Fleisch. Wenn ich Rohes gebe, sind das Hühnchen, Pute, Rindergulaschwürfel, Hühnerbeinchen, Hühnerherzen. Klappt echt ganz gut.

Lg Zorri
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Bei uns gibt's täglich gemischt:

Schmusy, Miamor, Almo Nature, Bozita sowie Rohfleisch
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
@Katzenmiez,
warum achtest du darauf am Tag bei einer Qualitätskategorie zu bleiben? Das mach ich eigentlich nicht, wäre das wichtig?

Je hochwertiger das Futter, desto besser kann es verdaut werden und je minderwertiger das Futter, desto schlechter/belastender ist es für den Darm. Um den Verdauungstrakt nicht unnötig zu strapazieren, achte ich darauf. An Rohfleisch-Tagen füttere ich z.B. auch kein Trofu als Leckerli. Meine Katzen hatten bis jetzt zwar noch keine Probleme mit Futter unterschiedlicher Qualitätsstufen, aber man muss das ja nicht unbedingt provozieren.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Mehrere Sorten am Tag schaden sicher nicht.

Mehrere Marken auch nicht, wenn die Qualität ähnlich oder der Zeitabstand ausreichend ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
215
bohemian muse
bohemian muse
aLuckyGuy
Antworten
15
Aufrufe
3K
bitmaus
kruemel3385
Antworten
6
Aufrufe
847
kruemel3385
kruemel3385
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
Mariko
Mariko
MamaSid
Antworten
9
Aufrufe
12K
MamaSid

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben