Freigang zu gefährlich oder ein Segen für die Katze?

  • Themenstarter AlleyCat
  • Beginndatum
P

Petri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. August 2012
Beiträge
128
  • #921
Es ist doch immer ein Risiko, Katzen frei laufen zu lassen. Ich kenne genügend Katzen, die krankheitsbedingt in Würde abgetreten sind, obwohl sie Freigänger an rel. gut befahrenen Hauptstraßen waren, aber auch Katzen, die in Hinter-Ober-Dupfing ganz oben aufm Berg direkt neberm Wald als letztes Haus vom Dorf am Rand eines Wohngebiets in ner 30-Zone gar nicht mal so alt geworden sind.
Und andre Menschen haben sich das Bein beim Treppensteigen gebrochen, letztenendes brauchts für alles im Leben Glück, mancher hats, andrer net.
Und bei manchen Wohngegenden braucht ma als Freigänger mehr Glück als eine andre Katze in HinterOberDupfing; aber sagt das mal dem Autofahrer, das mitten in der Nacht an einem Weihnachtsabend in einer 30-Zone oben aufm Berg ...
 
Werbung:
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #922
Ich hatte in meinem Posting neulich geschrieben, das ich wahrscheinlich meinen Katzen Freigang geben würde ohne grossartig nachzudenken, wenn ich z.B. auf ne Hallig ziehen würde....

Stimmt nicht!

Hätte das mit dem Häuschen, wo wir neulich drum gekämpft haben, geklappt , hätte ich sie da laufen lassen....denn da gibts: nix.....

*klick*

Die einzigen 3 Häuser in der "Strasse" (na, eher ein Feldweg, in der Mitte wuchs Moos und mit dem Volvo haben wir beim befahren links das hohe Gras vom Innendeich und rechts das hohe Gras neben dem Graben am Auto hängen gehabt:eek:), im Abstand von jeweils 450m....die einzigen Autos die dort fahren, sind der Postbote und die Anwohner, und der der am Ende der Sackgasse wohnt hat noch nicht mal ein Auto...im Winter kommt man dort nur mit Panzern weg....absolute Einöde...

Die meisten Menschen die dort im Umkreis wohnen, kennt man sogar...alle total harmlos und nett, tierlieb und anständig.....

Ja, ich denke ich hätte sie dort laufen lassen....wenn nicht dort, wo dann?
(auch wenn ich wahrscheinlich die erste Zeit wie eine Glucke dort gehockt hätte, ich denke...ich hätte es sicher "gelernt").
 
K

Keyla

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2010
Beiträge
1.112
  • #923

Ja, echt!

Was sollen deine links aussagen?

Mir ging es nicht um den Begriff Straßendorf, sondern um deine Ausführung dazu.
Hier hat man sehr viele sogenannte Strassendörfer... alle Häuser des Orts innerhalb von 100m von eben dieser Dorfstrasse, auf der der komplette Verkehr läuft, Autos, Busse, Mähdrescher, Traktoren...

„Sehr viele“ Dörfer, wo „alle Häuser" 100 m von der stark befahrenen Durchgangsstrasse entfernt sind. Das stimmt einfach nicht!

Und ja, es gibt die Kampfflugzeuge und nein, als Lärmbelästigung nicht bekannt. Kommt halt in ein paar wenigen Gegenden ab und an mal ein Flieger. Fahre heute Nachmittag wieder an nen Badesee in einer Einflugschneise – klasse Wasser, tolle Gegend, macht super Laune. Meine Miezen geniessen den Tag auch draußen. :)
 

Ähnliche Themen

Nascha
2 3
Antworten
58
Aufrufe
5K
Chucky87
C
Bananchen
Antworten
10
Aufrufe
3K
Bananchen
Bananchen
L
Antworten
51
Aufrufe
10K
Blume Anna
Blume Anna
J
Antworten
6
Aufrufe
1K
Marilein
Marilein
LenaElle
Antworten
3
Aufrufe
1K
eurodancer
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben