Freigänger soll ich einsperren ,weil Nachbar Katzenallergie hat???

  • Themenstarter Ladysimpel
  • Beginndatum
  • Stichworte
    nachbarn
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
Als ich heute vom Einkaufen zurück kam ,liess ich meine Katzen in den Garten raus (ist ja schönes wetter) ich war kaum mit auspacken fertig da rennt ne Nachbarin wie ne Furie auf mich zu und sagte : Ihre Katzen laufen auf mein Grundstück und scheissen in meine Beete rein usw usw und sie hätte ne Katzenallergie ,ich sollte dafür sorgen das *meine* Katzen alle vom Grundstück weg bleiben sonst würde sie mich Anzeigen.

Da ich niemanden habe der mir vtl ein Katzenaussengehege bauen würde und ich auch kein Geld übrig habe ,sagte sie ich soll doch dann meine Katzen einsperren.Sie schrie mich regelrecht an .Ich natürlich ruhig und sachlich erklärt das es auch andere Katzen durch die Gärten streifen würden und sie meinte ,seit ich hier wohne würde hat es davor nicht gegeben das Katzen ihren Garten benutzt hätten,ich muss sagen ich wohne ländlich und hier gibt es auch jede Menge andere Katzen.Doch MEINE sollen es aber gewesen sein??!!

Ich frage nun Euch ,was soll ich nun tun???????Ich bitte euch um schnellen RAT!!
Gruss Lady
 
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Rein rechtlich kann sie dir erstmal nix.
Ich würde es glaube ich auf die Schleimertour versuchen und wenn sie mal zuhört, versuchen ihr zu erklären, daß sie jederzeit gerne den Wasserschlauch zu Hilfe nehmen kann. Vielleicht noch ein Vepissdich-Pflänzchen rüberbringen.
 
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
habe ja versucht mit ihr zu reden aber die lässt mich erst gar nicht ausreden!

sie sagt immer das selbe es wären meine katzen :((( für was zieht man eigentlich aufs land ,wenn ich keine Katzenmag?? rundherum sind ja auch Bauerhöfe .
 
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
dann würd ich sagen "pech gehabt"?
ich kann ja auch nicht anderne verbieten mit ihren hunden spazieren gehen weil ich angst vor hunden hab?

oder weil ich vögel doof finde die stadt verklagen?
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
Ja leider nicht so einfach. Ich hätte da Angst, daß jemand meiner Katze was antut. Recht hin oder her. Ich würde versuchen, das zu lären und eben nicht einfach sagen "Pech gehabt".
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Mit solchen Menschen kann man nicht reden, wir haben auch so Nachbarn, die immer nur meine Biene sehen (klar, eine rote Katze sieht man leichter) und ihr die Schuld an allem geben, jedes braune Blättchen an den Blumen kommt vn Biene`s Pipi, ihre Pfötchenabdrücke sind auf dem Auto und an der Beule im Auto ist sie auch Schuld, weil sie Holz vom Stapel auf`s Auto geworfen hat...)
Du brauchst aber Deine Katzen nicht einsperren, zwei Freigänger pro Familie muss der Nachbar dulden. Das Problem ist nur, Du wirst Dich nicht mehr wohl fühlen wenn Deine Katzen draussen sind, weil Du Angst haben wirst, dass der Nachbar womöglich Methoden anwendet, die Dir nicht recht sind...
Ich habe jedesmal Angst, wenn meine Biene wieder rüber läuft... vergiftete Mäuse hatten wir schon, aber nachweisen kann man nichts.
Das beste ist natürlich, wenn Du Deinen Garten katzensicher einzäunst!
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
dann würd ich sagen "pech gehabt"?
ich kann ja auch nicht anderne verbieten mit ihren hunden spazieren gehen weil ich angst vor hunden hab?

oder weil ich vögel doof finde die stadt verklagen?

"Pech gehabt" ist eine blöde Antwort. Das würden meine Nachbarn nämlich sagen, wenn ich ihnen berichten würde, dass meine Biene vergiftet worden ist... (ich hoffe NIE, dass das geschieht!)
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Unser Nachbar hatte meine Biene schon mal einen Tag und eine Nacht in seinem Schuppen eingesperrt, dem traue ich alles Mögliche zu....
 
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
Hab mich bei Ihr entschuldigt und ihr geraten das sie sich ein paar *Verpiss-mich Blümchen holen soll und ihr weiter gesagt das sie gerne ,wenn sie benny oder Luna auf der terasse sehen den Gartenschlau ch zum einsatz bringen dürfen,sie war leider nicht an der türe aber ihr mann ,hab mich voll lieb entschuldigt glaube bestimmt 3x dafür ,das ich im namen aller katzen entschuldigen tu und das es mir leid täte das benny zum garten nebenan läuft8ist ein grosser Norweger Kater.sonst ein voller Angsthase wenn er nur Menschen sieht .Und ein Schisser wenn er bloss en Tropfen Wasser abbekommt ,da haut er gleich ab .:)))

Ich denke erstmal ist Ruhe !Und ich denke nicht das Sie meinen Katzen was antun würde ,sie müsste ja damit rechnen das sie dann auch fremde Katzen auf der anderen Strassenseite etwas antut ,wäre für sie ganz peinlich ,da viele Katzen hier nicht nur einfache Rassen sind.Hab schon ein BKH gesehen eine Maincooni und Perser .:grin:
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #10
das wäre nicht nur peinlich für sie, die würd ich mir dann aber sowas von vornehmen wenn sowas passieren sollte......egal ob Perser, BKH, "normale" Hauskatze oder Kreuzung aus Hund Vogel und Maus :D
 
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
  • #11
Ich auch glaub mal dran ,dann hat sie nicht nur ne Katzenallergie sondern auch keine Hände mehr ,hab mir geschworen legt einer Hand an meine Katzen an dem hacke ich die Finger einzeln ab ,wie ich das bewerkstellige ist egal !!:zufrieden:
 
Werbung:
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
  • #12
Wie heisst die *Verpissdich-pflanze * richtig im Namen ? Und woher bekomme ich sie ? Hab mich schon dusselig gesucht im Inet :(((
 
Any

Any

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
635
  • #13
Coleus Canina
Das Zeug ist nicht winterhart, und daher im Herbst meistens kaum noch zu finden, ansonsten so ziemlich jedes Gartencenter.

Anhang anzeigen 27954
Funktioniert nur, wenn die Katze lesen kann:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cleolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
822
  • #14
Auch wenn die heftige Reaktion der Dame evt ziemlich überzogen sein mag darf man trotz allem nicht vergessen dass so eine Allergie kein Spass ist. Meine frühere nachbarin erlitt teilweise heftigste Asthmaanfälle wenn die Nachbarskatze mal wieder auf ihrem Balkon auf dem Gartenstuhl saß.
Dass so jemand nicht gut auf Katzen zu sprechen ist dürfte verständlich sein ;)

Und es gibt sehr viele Gründe aufs Land zu ziehen, dazu muss ich katzen aber nicht mögen :rolleyes:
 
M

Matthias Eichstetter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2011
Beiträge
8
  • #15
Ein Nachbar hatte sich immer bei mir beschwert, das meine Katzen an seine Wäsche gehen, die er auf seiner Terasse auf einen Ständer hängte. Ich habe iohm gesagt, das daß bedürfnis seiner Wäsche zu trocknen, geringer einzustufen ist, als die Freiheit von Lebewesen, und das er seine Wäsche halt höher hängen muss. Ansonsten sage ich den Nachbarn, wenn sie sich durch meine Tiere gestört fühlen, das es nun mal Dinge gibt, die einem nicht zusagen, wen man in einer Nachbarschaft wohnt, und das man dann vielleicht ein eigenes Grundstück haben sollte. Mittklerweilen macht mich kein Nachbar mehr dumm an, wegen meiner Tiere.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #16
Das Revier unsere Freigängerkater ist so eine Art Hinterhof-Garten-Mischung. Ein bisschen schwer zu erklären. Alle Anwohner wurden von uns über die Kater informiert. Jeder weiss, wo die Zwei hingehören, dass sie nicht gefüttert werden dürfen und ich habe mich auch schon vorab dafür entschuldigt, wenn ein Kater irgendetwas anstellt. Das Veständnis und die Tierliebe unserer Nachbarn ist GsD gross und jeder freut sich über die beiden zutraulichen Kater. Für mich gehört es zum nachbarschaftlichen Miteinander dazu, Rücksicht zu nehmen. Allerdings kann ich es nicht vermeiden, dass die beiden Kater durch offene Türen in fremde Wohnungen vordringen. Die zwei werden aber grundsätzlich immer von den Nachbarn vor die Tür gesetzt oder zu uns gebracht. Vielleicht lernen es die Kater ja mit der Zeit, dass man keine fremde Wohnungen besucht?
 
C

Cleolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
822
  • #17
Ein Nachbar hatte sich immer bei mir beschwert, das meine Katzen an seine Wäsche gehen, die er auf seiner Terasse auf einen Ständer hängte. Ich habe iohm gesagt, das daß bedürfnis seiner Wäsche zu trocknen, geringer einzustufen ist, als die Freiheit von Lebewesen, und das er seine Wäsche halt höher hängen muss. Ansonsten sage ich den Nachbarn, wenn sie sich durch meine Tiere gestört fühlen, das es nun mal Dinge gibt, die einem nicht zusagen, wen man in einer Nachbarschaft wohnt, und das man dann vielleicht ein eigenes Grundstück haben sollte. Mittklerweilen macht mich kein Nachbar mehr dumm an, wegen meiner Tiere.

Und genau wegen solchen unverschämten Aussagen wie von dir braucht man sich nicht wundern wenn es Menschen gibt die Katzen mehr als unsaft von ihrer /Terrasse/Balkon/Grundstück befördern.
Und genauso unverschämte Menschen wie du es bist schaffen es das Bild des Katzenhalters enorm ins negative zu ziehen :mad:
 
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #18
Es gibt so n Duft von Ives Roche, oder wie der Laden heisst.
In dem Duft ist Opium, und damit soll man sich auch Katzen fernhalten können.
Steht zumindest hier in einem Thread, rate ihr doch dazu.
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.581
Ort
BaWü
  • #19
@Cleolinchen:
Was willst Du zu einer Person sagen, die behauptet, Deine Katzen würden an die Wäsche gehen?
Solche Leute erwarten i.d.R. tatsächlich, daß man seine Katzen einsperrt.

Unser Ex-Nachbar hat, nachdem mein Amadeus von seinem jungen Kirschbäumchen die halbe Rinde abgeschält hatte :oops: , ohne ein Wort dem Baum einen Schutz herumgewickelt. Wir haben den Nachbarn natürlich angesprochen und uns entschuldigt, aber er lächelte und meinte nur, daß das schon viel gewesen wäre, aber jetzt könnte er ja die Rinde nicht mehr wegkratzen.

Ihr seht also, daß es immer auf den Nachbarn ankommt. Es gibt halt mal Leute, die Streit suchen und am liebsten nur Plastik und Asphalt um sich herum hätten. Da helfen keine devoten Verbeugungen mehr. Da hilft nur noch ein klares Wort.
 
C

Cleolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
822
  • #20
@Cleolinchen:
Was willst Du zu einer Person sagen, die behauptet, Deine Katzen würden an die Wäsche gehen?
Solche Leute erwarten i.d.R. tatsächlich, daß man seine Katzen einsperrt.

Unser Ex-Nachbar hat, nachdem mein Amadeus von seinem jungen Kirschbäumchen die halbe Rinde abgeschält hatte :oops: , ohne ein Wort dem Baum einen Schutz herumgewickelt. Wir haben den Nachbarn natürlich angesprochen und uns entschuldigt, aber er lächelte und meinte nur, daß das schon viel gewesen wäre, aber jetzt könnte er ja die Rinde nicht mehr wegkratzen.

Ihr seht also, daß es immer auf den Nachbarn ankommt. Es gibt halt mal Leute, die Streit suchen und am liebsten nur Plastik und Asphalt um sich herum hätten. Da helfen keine devoten Verbeugungen mehr. Da hilft nur noch ein klares Wort.

Was soll man deiner Meinung nach alternativ zu seinem Wäscheständer machen?
Ganz klar kommt es auf den Nachbarn an, aber bei so einer patzigen Antwort wäre ich als Nachbar stinksauer. Ich wäre auch alles andere als begeistert wenn ich Katzenhaare an meine frischen Kleidung hätte. Es gibt eben auch Menschen mit Allergie oder die sowas überhaupt nicht toll findne-verständlicherweise.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
54
Aufrufe
10K
Hexi
N
Antworten
15
Aufrufe
3K
Sancho
Verena81
2
Antworten
21
Aufrufe
5K
kattepukkel's
kattepukkel's
K
Antworten
45
Aufrufe
6K
Louisella
Louisella
C
2
Antworten
38
Aufrufe
8K
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben