Flohproblem bei Wohnungskatzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

flohzirkus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Februar 2013
Beiträge
2
Hallo zusammen, ich hoffe auch wenn es ein längerer Text wird das mir hier geholfen werden kann bzw. ein paar Tipps mitgegeben werden können :)

Vielen Dank schonmal an jeden der sich die mühe macht das zu lesen!

Also ich hatte seit längerem schon festgestellt das meine 2 Katzen sich ziemlich häufig kratzen. Aber leider hab ich mir nicht wirklich etwas dabei gedacht. Bis ich vor ein paar Tagen ein Tier auf meinem Bein entdeckte und tötete. Der Verdacht auf Flöhe bestätigte sich und als ich meine Katzen abrubbelte und Flohkot fand, war die Lage für mich eigentlich klar. Die Biester hatten Flöhe.

Ich ging am nächsten Tag sofort zum Tierartzt, wo ich schonmal mit einer Katze hinmusste, da diese Erkrankt war. In der Praxis sagte mir das die Flöhe wahrscheinlich von dort aus mitgekommen waren und sich breit gemacht haben. Hat mich natürlich gefreut -.- Habe ein Frontline Spot On 0,5ml vom ihm bekommen und mir im Fachhandel noch Bolfo Umgebungsspray und einen Flohkamm besorgt.

Die Katzen sofort mit dem Spot On behandelt, allerdings leckten sie es sich gegenseitig ab was zu der erhöhten Speichelbildung führte. Danach Saugte ich die Wohnung wie ein bekloppter ab und ging an Kritischen Stellen nochmal mit dem Umgebungsspray hinterher. Ein wenig von dem Spray hab ich in den Sauger gesprüht.

Ich saugte am Tag darauf nochmal hinterher und saugte glaub ich auch ein paar tote Flöhe auf (so 3-4). Auch beim kämen mit dem Flohkamm fand ich insgesamt 5 Flöhe und Flohkot. Ich kämme die Katzen täglich und finde mittlerweile bei einer nur noch Flohkot, keinen Floh und bei der anderen Katze finde ich weder Floh noch Kot. Fand dies eigentlich sehr Positiv. Nun habe ich heute in der Bahn mich am Bein gekratzt und hatte etwas in den Fingern was ich sofort versuchte Tot zu drücken und zu rollen. Ein Floh an mir als Schwarzfahrer in der Bahn.

Dies macht mich nun wieder ganz verrückt. Als ich heute vor einer Stunde nach Hause kam, kämmte ich beide durch und fand bei der kleineren ein wenig Flohkot und bei der großen garnichts. Allerdings kratzen die beiden sich immer noch, zwar nichtmehr so häufig aber doch relativ auffällig.

Da ich keinerlei Erfahrungen mit Flöhen hab bitte ich euch um Rat. Hab ich das Problem mit ein wenig Saugen und Erneuerung des Spot Ons im Griff oder droht mir evtl. ein solche Horror-Floh-Invasion wie man aus manchen Geschichten im Internet hört? Es juckt mich auch Abends am ganzen Körper und ich hab das Gefühl das es überall an mir Krabbelt, allerdings muss ich dazu sagen das ich momentan sehr viel Stress hab (Arbeit verloren, Arbeitslosengeld 1 Antrag noch in Bearbeitung, Rücklagen meiner Mutter gegeben da bei Ihr auch einiges schieflief - Wenns kommt dann halt dicke) und generell mit einem Jucken auf Stress reagiere (Hatte ich selbst mal festgestellt). Ich kann mich damit allerdings selbst irgendwie nicht beruhigen, da halt das Flohproblem besteht und ich einen Sauberkeitsfimmel hab und die Biester passen mir da halt garnicht ins Bild :)

Flohbisse hat eigentlich nur meine Freundin, soweit ich das beurteilen kann, also mich scheinen die eigentlich relativ in Ruhe zu lassen (5-6 Stellen)


Also hab ich da nur mit einem kleinen Problem zu kämpfen oder ist es ein normal großer Flohbefall? Findet man mit einem Flohkamm die dinger, falls Sie sich im Fell verstecken? Will diese Fogger eigentlich vermeiden, obwohl mir bewusst ist das die meisten in der Umgebung sitzen. Sterben Flöhe wenn sie die Katzen nichtmehr überfallen können oder wenden sie sich dann an den Menschen? Und für jegliche Tipps, Tricks und Meinungen bin ich sehr dankbar!



Nochmal vielen Dank an jeden der sich die Mühe gemacht hat zu lesen und zu Antworten, denke ist ein wenig Chaotisch zu lesen aber ich bin zzt auch ziemlich Durcheinander :)

LG
Flohzirkus
 
Werbung:
ginger040680

ginger040680

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
708
Alter
41
Hallo,
wann hast du das Spot-on benutzt?

Ich würde sonst nochmal zum Tierarzt und ein anderes Spot-on hole. Frontline hatte schon öfter große Probleme mit der Wirksamkeit deshalb hole ich meistens Advantage.
Aber unbedingt vorher abklären, wieviel Zeit zwischen 2 Dosen liegen müssen.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Bei Flöhe nehme ich kein Spot-on mehr sondern Capstar und Program.

Es gibt hier im Forum schon einige Beiträge zu den beiden Mitteln.

Die komplette Umgebung oft und gut Staubsaugen und ein Umgebungsspray nutzen, war irgendwas mit Bioschock wenn ich mich recht erinnere.

Meine letzten Flöhe sind schon ne Weile her :oops:
 
ginger040680

ginger040680

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2011
Beiträge
708
Alter
41
Mal dumm nachgefragt, weil es mich echt interessiert.

Program sorgt ja dafür, dass sich die Flöhe nicht mehr vermehren können.
Hilft es noch, wenn bereits Untermieter da sind oder nur vorher? Und wie lange wirkt es?

Ich gebe meinen nämlich gar nichts, sondern erst in dem Moment wo ich Flöhe bemerke.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Capstar ist das "Kastrationsmittel" für Flöhe.

Program wirkt einem Neubefall entgegen.

Mehr weiss ich leider auch nich mehr :oops:
 
F

flohzirkus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Februar 2013
Beiträge
2
Capstar ist das "Kastrationsmittel" für Flöhe.

Program wirkt einem Neubefall entgegen.

Mehr weiss ich leider auch nich mehr :oops:

Also soweit ich bescheid weiß ist Program das Kastrationsmittel, da es irgendwie das Chitin aus dem Blut entfernt, welches Flöhe benötigen um Eier zu legen. Es Tötet allerdings keine Flöhe ab, dafür nimmt man Capster, da es Flöhe tötet die zubeissen und nach einer gewissen Zeit wird Capster wieder ausgeschieden und ist somit schonender, allerdings nicht langfristig.

Sieht oder bemerkt man Flöhe in der Umgebung? Kann man Floheier sehen?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Oder so rum, sag ja, is schon ewig her :oops:
 
I

isab

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
299
Ort
Radevormwald
Wenn Du dann die Flöhe ausgerottet hast, musst Du entwurmen, denn die Flöhe sind für Würmer bekannt.
lG Heidi
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
Also soweit ich bescheid weiß ist Program das Kastrationsmittel, da es irgendwie das Chitin aus dem Blut entfernt, welches Flöhe benötigen um Eier zu legen. Es Tötet allerdings keine Flöhe ab, dafür nimmt man Capster, da es Flöhe tötet die zubeissen und nach einer gewissen Zeit wird Capster wieder ausgeschieden und ist somit schonender, allerdings nicht langfristig.

Yep, so rum isses richtig. ;) Program wirkt etwa 4 Wochen, muss also über einen längeren Zeitraum mindestens 1x im Monat (oder eben alle 4 Wochen) gegeben werden. Wichtig ist die längerfristige Gabe, da man ja auch den Entwicklungszyklus der Flöhe beachten muss - übersiehst Du irgendwo in der Wohung das ein- oder andere Floh-Ei (was leider Gottes sehr wahrscheinlich ist), schlüpfen daraus wieder frische Flöhe. Ist die Katze auch dann noch mit Program behandelt, können diese Flöhe sich nichtmehr weitervermehren, da sie "kastriert" werden, d.h. früher oder später stirbt die Plage aus.
Schneller geht es natürlich wenn Du durch Saugen etc. selbst möglichst viele der Mistbiester dezimierst.

Je nach Befallsstärke ist es sinnvoll, zusätzlich Capstar zu verwenden, da das eben sofort abtötet was grade da ist. Die nächste Generation, die zum Zeitpunkt der Capstar-Gabe schon/noch als Ei irgendwo rumliegt, erwischst Du damit natürlich nicht, Capstar tötet wirklich nur die jetzt grade vorhandenen adulten Flöhe ab. Ich meine auch, das wirkt nur einen Tag (evtl. auch ein paar, aber nicht sehr lange).
Daher eben die Kombination, und auch über einen längeren Zeitraum.

In welchem Abstand man Capstar gibt, kann ich Dir allerdings nicht sagen.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.127
  • #10
Infos zu Program und Capstar:

http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=166

Wenn die Katzen sich den Spot on ablecken hilft das Zeug nicht. Dann würde ich aber dennoch kein weiteren Spot on versuchen, denn das könnte vielleicht zu Vergiftungen führen.
Bitte sauge täglich! Wasche die Liegeplätze Deiner Katzen und kämme sie mit dem Flohkamm täglich durch.
Wie sieht es am Bauch und Schwanzansatz aus? Viel Flohkot?

Nicht verzweifeln, das Problem bekommt man meist schnell aus der Welt!

Info Floh:
http://www.google.de/imgres?imgurl=...i=ayYUUdLKLsqStAaD2QE&ved=0CFAQ9QEwAw&dur=860
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
woizerl
Antworten
12
Aufrufe
10K
Flauschwolke
Flauschwolke
Antworten
3
Aufrufe
2K
JK600
Antworten
6
Aufrufe
2K
P
Antworten
29
Aufrufe
8K
Mäuseplatz
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben