Flöhe

  • Themenstarter Jallelalle
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #21
Soll ich die Katzen wegen des Ardap waschen?? Ich habe Angst
Oder zur Klinik mit ihnen?

Ich hab das gestern Abend gegen 21 Uhr drauf gemacht, es klebt auf jeden Fall noch was auf der Haut. Aber bisher sind die normal, also spielen, Sabbern nicht, fressen, übergeben such nicht,... Aber sie nehmen ja jetzt immer mehr auf
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.191
Ort
Oberbayern
  • #22
Bei Einzug hatten sie auf jeden Fall keine Flöhe. Ich war vor ca 3 Wochen beim Tierarzt, da wurden auch keine gesehen. Aber vielleicht kommen sie auch von dort?

Ich hab auf jeden Fall nie Flöhe gesehen und wie gesagt auch nur an den beiden insgesamt 7 Flöhe

Der Entwicklungszyklus von Flöhen dauert bei Zimmertemperatur 3-5 Wochen also können die Katzen durchaus beim Einzug bereits mit Floheiern befallen gewesen sein.

Durch Flöhe können im Übrigen auch Bandwürmer übertragen werden, weshalb man im Falle eines Flohbefalls normalerweise auch immer eine Wurmkur durchführt.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #23
Soll ich die Katzen wegen des Ardap waschen?? Ich habe Angst
Oder zur Klinik mit ihnen?
Nein, das bringt nichts, da es durch die Haut aufgenommen wird. Das Puder ausbürsten sollte ausreichen.
In die Klinik muss du nur, wenn es Vergiftungserscheinungen gibt.
Und natürlich in den gefoggerten Bereichen den Fußboden wischen und gründlich lüften.
Wie potent Ardap ist, hat eine Freundin von mir erlebt. Ihr Hund hatte Flöhe und sie hat damit gefoggert und sogar die Aquarien abgeklebt. Trotzdem sind ihre Garnelen in den Aquarien alle gestoben :(
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #24
Der Entwicklungszyklus von Flöhen dauert bei Zimmertemperatur 3-5 Wochen also können die Katzen durchaus beim Einzug bereits mit Floheiern befallen gewesen sein.

Durch Flöhe können im Übrigen auch Bandwürmer übertragen werden, weshalb man im Falle eines Flohbefalls normalerweise auch immer eine Wurmkur durchführt.

Sorry, das war missverständlich von mir. Ich meinte keine Erwachsenen Flöhe. Eier könnte natürlich irgendwie sein. Meine Züchterin hat nicht entfloht und sowas vor Auszug.

Nein, das bringt nichts, da es durch die Haut aufgenommen wird. Das Puder ausbürsten sollte ausreichen.
In die Klinik muss du nur, wenn es Vergiftungserscheinungen gibt.
Und natürlich in den gefoggerten Bereichen den Fußboden wischen und gründlich lüften.
Wie potent Ardap ist, hat eine Freundin von mir erlebt. Ihr Hund hatte Flöhe und sie hat damit gefoggert und sogar die Aquarien abgeklebt. Trotzdem sind ihre Garnelen in den Aquarien alle gestoben :(
Ich hab halt Angst, dass sie es alles auflecken... Ich versuche es rauszubürsten aber es geht kaum. Oh man ich drehe fast durch vor Sorge, ich weiß einfach nicht was ich machen soll
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #25
Sorry, das war missverständlich von mir. Ich meinte keine Erwachsenen Flöhe. Eier könnte natürlich irgendwie sein. Meine Züchterin hat nicht entfloht und sowas vor Auszug.


Ich hab halt Angst, dass sie es alles auflecken... Ich versuche es rauszubürsten aber es geht kaum. Oh man ich drehe fast durch vor Sorge, ich weiß einfach nicht was ich machen soll
Du solltest deine Züchterin von dem Problem berichten, damit sie ggf. reagieren kann. Völlig ohne Vorwürfe.
Opfere doch eine deiner Bürsten, das habe ich auch schon gemacht. Jetzt gehört die Bürste Kitty. Einfach das ausbürsten, was geht, mehr kannst du nicht machen. Ein Großteil des Wirkstoffes wird schon durch die Haut gegangen sein.
Baden solltest du wirklich nur im absoluten Notfall, denn das kann richtig übel für dich enden, wenn deine Katzen das nicht kennen.
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #26
Du solltest deine Züchterin von dem Problem berichten, damit sie ggf. reagieren kann. Völlig ohne Vorwürfe.
Opfere doch eine deiner Bürsten, das habe ich auch schon gemacht. Jetzt gehört die Bürste Kitty. Einfach das ausbürsten, was geht, mehr kannst du nicht machen. Ein Großteil des Wirkstoffes wird schon durch die Haut gegangen sein.
Baden solltest du wirklich nur im absoluten Notfall, denn das kann richtig übel für dich enden, wenn deine Katzen das nicht kennen.
Ja, habe ihr bereits Bescheid gegeben. Sie hat auf die Schnelle nichts gefunden, aber kümmert sich dann morgen auch gleich drum.

Ich Bürste grade schon beide immer wieder durch, mit Bürste, Flohkamm und einer anderen Bürste. Ich hoffe das reicht 😩 Ich mache mir echt Sorgen.
Der eine ist sogar recht interessiert an Wasser, aber der andere gar nicht.
Ich könnte sie mit einem nassen Lappen abrubbeln
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.758
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #27
Wenn du die Katzen mit einem nassen Lappen abwäschst, fangen sie erst recht an sich zu putzen
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle und teufeline
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #28
Ich hab das Gefühl ich muss irgendwas machen :(
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #29
Ja, habe ihr bereits Bescheid gegeben. Sie hat auf die Schnelle nichts gefunden, aber kümmert sich dann morgen auch gleich drum.

Ich Bürste grade schon beide immer wieder durch, mit Bürste, Flohkamm und einer anderen Bürste. Ich hoffe das reicht 😩 Ich mache mir echt Sorgen.
Der eine ist sogar recht interessiert an Wasser, aber der andere gar nicht.
Ich könnte sie mit einem nassen Lappen abrubbeln
Wenn sie nichts findet, habt ihr sie von außen reingetragen z.B. über den TA-Besuch oder habt ihr im Garten gearbeitet? (so habe ich mir eine zweite Flohplage ins Haus geholt)
Und schalte einfach einen Gang runter. Was du machen kannst ist z.B. noch (Kartoffel)stärke ins Fell einzuarbeiten und dann ausbürsten. Stärke adsorbiert sehr viele Schadstoffe und Reste dürfen auch abgeleckt werden.
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #30
Ja, ich wohne direkt am Wald. Meine Fenster gehen auch alle Richtung Wald und ich gehe dort quasi täglich spazieren. Unmöglich ist es also definitiv nicht, dass ich sie reingeschleppt habe.

Kartoffelstärke ist eine gute Idee. Ich gönne ihnen jetzt etwas Ruhe und dann mache ich das mal
 
  • Like
Reaktionen: teufeline
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.192
Ort
NRW
  • #31
  • Like
Reaktionen: Mrs. Marple
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #32
Ja, ich wohne direkt am Wald. Meine Fenster gehen auch alle Richtung Wald und ich gehe dort quasi täglich spazieren. Unmöglich ist es also definitiv nicht, dass ich sie reingeschleppt habe.

Kartoffelstärke ist eine gute Idee. Ich gönne ihnen jetzt etwas Ruhe und dann mache ich das mal
Und gönne dir etwas Ruhe. Die Katzenwelt geht von ein paar Flöhen nicht unter. Es ist lästig und auch etwas eklig, aber kein Problem, das man nicht lösen könnte. Das bekommst du schon hin, haben alle anderen hier auch.
Wie gesagt, die Wurmkur nicht vergessen und morgen beim TA mal zuhören, was er empfiehlt. Für meine zugelaufene Freigängerin hatte ich zuerst Broadline als Rundumschlag, weil ich einen Bandwurmbefall festgestellt hatte.
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #33
Und gönne dir etwas Ruhe. Die Katzenwelt geht von ein paar Flöhen nicht unter. Es ist lästig und auch etwas eklig, aber kein Problem, das man nicht lösen könnte. Das bekommst du schon hin, haben alle anderen hier auch.
Wie gesagt, die Wurmkur nicht vergessen und morgen beim TA mal zuhören, was er empfiehlt. Für meine zugelaufene Freigängerin hatte ich zuerst Broadline als Rundumschlag, weil ich einen Bandwurmbefall festgestellt hatte.
Ich mache mir gar nicht so Sorgen wegen der Flöhe, die sind lästig aber mein Gott auch egal.

Ich hab nur Angst wegen des Puders 😭 aber sooo viel habe ich nicht genutzt, mehrmals gebürstet und sie sind bisher quietschfidel..

Mir kam das nicht wie selbst herumdoktern vor, nur mal so an die Vorwürfe. Wenn ich einen Thymian-Tee trinke kommt es mir auch nicht wie herumdoktern vor und wenn ich mir eine Paracetamol einwerfen ebenfalls nicht. Und für mich war das eine Stufe. Wenn ich nun weiß, dass das anders ist: ok. Und ich wäre auch sofort zum Tierarzt gegangen aber: alle zu und am nächsten Tag auch alle zu. Wenn es dann so viele Produkte frei verkäuflich gibt gehe ich nun mal nicht davon aus, dass die giftig sind. Zu naiv? Vielleicht. Finde das trotzdem ein Unding!

Außerdem war ich wie bereits erwähnt mit beiden nach dem Einzug beim Tierarzt. Ich nehme mir halt aber nicht einfach mal so Flohmedikamente und Entwurmungskuren mit.
 
  • Like
Reaktionen: teufeline
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #34
Soooo, sie haben vorhin miteinander gespielt, sie fressen, sie trinken, sie schnurren, sie schlafen, sie sind etwas sauer auf mich weil sie so viel gebürstet wurden :D Also ich würde sagen uns geht es gut!

Ich hab das mit der Stärke jetzt erst mal nicht mehr gemacht. Hab noch mal gebürstet und da kam gar kein Puder mehr mit raus. Ich glaube, das ist jetzt eh fast alles weg oder viel zu tief drin. Flöhe waren auch nicht mehr dabei..


Jetzt bleibt das Problem mit der Dienstreise. Ich werde 5 Tage weg sein.
Eigentlich sollten sie in der Zeit zu meinen Eltern. Die wissen Bescheid und überlegen sich, ob es für sie ok ist.

Ansonsten würden zwei Freunde vorbeikommen, insgesamt 3 mal. Der eine würde jeweils recht lange bleiben, aber leider niemand über Nacht.
Denkt ihr, das wäre ok? Die beiden sind bald 6 Monate alt, ich lasse sie auch während der Arbeit alleine und manchmal hab ich das Schlafzimmer nachts zu gehabt wenn ich sehr müde war. Also sie kennen es schon, wenn ich mal nicht da bin... Aber halt nicht so lange :( meint ihr, das ist ok??
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #35
Ich denke, dass das okay ist, es ist ja nicht für lange ;)
Hast du heute noch mal was beim TA geholt?
Und wo du schreibst, dass sie jetzt knapp 6 Monate alt sind: sind sie schon kastriert? Das solltest du dann als nächstes auf dem Zettel haben.
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #36
Ich denke, dass das okay ist, es ist ja nicht für lange ;)
Hast du heute noch mal was beim TA geholt?
Und wo du schreibst, dass sie jetzt knapp 6 Monate alt sind: sind sie schon kastriert? Das solltest du dann als nächstes auf dem Zettel haben.
Hallo :)

Ja, ich habe heute Credelio für beide bekommen. Jeder hat eine andere Dosis, weil mein kleiner Noah noch keine 2 kg wiegt. Sie fanden es aber sehr lecker und hätten am liebsten noch mehr bekommen 😂

Hab dazu noch so ein Spray bekommen, Flee. Das habe ich jetzt noch mal zusätzlich auf Stühle, Sofa, Teppich, Bett und manche Höhle die man nicht waschen kann gesprüht. Denke es ist alles gut so :)

Noah ist sehr anhänglich und miaut viel. Deswegen tut es mir so weh ihn länger alleine zu lassen. Ich bin echt unsicher, was das bessere wäre, aber meine Eltern haben gesagt, dass sie sie trotzdem nehmen würden. Also werde ich sie wohl zu ihnen bringen. Dort kennen sie es auch schon. Wir hatten nämlich schon so einige Probleme. Vor ein paar Wochen musste ich notoperiert werden. Da musste mein Vater die beiden kleinen auch holen und wir haben für die Zeit danach bei meinen Eltern gewohnt. Wer weiß, vielleicht hatten sie ja sogar da schon Flöhe :D

Eigentlich wollte ich sie sogar schon längst kastriert haben, habe aber tatsächlich keinen Tierarzt gefunden, der es unter 6 Monaten macht. Habe bestimmt 15 oder 20 angerufen. Irgendwann war ich dann zu genervt und hab mir einfach einen Termin für Oktober geben lassen, da sind sie dann 5,5 Monate.

Edit: ich sehe grade, ich habe mich in dem Beitrag davor verschrieben. Sie sind jetzt bald 5 Monate alt. Sie Ende April geboren, also jetzt grade 20 Wochen alt. Mit 15 sind sie zu mir gekommen. Sorry, falls das jetzt ein durcheinander war.

2. Edit: Jetzt saß doch grade tatsächlich ein Floh neben mir auf dem Sofa! Welches ich ja noch frisch in Flee getränkt hatte. Er war aber glaube ich auch schon recht bewegungsunfähig. Hab ihn genommen und auf ein Blatt getan, er hat sich kaum noch bewegen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #37
Gut das du das mit der Kastra schon auf dem Zettel hast.
Vergiss bitte die Wurmkur nicht, weil Flöhe Überträger des Bandwurms sind. Credelio gebe ich auch (ich habe eine Hardcore-Freigängerin), die mich ohne mit tonnenweise Zecken eindeckt :rolleyes:
Keine Sorge vor gewegungsunfähigen Flöhen: die sind schon tot, sie wissen es nur noch nicht.
Heute war es wieder soweit: Spulwurmbefall gesehen, gleich Milbemax in die Katze eingeworfen. Leider erbeutet sie alles, was fliegen, laufen oder schwimmen kann. Da bleibt ein Befall nicht aus.
 
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #38
Beim Tierarzt meinten sie ich soll in 4 Wochen schauen, ob Flöhe (wieder) da sind und ob Würmer auch da sind. Passt das so? Oder jetzt schon vorsorglich entwurmen?

Was mir jetzt noch einfällt: wären Würmer kontraindiziert für die Kastration? Oder macht das nichts? Das Kastration ist am 15.10., also in genau einem Monat.

An sich sind Flöhe mir auch egal. Also ich bin bei Krabbeltieren sehr abgebrüht muss ich sagen. Aber ich hab mir so Sorgen gemacht, dass sie Krankheiten bekommen oder mein Partner irgendwas bekommt oder ich ewig keinen Besuch haben kann und nur am putzen bin 😂 Also das drum herum ist für mich schockierender als die Flöhe an sich.

Habe gestern noch 3 Tote gefunden. Heute noch nichts.
Ist es normal, dass sie sich noch manchmal kratzen?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.798
  • #39
Flohstiche jucken wie Mückenstiche, darum ist es normal, das sie sich noch kratzen.
 
  • Like
Reaktionen: Jallelalle
J

Jallelalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2021
Beiträge
135
  • #40
Werbung:

Ähnliche Themen

bran
Antworten
3
Aufrufe
3K
bran
oneironautin93
Antworten
8
Aufrufe
956
Kayalina
Kayalina
F
Antworten
6
Aufrufe
7K
Leona16
Leona16
I
Antworten
6
Aufrufe
7K
I>Snoopy<I
I
Erpel
Antworten
12
Aufrufe
700
mitternachtsregen
mitternachtsregen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben