Flöhe trotz Nexgard?

  • Themenstarter BoBai
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

BoBai

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2023
Beiträge
91
Vor 2 Wochen haben beide Katzen Nexogard bekommen und gestern Abend sprang lustig munter ein Floh auf dem Sofa.
Heute musste ich feststellen, dass ich mehrere Flohbisse habe. Ich habe die Katzen untersucht und weder Flöhe noch Flohkot oder verdächtiges gefunden. Aber auf den Liegeplätzen habe ich tote Flöhe gefunden. Und nun? Ich wasche alles, was waschbar ist, die Couch habe ich mit Floh-Umgebungsspray eingesprüht.
Was ist noch zu tun? Hab ich die Flöhe und den Flohkot auf den Katzen nicht gefunden und beides ist trotz Nexogard da? Oder haben die Katzen Flöhe mitgebracht, von denen die meisten wegen dem Nexogard verendet sind und die, die noch nicht die Katzen gebissen haben, mit mir Vorlieb nehmen?
Sagt mir bitte, dass die Viecher schnell wieder weg sind 🫤
 
A

Werbung

Bist Du Dir sicher, dass das Flohbisse waren?

An sich sagt man, dass "Katzen"flöhe nur im absoluten Notfall an den Menschen gehen (oder wenn es ECHT viele sind), die bevorzugen ganz klar die Katzen. Deshalb ist ein Flohmittel AUF der Katze auch die beste Methode die Viecher loszuwerden, weil die dann halt ihren "Wirt" aufsuchen und dann in Folge sterben.

Wenn Deine Katzen wirklich doll Kontakt mit - noch lebenden - Flöhen hätten, dann hättest Du an sich Flohkot finden müssen. Die Flöhe selbst bleiben nicht auf der Katze, dass Du da keine findest ist also nicht ungewöhnlich.

Ich denke die Massnahmen die Du ergriffen hast sollten soweit ausreichen, um dem Spuk ein baldiges Ende zu bereiten. Was Du noch tun kannst ist ein Stück von so einem Flohhalsband für Katzen in den Beutel vom Staubsauger geben und häufiger saugen, auch die Liegeplätze und so.

Mit diesen Sprays wäre ich hingegen ein bisschen vorsichtig, die können auch Stoffe enthalten die für die Katzen selbst schädlich sind. Alles waschen und häufiger saugen reicht in der Regel aus, wenn die Katzen ein Anti-Floh-Mittel verabreicht bekommen haben. Nur wenn der Befall in der Wohnung wirklich hoch ist braucht man mehr.
 
Bist Du Dir sicher, dass das Flohbisse waren?

An sich sagt man, dass "Katzen"flöhe nur im absoluten Notfall an den Menschen gehen (oder wenn es ECHT viele sind), die bevorzugen ganz klar die Katzen. Deshalb ist ein Flohmittel AUF der Katze auch die beste Methode die Viecher loszuwerden, weil die dann halt ihren "Wirt" aufsuchen und dann in Folge sterben.

Wenn Deine Katzen wirklich doll Kontakt mit - noch lebenden - Flöhen hätten, dann hättest Du an sich Flohkot finden müssen. Die Flöhe selbst bleiben nicht auf der Katze, dass Du da keine findest ist also nicht ungewöhnlich.

Ich denke die Massnahmen die Du ergriffen hast sollten soweit ausreichen, um dem Spuk ein baldiges Ende zu bereiten. Was Du noch tun kannst ist ein Stück von so einem Flohhalsband für Katzen in den Beutel vom Staubsauger geben und häufiger saugen, auch die Liegeplätze und so.

Mit diesen Sprays wäre ich hingegen ein bisschen vorsichtig, die können auch Stoffe enthalten die für die Katzen selbst schädlich sind. Alles waschen und häufiger saugen reicht in der Regel aus, wenn die Katzen ein Anti-Floh-Mittel verabreicht bekommen haben. Nur wenn der Befall in der Wohnung wirklich hoch ist braucht man mehr.

Mückenstiche sind es keine, die Schwellen bei mir sofort an. Und ich hab in meiner Jeans zwei Flöhe gefunden. Und genügend tote Flöhe lagen auf den Lieblingsplätzen der beiden 🤷‍♀️

Danke Dir für deine Tipps. Ja, dass die Sprays nicht prickelnd sind, ist klar. Was ich waschen kann, wasch ich lieber!
 
Sind Deine Katzen Wohnungskatzen oder Freigänger? Und wie lange hast Du sie schon? (Wegen "mitgebracht")
 
Die zwei sind seit 6 Wochen bei uns und seit 2 Wochen Freigänger

Ok, wisst ihr, ob sie die Flöhe von Anfang an hatten? Denn dann wäre es ziemlich wahrscheinlich, dass die sich bei Euch in der Wohnung fein vermehrt haben und jetzt halt auch dort leben.

Wenn sie die nur von draußen angeschleppt hätten, dann dürften es EIGENTLICH nicht sooo viele sein.

Ich würde aber trotzdem erstmal so weiter verfahren wie bisher. Und mal zum TA gehen mit den Beiden, falls ihr da nicht schon ward. Wenn Katzen beim Einzug bereits verfloht sind, dann spricht das leider nicht für den Vorbesitzer und in dem Fall würde ich generell mal nen TA kritisch drauf schauen lassen.
 
Werbung:
Ok, wisst ihr, ob sie die Flöhe von Anfang an hatten? Denn dann wäre es ziemlich wahrscheinlich, dass die sich bei Euch in der Wohnung fein vermehrt haben und jetzt halt auch dort leben.

Wenn sie die nur von draußen angeschleppt hätten, dann dürften es EIGENTLICH nicht sooo viele sein.

Ich würde aber trotzdem erstmal so weiter verfahren wie bisher. Und mal zum TA gehen mit den Beiden, falls ihr da nicht schon ward. Wenn Katzen beim Einzug bereits verfloht sind, dann spricht das leider nicht für den Vorbesitzer und in dem Fall würde ich generell mal nen TA kritisch drauf schauen lassen.

Die beiden sind aus dem Tierheim. Den ersten Floh haben wir gestern gesehen. Heute Nachmittag ist einer rumgehüpft und vorhin wieder einer, den die Bailey mitgebracht hat. Den hab ich mir dann letztlich aus dem Gesicht gepflückt.
 
Die beiden sind aus dem Tierheim. Den ersten Floh haben wir gestern gesehen. Heute Nachmittag ist einer rumgehüpft und vorhin wieder einer, den die Bailey mitgebracht hat. Den hab ich mir dann letztlich aus dem Gesicht gepflückt.

Ich kenne jetzt das Mittel nicht, das ihr gegeben habt. Aber bei vielen freiverkäuflichen Mitteln gibt es mittlerweile auch Resistenzen. Ich würde echt mal zum Tierarzt gehen mit den Beiden.

"Normal" kommt mir das nicht vor. 🤷‍♀️

Also entweder ist die "Flohdichte" bei Euch im Umfeld - draußen - echt sehr, sehr hoch oder aber Eure beiden ziehen die magisch an und das Mittel wirkt nicht gut genug. Oder aber sie hatten sie bereits im Gepäck, als sie eingezogen sind.
 
Ich kenne jetzt das Mittel nicht, das ihr gegeben habt. Aber bei vielen freiverkäuflichen Mitteln gibt es mittlerweile auch Resistenzen. Ich würde echt mal zum Tierarzt gehen mit den Beiden.

"Normal" kommt mir das nicht vor. 🤷‍♀️

Also entweder ist die "Flohdichte" bei Euch im Umfeld - draußen - echt sehr, sehr hoch oder aber Eure beiden ziehen die magisch an und das Mittel wirkt nicht gut genug. Oder aber sie hatten sie bereits im Gepäck, als sie eingezogen sind.

Das Mittel ist ein Spot-on vom Tierarzt.
 
  • #10
Wenn die Flöhe ihre Eier außerhalb der Katze abgelegt haben, gibt es eben immer wieder Flöhe.
Du solltest sämtliche Ecken/Schlafplätze gründlich absaugen und alles waschbare waschen und das in der ersten Zeit vielleicht täglich (saugen), denn man weiß ja nie, wann die nächste Generation Flöhe schlüpft.
 
  • Like
Reaktionen: Tabea88
  • #11
Wenn die Flöhe ihre Eier außerhalb der Katze abgelegt haben, gibt es eben immer wieder Flöhe.
Du solltest sämtliche Ecken/Schlafplätze gründlich absaugen und alles waschbare waschen und das in der ersten Zeit vielleicht täglich (saugen), denn man weiß ja nie, wann die nächste Generation Flöhe schlüpft.
Genau. Wir haben damals auch jeden Tag 2 mal gründlich gesaugt ( Fußleisten nicht vergessen) und gewischt.
Entwurmung nach Flohbehandlung nicht vergessen . Katzen die Flöhe haben, haben auch mit großer Sicherheit Würmer.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
Werbung:
  • #12
Hab noch was vergessen...den Staubsaugerbeutel dann raus nehmen. Sonst können sie wieder raus hüpfen.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
  • #13
Was für ein Umgebungsspray hast Du genommen?
 
  • #14
Wenn die Flöhe ihre Eier außerhalb der Katze abgelegt haben, gibt es eben immer wieder Flöhe.
Du solltest sämtliche Ecken/Schlafplätze gründlich absaugen und alles waschbare waschen und das in der ersten Zeit vielleicht täglich (saugen), denn man weiß ja nie, wann die nächste Generation Flöhe schlüpft.
Die Katzen schlafen im Schlafzimmer. Muss ich täglich die Bettwäsche wechseln? Auch die sonstigen Schlafplätze der Katzen jeden Tag waschen? Da kommt ja echt einiges zusammen ….

Entwurmung nach Flohbehandlung nicht vergessen . Katzen die Flöhe haben, haben auch mit großer Sicherheit Würmer.
Mach ich. Wir waren bislang nur einmal beim Tierarzt. Die Ärztin hatte mir das Nexguard als Paraditenschutz empfohlen. Leider war die Ärztin echt völlig daneben und zu ihr möchte ich definitiv nicht nochmal gehen. Wir waren dort, weil sie noch eine vom Tierheim angeordnete Nachimpfung gemacht hat. Bei der Tierärztin meines Vertrauens waren wir noch nicht und sie hat heute zu. 😞

Was für ein Umgebungsspray hast Du genommen?
Das von Anibio.
 
  • #15
Werbung:
  • #17
Die Katzen schlafen im Schlafzimmer. Muss ich täglich die Bettwäsche wechseln? Auch die sonstigen Schlafplätze der Katzen jeden Tag waschen? Da kommt ja echt einiges zusammen ….
Gute Frage. Von der Logik her würde ich sagen, ja, allerdings glaube ich nicht, das ich diesen Aufwand betreiben würde.

Allerdings würde ich die Decken von den Katzenschlafplätzen wirklich jeden Tag waschen/auswechseln.
Auf's Bett vielleich eine Art Tagesdecke legen.
 
  • #18
  • Like
Reaktionen: teufeline
  • #19
Gute Frage. Von der Logik her würde ich sagen, ja, allerdings glaube ich nicht, das ich diesen Aufwand betreiben würde.

Allerdings würde ich die Decken von den Katzenschlafplätzen wirklich jeden Tag waschen/auswechseln.
Auf's Bett vielleich eine Art Tagesdecke legen.

Die Tagesdecke ist ein guter Tipp. Das wäre auch was für die Couch tagsüber.
 
  • #20

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
M
Antworten
9
Aufrufe
1K
Mila&Nilo
M
meriel
Antworten
16
Aufrufe
10K
meriel
meriel
F
Antworten
8
Aufrufe
6K
FeLuMaCo
F
oneironautin93
Antworten
8
Aufrufe
5K
Kayalina
Kayalina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben