Flöhe...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
Hallo ihr Lieben,

wie es aussieht bleiben wir vor nichts verschont :( Als ob es nicht reichen würde dass wir mit Motten zu kämpfen haben, haben wir jetzt auch noch Flöhe... :mad:
Als ich heute heimgekommen bin, leider ziemlich spät, hab ich an Lexas Fell rumgespielt und da war ein komisches Vieh drin... Ich hab gleich Marco geholt, aber wir haben es nicht erwischt. Ich hab dann gleich bei der TÄ angerufen (wusste ja auch nicht was genau es ist) und dann sind wir gleich hin.
Lexa hat jetzt ne Spritze bekommen und für beide noch sowas was man ihnen ins Genick tut. Sind seitdem am saugen und putzen... Hab jetzt kurze Pause und dann gehts eh gleich wieder weiter... :(
Das ganze wird mitunter auch noch eine sehr teuere Angelegenheit... Am Dienstag haben wir nochmal einen Termin, dann geh ich mit beiden hin. Capriola bekommt dann auch so eine Spritze und beide werden entwurmt. Insgesamt komm ich auch Kosten in Höhe von rund 150 €
Hoffentlich sind wir die Biester bald los!

Wenn jemand Tipps hat bitte gleich reinschreiben!
Wir waschen jetzt alles und saugen alles.

Bitte drückt uns die Daumen dass alles ganz schnell wieder weg geht...

Liebe Grüße
Dani
 
Werbung:
S

susemieke

Gast
Flöhe sind doch nun wirklich nich so tragisch Kleines;);)

Du mußt aber aufpassen, dass du nich bald wieder welche hast, wenn du nur die auf deinen Miezen bekämpfst.

Bei mir wars damals so. Nur Katze behandelt und nach einiger Zeit waren die Viehcher wieder da:eek:
Du solltest sicherheitshalber noch mit dem entsprechend Spray die Stellen einsprühen wo sie sich schlafender Weise aufhalten. Kissen, Decken, Ecken Kratzbaum, was auch immer. Nur sicherheitshalber:rolleyes::rolleyes:

LG Kathi
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
Wo gibts denn so ein Spay? Die TÄ hat gesagt dass ich außer saugen nichts machen kann...
Die schlafen ja immer bei uns im Bett. Auch tagsüber liegen die drin. Haben jetzt alles abgesaugt und neu bezogen. Die Bettwäsche auch gleich in die Waschmaschine gepackt...
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Hallo Dani,

bitte frage, was gespritzt wird. Ist es Programm? Wie heißt das, was in den Nacken geträufelt wird? Es gibt böse Mittel, sehr wirksam gegen Flöhe, aber leider können sie auch Katzen krank machen, da wäre ich sehr sehr wählerisch. Wenn ihr den Nacken eurer Katzen selbst beträufeln sollt, dann seid sehr vorsichtig, dass das Zeug nur im Nacken landet und nicht irgendwie abgeschleckt werden kann. Meine Katze Kitty hat sich mal mit umständlichen Verrenkungen mit der Pfote den Nacken geputzt und sich diese dann abgeschleckt. Das Flohmittel Frontline kam irgendwie an ihre Augen und es war einfach nur furchtbar. Wir haben danach die halbe Nacht beim TA verbracht.

Wir lassen im Frühjahr Programm spritzen, es soll eine Wirkungsdauer von 6 Monaten haben, aber bei uns wirkt diese eine Spritze ein Jahr lang. Wir müssen auch demnächst zum TA deshalb. Leider wirkt diese Spritze nicht für den Tod schon vorhandener Flöhe, sondern nur dafür, dass sich die vorhandenen nicht mehr vermehren können. Trotzdem hatten wir nach der Flohinvasion im vergangenen Frühjahr nach Saugen der Teppiche und Liegeplätze der Katzen ganz ohne zusätzliche Mittel Ruhe.
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
Die Spritze hält ein halbes Jahr. Das für den Nacken bei Lexa hat die TÄ gemacht und das bei Capriola haben wir gemacht. Danach haben wir beide getrennt damit sie es nicht gegenseitig ablecken können. Die TÄ meinte dass es reicht wenn sie 2 Stunden getrennt sind. Das für den Nacken heißt STRONGHOLD von Pfizer.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Die Spritze hält ein halbes Jahr. Das für den Nacken bei Lexa hat die TÄ gemacht und das bei Capriola haben wir gemacht. Danach haben wir beide getrennt damit sie es nicht gegenseitig ablecken können. Die TÄ meinte dass es reicht wenn sie 2 Stunden getrennt sind. Das für den Nacken heißt STRONGHOLD von Pfizer.


Ich gehe mal davon aus, dass die Spritze dann den Namen Programm trägt.

Wir hatten auch Flöhe im Bett, ich habe alles abgezogen und auch die Matratze draußen abgesaugt. Das hat bei uns gereicht.

Viel Glück, Dani!
 
S

susemieke

Gast
Naja, wenn Absaugen reicht ..... probierstes erstmal nur mit dem Staubsauger. Wirste ja dann merken ob das ausgereicht hat. Bei mir hatte es mit nur Staubsaugen leider nich ausgereicht.

Flohspray bekommt man auch beim TA oder guck mal zum Fressnapft. Die haben sowas auch oder Zoohandlungen.

Betten frisch beziehen versteht sich ja von selbst;)

Naja, son Zeug is sicher immer mit einem Risiko behaftet. Vorsichtige Handhabung is immer wichtig.
Aber wenns nich anders geht ....:confused::confused:

LG Kathi
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
Also, den einen Floh hab ich gestern gefunden, in Lexas Fell und auch gleich tod gemacht. Zuerst zerquetscht und dann verbrannt :D Irgendwie glaub ich aber nicht dass es ein Floh war. Der sah so komisch aus. Von oben her gesehen nicht dicker wie ein Blatt Papier und von der Seite her gesehen ca 3-4 mm lang und 2 mm breit. Vorne dunkelbraun und hinten hellbraun. Er ist auch nicht gehüpft sondern wollte weglaufen... :confused: Aber hauptsache ist: ES IST TOD :D :D :D
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Huhuuuu,

ich hatte zwei Wochen mit den Flöhen zu kämpfen.

Aber man hat mir ein gutes Mittel empfohlen, was du in der APO bestellen kannst.

Canina Petvital Bio-Insect Shocker (Umgebungsspray)

Man muß nicht den Raum verlassen - weder Tier noch Mensch. ÖKO-Test : sehr gut

Es müffelt zwar was, aber es hilft ungemein.
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
  • #10
Danke für den Tipp. Ich werd es mir morgen gleich holen...
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
  • #11
Hatten auch mal so ein Floh befall.

Hab mir bei der Apo die kleinen Tupen geholt und der Katze hinten in den Nacken geschmirt. Darf man zwar ein weilchen nich streicheln damit das Zeug auch gut einwirken kann. Ansonsten hab ich noch das all bewerte Puder zuhause. Und das hilft oder hat auch immer gut geholfen.


Gruß Dany
 
Werbung:
divegirl

divegirl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Februar 2008
Beiträge
8
  • #12
Hallo!
@ Pieper: Das was du meintest war doch Advantage von Bayer, oder? Lieg ich da richtig? Ich verwend das nämlich auch immer bei meiner Kleinen, aber mit Tabletten war da gar nichts - ein irrsinniger Kampf, dann ich zerkratzt, sie hats unten - was passiert als nächstes: sie kotzt! Nein, das wollt ich auch ihr nicht mehr antun, die ganze Aufregung, mit den Pipetten ists wirklich einfacher, da hat sie dann auch weniger Angst und bekommt als Belohnung dann Leckerli! Hilft auch super, hatten seither dann kein Problem mehr!
Sagt mal, nehmt ihr das auch vorbeugend?
Und zum Thema Flohbefall in der Wohnung: sauge, saugen saugen! alles super gründlich mehrmals am Tag, vor allem auf den Lieblingsstellen der Katze, aber ich kenns - so was von mühsam!
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
  • #13
Danke für die Tipps ;) Bis jetzt hab ich keinen Floh mehr gefunden. Haben auch sehr sehr viel und oft gesaugt. :)
 
Lexa

Lexa

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
2.112
Ort
München
  • #14
hab keine beutel :) ist einer ohne :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
Das ganze wird mitunter auch noch eine sehr teuere Angelegenheit... Am Dienstag haben wir nochmal einen Termin, dann geh ich mit beiden hin. Capriola bekommt dann auch so eine Spritze und beide werden entwurmt. Insgesamt komm ich auch Kosten in Höhe von rund 150 €
150 Euro für 2x Program- Spritze (à ca 30-40 Euro - je nach TA) und 2 x Profender ( ist gegen lebende Flöhe und gegen Würmer) ???

mein lieber Scholli, dein TA nimmt es aber von den lebendigen....
150 Euro habe ich bezahlt um unsere Flöhe (und profilaktisch die evtl angefallenen Würmer) loszuwerden.... bei derzeit 19 katzen!
Ansonsten hab ich noch das all bewerte Puder zuhause. Und das hilft oder hat auch immer gut geholfen.
Dagegen sind die meisten Flöhe inzwischen leider resistent- ebenso, wie gegen das "normale" Frontline:(

gegen Flöhe kann ich noch das Neem Öl empfehlen wa sman in einer Sprühflasche im Verhältnis von 1:100 mischt.
Und dann damit sämtliche Liegenflächen einfach einfach alles in dem haushalt einsprüht. So 1-2 mal die Woche komplett übern längeren Zeitraum, um auch die nachkommen zu erwischen.
Neem öl bekommt man bei www.amansi,de
Als Spot on gibt es das neem Spot on von Bob Martin für einmal im Monat.
...
...
...
Als Vorbeuge sprühe alles 2 Wochen mit verdünnten Neem Öl.


Alle Mittel sind ungefährlicher für die Katze als das Frontline, welches als Konservierungsstoff das giftige BHT und BHA hat udn die Program Suspension ein Benzoat als Konservierungsstoff hat. Benzoat ist das Salz der Benzoesäue, die für Katzen ungesund sind.
Bitte verbreite nciht so einen gefährlichen Blödsinn!
Neemöl löst häufig Allergien aus- Teebaumöl schwere Organschäden
wie hast Du die Staubsaugerbeutel bezahlt? die sind doch echt teuer...
naja, Lexas Staubsaugerbeutelverbrauch sollte dich nicht belasten... es gibt auch-im übrigen deutlich effektivere- beutellose Staubsauger, in deren Auffangbehälter man Flohhalsbandstückchen einbringen kann
 
divegirl

divegirl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Februar 2008
Beiträge
8
  • #16
Tja, darum eben selber vorsorgen, das kommt auch definitiv biliger! wie oft macht ihr denn Vorsorge, oder macht ihr das nur bei Befall?
Und noch eine blödere Frage, aber wenn die Katze flöhe hat, werft ihr dann auch das Futter weg - so sicherheitshalber? Oder kann man das aufbewahren wenns verschlossen war (in Tupper...)?
 
P

Piera58

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
9
Ort
Palermo
  • #17
Ich kaufe den Front-line Combo für die Flöhe Spot-one, ich kaufe jenes für Hunde von großer Größe und dann mit einer Spritze ohne Nadel, ich nehme 0,5ml davon und ich stelle ihn den Katzen, ich gebe 26 Euros aus und so Ersparnis.
 
D

Danny67

Gast
  • #18
Insgesamt komm ich auch Kosten in Höhe von rund 150 €
Hoffentlich sind wir die Biester bald los!

Hi Dani,

ich kann Dir bei Flohbefall nur Produkte der Firma Novartis empfehlen (wenn Du möchtest kann ich Dir eine Kopie des Öko-Test zusenden).

Ich geh im Frühjahr immer mit allen vieren zur Floh-Impfe.

Und zwar gibt es für alle die Program 80-Impfe und ja, die kostet nun mal 50 EUR pro Nase, hält aber auch 6 (!!) Monate vor. Ich zahl somit für alle 4 (!) 200 EUR. Aber das ist es mir wert.

Dieses Jahr war es so, dass einer Flöhe hatte (frag mich nicht wer) - da habe ich bei Akut-Befall also erstmal die Capstar-Tabletten 11.4 mg (auch von Novartis) gegeben. Gibts in der Apotheke auf Rezept vom TA.
Dann hab ich nach zwei Tagen die Program-Impfe nachgeschoben. Und jetzt ist erstmal Ruhe.

Früher war es so, dass EINE Impfe im Jahr ausgereicht hat, durch diese milden Winter kann man jetzt leider davon ausgehen, dass rund-um-die-Uhr Floh-Saison ist.

Nochmal mein Tipp: Capstar bei Akutbefall und die Program-Impfe zur Vorbeugung für die nächsten 6 Monate.

Frontline würde ich meinen Tieren NIE geben !!!! :eek: Da wasch und sauge ich mir lieber einen Wolf.
 
divegirl

divegirl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Februar 2008
Beiträge
8
  • #19
Ja, also bei diesen Temperaturen die es dieses Jahr schon mal hatte, ndeke ich auch dass uns bald wieder eine flohwelle blüht, das kann man nicht verhindern! Ich find auch man sollte vorsorgen, ich machs halt mit Advantage, aber jeder hat halt so seine eigenen Lielbingsmarken und warte mal ab - ich hoffe echt, dass wir das nicht nochmal durchstehen müssen - ich mein ja ok, sicher mahc ich gerne mal Frühjahrsputz, aber das muss been nicht wegen flöhen sein...
andere Frage - können die eigenltch auch auf den Menschen überhüpfen, also bevorzugen die auch noch Menschenblut?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Flöhe sind nicht 100 % wirtesartenspezifisch, das heißt, sie können von Menschen auf Tiere und von Tieren auf Menschen hupfen, um sich ihre Blutmahlzeit zu holen.

Wenn die Miezen Flöhe haben, können sich die Menschen schützen, indem sie sich gleich mit Frontline, Program oder Advantage behandeln.

Zugvogel
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben