Fleisch in "Wurstform" verpackt auftauen?

sapphire&penny

sapphire&penny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
170
Ort
Fürth
Ich habe heute zum 1. Mal Frostfleisch (gewolft) gekauft, das als "Wurst" verpackt war, also in einer großen Plastikwurst. Genauer gesagt das hier http://pets-frost.de/Frostfleisch/Gefluegel/Gefluegel-gewolft/Huhn-Pur-500g-1000g.html (Nicht online bestellt, sondern direkt dort gekauft).

Der Plan war, das ganze antauen zu lassen und dann zu supplementieren + wieder einzufrieren (habe gelesen, dass das prinzipiell ok ist).

Nun habe ich die Wurst geöffnet und es hat dermaßen gestunken, dass ich mich gar nicht traue, das zu verfüttern. Ist natürlich möglich, dass das Fleisch schon vor dem Einfrieren schlecht war, aber davon würde ich jetzt mal nicht unbedingt ausgehen... habe jetzt gelesen, man hätte die Verpackung vor dem Auftauen runtermachen sollen? War DAS der Fehler?

Ich glaube hier lassen sich einige von euch das Fleisch vom Internetversand liefern, das dann in solchen "Würsten" verpackt ist. Wie macht ihr das? Öffnet ihr die Würste vor dem Auftauen? Dann suppis rein und wieder einfrieren?

Hier im Forum steht zwar, dass Katzen kein verdorbenes Fleisch fressen würden, also habe ich die Katz ein bisschen probieren lassen und sie fand es lecker. Aber ... irgendwie stinkt echt die ganze Küche/Wohnung ...ich glaub ich werd das Zeug schleunigst entsorgen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Ich hatte mal Entenhack, das hat wahnsinnig gestunken. Die Katzen haben's gefressen und es ist auch nichts passiert.

Fleisch, was nicht mehr gut war (aber für mich noch nicht riechbar) wurde hier dagegen sehr schnell verweigert. Also die wissen das schon.
Ich denke, deine würde dann auch nicht dran gehen, wenn es schlecht wäre?!


Fleisch in Würste abgepackt lasse ich auch normal auftauen, ohne sie vorher auszupacken.
Meist haben die Verpackungen eh ein kleines Loch, weil man unter Luftabschluss nicht auftauen soll.

Also bisher gab's hier jedenfalls keine Probleme, wenn das in den Würsten aufgetaut ist und erst nach dem Auftauen dann geöffnet wurde.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Auf jeden Fall sollte beim Auftauen etwas Luft dran, sonst können Botulismusbakterien entstehen.

Zu deinem Fleisch kann ich weiter nichts sagen, mit diesen Würsten hab ich keine Erfahrung.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Ich greif das Thema jetzt einfach mal auf. Hoffe das ist ok.

Habe gerade das erste mal Rohfleisch im Wolfsmenü gekauft.
Das was in Stücken ist war in Beuteln, die hab ich etwas aufgerissen, damit Luft dran kommt. Das Schälchen mit den Hühnermägen hab ich auf gemacht.
Aber ich hab auch so eine gewolfte Wurst dabei.
Soll ich da auch lieber ein kleines Loch rein machen? Das ist alles so fest, das ich nicht weiß wie ich da eins rein bekommen soll...
 
Famiras Püppi

Famiras Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2010
Beiträge
1.298
Ort
Menzendorf
Ich kaufe immer die gefrosteten Würste.:yeah:

Natürlich ist der Inhalt dieser Wurst erst mal grundsätzlich entscheidend für den Geruch.

Wenn die Würste noch fest gefroren sind wenn ich sie zum Auftauen raus nehme ritze ich mit einem scharfen Messer einmal längs und entferne die Plastikwurst. Die nehmen sehr schöne Plastikfolie, die sich perfekt komplett vom Inhalt löst.

Dann wird der Inhalt zugedeckt und kann auftauen.

Wenn ich es mal vergessen habe lege ich die Wurst in einen Eimer mit kaltem Wasser. Da schneide ich dann mit der Schere nach dem Auftauen ein Ende ab, und das Zeugs flutscht raus.

Besonders Geflügelinnereien riechen sehr schnell fies. Die kaufe ich nicht mehr gefrostet, lieber ein bisschen teurer in der Frischfleischtheke.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Danke, dann werde ich jetzt mal ein Loch irgendwie da rein machen.
ganz raus nehmen will ich sie noch nicht, weil sie so im Kühlschrank weniger Platz weg nimmt...:grin:
 
L

letspaintcakes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2011
Beiträge
658
Alter
36
Ort
Siegen
Danke, dann werde ich jetzt mal ein Loch irgendwie da rein machen.
ganz raus nehmen will ich sie noch nicht, weil sie so im Kühlschrank weniger Platz weg nimmt...:grin:

Wenns auftaut wird dir da aber der Fleischsaft rauslaufen wenn du einfach nur die Wurst in den Kühlschrank legst. Die Sauerei wirst du dir vorstellen können :aetschbaetsch1:
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
autsch, stimmt.......schnell in den keller lauf
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Eigentlich hättest nicht mal die Packung mit den Stücken aufmachen müssen. Da sind schon immer kleine Winzlöcher drin.

Aber gut, kommt natürlich drauf an, wo man bestellt. Aber bei mir waren bisher immer die Packungen von Sachsen als auch vom Tierhotel "defekt". Also hatten ein Winzloch, damit das nicht unter Luftabschluss auftaut.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #10
Dazu bist Du immer noch die Beweise schuldig! ;)

Ich glaub das immer noch nicht, meine Quellen sagen was komplett anderes!

Was sagen denn deine Quellen, wie Botulismus entsteht?

Sorry, ich hab wirklich keine Lust, jetzt erneut diesem Thema nachzugooglen - ich lasse einfach Luft dran und hab kein Problem, so what...

Auf ziemlich jedem luftdicht verpackten Lebensmittel steht, das man es einige Zeit vor Verzehr öffnen soll, ich weiß, dass Botulismus unter anaeroben Bedingungen entsteht, und dementsprechend verhalte ich mich.

Und sooo zeitaufwendig finde ich das Öffnen der Verpackungen jetzt auch nicht, dass es entscheidenden Einfluss auf meine Tagesstruktur hat :rolleyes:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
Beweise für nachweislich durch aufgetautes Fleisch vergiftete Katzen/Hunde/Menschen sind mir keine bekannt, ich konnte auch im www absolut nichts in der Richtung finde.

Es geht nicht um aufgetautes Fleisch, es geht um unter Luftabschluss aufgetautes Fleisch. Und da kenne ich sogar Berichte aus diesem Forum (die ich aber nicht verlinken mag, da ich kein Okay der mittlerweile nicht mehr aktiven Forine habe - such mal in älteren Threads, dann findest du es selbst). Aufgeblähte Dosen oder Blisterpackungen sind ja auch schon ab und an durch die Medien gegangen, oder durch die ein oder andere Küche.

Simples Googlen zum Thema Botulismus wird aber bereits bei Wikipedia weiterhelfen, und ebenso bei renommierteren Quellen.

Und noch mal die Frage: Selbst wenn dieses gut erforschte und in seinen Fortpflanzungsbedingungen lange bekannte Bakterium ein Hoax sein sollte: Was schadet es, Luft in die Dose zu lassen, wenn du damit auf der sicheren Seite bist??
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #12
Und auf ein Neues:

Und noch mal die Frage: Was schadet es, Luft in die Dose zu lassen, wenn du damit auf der sicheren Seite bist??

Ich verstehe wirklich nicht, warum du so darauf rumreitest.

Einen Link hatte ich dir bereits genannt, aber wenn du ihn gerne serviert bekommen möchtest, bitte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Botulismus


Dass der Vermerk auf deiner Lachspackung fehlte, mag daran liegen, dass mittlerweile viele Hersteller von TK-Kost die Folien bereits perforieren, damit nichts passiert.


Ansonsten bin ich jetzt raus aus diesem Thema - das mag dein Hobby sein, meins ist es nicht...
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #13
Antinomie, sorry, aber jetzt reicht es wirklich. Ich fühle mich in keinster Weise verpflichtet, dir etwas zu beweisen oder zu belegen - wenn dir das Thema so wichtig ist, beweise du doch dieses oder jenes oder das Gegenteil....:rolleyes:

Du könntest ja auch mal bei dubarfst.eu einige der ca. 60 Threads zu dem Thema lesen, die du bei einer Stichwortsuche angezeigt bekommst und von denen einige auch interessante Links enthalten.


Ich habe lediglich hierauf geantwortet, nach meinem besten Wissens- und Kenntnisstand:

Ich habe heute zum 1. Mal Frostfleisch (gewolft) gekauft, das als "Wurst" verpackt war, also in einer großen Plastikwurst. Genauer gesagt das hier http://pets-frost.de/Frostfleisch/Gefluegel/Gefluegel-gewolft/Huhn-Pur-500g-1000g.html (Nicht online bestellt, sondern direkt dort gekauft).

Der Plan war, das ganze antauen zu lassen und dann zu supplementieren + wieder einzufrieren (habe gelesen, dass das prinzipiell ok ist).

Nun habe ich die Wurst geöffnet und es hat dermaßen gestunken, dass ich mich gar nicht traue, das zu verfüttern. Ist natürlich möglich, dass das Fleisch schon vor dem Einfrieren schlecht war, aber davon würde ich jetzt mal nicht unbedingt ausgehen... habe jetzt gelesen, man hätte die Verpackung vor dem Auftauen runtermachen sollen? War DAS der Fehler?


und ich werde auf eine derartige Anfrage immer wieder so antworten.

Botulismus ist eine fast immer tödlich verlaufende Krankheit, und wenn du meinst, du glaubst nicht daran und öffnest die Dosen nicht, ist das deine Entscheidung.
 

Ähnliche Themen

MucklMausl
Antworten
4
Aufrufe
3K
MucklMausl
MucklMausl
ocean gipsy
Antworten
31
Aufrufe
4K
Katzenschneck
Katzenschneck

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben