Flecki - Ein Cooniebaby mit Verdacht auf Hydrocephalus

  • Themenstarter Jaqueca
  • Beginndatum
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #41
Das habe ich auch so verstanden. Meine Idee war auch nicht als Therapievorschlag gemeint, sondern ganz niederschwellig, eher zur Augenpflege, wenn ihre kleinen Augen gereizt sind. Aber Du bist ja ganz nah dran und weißt am besten, was sie braucht.:)
 
Werbung:
D

DonMahon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2021
Beiträge
4
  • #42
Hallo,

Ich weiß der Thread ist alt, aber er passt genau ins Schema unserer Mimyr.
Vielleicht kannst du mir ja ein paar Fragen beantworten, denn unsere Mimyr hat ebenfalls Hydrocephalus.

Wie hat die kleine Flecki generell die Narkose und die OP jetzt nach längerer Zeit überstanden?
Wie ist generell die Entwicklung?
Welche Kosten und anschließende Nachsorge erwarten einen?

Ich wäre für Informationen sehr dankbar.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben