Experten zu Nassfutter gefragt

N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Drei hochwertige Nassfutter-Sorten würden mir schon ausreichen!

Hallo liebes Forum,

obwohl ich sehr viel über Nassfutter lese und mich sehr bemühe, bin ich immer noch sehr irritiert und komme nicht sehr viel weiter. Bevor ich noch einmal einen Futterwechsel anstrebe, möchte ich mir 100% sicher sein.

Es werden Sorten empfohlen, die gut sein sollen, aber es wiederum doch nicht sind, weil sie z.B. zu viele Kohlenhydrate enthalten oder doch nicht Sortenrein sind, oder kein Alleinfutter ist sondern nur ein Ergänzungsfutter....

Ich merke gerade wie schwer es ist, meine Maus auf ein anderes Futter umzustellen, und habe jetzt erst gelesen, wie schlimm ein Wechsel für eine Katze ist.
Da meine Katze sehr krank ist, musste ich ganz dringend auf ein anderes Futter umstellen und habe mich für Mac's entschieden, weil es definitiv besser ist als das Futter was bisher gefüttert wurde. Aber Mac's möchte ich auf Dauer nicht füttern, weil es besseres Futter gibt.

Hier habe ich mal 5 Sorten heraus gesucht, bin mir aber nicht sicher.

Auenland
Ropocat Sensitive Gold
Catz Finefood
Pfotenliebe
Petnature

Wäre sehr nett, wenn ich eure Unterstützung bekommen könnte.


Lucie&Nicole
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Es werden Sorten empfohlen, die gut sein sollen, aber es wiederum doch nicht sind, weil sie z.B. zu viele Kohlenhydrate enthalten
Welche z.B.?
Den Kohlenhydrat/Nfe-Gehalt kann man darüber hinaus auch selbst errechnen.


Ist wünschenswert, aber keine absolute Bedingung. (Allergiker ausgeschlossen.)

kein Alleinfutter ist sondern nur ein Ergänzungsfutter....

Bei Porta 21 ist das z.B. der Fall. Der Rohfettgehalt ist viel zu niedrig.

Auenland
Ropocat Sensitive Gold
Catz Finefood
Pfotenliebe
Petnature

Damit hast du dir einige der (in meinen Augen) besten erhältlichen Marken ausgesucht. :)
(Anmerkung: Wichtig ist, dass du nicht ausschließlich auf Empfehlungen verlässt. Wichtig ist das Hintergrundwissen.)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
habe mich für Mac's entschieden, weil es definitiv besser ist als das Futter was bisher gefüttert wurde. Aber Mac's möchte ich auf Dauer nicht füttern, weil es besseres Futter gibt.

Ähm, ich will dir nicht zu nahe treten, aber erst sagst du du bist verwirrt und kommst nicht weiter, weil du dich mit Futter nicht auskennst, und dann schreibst du, dass dir Mac's nicht gut genug ist????

Mac' ist ein gutes Futter mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis.
Die anderen Sorten sind meiner Ansicht nach weder besser, noch schlechter als Mac's und du kannst sie bedenkenlos füttern.

Allerdings erwähnst du,dass deine Katze krank ist. Was hat sie denn?
Ohne zu wissen was deiner Katze fehlt, kann dir hier keiner einen Rat geben was du füttern kannst.

Ich zähle mich hier beim besten Willen nicht zu den Ernährungsexperten. Ich achte nur bei der Zusammensetzung darauf, dass deklariert ist WELCHES Fleisch im Futter enthalten ist, dass weder Zucker, noch Getreide, Reis oder Mais und Soja darin sind, denn ich habe ein Allergikerchen hier.
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Dankeschön Eloign:))

Das Katzenfutter von Auenland soll gut sein, aber hat wohl zu viel Getreide.....
das habe ich auch nur gelesen.

Zum Hintergrundwissen!
Wo finde ich eine Nährstofftabelle, oder welches Buch kann man empfehlen.
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Hallo EagleEye

ich habe Macs gewählt, weil viele es empfehlen und weil es ein gutes Futter ist:)) Vor einigen Tagen wurde mir gesagt, dass es Futtersorten gibt, die besser sind. Ich kann nur das weitergeben, was gesagt wurde oder was ich gelesen habe:)

Mir fehlt das Hintergrundwissen, um entscheiden zu können, welches Futter gut ist für meine Maus, aber daran arbeite ich gerade.

Meine Katze hat eine Allergie (ich habe vor 4 Monaten eine zwölfjährige kranke Katze aus dem Tierheim geholt), und nach einer fehlgeschlagenen Ausschlussdiät, wird jetzt ein Blutallergietest gemacht. Dann waren im Blutbild etwas erhöhte Nierenwerte. Der Tierarzt war wischiwasch (weil er mir ein Nierendiät-Trockenfutter empfohlen hat und zum Glück habe ich gelesen, das es nicht gut) ich lasse ganz bald noch ein weiteres Blutbild machen und Urin untersuchen, dafür muss ich erst einmal einen guten Tierarzt finden. Herzkrank ist sie auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Wenn du ausschließlich diese Sorten füttern willst, dann fang lieber an zu barfen, das ist günstiger und noch besser für deine Katze auch für kranke Katzen ist die rohfütterung geeignet. Dann kannst du zwischendurch auch gut günstigere Marken zufüttern schmusy carny Lux und wie Sie nicht alle so heissen
 
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2010
Beiträge
713
Ich kann dir noch Granatapet empfehlen. ;)

Die reisfreien Sorten von Macs sind ganz gut, ansonsten stört mich (und meine Katzen) der Reis.

Diese Liste finde ich sehr gut: http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfutter-liste-76406.html

Die besten Marken sind für mich persönlich:

Pfotenliebe, Granatapet, Catzfinefood und Petnatur.

Meine Katzen fressen alle Sorten von Pfotenliebe und Granatapet, von Catzfinefood leider nur 1-2 und auch nicht so begeistert, von daher werde ich das in Zukunft wohl auch nicht mehr füttern. Nachdem Petnatur die Rezeptur geändert hat, wird das hier nicht mehr gefressen.

Als Abwechslung gab es auch mal Schmusy und Lux, beides nicht soo hochwertig. In Zukunft wird es aber nur noch zwischendurch Lux (vielleicht eine Dose in der Woche) geben und das auch nur, weil meine Katzen das so gerne fressen.

Achja, außerdem füttere ich 2 reisfreie Sorten von Macs (Pute und Lamm).

Nachdem ich Petnatur aber nicht mehr füttern kann, ist die Auswahl ja nicht mehr soo groß und daher werde ich vermutlich demnächst 50% barfen.

Wenn deine Katze erhöhte Nierenwerte hat, musst du natürlich noch weitere Dinge beachten. Vorallem sollte der Phosphatgehalt des Futters nicht zu hoch sein. Welche Herzkrankheit hat die arme Maus denn?

Das mit den Tierärzten ist so eine Sache, ich fahre fast nur noch in meine Tierklinik, auch wenn ich ziemlich weit fahren muss. Die TK arbeitet auch mit einem sehr guten Kardiologen zusammen, das ist ganz praktisch. Wobei meine Katzen zum Glück soweit gesund sind. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Jetzt erst einmal ins Blaue umzustellen bringt gar nichts.
Zuerst musst du mal zweifelsfrei klären welche Allergie sie hat, ob sie Nierenkrank ist und wie ansonsten der Gesundheitszustand ist.

Am besten wäre es wohl in eine TK zu gehen, denn die haben für verschiedene Fachbereiche spezialisierte Ärzte....wie beim Menschen auch. Sie sind auch nicht zwangsläufig teurer als "normale" Praxen.

Diese Blutallergietests sind nicht immer aussagekräftig, d.h. Sie können falsch positive bzw negative Werte liefern. Es ist immerhin ein Anfang überhaupt festzustellen worauf sie reagieren könnte. Natürlich wäre eine Ausschlussdiät besser, aber ich kann verstehen, wenn man das dem Tier nicht antun möchte.
Warum ist die Ausschlussdiät fehlgeschlagen, weisst du das?
Bevor du also überhaupt datan denkst neues Futter einzuführen, solltest du natürlich erst mal wissen, worauf du bei der Zusammensetzung achten musst.

Meine Tante Käthe ist auch allergisch und kratzt sich im Gesicht das Fell weg.
Bei ihr darf kein Schweinefleisch, Reis, Mais, Soja, Eier oder Getreide im Futter sein. Nach diesen Kriterien suche ich aus. Das haben wir auch über einen Bluttest herausgefunden, denn ich könnte unserem Kater keine Ausschlussdiät zumuten. Der würde mir de Freundschaft kündigen und abwandern.

Von Mac's kann ich aus dem Grund nur die Beutel füttern, denn es ist immer etwas bei denen im Dosenfutter, das sie nicht verträgt.

Der Rat mit dem barfen ist zwar gut, aber den muss eine 12 jährige Katze erst mal mitmachen und auch der Halter muss sich richtig damit befassen.
Ich barfe auch nicht, weil ich das mit den Supplementen nicht wirklich raffe und weil ich keine Möglichkeit habe grössere Mengen einzufrieren. Nur dann lohnt es sich aber finanziell. Ausserdem haben meine Tiger schon bei dem versuch 50% zu barfen gestreikt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Dankeschön Glückskatze für den Tipp.

EagleEye, gehts deiner Tante Käthe jetzt besser, nachdem du weißt was du füttern darfst oder kratzt sie sich trotzdem noch am Kopf?


Die Ausschlussdiät verlief so:
6 Wochen lang bekam sie das Trockenfutter von Trovet mit Kaninchen und Reis. Der Kot hat sehr sehr gestunken, mal war er hart, mal weich, dann mal wieder mit einem Schleim überzogen. Das hatte ich der Tierärztin mitgeteilt, aber sie hatte keine Meinung dazu. Als meine Mause auch Gewicht verloren hatte, und die ganze Diät keine Besserung brachte, habe ich nach Rücksprache mit einem Arzt die Diät abgebrochen.

Ich wollte vorher schon einen Allergietest machen lassen, aber die Tierärztin hatte davon abgeraten.

Nach einem Tierarztwechsel habe ich den Test dann machen lassen. Heute ist der Befund angekommen und sie ist gegen so einiges allergisch, aber eine Bioresonanzanalyse steht auch noch an.

Ich denke mit einem hochwertigen Futter wird sich vieles verbessern und 20% Barfen möchte ich erst einmal.

Als ich sie aus dem Tierheim holte, wurde mir nur gesagt, ich solle ihr täglich einviertel Herztablette geben, weil sie Herzkrank ist. Das ließ ich nochmal alles vom Herzdoc untersuchen, und er erklärte mir, dass ein Zugang zum Herzen etwas eng wäre und das Blut nicht so gut dadurch fließt.

In zwei oder drei Monaten lasse ich die Blutwerte erneut untersuchen
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #10
Leider kratzt sich Tante Käthe immer noch. Deshalb habe ich es jetzt auch noch mit der Bioresonanz versucht. Bisher tut sich leider nichts. Es ist aber erst 10Tage her, seit ich in der Praxis war.

Eine Ausschlussdiät mit Trofu halte ich nicht für geeignet. Ich habe noch kein Allergiefutter gefunden, in dem kein Reis drin ist und darauf reagiert zB Tantchen.
Man beginnt mit EINER Proteinquelle OHNE irgendwelche Zusätze. Auch keine Kartoffeln, Reis oä. Ich habe gelesen, dass Futter von Boos (Pferd) gerne dafür genommen wird. Auch Vetconcept (Rentier oder Strauss), denn das sind Fleischsorten, die sonst nicht verwendet werden und in keinem herkömmlichen Futter enthalten sind.

Am Besten wäre natürlich Pferdefleisch pur, aber es ist die Frage, ob sie das annehmen würde.

Man füttert mindestens 6-8 Wochen das eine Futter oder Rohfleisch pur.
Erst wenn das Tier komplett beschwerdefrei ist, werden nach und nach andere Bestandteile hinzugegeben. Wenn die Symptome wieder auftauchen, geht man einen Schritt zurück und wenn sie dann wieder verschwinden, hat man einen Übeltäter gefunden. So macht man weiter und testet nach und nach aus, was vertragen wird und wann Symptome auftreten.

Wie äussert sich denn die Allergie?
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #11
Zum sorteinreinen Futter (welches bei Allergie ja zu empfehlen ist) haben meine das Ropocat Sensitive Gold mit Lamm ganz gut angenommen. Da ist ausschließlich Lamm drin und hat wohl einen Phosphorgehalt von 0,25%.
 
Werbung:
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
  • #12
Wie weit bist du mit der Bioresonazanalyse? Hast du die Haare zur Untersuchung abgegeben und wartest noch auf die Ergebnisse?

Ich lese hier täglich viel und bekomme gute Tipps, und mit der nächsten Ausschlussdiät warte ich noch.

Sie kratzt sich ständig am Kopf alles auf, und an den Beinen/Pfoten und Bauch leckt und beißt sie sich die Haare weg.

Ich werde ihr erst einmal gutes Futter geben, Lachsöl, Taurin usw. denn Mangelerscheinungen führen wohl auch zu solchen Symptomen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
9K
doublecat
Antworten
3
Aufrufe
1K
stebimo
Antworten
8
Aufrufe
3K
  • Sticky
37 38 39
Antworten
771
Aufrufe
412K
Kesti
Antworten
17
Aufrufe
12K
Estielle
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben