Ernährung

W

Wolfman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 März 2014
Beiträge
16
Hallo erst mal ich hab da ein Problem. Am Montag muss ich wieder arbeiten und meine Frau ist leider im Krankenhaus. Bis dato war unser Kater also nie alleine. Wir können auch mal länger aus dem Haus sein z.B. zum Einkaufen und er schläft einfach. Wie gesagt Montag wieder arbeiten also würde ich meinem "Sunny" um 05 Uhr Fresschen geben. Nach Hause komme ich so gegen 15 Uhr meint ihr das reicht oder soll ich mich um einen Futtergeber mal umsehen?
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.472
Ort
An der Ostsee
Mach einfach den Napf mit hochwertigem nassfutter voll und wenn davon alles ratzekahl leer gekämpft ist wenn du nach Hause kommst dann stell ihm 2 volle näpfe hin ;)

Wie alt ist er denn?
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Wolfman,
das mit den Zeiten ist in Ordnung, da brauchst du dir keine Sorgen machen.
ABER....Jetzt kommt's.
Euer Kater wird nicht Hunger leiden, sondern Einsamkeit.
Warum haltet ihr einen Kater in Einzelhaft? Wäre es nicht schön wenn er einen gleichalten Spielkameraden hätte.
Katzen sind keine Einzelgänger und einen Katerkumpel könnt ihr eurem Plüschmors nicht ersetzen, auch wenn ihr euch viel mit ihm beschäftigt.
Zwei spielende Katzen zu beobachten ist einfach Klasse, da braucht's keine Glotze mehr.
Denkt darüber mal nach, im Tierschutz oder Tierheim sitzen soooo viele Katerchen die Gesellschaft bringen könnten, der eure würde sich bestimmt freuen.
Noch'n Link dazu:Warum zwei Katzen besser sind als eine!

Liebe Grüße Henry
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.523
Ort
Österreich
Was ist denn aus Rocky geworden, ist der etwa auch so jung gestorben, nachdem ihr schon Lucky verloren habt? :(
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.910
Ort
Alpenrand
Über einen zweiten Kater dazu, würde ich auch nachdenken, weil er dann immer jemanden zum spielen hat, wenn ihr arbeiten seid und es so dann nicht langweilig wird.
Es ist auch sehr wichtig jemanden zu haben, mit dem man sich in seiner Sprache austauchen kann, sonst (egal ob Katze oder Mensch) wird man irgendwann etwas blöd in der Birne.:stumm:

In der Zwischenzeit biete ihm was zum spielen und erkunden an, wenn du arbeiten bist.

Einen Karton mit zerknüllter Zeitung und Leckerli drin versteckt, Fummelbretter, Snackrollen, Spielschienen, ein mit Decke verhängter Stuhl und Spielzeug drunter versteckt etc.
So dass er während ihr nich da seid, zumindest immer wieder was Neues zum entdecken und bespielen hat.

Futter reicht -wie schon geschrieben wurde- den Napf morgens gut zu füllen und dann wieder nachzulegen, wenn du wieder daheim bist.
Wenn du die Tage heimkommst und feststellst, der Napf ist leergefegt, dann weisst du, dass du morgens einfach mehr hinstellen musst.
Ideal ist es, wenn du heimkommst und dann noch ein paar Anstandsreste im Napf sind.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben