Ernährung Perserkatze

Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Hallo,

wir waren neulich im Zoofachgeschäft und die Dame hat mir mal wieder erzählt wie toll es doch ist vor allem Perserkatzen mit TroFu zu ernähren :rolleyes: Von wegen da wären auch alle Nährstoffe drin und im NaFu wären die nicht drin, blablabla.
Leider hat sie damit glaube ich nicht ganz Unrecht. Es fehlen tatsächlich einige Nährstoffe für das Fell. Und grade die sind bei Persern wichtig. Allerdings ist TroFu ja keine Alternative! Im Moment setze ich dem Futter Lachsöl zu, falls es nicht schon enthalten ist wie in Granata Pet. Gibt es fürs Fell noch andere Sachen als Lachsöl, die man zusetzen könnte? Das Zeug im Trockenfutter ist mit Sicherheit auch nichts anderes als Zusatz. Das muss man doch auch dem NaFu zusetzen können.
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
I.d.R. muss - in meinen Augen - eine Perserkatze nicht anders ernährt werden als irgendeine andere Katzenrasse. Zumindest wüsste ich nicht, um welche Nährstoffe es sich dabei handeln soll.
Lachsöl ist ausgezeichnet, aber auch Bierhefe, zusätzliches Taurin, Barfen und regelmäßiges Kämmen/Bürsten können für eine bessere Fellqualität sorgen.
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Gekämmt und gebürstet werden sie jeden Tag. Furminator benutzen wir auch schon und das Lachsöl hilft sehr viel. Aber ich bin ehrlich gesagt bereit alles zu tun um ihnen die Fellpflege ein bisschen zu erleichtern :) Es ist nämlich immer noch ein bisschen viel für die Süßen.

Ja mit den Zusätzen muss man aber auch aufpassen, oder? Ich kann ja nicht einfach Zeug ns Futter mischen ohne zu wissen was wie wo. Man kann zumindest einige Sachen auch überdosieren. Ist Taurin denn genügend im Nassfutter enthalten? Ich füttere deswegen schon kein Amimonda Carny, obwohl sie es sehr mögen.

I.d.R. muss - in meinen Augen - eine Perserkatze nicht anders ernährt werden als irgendeine andere Katzenrasse. Zumindest wüsste ich nicht, um welche Nährstoffe es sich dabei handeln soll.

Ich mache mir nur wegen der Ernährung Gedanken, weil ich weiß, dass sie bei richtiger Ernährung weniger Knoten bekommen und auch weniger Haare verlieren. Und das ist für die Katzen gut, weil sie dann keine Knoten bekommen und nicht genervt werden müssen beim rausfuddeln.
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Man kann zumindest einige Sachen auch überdosieren.

Im Falle von Taurin ist das praktisch ausgeschlossen; es sei denn, eine deiner Katzen leidet an einer bestimmten Herzerkrankung. Überschüssiges Taurin wird für gewöhnlich problemlos mit dem Urin ausgeschieden. Bei zooplus gibt es Taurin mit Messlöffelchen (500mg) und mit 1-2 Löffel pro Katze und pro Tag ist man gut beraten.
Bierhefe gibt es in Tablettenform oder ebenfalls als Pulver, letzteres ebenfalls mit Messlöffel.

Ist Taurin denn genügend im Nassfutter enthalten? Ich füttere deswegen schon kein Amimonda Carny, obwohl sie es sehr mögen.

Inwiefern "deswegen"? Animonda Carny enthält Taurin (zumindest lt. Herstellermail); es ist lediglich nicht deklariert.

Ich mache mir nur wegen der Ernährung Gedanken, weil ich weiß, dass sie bei richtiger Ernährung weniger Knoten bekommen und auch weniger Haare verlieren. Und das ist für die Katzen gut, weil sie dann keine Knoten bekommen und nicht genervt werden müssen beim rausfuddeln.

Neigen denn deine Katzen zu starker Knotenbildung?
Manchmal tritt dies nämlich auch trotz ausgezeichneter Ernährung ein.

Ich habe jetzt ziemlich lange geschaut, aber nirgendwo auch nur einen Hinweis dazu gefunden, dass Perser irgendwelche besonderen Nährstoffe benötigen. (Lediglich im Werbetext eines Trofus war von einem "exklusiven Nährstoffkomplex" die Rede. ;) )
Ich für meinen Teil halte diese rassespezifischen Futtermittel für absoluten Unsinn und eine reine Marketingstrategie.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
wir waren neulich im Zoofachgeschäft und die Dame hat mir mal wieder erzählt wie toll es doch ist vor allem Perserkatzen mit TroFu zu ernähren :rolleyes: Von wegen da wären auch alle Nährstoffe drin und im NaFu wären die nicht drin, blablabla.
Leider hat sie damit glaube ich nicht ganz Unrecht. Es fehlen tatsächlich einige Nährstoffe für das Fell. Und grade die sind bei Persern wichtig.
Perserkatzen sind Katzen.
Sie unterscheiden sich anatomisch nicht von der FWW.
Sie benötigen keine anderen Nährstoffe als eine Siam und lassen ihr Fell nicht mit Spezialenzym XY wachsen.

Wenn sie wie richtige Katzen hochwertig und abwechslungsreich gefüttert und bei der Fellpflege unterstützt werden und gesund sind, haben sie ein wunderbares Fell.

Natürlich hilft das Wunderfutter und der Nahrungsergänzungscocktail für Perserkatzen aus der Tierhandlung - nämlich dem Konto des Herstellers. :rolleyes:
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Perserkatzen sind Katzen.
Sie unterscheiden sich anatomisch nicht von der FWW.
Sie benötigen keine anderen Nährstoffe als eine Siam und lassen ihr Fell nicht mit Spezialenzym XY wachsen.

Wenn sie wie richtige Katzen hochwertig und abwechslungsreich gefüttert und bei der Fellpflege unterstützt werden und gesund sind, haben sie ein wunderbares Fell.

Natürlich hilft das Wunderfutter und der Nahrungsergänzungscocktail für Perserkatzen aus der Tierhandlung - nämlich dem Konto des Herstellers. :rolleyes:

Ich weiß, dass es kein Enzym blabla gibt oder sonst irgendeinen Stoff, der das Fell wunderbar macht :rolleyes: Ihr müsst mich nicht für blöd verkaufen.
Aber Fakt ist nunmal, dass im Nassfutter nicht alles drin ist was eine Katze fürs Fell benötigt (wie eben das Lachsöl). Bei Kurzhaarkatzen ist das egal, weil sie eben keine Knoten bekommen. Bei Langhaarkatzen hilft es zumindest mal Lachsöl zuzusetzen und das bringt wirklich eine Menge. Ich weiß gar nicht wieso das nicht in jedem Futter drin ist. Wir bemerken auf jeden Fall einen großen Unterschied zu vorher.
Ich habe auch nicht nach Wundermitteln gefragt. Ich habe nur eine ganz normale Frage gestellt. Wenn schon nicht in jedem Nassfutter Lachsöl enthalten ist, könnte es doch sein, dass auch noch etwas anderes fehlt, oder nicht?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben