Erbrechen von Haarballen

  • Themenstarter Gwenifere
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
Hallo zusammen,

ich weiss nicht genau ob ich ich hier richtig bin :oops:

es geht mal wieder um mein Sorgenkind Bara.
Nachdem wir alle gesundheitlichen Baustellen geschlossen haben (Husten), die anderen hoffentlich im Griff haben (HCM, erhoehter Krea), hat sie angefangen sich verstaerkt zu putzen/lecken. Keine bestimmten Bereiche, so im allgemeinen und eigentlich auch fuer mein Empfinden nicht beunruhigend, da kenne ich anderes von ihr :(

Neu ist das Erbrechen von Haarballen. Das kenne ich in dem Ausmasse gar nicht, von keiner meiner Katzen. :(

Ich gebe jetzt Malzpaste und hoffe, das Problem damit in den Griff zu bekommen.

Muss ich mir deswegen Sorgen machen?

Vielen Dank und viele Gruesse
 
Werbung:
Kajaniy

Kajaniy

Benutzer
Mitglied seit
8. September 2017
Beiträge
96
Ort
Köln
Wie oft und wieviel erbricht sie denn?

Alle paar Wochen passiert das bei meinen beiden durchaus mal, dass sie mir einen Haarballen irgendwohin kotzen und ich gebe zwischendurch auch Malzpaste.

Lg
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Besser sie bricht die Haarballen aus, als dass sie durch den ganzen Verdauungstrakt müssen und dort Schlimmeres anrichten. Malzpaste ist okay, in meine Katzen bekomme ich keine Malzpaste hinein.

Das sich Katzen in der Fellwechselzeit mehr putzen als sonst ist klar. Das alte, meist dickere Sommerfell fällt aus und verursacht vermutlich einen Juckreiz oder stört wie eine sonstige Verunreinigung.

Ich würde mir erst einmal keine Sorgen machen aber das Erbrochene auf Blutspuren untersuchen, geht am Besten mit weißem Küchenpapier. Hast Du Katzengras zuhause? Katzengras hilft beim Rutschen. Alternativ zum Katzengras kannst Du Hafer einsähen, das ist noch besser als Katzengras. Einfach in einen Blumentopf mit ganz normaler Pflanzenerde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
Hallo,

danke fuer eure Reaktion.
Habe gestern auf dem Nachhauseweg versucht wieder alle Daten auf den Schirm zu bekommen....ich habe sie mir leider nicht notiert, da ich mir am Anfang noch nicht so viel dabei dachte

irgendwann Anfang November, da habe ich Bara auch wuergen und brechen hoeren, eher eine kleine Menge
dann ca 2 Wochen spaeter, eine wirklich grosse Menge
Donnerstag 30-11 mengemaessig geht so
Sonntag 03-12 eher wenig

Ich habe das Erbrochene in allen Faellen untersucht, kein Blut oder Fremdkoerper sondern Haare in "Sosse" :oops:

Bara ist Freigaengerin, verlaesst den Garten aber eigentlich nicht.
Katzengras geht nicht mehr wegen Mangel an Zaehnen...

naja, ich halte es weiterhin Auge und werde die Daten weiterhin notieren, werde Malzpaste geben und auch wieder Oel (Velcote) unters Futter mischen, das habe ich lange nicht mehr gemacht, vllt liegt es ja daran??

ich hoffe, dass der Spuk bald vorbei ist.
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
update

Hallo,

ich wollte mich noch mal melden und ein update geben.

Das Erbrechen von haarballen ist weg. So wie es spontan angefangen hat so hat es aufgehoert. :):confused:

So richtig verstehen tue ich es nicht.
Malzpaste habe ich nur ein paar mal gegeben, jetzt seit Wochen nicht mehr.
Ich gebe jetzt wohl relativ regelmaessig ein paar Tropfen Oel uebers Futter.

Ob es daran liegt??:confused: Ich weiss nicht, bin aber froh, dass es vorbei ist.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
13
Aufrufe
497
Lehmann
Lehmann
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
2K
Linnet
Linnet
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Gwenifere
Gwenifere
Atari_Amiga
Antworten
46
Aufrufe
3K
Coonies4Ever
Coonies4Ever

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben