Erbrechen und Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
mein Lio hat am Freitag schon heftigst mehrmals brechen müssen und war danach ziemlich platt. Seit Samstag hatte er nur noch Durchfall.

Jetzt bricht er gerade wieder und hat schon wieder heftigen Durchfall.
Stullmisan habe ich ihm schon seit zwei Tagen gegeben.


Hilfe, was nun?

besorgte Grüße
Silvia
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Oh das klingt ja wirklich nicht schön!

Würde ich auch sagen: So schnell es geht ab zum TA!!!


Gute Besserung an den Süßen! *knuddel*
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
hmmm hmmm hmmm ... ich handhabe das immer ganz ganz anders ...

Ich füttere dann nämlich 1. Tag gar nichts , damit sich Magen & Darm beruhigen und gebe nur Hühnerbrühe & Kamilletee bei solchen Sachen.

Am 2. Tag geb ich dann Huhn mit Reis und evtl Kartoffelbrei mit Wasser angerührt und gekochten Möhren bzw so ein Gläschen von Hipp.

Am 3. Tag nur Trockenfutter

am 4. Tag wieder Nafu & Trofu ...

Viel Trinken ist da immer das Wichtigste - wie bei uns Menschen ...

Bisher habe ich so bei Hund & Katz seit Jahren jeden Magen - Darm Infekt mit der Pfotenbande "überlebt" und noch nie Medis gegeben...

Sehe ich allerdings das es dem Tier schlecht geht , dann ab zum TA ...
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Sehe ich ähnlich. Bei Magen/Darm Erkrankungen gebe ich erstmal nichts zuessen.
Am nächsten Tag gibt es je nach Kater Schonkost, die er mag und verträgt.
Entweder Quark, Huhn, oder Pampe aus Hunh und Reis.
Wenn es dann nicht besser wird. Fahre ich erst zumTierarzt.
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
hi guten Morgen,

ich fahre auch nachher mit dem Wurm zum Tierarzt, da er nachts weiter Brech-Durchfall hatte. Das Futter habe ich gestern Abend schon alles weg und nur Wasser zur Verfügung gestellt und etwas Elektrolytlösung gegeben.

Er hatte ja am Freitag abend gebrochen, nach einem hom. Mittel wurde es eigentlich auch besser, Futter gab ich ihm dann auch nur Animonda Integra und RC Intestinal.
Ich hab ja Samstag früh noch mit dem TA telefoniert, der Durchfall fing natürlich nachmittags an. :eek:

Gestern Abend kam dann wieder alles zusammen. Er hatte eigentlich Samstag und Sonntag tagsüber einen normalen Eindruck gemacht, bis eben auf den Durchfall, für den ich ihm das Stullmisan gab.

Ich nehm aber vorsichtshalber mal alle drei mit zum TA.

lg
Silvia
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wichtig wär jetzt natürlich eine ordentliche Diagnose, um gezielt behandeln zu können.
Für mich hört es sich bisher an, als sei das der heftige Darminfekt, der zur Zeit in ganz Deutschland rumgeht. Er ist sehr heftig, sehr schnell und schwächt ungemein, aber genauso schnell geht er wieder vorbei, bei den meisten Katzen ohne Antibiotika (die die Krankheit u.U. sogar verlängern). - Hast Du Häufchenproben zum Untersuchen gesammelt?

Ich wünsche Deinen Fellnasen schnelle und umfassende Genesung!

Zugvogel
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
Hallo Eva,

das sind keine Häufchen mehr, das ist wie Wasser :-(

Ich weiss, im Moment grassiert eine Magen-Darm-Grippe, hat mir jemand in einem anderen Forum gesagt, ihre Katze hatte dieses Wochenende genau die gleichen Beschwerden, diese Forine ist aus der Schweiz, also ist der Virus wirklich weit verbreitet.

Ich hab nur in dem was er ausgebrochen hat, so was wie einen Wurm :confused: :eek: gefunden, der geht natürlich mit zum TA

lg
Silvia
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.... lese das grade mit den Wurm :eek:

Das führt oft zu Magen - Darm Stöhrungen wenn es denn einer war.Da hilft zwar ne Entwurmung , aber da stell Dich auf weiteren Durchfall ein ....
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Ohje :(

Der arme Lio! Ich warte gespannt auf deinen Bericht vom Tierarzt!
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo Silvia,

lese gerade voller Schrecken, dass es Lio nicht gut geht.
Warst du schon beim TA? Was ist herausgekommen?

Du meldest Dich schnellstmöglich, ja?

Gute Besserung, ich drücke die Daumen!
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
436
hallo silvia

ich kann hier nicht fachlich helfen, aber falls du für deinen kleinen bepelzten wurm mit anderem würg-wurm ein paar daumen brauchst, stehe ich zur verfügung ;)

alles gute für euch - und berichte mal, was der ta sagt.

viele grüße
brigitta
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Wer hat Contrawurm schon angewendet und kann was über die Wirksamkeit berichten?

http://www.futterfreund.de/cdvet-co....html?sessID=63b240994a9804216822afb4a8597468

Zugvogel
ICH und werde es NIE wieder tun , denn die Cats bekommen , ob Würmer oder nicht , wie verrückt Erbbrechen & Durchfall und es wird ne 2 tägige Sauerei , teils in der ganzen Wohnung & die Viecher leben noch :eek: :eek:

Habe mir sagen lassen das gemahlene Kürbiskerne den selben Sinn erfüllen und nicht so ne Sauerei werden ...

Aber ich bleib da doch lieber bei der Chemie
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Harlekin, meinst Du wirklich, daß das eine so üble Sache ist? Ob sie von chemischen Wurmmitteln oder von pflanzlichen nen Durchfall kriegen - ist das nicht fast egal?

Wo steht, daß in 'Contrawurm' solch heftige Kräuter drin sind?

Zugvogel
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
@zugvogel

ne , das ist leider gar nicht egal , weil das so akut & unkontrolliert geschah das sie NICHTS mehr halten konnten ! :eek:

Das ist mir vorher noch nie passiert und ich war entsetzt von dieser Riesensauerei ... :eek: Zumal es nichts bringt.

Die Eier bleiben ja im Tier - Es kommen "nur" die Wümer raus ...

Hatte das Zeugs auch bei den Hunden getestet und das war auch Horror pur .. bin ne ganze Nacht nur Draussen gewesen ...
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
*jammer* *jaul* *stöhn*

also Lio hat einen bakteriellen Infekt und Bandwürmer.

Der TA hat ihm mit Spritze entwurmt, weil wir nicht wussten, ob was anderes in dem kleinen Kerl drin bleibt. Er bekam auch etwas gegen die Übelkeit, ich hab noch MCP-Tropfen mitbekommen. Er hat beim TA gezittert, wie Espenlaub, er hat aber kein Fieber. Er muss nun 6 Tage Metronidazol nehmen.

Der TA hat mir gleich 10 Beutel Hills i/d geschenkt, soll ich ihm in kleinen Portionen geben. Heute abend oder morgen früh will er ihn nochmal sehen.
Infusion meint der TA, braucht er im Moment noch keine, aber er möchte ihn deshalb lieber nochmal kontrollieren.

Nickl hatte am WE auch Durchfall, ist aber auf dem Weg der Besserung. Er hat nur leichte Untertemperatur. Er muss nun auch Metronidazol nehmen. Seine weitere Untersuchung bezüglich der leicht schlechten Nierenwerte müssen wir nach hinten anstellen, bis er wieder ganz fit ist.
Wir wollten eigentlich diese Woche einen Creatininclearance machen und gucken, ob seine Nieren angegriffen sind oder nicht.

Mäcky wurde nur vorsichtshalber entwurmt, er ist aber sonst soweit fit.

Ja, und alle drei haben Flöhe. :eek: die können wir aber erst bekämpfen, wenn Lio wieder fit ist. Ich hab mir jetzt nur ein biologisches Neemspray geholt und fang mal langsam den Kampf gegen die Flohfront an.

Also denn: "Augen zu und durch"


viele Grüße von der verflohten Krankenfront

Silvia
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Ohjeee das hört sich aber gar nicht schön an, aber nun wird deinen Mäusen ja geholfen! Ich hoffe der TA befindet heute abend oder morgen früh, dass es dem Lio schon besser geht *daumendrück*

Ich schicke dir ganz viele Knuddler und gute Besserungswünsche!

Auf das du die Flöhe schnell wieder los wirst!
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
ich würde am liebsten jedem einzelnen Floh und jedem einzelnen Bandwurm den Hals umdrehen.:mad:

lg
Silvia
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Liebe Silvia,

auch von uns gute Besserung und möge sie ganz schnell eintreten!

Ja und dann natürlich viel Erfolg beim Killen
der Bandwürmer und Flöhe, mögen sie danach so:
aussehen!
 
M

Margit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
143
Alter
49
Ort
Mittelfranken
Hallo Silvia,

von mir werden auch kräftig die Daumen gedrückt, dass Deine Flauschbauchi´s schnell wieder gesund werden! Und dass die Flöhe einen Abgang machen.


Alles Liebe
Margit mit Bonnie
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben