Erbrechen - es hört nicht auf

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kuschelmiezen

Gast
Ihr Lieben,

ich hoffte eigentlich, es diesmal umgehen zu können, euch wieder um Daumen und Rat zu bitten. :(

Mein Eisteddy Pauli bricht seit gestern unentwegt. Nach jedem Versuch etwas zu essen oder zu trinken ergab er sich. Nachdem ich gestern abend mit lieben Foris im Chat schrieb (nochmal Danke!) war ich gestern abend noch beim Notdienst. Ich konnte leider nicht ausschließen, dass Pauli an meiner Amaryllis geknabbert hat, obwohl ich keine Spuren gefunden habe und die Zwiebel, die ja so giftig ist, komplett in der Erde ist.

Sie hat Pauli gründlich untersucht. Er hatte kein Fieber, aber ihm war wohl sehr schlecht (er schleckt sich immer das Mäulchen).
Er hat eine Infusion bekommen und die hat sein Körper auch gut aufgenommen.

Außerdem bekam er eine Vitamin B Spritze und ein Mittel gegen Erbrechen und Durchfall, welches gleichzeitig gegen Vergiftung wirkt. Ich soll ihm das weiter ins Mäulchen eingeben, aber ich hab keine Chance. Er hat heute schon wieder 5 mal erbrochen und lässt es nicht zu, dass ich an sein Mäulchen gehe. Allerdings hat er schon sehr viel getrunken und das kam heute wenigstens nicht gleich wieder heraus.

Mich hat das gestern so sehr mitgenommen, dass ich selbst bei der Ärztin umgekippt bin. Als ich wieder zu mir kam, hab ich selber 4 x erbrochen. Das war mir vielleicht peinlich.
Die letzten Tage waren wohl einfach zu viel für mich und die Angst um meinen Eisbär schnürt mir regelrecht den Hals zu.

Hat noch jemand eine Idee, was ich die Ärztin fragen könnte? Ich rufe sie nachher auf jeden Fall an und gehe auch wieder zu ihr, sie weiß ja was sie bisher gegeben hat... bei meinem Arzt fange ich von vorne an.

Eine traurige
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Andrea,

Mensch das ist ja schlimm mit dem Pauli. Das es Dich dann auch noch vom Hocker gehauen hat ist doch kein Wunder.

Jetzt warte mal ab wie die Medikamente anschlagen, die Möglichkeiten was er haben könnte sind ja ziemlich groß, es kann etwas Organisches, ein Fremdkörper im Rachen bis Magen oder eine Virusinfektion sein. Eine Infektion ist in der Regel schnell überstanden, dann geht es Katzi einen Tag wirklich richtig schlecht, dann sollte es aber auch schon bald vorbei sein.

Ich drücke Deinem Pauli ganz feste die Daumen und wünsche Dir gute Nerven das Du nicht noch einmal zusammenklappst.

Berichte bitte wie es ihm heute geht, hat er Fieber, Durchfall, ist er träge oder spielt er, usw...
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
liebe andrea,

ich hab es gestern abend im chat schon von mel erfahren und hatte so gehofft das es deinem eisbären heute besser geht:(.

leider hab ich überhaupt keine idee und kann dir nicht helfen. nur weiter meine daumen drücken.

fühl dich mal ganz lieb umarmt. und das du selber zusammen gebrochen bist, kann ich gut verstehen. du hattest ja so viel um die ohren und dann die sorgen um pauli - da wäre das bestimmt jedem von uns passiert.

wenn du reden möchtest, ich bin für dich da!
 
T

Tobikater

Gast
Hallo!


Hört sich jetzt leichter an als es ist. Ich musste meinem Paulchen auch Medikamente geben als ihm so übel war.
Und er wiegt 5,5kg und wollte das nicht mit sich machen lassen.

Ich hab mir ein Badetuch genommen, ihn eingewickelt (damit er mich nicht kratzen kann) und ihm dann seine Paste gegeben.

Man fühlt sich zwar wie der größte Tierquäler aber wenn es ihm hilft...

Danach hat er mich zwar mit dem Hintern nicht mehr angeguckt erstmal, aber dann hat er mir verziehen...

:)


Gute Besserung!
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Auch hier werden alle Daumen und Pfoten für Pauli gedrückt und auch für Dich, daß Du genug Kraft für Deinen kleinen Schatz hast.

Ich hätte jetzt auch gefragt, ob er Durchfall hat. Wie sieht denn das Erbrochene aus?
 
B

birgitta

Gast
Mensch Andrea.........:eek::eek::eek:Daumen und Pfoten sind aktiviert!!!Für euch beide....:eek::eek::eek::D:D:D
 
S

squib

Gast
Oh je... wenn er heute schon wieder so oft erbrochen hat und du keine Möglichkeitk hast, ihm die Medizin zu geben, dann würde ich auch schnellstens wieder zum TA fahren.

Ich drücke die Daumen, dass es ganz bald besser wird. Kann mir vorstellen, dass das so auf die Psyche geht, dass man selber auch bricht. Ich kenne das sehr gut. Mir haut sowas auch auf den Magen.

Leider weiß ich nix, was du noch fragen könntest - aber ich kann Daumen drücken... und das mache ich.

Bitte erzähl weiter, wie es ihm geht. Ich lese mit und denke an Euch!
 
P

Patches

Gast
Och nein!
Helfen kann ich leider nicht - aber ich drücke die Daumen, dass es euch bald besser geht!
 
C

Cooniecat

Gast
Hallo Andrea,
Mensch das tut mir soo leid.Ich hatte Dir gestern noch ne Mail geschickt,aber Du hast jetzt bestimmt keine Muse dafür.
Ich wollte auch wissen,wie das Erbrochene aussieht.Frißt er überhaupt noch was?
Was für ein Mittel sollst Du ihm geben?(ist das Pulver oder flüssig?)

Laß Dir mal das Reaktiv-Tonikum mitgeben,damit bekommt man eigentlich alles in die Katze rein und es ist gut bei Freßunlust,ist genesungsunterstützend,appetitanregend und steigert die Abwehrkräfte.

Falls er gar nix mehr frißt,kann man mit einer Mehrwegspritze mal versuchen es direkt ins Mäulchen zu spritzen.

Oh Mann,ich drücke Dir wirklich die Daumen.Warst Du bei Frau B.?
 
Lilith

Lilith

Forenprofi
Mitglied seit
4 Januar 2007
Beiträge
1.096
Ort
daheim
  • #10
Ich habs gestern abend ja schon im "anderen" Chat gelesen.... (Alex hat "gedolmetscht" ;)) und ganz feste gehofft, dass es Pauli heute wieder besser geht. :(

Dass er viel trinkt ist schonmal nicht schlecht, da trocknet er wenigstens nicht aus. Vielleicht hat er sich nur einen etwas hartnäckigeren Magen-Darm-Virus zugezogen und morgen gehts ihm bestimmt wieder besser.

Ich würde aber zur Sicherheit auch nochmal zum TA gehen... schon allein dass Pauli sein Medikament bekommt.

Ich drück die Däumchen und wünsche Pauli gute Besserung.

LG
Vic
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #11
Nach einmaligem (harmlosen) Erbrechen kann die Speiseröhre so gereizt oder verletzt sein, dass alles, was gegeben wird, sofort wieder rauskommt.

Nachdem ich es bei Benny erlebt habe (sogar das Wasser kam blutig wieder raus), tendiere ich nach Erbrechen eher zu "in Ruhe lassen", bis sich die Speiseröhre beruhigt hat.

Muss denn Pauli das Mittel unbedingt bekommen (gabs ja bereits beim TA)? Denn das ganze ist ja zusätzlicher Stress.

Daumen und Pfoten sind auch hier ganz fest gedrückt!!!
 
Werbung:
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
  • #12
Ich hoffe, daß es dir und deinem Eisbären heute schon etwas besser geht. Vielleicht tröstet es dich, daß diese Spuck-Durchfall-Sache momentan scheinbar durch die Landen zieht.

Uns hatte es vorletzte Woche auch erwischt, das heißt, die Mädels haben auch fürchterlich gespuckt und hatten Durchfall.

Nach zwei Tagen war der Spuk (Spuck :D) vorbei...

Drücke dir die Daumen, daß es schnell wieder aufwärts geht und daß sich vor allem die anderen nicht anstecken...


Liebe Grüße

Tinna
 
K

kuschelmiezen

Gast
  • #13
Pauli hat gerade Kot abgesetzt, sehr matschig, hell und stinkig.

Er ist schlapp, mag weder spielen noch kuscheln.

Er bricht jedesmal das Futter heraus, kein Schleim oder Blut. Vor dem Schrank steht er öfter, also Appetit hat er, aber ich trau mich ihm nix geben, weil es wirklich innerhalb 10 Minuten wieder draußen ist und er dabei ja jedesmal auch Wasser verliert. Trinken tut er heut viel.

Mitbekommen hab ich Nux Vomica in flüssiger Form. Ich mag ihn aber halt wirklich nicht stressen, ihn gar festhalten... aus der Angst, er übergibt sich gleich wieder.

Gestern Abend hatte er kein Fieber, nur 38.3 Grad.

Den Rachen hat die Ärztin untersucht, da war nichts auffälliges.

Von einem AB hat sie gestern erstmal abgesehen, sie hat nur die Symptome behandelt um ihn nicht unnötig zu belasten.

Ich danke euch für die Daumen, es tut echt gut nicht allein zu sein!

@Kathrin
Nee zu der wär ich nicht gegangen ;).
 
S

susemieke

Gast
  • #14
Och menno Andrea ..... is ja echt doof:oops:

Was is wenn du ihm mal einen Tag gar nix zu fressen gibst und dann mal mit gekochten Kartöffelchen und Hähnchenfleisch und ein paar Möhrchen beglückst:oops:

Vielleicht hat er einen Magen-Darminfekt. Kriegen wir ja auch mal:oops:
Versuch dennoch die Medis in ihn reinzukriegen. Es muss ja sein:)

Ich knuddel dich mal in Gedanken und den Kleinen:)

LG Kathi
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
  • #15
Wenn er Nux mag und es drin bleibt, wäre das schon mal ein Vorteil. Meine Damen haben - als der Appetit zurückkehrte und das Essen auch drinblieb - Perenterol übers Futter gekriegt. Damit sich der Darm schnell wieder erholt.

Ob´s dann definitiv geholfen hat, kann ich nicht sagen, denn es war wirklich nach zwei Tagen Ruhe. Mit allem *aufschnauf*.

Wie geht es dir denn? Auch die Seuche oder war es wirklich nur die Aufregung?


Liebe Grüße

Tinna
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #16
Hallo Andrea,
ich drücke Dir ganz arg die Daumen, habs ja gestern Nacht auch im Chat gehört und hoffe es beruhigt sich wieder für Pauli - wenn alle Stricke reißen würde ich die TÄ mal fragen, ob sie bereit wäre zu kommen?....
alles Liebe und fühl Dich umarmt - dabei wollte ich Dich fragen wie das mit der Jobidee und dem möglichen Umzug eigentlich gelaufen ist?

Heidi
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
40
Ort
Essen
  • #17
Liebe Andrea,
tut mir sehr leid, dass es deinem Eisbärchen so schlecht geht. Wenn er der einzige ist, der so viel aus dem Wassernapf nimmt, kannst du das Nux auch ins Trinkwasser mischen, dann nimmt er es ohne Zwang ein.
Oder biete ihm einen eigenen Trinknapf an, dann kannst du auch gut kontrollieren, wieviel er insgesamt trinkt (wenn du 100ml abmisst und schaust, wieviel Abends fehlt).
Ich wünsche deinem armen Katertier gute Besserung und dass er schnell wieder auf den Pfötchen ist.
 
K

kuschelmiezen

Gast
  • #18
Inzwischen kam Teddy doch mal kuscheln und nuckeln, das freut mich total.
Er hat definitiv Hunger, aber geht ans Grau gar nicht dran.
Ich werd mich gleich mal auf den Weg machen und ihm frisches Huhn besorgen, sowie die Zutaten für die Kraftnahrung.

Ein Aldi-Stick hat er gefuttert und der is drin geblieben! :D
Hoffentlich freu ich mich nicht zu früh. :oops:

@Tinna
Das waren mit Sicherheit meine Nerven. Aber trotzdem krass. :rolleyes:;)

@Heidi
Guck mal hier, der Job ist abgesagt und der Umzug auch.

Über gequetschte Daumen freuen wir uns weiterhin. ;)

glg
 
C

Cooniecat

Gast
  • #19
Hast Du schonmal versucht,ob er Calopet oder Nutrical mag?(evtl ein bissi auf die Pfote schmieren,der leckt das dann selber ab;).

Wenn er die großen Brocken aus dem Nafu erbricht,könntest Du Folgendes noch anbieten:
1 EL Alete erster Grießbrei(Pulver) mit etwas heißem Wasser anrühren
1 geh. TL Babykarottenbrei(Hipp) drunterrühren
1 TL Hipp Babybrei Hühnchen(geht auch Rind) püriert drunterrühren

Ist gut verträglich und der Karottenbrei ist gut für den Durchfall.Ich habe die Erfahrung gemacht,daß kranke Katzen gerne diesen Babberschmatz schlabbern;),kannst´s ja mal ausprobieren,wenn er sonst alles rausbricht.

Solange er Appetit hat,würde ich ihm schon Nahrung anbieten.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #20
Hallo,

ich drück dem Eisbärchen die Daumen.
Wenn es nicht besser wird, müsste man eventuell auch an eine Magenschleimhautentzündung denken. Das hatte unser Anubis letztes Jahr ganz schlimm. Man sah es erst beim Ultraschall, dass die Schleimhaut ganz verdickt war. Er hat auch gebrochen ohne Ende, allerdings hatte er keinen Durchfall dabei.
Hühnchen als Schonkost ist sicher nicht schlecht, auch die Hipp-Breichen nicht.
Ich wünsch Dir alles Gute.

LG,
Biggy
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben