Einzug von Cloe alias Cleo alias Schiela alias LISA!

pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #41
na klar, meine gedrückten Daumen hast du!!! ;)

Hallo liebe Iris,

ok, der richtig große Durchbruch ist es wohl noch nicht, aber Lisa wird schon viel, viel mutiger und das ist doch ein Anfang! *freu* Ich bin sicher, die Kleine genießt so richtig eure Aufmerksamkeit und die Schmuseeinheiten....... so hab ich damals mit Tienchen auch angefangen.....

Eine Idee hätte ich noch und zwar für Tabita.
Mischt du die BB selber oder nimmst du fertige Mischungen? Ich vermute, dass die Mischung nicht wirklich die passende für sie ist. Es ist nicht so ganz einfach, das Tier richtig einzuschätzen, vor allem den Gemütszustand.

Red doch nochmal mit Andrea darüber, allerdings wird das im Moment nicht so passend sein, da Yago Montag in die Klinik kommt, es besteht der Verdacht, dass er einen Tumor haben könnte. Hoffentlich bestätigt sich dieser Verdacht nicht......

Oder hast du vllt. noch wen an der Hand, der Experte für BB ist? Derzeit ist es aber auch blöd, weder an @Pipsi noch an @Sabsi kommt man ran.



Nun schauen wir mal, dass wir in Hannover eine location finden, die allen Wünschen gerecht wird. Bisher hats ja immer geklappt, also wird es dieses Mal auch so sein.
Ich freu mich ganz doll darauf euch kennenzulernen!

Schönes Wochenende!
 
Werbung:
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
1.121
Alter
53
Ort
Bad Fallingbostel
  • #42
Also irgendwie muss da seit gestern Abend eine mächtige Portion Daumendrücken bei Lisa angekommen sein: gestern Abend (ich schlief schon meinen obligatorischen Freitags-abends-Sofa-Schlaf-der-Gerechten) hat Lisa in "ihrem" Zimmer voll aufgedreht. Roy meinte, die hat sich so viel bewegt, wie in den letzten 2 Monaten nicht zusammen :)!

Roy hat mit beiden Katzen intensiv gespielt - mit Tabita aber erstmal weiterhin jenseits der Gittertür. Heute ist Lisa schon den ganzen Tag total oft vom Schrank heruntergekommen und hält sich auch lange unten auf, sogar wenn wir das Zimmer schon verlassen haben. Jetzt liegt sie gerade neben der Tastatur im Kuschelbettchen und tretelt und schnurrt (und sabbert) ganz doll :) - sie ist eine Wohlfühl-Sabberschnute :D!

Mehrmals hat sie heute auch dicht an der Gittertür gestanden und interessiert rausgeschaut. Wir füttern die beiden Süßen seit ein paar Tagen an der Gittertür mit Blickkontakt zueinander und stellen die Näpfe immer mal wieder ein klein wenig dichter.

Schauen wir mal, vielleicht stellt sich bei Tabita ja auch ganz plötzlich ein Umschwung ein, wenn sie merkt, dass Lisa ihr mit etwas mehr Selbstbewusstsein begegnet. Allerdings werden wir die Dinge nicht überstürzen und lassen die Gittertür sicher noch eine Weile im Einsatz.

LG, Iris.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #43
Ich les hier ja schon lange mit und freu mich über die guten Nachrichten.

Komisch, manchmal scheinen unsere Katzen zu denken: So, mein bisheriges Leben reicht mir jetzt, das wird langweilig, ich erfinde mich mal neu....

dann legen sie den Schalter um :eek: und zeigen ein ganz neues Gesicht :p

hat was... sollte ich auch mal machen.... *überneuehaarfarbenachdenk*
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
1.121
Alter
53
Ort
Bad Fallingbostel
  • #44
So, ich möchte mal wieder einen aktuellen Stand liefern :):

Lisa hat sich seit meinem letzten Posting stetig weiterentwickelt. Sie hält sich jetzt sehr, sehr viel weniger auf dem Bücherregal auf. Sie spielt mittlerweile sehr aktiv (kommt uns dann vor wie eine ganz andere Katze, als die, die wir in den ersten 2 Monaten kennengelernt haben) und geht richtig ab dabei. Sie bleibt jetzt auch ganz lange auf dem Kuschelbettchen auf dem Schreibtisch liegen, wenn wir nicht mehr im Zimmer sind. Vorhin waren wir z.B. über 2 Stunden außer Haus und als wir wiederkamen, lag sie immer noch da. Sie bewegt sich nun relativ frei in "ihrem" Zimmer.

Bei Tabita hat sich bisher kaum was getan. Manchmal haben wir schon den Eindruck, dass es etwas besser geworden ist, aber dann markiert sie im nächsten Moment mal wieder den starken Max und versucht die Gittertür zu überklettern :rolleyes:.

Für die nächsten Wochen erhoffen wir uns, dass Tabita durch das Beobachten des sich annähernd normalisierenden Verhaltens von Lisa merkt, dass Lisa ja auch nur eine ganz normale Katze ist und Tabitas Aggression nachlässt. Dies ist quasi unsere letzte Hoffnung.

Wir haben sporadisch einen guten und netten Kontakt zu einer ehrenamtlichen Dame vom Tierheim Hodenhagen, wo Lisa ja herkommt. Sie hatte kürzlich zufällig ein Buch erstanden, in dem es um die "Behandlung von Verhaltensproblemen bei Hund und Katze" (Ein Leitfaden für die tierärztliche Praxis) geht und es uns ausgeliehen.
Es ist kaum zu glauben, aber wir haben unsere Situation darin eindeutig wiedererkannt: dass es in den ersten paar Tagen einigermaßen normal verlief und dann erst umschlug. Tabita hat nach einer eher abwartenden Haltung dann nämlich die goße Ängstlichkeit/Unterwürfigkeit von Lisa wahrgenommen und hat dann eine sogenannte "offensive Territorialaggresion" entwickelt. Interressanterweise hatten wir ohnehin schon den Weg eingeschlagen, der in dem Buch dann vorgeschlagen wird, nämlich die Trennung mit einer Netz-/Gittertür. Also können wir ja gar nicht ganz so dumme Dosis sein :)!

Wir füttern die beiden weiterhin gemeinsam an der Gittertür und versuchen sie durch Spielen zu entspannen und abzulenken. Im Buch wird dann aber auch tatsächlich gesagt, dass auch diese Maßnahmen nicht unbedingt zum Gelingen der Zusammenführung führen könnten.

Wie auch immer -vorerst bleiben wir am Ball. Beiden Fellnasen geht es soweit gut und solange sie keine negativen Veränderungen durchlaufen und sich weiterhin irgendetwas Positives tut, machen wir weiter :)!

LG, Iris.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #45
Hallo

ich hab mir jetzt den ganzen Bericht durchgelesen. Ja, seufz ich kenn das.

Nach fast vier Monaten wird es bei uns so langsam besser, wenn auch viel geknurrt und gefaucht wird.

Ich wünsch euch noch viel Glück weiterhin, dass es so positiv weitergeht.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #46
Ich drück Euch die Daumen, dass es sich weiter entwickelt.
Vor allem habt ihr meine Bewunderung für Eure Geduld!!!
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #47
Hallo Iris,

gut Ding will Weile haben :D:D

Zunächst einmal ist es wunderbar, dass Lisa so toll aus sich herausgeht und sich zu einer selbstbewußten, verspielten Katze entwickelt. Vllt. ändert sich auch dadurch bald das Verhalten von Tabita ihr gegenüber, denn wenn Lisa kein "Opfer" mehr ist, ist die Luft aus raus aus ihrer Territorialaggression, hätte doch was, oder? Ich wünsch es euch auf jeden Fall!

Ihr macht das mit Sicherheit alles gut und richtig ;) und mit sooooo viel Liebe und Geduld.
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
1.121
Alter
53
Ort
Bad Fallingbostel
  • #48
Und schon wieder sind gute 3 Wochen herum... da will ich mal wieder berichten:

Also, Lisa hat sich wirklich toll entwickelt: sie ist neugierig und aufmerksam, verspielt und verschmust, eigentlich der perfekte Schmusetiger, wenn, ja wenn sie sich endlich mal aufmüpfig gegenüber Tabita zeigen würde.... - leider hat sich an Tabitas Verhalten nämlich rein gar nichts verändert.

Wir haben ja nun schon seit gut 8 Wochen die Gittertür im Einsatz. Ziemlich von Anfang an haben haben wir die beiden immer direkt an der Tür zusammen gefüttert, was auch kein Problem war. Seit gut 2,5 Wochen haben wir dann bei geöffneter Tür gefüttert, was auch ganz gut klappt. Für Außenstehende ist dann auch gar nicht erkennbar, dass es hier ein Agressionsproblem gibt. Sobald Lisa allerdings fertig ist mit fressen und sich auf Erkundung begeben möchte, legt sich bei Tabita ein Schalter um und sie geht wieder total auf Angriff.

Wir sind uns mittlerweile fast sicher, dass es bei Tabita keine Veränderung mehr geben wird. Allerdings probieren wir jetzt noch die letzte Empfehlung aus, die in diesem Buch stand, was uns die Dame aus dem Tierheim ausgeliehen hatte. Seit ein paar Tagen tauschen wir alle 24 Stunden Tabita und Lisa aus, so dass auch Lisa mal alle Räumlichkeiten kennenlernen kann und ihren eigenen Duft "verteilen" kann.
Ich denke, in 1 bis 2 Wochen werden wir sehen, ob sich hierdurch bei Tabita noch etwas verändert und werden dann spätestens eine Entscheidung treffen müssen. Wir hoffen zwar immer noch, aber die Hoffnung ist leider nicht sehr groß.

LG, Iris.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #49
na dann drücke ich allen mal die Daumen.

Wir haben schon seit nunmehr vier Monaten hier eine Zusammenführung am Laufen mit Vor- und Zurückschritten.

Bitte nicht so schnell aufgeben. Meine frühere Katzen haben sich 13 Jahre lang immer mal gefetzt und dann wieder ignoriert. Gekuschelt wurde da nie.
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
1.121
Alter
53
Ort
Bad Fallingbostel
  • #50
Hallo Irmi,

vielen Dank fürs Daumendrücken :).

Nein, wir sind wirklich keine "Schnellaufgeber" und sofern wir irgendeine klitzekleine positive Veränderung bei Tabita bemerken würden, würden wir auf jeden Fall weitermachen. Das ist jedoch bisher leider nicht der Fall.

Lisa und Tabita müssen sich nicht lieben und auch nicht kuscheln miteinander - wär natürlich zwar schön, aber wir wissen, dass das nicht die Regel ist.

Das Problem ist, das Lisa sich wirklich überhaupt nicht gegen die Angriffe wehrt. Sie rennt dann vor Tabita weg, meist auf den Schrank, und Tabita hetzt hinterher und lässt Lisas schwarze Fellflusen fliegen... . Lisas einzige Reaktion ist: sie schreit wie am Spieß.

Wie gesagt, wenn sich seitens Tabita gar nichts mehr tut, sehen wir da für Lisa eine ziemlich eingeschränkte Lebensqualität, sozusagen in ständiger Angst - und das hat sie einfach nicht verdient.

Sollte es wirklich hart auf hart kommen, haben wir allerdings schon beschlossen, dass Lisa auf gar keinen Fall zurück ins Tierheim soll. Wir würden sie bis zur Weitervermittlung als Pflegekatze behalten. Die Dame vom Tierheim hat uns außerdem versprochen, dass wir bei einer evtl. Vermittlung ein Mitspracherecht bekommen würden.

LG, Iris.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #51
Hallo Iris,

ich hoffe so sehr für euch, dass es zu diesem Schritt nicht kommen wird.....

Aber wirklich einfallen tut mir dazu auch nichts mehr :confused:. Geduld eurerseits -die ja ganz viel vorhanden ist- wird wohl allein nicht ausreichen, da sich dieses Verhalten bei Tabita inzwischen manifestiert hat, sie kann garnicht mehr anders....

Vllt. hat auf unserem Treffen jemand die zündende Idee! Ich freue mich auf jeden Fall darauf, euch Beide kennenzulernen!
 
Werbung:
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
1.121
Alter
53
Ort
Bad Fallingbostel
  • #52
Hallo an alle, die noch Lust haben, mitzulesen :oops:!

Es gibt hier eigentlich nichts wirklich Neues zu berichten.
Am letzten Sonntag haben wir nochmal 2 Versuche gestartet, Lisa und Tabita spielerisch zusammen zu bringen. Am Anfang hat sich Tabita noch durch die Wasserspritze irritieren lassen... beim 2. Versuch hat ihr das Wasser jedoch gar nichts mehr ausgemacht. Wir waren dann eigentlich soweit, dass wir uns um einen neuen Platz für Lisa kümmern wollten.

Auf Anregung von 2 Forinen haben wir letzten Mittwoch dann jedoch noch die für uns letzte Möglichkeit ergriffen und haben mal Kontakt zu einer Tierverhaltenstherapeutin aufgenommen. Ich habe etwa eine Stunde mit ihr telefoniert und, wie auch immer es letztendlich ausgehen wird: ich fand das Gespräch auf jeden Fall sehr interessant.

Sie hat uns immerhin schonmal in dem bestätigt, was wir bisher alles unternommen haben - das hat uns schon ein bißchen gut getan, weil man ja anfängt, an sich selbst zu zweifeln.
Wir werden in der nächsten Zeit versuchen, einige ihrer Tipps umzusetzen. Dazu gehört z.B. für Tabita jeden Tag ein bestimmtes festes Ritual einzuplanen, wie mind. 1/2 Std. richtig ausgiebiges Spielen. Desweiteren werden wir versuchen, Tabita für das Clickern zu begeistern.
Für Lisa sind Spiele fürs "Köpfchen" geplant - unser selbstgebautes Fummelbrett haben beide Miezen schon voll im Griff, deshalb habe ich jetzt zwei etwas schwierigere Katzentrainer bestellt.

Na ja, das war nur ein kurzer Auszug von den Empfehlungen. Wir müssen jetzt mal sehen, ob es überhaupt etwas bringt. Auf jeden Fall wollten wir die Möglichkeit nicht ungenutzt verstreichen lassen.

Wenn es Euch nicht schon über ist, freuen wir uns weiterhin über gedrückte Daumen :oops: :rolleyes: :)!

LG, Iris.
 
C

Calabrones

Gast
  • #53
Sind gedrückt :)
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
  • #54
Liebe Iris

natürlich drücke ich weiter die Daumen und wünsche euch das die Anregungen der TVT auch den erwünschten Erfolg bringen .
Ich weiß doch wie sehr ihr auch schon an Lisa hängt und ihr habt so viel Geduld mit der Zusammenführung aufgebracht das doch der Knoten bei den Beiden endlich mal platzen muß.

Und auf neue updats bin ich natürlich auch gespannt ;) also immer weiter berichten :D

Knuddel die beiden Püpse von mir und ein Aufmunterungsknuddler an euch
 
X

Xena1802

Forenprofi
Mitglied seit
5. November 2006
Beiträge
2.763
Alter
49
Ort
31832 Springe (Region Hannover)
  • #55
Natürlich sind hier alle Daumen gedrückt. Bei uns hat es mit Finchen auch fast 2 Jahre gedauert. Aber die Angst vor Flash und seiner Dominanz wird nie ganz verschwinden. Trotzdem ist sie inzwischen eine glückliche Katze. Nur Mut, Ihr packt das!:)
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #56
Hallo Iris,

auf die Ergebnisse der Beschäftigungstherapie :D für eure Mädels bin ich echt gespannt. Wer weiß, vllt. hilft das Auspowern wirklich.....

Hier sind jedenfalls weiter ganz dolle die Daumen gedrückt!

Liebe Grüße an Roy!
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #57
Hey das ist meine Devil :D Könnten Zwillinge sein. Schönes Tier!!

Willkommen bei den Schwarzkatzenhaltern ^^

Lg
kati
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.220
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #58
Hallo Iris,

nun hab ich auch mal etwas Zeit und endlich Euren Thread gelesen! :oops:

Natürlich drücke ich auch alle Daumen, daß es nun endlich besser wird!!!

Liebe Grüsse auch an Roy,
 

Ähnliche Themen

Catloverin
Antworten
52
Aufrufe
5K
Krümel2000
Krümel2000
A
Antworten
7
Aufrufe
748
A
S
Antworten
5
Aufrufe
692
scheuer Kater
S
Y
Antworten
0
Aufrufe
2K
Yuki85
Y
H
Antworten
5
Aufrufe
2K
Catma
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben