Ein dritter Kater???

  • Themenstarter Cindyslilli
  • Beginndatum
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
7.040
Ort
Leipzig
  • #21
Liebe Cindysilly, ich kann dich gut verstehen. Meine Konstellation ist zwar auch recht harmonisch, aber eben alles andere als ideal.
Omina braucht viel (auch engen) Kontakt zu Artgenossen. Manchmal (eher selten) duldet der Schröder das, aber sehr häufig geht er weg oder haut ihr auch mal eins auf den Kopf, wenn er zu genervt ist.
Eine dritte Katze wäre für die Kontsellation sicher gut, wenn es eine passende wäre, aber wie du bin ich selbstständig und kann gar nicht sagen, was und wieviel die Zukunft bringt.
Von daher habe ich mich entschlossen, aus Vernunftgründen zu verzichten, denn der Schröder kostet schon eine Menge Geld beim Tierarzt.
Durch seine Medikamente und auch seine immer wieder auftretenden Zipperlein, gehen doch so einige Euros über den Tisch.
Und auch eine junge Katze hat ja leider keinen Garantieschein auf Gesundheit im Gepäck.

Deine Bedenken mit den Katzensittern kann ich übrigens auch gut verstehen.
Je mehr Katzen man hat, desto schwieriger wird es, da jemanden zu finden, der eine adäquate Versorung anbietet. Auch das oft nur gegen Geld.
Ich wünsche dir jedenfalls eine gute Entscheidung, die am besten für alle gut ist :).
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben