Durchfall und Brechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Eine unserer Miezen bricht das Futter aus…
Gestern hatten beide mehr Hunger, es gab gestern Leonardo mit Rind, was sie nicht so mögen, und sie haben um 23 Uhr noch mal etwas bekommen (Miamor Milde Mahlzeit Huhn mit Schinken).
Heute früh hatte Attila beiigen, hellbraunen Stuhl, hat aber normal gefressen. Ashanti hat wenig gefressen (selbst für ihre Verhältnisse, immerhin etwa ¾ von den 100 g). Heute Mittag waren die Näpfe beide leer, aber im Flur lag erbrochenes Katzenfutter.

Also beide geschnappt, geguckt, beide sauber, riechen gleich … Ashanti war dann zur Toi, ganz normal fest und dunkel.

Beide kamen auch zum Napf, allerdings nicht mauzend wie sonst.

Beide haben gefressen (Miamor Huhn mit Lachs), aber aufgegessen haben sie ihre 50 g nicht. Für Ashanti ist das normal, sie frisst den Rest meist etwas später, aber Attila wollte nicht ganz aufessen…
Vielleicht noch zu satt von gestern? Leckerchen (also TroFu) haben sie aber wie wild gesucht (wir streuen immer so 6-10 Bröckchen, wenn wir gehen und verschwinden dann, während sie suchen…

Hm, was mache ich jetzt am Besten – der TA hat heute ab 17 Uhr Sprechstunde. Dann bin ich auch von der Arbeit wieder da. Gucken, wie sie sich verhalten und ob noch etwas ist und ggf morgen früh hin? Oder lieber heute? Ist nur blöd, weil ich nicht mal weiß, welche Katze bricht.

Was das Futter angeht: lieber etwas Huhn kochen und mit Brühe geben?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, als erstes umstellen auf Diät.

Dann mal gucken, was die Schatzele heute abend machen, vor allem die Hautfaltenprobe, ob sie nicht am Austrocknen sind.

Es kann sich um einen Darminfekt handeln, den sie selbst bekämpfen können, aber auch etwas anderes.

Es ist schwierig, jetzt den richtigen Rat zu geben: wärs ein leichter Infekt, wäre jedes AB zuviel, sinds Würmer, Giardien oder hämol. E-Coli, ist rasche Hilfe nötig.

Ich würde beim TA anrufen udn fragen, ob was 'rumgeht' und wie das zu behandeln sei.

Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Danke für die schnelle Antwort :)

Wenigstens trinken sie beide gut... (Was natürlich bei Brechen und Durchfall trotzdem zu wenig ist, schon klar)

Ach man, die armen Mäuse...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du schon beim TA angerufen?

Nicht auf die lange Bank schieben, denn Brechdurchfall ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und dann kommt bald das Wochenende, wo jede intensive ärztliche Versorgung sehr umständlich ist.

Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Ja, er meinte, ich sollte erstmal gucken, wie es heute Nachmittag aussieht (Gehe jetzt in 5 min nach Hause) und ggf vorbeikommen, sollte es noch so sein (oder -hoffentlich nicht!- sogar schlimmer geworden sein). Ansonsten kann es auch am Futter liegen, heute sollte ich nach Möglichkeit nur Huhn mit Brühe geben, auch wenn alles normal aussieht.

Kann doch auch sicher Ashanti nicht schaden, wenn sie das mitfrisst (vermute ja, dass es Attila war), oder?! (hab ich natürlich nicht gefragt, ich Idiotin!)

Er ist ohnehin viel kräftiger als sie, obwohl sie annähernd die gleiche Menge fressen - sie ist winzig und zart und sehr schlank und er ist riesig (also für seine 21 Wochen) und muskulös und hat Pfoten wie ein Labrador...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Etwas einfache und leckere Hausmannkost-Diät wird Ashanti sicher nix schaden, wird ja eh nur für kurze Zeit sein *daumendrück*

Ich hoffe, daß es auch bei Euch nur eine leichte Darmgrippe ist.
Als Heilmittel könntest Du - sofern der TA das auch befürwortet - etwas Heilerde übers Futter machen, und im Wechsel dazu Darmaufbaumittel wie Perenterol o.ä. Frag mal den TA danach!
Gegen Erbrechen hilft abends Nux vomica D 12 etwa, morgens Ipecacuanha gleiche Potenzierung.
Bei empfindlichen Magen wäre Ulmenrinde (Slipery Elm Bark) angebracht.

Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Danke für die vielen Infos, ich habs mir gleich mal ausgedruckt.

Zum Glück hat sich keiner mehr übergeben. Ashanti hatte auch ganz normalen Stuhlgang, Attilas war -hm, nicht wirklich Durchfall, aber recht weich.

Gestern gab es dann gekochtes Hühnchen (also ohne Haut und ohne Knochen!) mit Brühe für beide. Sie fanden es Klasse :) haben auch beide vorher ordentlich gemaunzt, weil es "über die Zeit" war. Und dann genüsslich gegessen. Habe es allerdings in zwei kleine Portionen geteilt, um den Magen nicht noch mehr zu belasten.

Beide waren putzmunter, die Bäuche nicht druckempfindlich oder fest. Hautfalten ließen sich nicht bilden. Getrunken haben sie auch gut (was ein einzelnes Bröckchen TroFu in einem halben Napf Wasser doch so bewirken kann ;)) Heute früh wurde ab 5 auch kräftig miaut HUUUUNGEEER :D und es gab noch mal Hühnchen mit Brühe, was wieder begeistert angenommen wurde. *napfausleck*

Und: *freu* beide haben heute ganz normal gemacht! (und mich angeguckt, als wäre ich bekloppt, weil ich so genau hingeguckt hab...:D)
Ich beobachte es natürlich noch weiter, aber bisher siehts wieder gut aus :)
Da wir morgen ohnehin zum TA wollten, kann er sicher noch mal gucken, ob wirklich alles iO ist.
Kotproben haben wir schon mal von beiden gestern und heute genommen und nehmen sie morgen mal auf Verdacht mit. Keine Ahnung, ob das notwendig ist oder ich nur übervorsichtig bin, aber lieber einmal zu oft als zu wenig...

Danke nochmal!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das hört sich doch alles sehr erfreulich an, weitermachen!!!! :D

Zugvogel
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo,

dieses Mal bricht Ashanti... und zwar gestern Mittag das Mittagessen (woraufhin sofort nach Essen miaut wurde..., also dachte ich mir nicht weiter, nachmittags gab es´nochmal etwas, das auch drin blieb. Abends großes Miau nach Futter. Um 22 Uhr gab es dann nochmal etwas.
Heute früh lag das -ich denke mal so ziemlich alles- erbrochen im Bad, kurz vor dem KaKlo.
Und Ashanti hatte keinen Appetit.
Also sind wir zum Tierarzt gefahren. Fieber hat sie nicht (38,4), der Bauch ist weich und nicht druckempfindlich, er tippt auf Magen-Darm-Infekt.
Sie hat eine Spritze bekommen gegen die Übelkeit und eine Tablette, die sie morgen und übermorgen je halb bekommt.
Kaum waren wir wieder hier, Miau nach Futter (soll sie ruhig haben, nur halt in kleinen Portionen) und ein bisschen gegessen. Getrunken hat sie auch gut, zudem gabs Wasser übers Futter.
Sie ist ganz anhänglich und kuschelig, hat aber auch schon Attila geputzt und eine Spielmaus "erlegt".
Da Attila immer noch weichen Stuhl hat und sie jetzt auch wieder, haben wir NOCH mal eine Probe von 2,5 Tagen abgegeben (jaja, meine Anteile an der Praxis wachsen und wachsen :rolleyes::rolleyes:), Montag gibts das Ergebnis.

Ich hoffe, Shanti gehts bald besser und wir erfahren dann auch mal, was die beiden haben, seufz, geht ja nicht, dass die sich hier wochen- und monatelang mit irgendwas rumschleppen...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Kannst Du sagen, wie die Mittel gegen Erbrechen und das Zeug in der Spritze heißen?

Gute Besserung! Laß den Kranken viel Ruhe, das ist einfach nötig, wenn es einem nicht gut geht und von der Natur vorgesehen.

Zugvogel
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #11
Im ersten Moment hatte ich gedacht, na gut überfressen. Machen so kleine Fressmaschinchen schon mal gern. So ein kleiner Infekt ist sicher schnell ausgestanden :)

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das Ergebnis der Kotproben was greifbares ergibt.
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Ich dachte auch erst "Na gut, das war wohl etwas viel heute!" weil sie so geschlungen hat... aber da sie dann auch partout erstmal nichts wollte, nicht mal ein TroFubröckchen... ->Tierarzt. Er meinte, das geht gerade rum und das kriegen dann auch Wohnungskatzen.

Den Namen des Medikaments habe ich völlig vergessen weil ich erstmal dabei war, die Katze aus meiner Bluse zu pflücken (hatte sich schön verhakt, arme Maus...).

Ruhe hat sie, erst auf meinem Schoß und jetzt in ihrer Rolle. Attila schläft auch und lässt sie in Ruhe.
Ihr Bauch gluckert ab und an ein bisschen, aber immerhin ist bisher das Frühstück noch drin...:)
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #13
So, jetzt habe ichs: die Tablette heißt Cerenia Maropitant(ti) und ist eigentlich für Hunde... jedenfalls war das das Mittel gegen Übelkeit.

Gestern gab es eine Dose Petnatur Thunfisch - das Sensitivfutter hing ihnen scheinbar zum Hals raus - und siehe da: beide haben festen Stuhl.
Vielleicht sollte ich mich doch mal mit dem Thema Futterallergie usw. auseinandersetzen...
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #14
Wann bekommst du denn die Ergebnisse von den Kotuntersuchungen?

Ansonsten bitte erst mal bei dem Futter bleiben, wo normale Würstchen produziert werden ;) Später dann ganz langsam die verschiedenen Sorten füttern, aber immer nur eine und nach ner Woche oder so die nächste. Sonst wirst du nicht eindeutig sehen, welche Sorte weniger gut vertragen wird.
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #15
Ab 16 Uhr heute kann ich anrufen.
Ich würde ja gern das Futter weiterfüttern, war nur leider die letzte Dose... Und bevor ich jetzt nichts genaueres weiß, gibts halt wieder sensitiv (arme Mäuse, scheint langsam bäh zu sein. Kann ich verstehen - zwei Tage Nudeln sind toll, aber nach 3 Wochen hätte ich es auch über).
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
3K
Flo & Krümel
F
Antworten
2
Aufrufe
1K
NellasMiriel
NellasMiriel
Antworten
19
Aufrufe
2K
Merlchen.
Merlchen.
Antworten
1
Aufrufe
658
Zugvogel
Z
Antworten
10
Aufrufe
1K
kittycatt96
kittycatt96
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben