Durchfall nach Futterumstellung?

Nicnac79

Nicnac79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2014
Beiträge
22
Hallo!

Seit Samstag wohnt Kater Billy nun bei uns. Er ist ca. 6 Jahre alt. Haben ihn von der Katzenhilfe.

So, nun haben wir gestern das Futter gewechselt. Seitdem hat er ziemlich breiigen Kot. Wie lange dauert das im Normalfall an? Am Freitag haben wir eh einen Termin, um ihn chippen zu lassen...

Sonst scheint es ihm gut zu gehen...

Grüße
Nicole
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Hallo NicNac,

der Durchfall kann durchaus von der Futterumstellung kommen. Soweit ich weiß dauert das dann 2-3 Tage und dann sollte es gut sein. Welches Futter bekommt er denn jetzt? Es kann natürlich auch sein, dass er das Futter genrell nicht verträgt, aber um das festzustellen ist es noch zu früh.

Sollte der Durchfall in 1 - 2 Tagen nicht besser werden, dann gehe mit dem Katerchen bitte zum TA bzw. gebe eine Kotprobe zur Untersuchung ab (über drei Tage sammeln).
 
Nicnac79

Nicnac79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2014
Beiträge
22
Danke für deine Antwort.
Er bekommt nun Schmusy nature.
Muss man eigentlich auschließlich eine Marke füttern?

Vorher hat er das Futter vom Aldi bekommen oder auch mal Whiskas (bei der Katzenhilfe).
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
ich würde dir ein besseres Futter anraten. Auch sollte die Ernährung Abwechslungreich sein. Aber immerhin ist das Futter besser wie das welches er vorher bekommen hat.

Ist er alleine bei dir oder hat er noch Kumpel?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Nassfutter-Übersicht

Lies dich doch mal in der Nassfutter-Rubrik ein wenig ein.

Katzen sollten 3-5 verschiedene Sorten Nassfutter bekommen

1. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen (kein Futter ist perfekt)
2. Um Mäkeligkeit vorzubeugen, falls die Zusammensetzung einer Marke mal geändert wird.
 
Nicnac79

Nicnac79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2014
Beiträge
22
Er wurde als Einzelkater vermittelt... Ich weiß, dass das eigentlich nicht artgerecht ist. Aber er soll sich erstmal bei uns eingewöhnen und dann schauen wir weiter. Er darf auch raus, wenn er sich eingewöhnt hat.

Ich dachte, dass das Futter ganz gut ist. Habe aber gestern auch noch ein Mixpaket bestellt (Macs). Aber da ich gestern nichts da hatte, habe ich mich für die Marke entscheiden (war beim Futterhaus).

Wollte jetzt aber auch nicht zu oft die Marke wechseln oder ist das egal?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Muss man eigentlich auschließlich eine Marke füttern?
Es ist sogar eher schlecht, nur eine Marke zu füttern. Erstens ist keine einzelne Marke vom Nährstoffgehalt her total ausgewogen, deshalb kann man langfristigen Mangel- oder Überversorgungen eher vorbeugen, indem man verschiedene Marken füttert. Und zweitens werden Katzen, die nur eine einzige Marke kennen, sehr leicht sehr mäkelig und rühren womöglich irgendwann nix anderes mehr an. Wenn dann "dein" Hersteller die Rezeptur ändert, seine Rohstoffe woanders einkauft oder die Produktion ganz einstellt, oder wenn deine Mieze krank wird oder eine Allergie bekommt und Spezialfutter braucht, dann hättest du ein echtes Problem. Bei Katzen, die Abwechslung gewöhnt sind, kann man leichter auch mal eine Marke austauschen.

Ich rate dazu, zwischen 3-4 Marken ähnlicher Qualität mit jeweils mehreren Sorten abzuwechseln - viel mehr Abwechslung kann das Verdauungssystem auch mal überfordern, vor allem wenn man viel zwischen Hochwertigem und unterer Mittelklasse hin und her wechselt.

Wenn dein Kater allgemein ein Problem mit Futterumstellungen hat, dann solltest du neue Marken einschleichen, also erstmal nur 1/4 unter 3/4 bekanntes Futter mischen, nach einem Tag halbe-halbe, und so weiter.

Ach ja, bei gesunden Katzen kann man zwischen den genannten 3-4 Marken auch täglich wechseln, wenn die Miez einmal dran gewöhnt ist.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
das mit dem verschiedenen Futter anbieten kann ich nur bestätigen. Mischen muss ich derzeit auch. Bekanntes Futter mit Neuem.
 
Nicnac79

Nicnac79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2014
Beiträge
22
So, nun melde ich mich auch mal wieder zu Wort.

Also, nachdem er ja Durchfall hatte, habe ich beschlossen, das Futter langsam umzustellen. Habe mich vorher leider nicht richtig informiert...
Da wurde es dann besser mit dem Durchfall. Nun sind wir gerade bei einem Mischungsverhältnis von 50:50. Es wird auch gut angenommen. Nun weiß ich nur nicht, wie langsam ich das neue Futter steigern soll.
Im Moment bekommt er 50 % Macs und 50 % das Futter von Netto...
Huete morgen hat mein Mann ihn gefüttert und dachte er tut Katerchen etwas gutes, hat fast pur Macs gefüttert.. und Kater Billy ist am pupsen :hmm:

LG Nicole
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
11K
Antworten
7
Aufrufe
757
Antworten
6
Aufrufe
2K
Mary-Lou
Antworten
1
Aufrufe
542
Chrianor
Antworten
9
Aufrufe
8K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben