Durchfall... immer und immer wieder....

  • Themenstarter Solishell
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
Ich dachte bis gestern ich hätte einigermassen Ruhe, aber ich mach mir langsam richtig sorgen.

Es geht um Teddy, mittlerweile 15 Wochen alt.

Als er zu mir kam, war er 8 Wochen alt (bitte keine Kommentare das ist zu früh, das weiss ich mittlerweile schon - es geht hier NUR um den DF). Vor ca. 3-4 Wochen hat er DF bekommen, der teils sogar etwas blutig war.

1. TA Besuch: TA stellte starken Flohbefall fest, und vermutete auch Würmer. Floh Spot on, Umgebungsspray und ein Wurm Spot on für ca. 1 Woche später wurden gegeben. Chili wurde ebenfalls mitbehandelt, er hatte auch leichten DF, bei ihm war das aber nicht so schlimm.

2. TA Besuch: Immernoch leichter Flohbefall. Spritze gegen DF, Spritze gegen Parasiten, weiteres Floh Spot on, Panacur für 3 Tage und Antibiotika sowie DF-Diätfutter (Hills). Unter der Behandlung wurde es viel besser, allerdings hab ich immernoch ganz leichte Blutspuren im Kot gefunden. Bei Chili ist und bleibt das weg.

3. TA Besuch (und TA Wechsel, da Antibiotikagabe ohne vorherige Ursachensuche mir etwas spanisch vorkam). Zu dem Zeitpunkt war DF ziemlich weg, Stuhl etwas weich, aber so fest, dass es aussah wie eine "Wurst". TA meinte, dass wir die Darmflora stabilisieren müssten und das Medikament bekommt er seit Montag abend auch von mir. Es wurde eine Stuhluntersuchung gemacht: keine Würmer, keine Giardien.

Heute hab ich dann gesehen dass der Stuhl wieder flüssig ist.

Bin am Verzweifeln, hab nach Ende des Diätfutters Stück für Stück wieder auf das alte Futter umgestellt, die bekommen Carny (ich glaub von Animonda?) - und das TroFu von Hills sollte ich ausschleichen (sagte der TA).

Leckerchen und Katzenmilch o.Ä. bekommen die beide nicht; damit ist schluss bis der DF weg ist!

Ich frage mich nur, was ich noch machen kann? Kann das auch eine Futtermittelunverträglichkeit sein? Kann ich selbst eine AUsschlussdiät machen mit denen oder muss das der TA begleiten?

Bin auf Tipps angewiesen, ich hoffe ich hab nix vergessen :sad:
 
Werbung:
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
Ach so, körperlich geht es BEIDEN normal - also kein stumpfes oder struppiges Fell, keine glasigen Augen, beide spielen, schlafen und fressen normal; Kotabsatz bei Chili 1-2 mal täglich und bei Teddy auch so.

Er macht auch nicht in die Wohnung sondern immer ins Klo.

Er lässt sich auch normal streicheln und zeigt keine Anzeichen von Schmerzen (soweit man das beurteilen kann).

Der TA meinte auch der Bauch ist normal weich.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Wurden auch Chlostridien getestet?

Ich frag weil ich mal einen Wurf hatte die das hatten.
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
Führe mal ein Futtertagebuch! Schreib auf was Du fütterst und wie der Kot aussieht. Und versuch mal Sortenrein zu füttern.

In Animonda ist viel Rind, mein kleiner verträgt kein Rind und reagiert mit Durchfall. Huhn, Pute, Ente, Wild, Fisch alles gut aber Rind geht gar nicht.
 
Miameuschen

Miameuschen

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2008
Beiträge
2.158
Ort
Wuppertal
Ich hatte bei früheren Pflegekitten auch das Animonda Carny Kitten. Das haben meine überhaupt nicht vertragen und mit Durchfall reagiert. Bei meiner Kollegin war das auch so, sie hatte mir deshalb das Futter ja gegeben, weil ihre es auch nicht vertragen haben.

Versuche einfach mal ein anderes Futter.

Wahrscheinlich werde ich jetzt hier wieder gesteinigt, aber meine Pflegekitten bekommen das Multi-Fit Kittenfutter, das vertragen die prima, futtern wie verrückt und wachsen und gedeihen.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
1. TA Besuch: TA stellte starken Flohbefall fest, und vermutete auch Würmer. Floh Spot on, Umgebungsspray und ein Wurm Spot on für ca. 1 Woche später wurden gegeben.
Okay - Würmer bei Flohbefall sind wahrscheinlich. Trotzdem muss man die nicht vermuten, sondern kann die diagnostizieren.
Spritze gegen DF, Spritze gegen Parasiten, weiteres Floh Spot on, Panacur für 3 Tage und Antibiotika sowie DF-Diätfutter (Hills).
Na der ist aber "gründlich". Ich schätze, das Antibiotikum wurde auch einfach mal so auf Verdacht ohne Diagnose gegeben. Immer mehr Antibiotika schlagen aufgrunddessen gar nicht mehr an, weil sich Resistenzen gebildet haben. Die Vorgehensweise sollte immer die sein: Diagnose (in dem Fall Antibiogramm) und dann die Behandlung. Du bist zahlender Kunde.
3. TA Besuch (und TA Wechsel, da Antibiotikagabe ohne vorherige Ursachensuche mir etwas spanisch vorkam). Zu dem Zeitpunkt war DF ziemlich weg, Stuhl etwas weich, aber so fest, dass es aussah wie eine "Wurst". TA meinte, dass wir die Darmflora stabilisieren müssten und das Medikament bekommt er seit Montag abend auch von mir. Es wurde eine Stuhluntersuchung gemacht: keine Würmer, keine Giardien.
Der ist vernünftig!

Aber: Hat er den Kot auch eingeschickt? Nicht alle Erkrankungen können im eigenen Labor diagnostiziert werden.

Bin am Verzweifeln, hab nach Ende des Diätfutters Stück für Stück wieder auf das alte Futter umgestellt, die bekommen Carny (ich glaub von Animonda?) - und das TroFu von Hills sollte ich ausschleichen (sagte der TA).
Das Carny verursacht bei vielen Katzen Durchfall, da es überwiegend aus Innereien besteht. Das würde ich sofort absetzen. Das Trofu würde ich auch nicht "ausschleichen", sondern sofort absetzen - das ist bei Durchfall wirklich schädlich, da es zusätzlich austrocknet.

Auf die Schnelle könnte ich dir als gutes Nassfutter das Select Gold vom Fressnapf empfehlen. Besser wäre allerdings rohes oder gekochtes Hühnerfilet ohne alles. Das ist unser Durchfallmittel!

Hinter dem Durchfall kann alles Mögliche stecken. Bauchspeicheldrüsenerkrankung, Parasiten, Allergie. Das muss der Tierarzt herausfinden, bzw. eine Futterunverträglichkeit würdest du am besten durch eine Ausschlussdiät herausfinden.
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
.. unbedingt auf Bakteriosen kontrollieren lassen - drei Kotproben an drei Tagen sammeln und abgeben ...

Hast Du es mal mit Hüttenkäse, reichlich, versucht??
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Ja, ich wollte auch fragen, hast du eine Sammelkotprobe eingeschickt?! Manchmal ist in einer Probe nichts zu finden... Wobei bei Giardien der Kot meist eine auffällige Farbe hat ;)
Das Labor sollte dann ein großes Kotprofil untersuchen...

Und ja Schonkost ist angesagt. Probiers mit gekochtem Hühnchen! :)
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
Probiers mit gekochtem Hühnchen!

.. das (.. Hühnersuppe ...) und der Hüttenkäse - mein wirksames Kraft-Mittel gegen Unpässlichkeiten dieser Art ...

Zudem hat Hühnerfleisch wertige Enzyme zur Wundheilung, fördert somit die Gesundung nachhaltig - allerdings für das Kochwasser nur ganz wenig Salz zugeben - die Brühe nach langem Auskochen mit verwenden - ersetzt verlorene Mineralien zum Teil ...

.. die Kotuntersuchung in HighRes nicht vergessen ...

.. ist der Kot sandfarbig??

.. dranbleiben ...
 
F

Frieda2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
13
  • #10
Hast du mal den ViF-Titer testen/ messen lassen? genau diese Symptome hatte mein Russisch Blau Kater in dem Alter..
 
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
  • #11
Hej, danke erstmal für die Tipps, ich hab das Carny jetzt erst mal abgesetzt; es würde von der Zeit her sogar hinkommen (hab angefangen das lnagsam wieder zu geben, und dann hat´s wieder angefangen)...

Ich denke ich werd erstmal das Futter nochmal umstellen, vielleicht versuch ich das echt mal mit den "kochtipps" von euch =)

Ich hab eine Kotprobe über 3 Tage gesammelt. Der 2. TA (also der NACH dem Wechsel bei dem ich jetzt am Montag war) hatte mir das so schon vorab am Telefon erklärt.

Soweit ich weiss haben die auf Würmer und Giardien getestet (wo ich schonmal froh war dass die keine haben, puuh).

Der Kot ist bei beiden dunkel. Appetit haben die auch normal.

Entschuldigt meine vielleicht etwas "blöde" Frage aber was ist ein VIF Titer? Wie lässt man das machen?

Hüttenkäse und Hühnchen kauf ich gleich morgen, das wird heut leider nix mehr... hoffentlich hält der Kurze durch; der tut mir so leid.

Was mich nur verwundert ist, dass der unter Diätfutter, Antibiotikum und Panacur wieder ziemlich normal gekäckelt hat, das war sogar wieder fest....
 
Werbung:
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #12
Was mich nur verwundert ist, dass der unter Diätfutter, Antibiotikum und Panacur wieder ziemlich normal gekäckelt hat, das war sogar wieder fest....

Das Diätfutter war ja trocken! :p Deshalb! Das heißt aber nicht, dass es gut ist, Trofu bei Durchfall zu geben. ;)
 
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
  • #13
Schon wieder was vergessen: eingeschickt haben die das nicht, das war bei denen im Labor.... und da hab ich schon 60 € für gezahlt :( - ich meine nicht dass mir meine Taler wichtiger sind als die Katzen, aber ich find das blöd Geld zum Fenster raus zu werfen und unterm Strich bringts nix.
 
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
  • #14
nee das Diätfutter war i/d NASS von Hills und das Trockene nur zur Ergänzung... die haben durchgehend nass bekommen.

Auf der NaFu Schachtel stand, dass das hauptsächlich Huhn war, vielleicht wird das jetzt erst mal das Mittel der Wahl...

Neuester Stand: Eben hab ich Dein Bestes (von dm, hatte ich noch hier) Rind gegeben, damit die nicht mehr das Carny bekommen; und er war wieder flüssig kacken und es war wieder Blut dabei (ganz zum schluss ein Klecks)....
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #15
Ich sag mal, für eine Routineuntersuchung auf die ganz normalen Parasiten und auch für ein Antibiogramm reicht in der Regel die Untersuchung im tierärztlichen Labor. So was sollte eigentlich jeder TA durchführen können. Wenn man auf was Schwerwiegenderes untersuchen muss (bei meinem Tommy war's die Bauchspeicheldrüse), sprengt das meist die Möglichkeiten des Tierarztes. Dann muss eingeschickt werden.

Also... ich sag jetzt mal so: Wenn es zeitlich mit der Fütterung vom Carny hinkommt, würde ich mal ein paar Tage "echte" Schonkost geben und schauen, ob der Durchfall weg geht. Wenn nicht, kannst du immer noch die Kotproben einschicken lassen mit 'ner genauen Auflistung, was du alles untersucht haben möchtest.

So würde ich vorgehen. Ich versuche bei Durchfall immer erst selbst zu behandeln. Wenn ich merke, das nützt nichts, muss ich natürlich zum TA.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #16
nee das Diätfutter war i/d NASS von Hills und das Trockene nur zur Ergänzung... die haben durchgehend nass bekommen.
Aber eben auch trocken. Das Nassfutter von Hills könntest du auch füttern. Statt des Hühnchens.


Neuester Stand: Eben hab ich Dein Bestes (von dm, hatte ich noch hier) Rind gegeben, damit die nicht mehr das Carny bekommen; und er war wieder flüssig kacken und es war wieder Blut dabei (ganz zum schluss ein Klecks)....
Ähm... lass den Darm doch mal zur Ruhe kommen. Beschränk dich auf EINES. Entweder das Nassfutter von Hills, das du da noch hast, oder eben Hühnchen. Aber nicht jetzt mit anderen Futtersorten rumexperimentieren (zumal das vom dm grottenschlecht ist, ich glaube, das ist mit das schlechteste Futter, das es überhaupt gibt!).

Blut dabei - heißt nichts. Gerade, wenn sie länge Zeit Durchfall haben, kann das schon mal passieren, mach dich da jetzt erst mal nicht verrückt. Blut im Urin wäre allerdings ein Grund, SOFORT zum Notdienst zu gehen.
 
F

Frieda2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
13
  • #17
Entschuldigt meine vielleicht etwas "blöde" Frage aber was ist ein VIF Titer? Wie lässt man das machen?
...

ViF -Titter gibt an, ob dein Kätzchen an dieser Erkrankung leidet (Blutuntersuchung)
Leider fängt es oft in diesem Alter an, meistens mit Durchfällen. Wenn die ganzen Untersuchungen nichts bringen, würde ich das mal in Erwägung ziehen.

Ich hoffe das man eine andere Ursache findet, Daumen sind gedrückt!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Meine Vermutung ist, daß der Darm der Miez einfach noch nicht richtig aufgebaut und entwickelt war, deswegen kommt es jetzt immer wieder zu Unregelmäßigkeiten.
Daß sich ein einem desolaten Darm auch vermehrt krankmachende Keime vermehren können, ist leider Tatsache, darum empfiehlt es sich bei dauerhaftem DF immer, in regelmäßigen Abständen einen Kottest machen zu lassen.

Jetzt wäre m.E. vorest eine solche Kost nötig, die den Darm etwas zur Ruhe kommen läßt und keinerlei Futterwechsel mehr für die nächsten Wochen. Wie man mit speziellen Darmaufbaumitteln therapiert, wird auf die Art des DF und den TA ankommen, der natürlich immer als Beratungsinstanz zur Verfügung steht.


Zugvogel
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #19
Nur mal so am Rande,ihr meint sicher den FIP Titer.
Den brauchst Du nicht abnehmen zu lassen.
Es könnte sein,daß die Katzen einen Darminfekt mit FCoV(Corona) haben,der ist meist harmlos und verschwindet von selber wieder.
Versuch einfach mal ein paar Tage bei einer Futtersorte zu bleiben,möglichst sortenreines Futter mit nur einer Fleischquelle.
 
Solishell

Solishell

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
82
Ort
Dortmund
  • #20
hmmm... mein Problem ist momentan, dass ich komplett zwischen ALLEN Stühlen steh.

Hier im Forum liest man "... dein Bestes von dm = OK, weil kein Zucker"

Die nächste Meinung (s.o.: ...dm = das schlechteste, was es gibt)

Der TA: "...kaufen Sie das Hills Diätfutter und stellen Sie dann wenn es besser wird wieder auf normal um...."

Hier im Forum: "...Carny ist super wegen hohem Fleischanteil...."

--> also das gekauft

Hat er nicht vertragen, dann hab ich wieder das von dm gefüttert, weil das grad die einzige Alternative ist, bis ich morgen in den Supermarkt komme....

Versteht mich nicht falsch, aber die häufigen Futterwechsel sind nun nicht grad nur allein auf meinem Mist gewachsen....

OK, ab morgen gibt es Schonkost und wenns dann nicht besser ist...

Wie schon erwähnt, Teddy bekommt momentan auch ein Präparat zum Aufbau der Darmflora (das geb ich auch noch zuende), und der TA hatte eh noch eine Kotprobe angesagt; weil die immernoch nicht geimpft sind.

Die hatten mit 8 Wochen die erste Impfung, und dann war es dem TA zunächst auf Grund des instabilen Gesundheitszustandes zu heikel die Zweite Impfung zu machen - also wenn sie wieder fit sind: wieder von vorn anfangen...

Ich fühl mich halt von den TA auch nicht so gut beraten, ich schlepp da immer mein Geld hin und wenn ich euch so hör bekomm ich von dem kaum den richtigen Rat....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
2K
Jiniii
Jiniii
Lewis
Antworten
4
Aufrufe
978
Ina1964
I
N
Antworten
6
Aufrufe
1K
nikita
nikita
neuton
Antworten
14
Aufrufe
19K
neuton
Woody2010
Antworten
13
Aufrufe
2K
Woody2010
Woody2010

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben