Durchfall bei Kitten (Kotprobe negativ)

BlondesGift

BlondesGift

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
6
Hallo, wir haben seit Ende August unsere Luna. Letzte Woche Mittwoch kam dann noch der Benji dazu. Beide sind Juni 2016 geboren. Letzte Woche Donnerstag hat dann unser "Problemchen" angefangen. Benji hat Durchfall bekommen und wir sind dann am Freitag sofort zur Zierärztin gefahren. Sie hat ihn dann untersucht und hat nur festgestellt, dass seine Lymphknoten leicht angeschwollen waren und das seine Augen entzündet sind. Wir hatten zwar eine Kotprobe dabei, aber die TA wollte lieber von drei Tagen eine haben. Das taten wir auch. Benji ging es Abends schon besser, hat mit Luna gespielt und schien fitter zu sein.

Am Montag sind wir dann mit beiden Katzen hin und haben die Kotprobe abgegeben. Da Luna übers Wochenende auch Durchfall bekommen hat, hatten wir natürlich Angst, dass Benji irgendein Parasit oder sonst was hat. Aber die Kotprobe war negativ. Benjis Stuhl wurde bis gestern auch besser (fester), jetzt hat er allerdings wieder wässrigen Durchfall und Luna leidet leider auch noch an Durchfall.

Beide essen Schonkost von Kattovit. Ab und zu kocht meine Mutter ein Hühnchen und mischt es mit Reis. Wir hatten ja vermutet, dass es von der Essensumstellung kommt. Benji hat vorher nämlich kein Nassfutter gefressen und Luna nur Sheba und Animonda. Außerdem haben wir bei uns noch einen vier jährigen rumflitzen, der auch manchmal etwas grob sein kann.

Jetzt lautet natürlich die Frage, was wir noch machen könnten. Denn die Kotprobe war ja negativ. Mein Opa meinte, wir sollen beide erst einmal nur Trockenfutter fressen lassen.

Beide Katzen sind übrigens Perser und keine Freigänger. Luna ist weiblich und Benji männlich. Beiden geht soweit auch gut. Es gibt keine anderen sichtbaren Symptome. Sie spielen miteinander und wirken auf mich (trotz Durchfall) gesund.

Vielleicht habt ihr da einen Rat.
 
Werbung:
A

Aristocat 65

Gast
Hi!
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber Perser sind Sensibelchen. Es war ja doch recht stressig für beide Miezen.
Erst Luna allein, dann Benji dazu. Benji aus der vertrauten Umgebung raus und, und und...
Vielleicht lasst ihr den Reis mal weg, der kann Durchfälle verschlimmern.
Und das Hühnchen nur in Wasser garen ohne Gewürze.
Ihr könnt auch versuchen, ob eure Beiden an Tee (verdünnt Kamille, Fenchel) gehen.
Wenn sich über´s Wochenende nichts bessert, wieder Tierarzt. Oder wenn vorhanden, Tierklinik.
Ich hab jetzt nicht im Ohr, wo ihr lebt.
 
BlondesGift

BlondesGift

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
6
Hi!
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber Perser sind Sensibelchen. Es war ja doch recht stressig für beide Miezen.
Erst Luna allein, dann Benji dazu. Benji aus der vertrauten Umgebung raus und, und und...
Vielleicht lasst ihr den Reis mal weg, der kann Durchfälle verschlimmern.
Und das Hühnchen nur in Wasser garen ohne Gewürze.
Ihr könnt auch versuchen, ob eure Beiden an Tee (verdünnt Kamille, Fenchel) gehen.
Wenn sich über´s Wochenende nichts bessert, wieder Tierarzt. Oder wenn vorhanden, Tierklinik.
Ich hab jetzt nicht im Ohr, wo ihr lebt.

Der Durchfall hat sich jetzt auch wieder gebessert. Heute morgen waren "Würstchen" im Katzenklo. Allerdings noch etwas weich. Wir werden das natürlich weiterhin beobachten. Nur haben wir Angst, dass wenn wir wieder (langsam) auf das normale Futter umsteigen, dass beide wieder Durchfall bekommen. Denn die Luna mag Kattovit nicht so gerne. Ich glaube sie vermisst ihre Soße.
 
BlondesGift

BlondesGift

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
6
Ich muss leider nochmal ein Update geben. Bei unserer Luna hat es sich verbessert. Allerdings ist Benji noch unser Sorgenkind. Jedesmal wenn er auf dem Klo war, stinkt es sehr und sein Kot ist sehr weich. Es wird schon in eine Art Kothaufen gemacht, allerdings bleibt jedes Mal etwas am Po hängen bzw. am Fell. Und der Anus sieht leider auch sehr fleischig aus. Er setzt sich aber hin, also kann es ja keine entzündete Analdrüse sein oder? Luna hockt sich immer drüber und geht mit dem Po immer runter wenn sie macht. (Also hoch und runter, etc.)

Wir haben Benji jetzt auch seit zwei Tagen anderes Futter gegeben, denn egal ob mit gekochten Huhn oder dieser Schonkost, der Kot war immer weich.

Wenn nicht jedes Mal etwas am Po hängen bleiben würde, dann wäre es nur halb so schlimm.

Die Kotproben waren ja negativ. Meine Mutter und ich sind Ratlos. Wir wissen nicht mehr was wir machen sollen. Unsere Nachbarin, die auch zwei Katzen hat, meinte zu uns: Probiert mal anderes Futter.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Stell doch bitte mal den Befundbericht vom Kotprofil hier ein.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Du kannst ihn dir vom TA aushändigen lassen, das ist dein gutes Recht. Dann kann man mal schauen, auf was alles getestet wurde.

Mit dem entzündeten Anus würde ich zum TA, ja. Wenn beim Kotprofil etwas fehlen sollte, muss nachgetestet werden.
 
Lola&Tom

Lola&Tom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2016
Beiträge
273
Richtig! Ein Anruf beim Tierarzt sollte genügen, um das Laborergebnis in Schriftform ausgehändigt zu bekommen.
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #10
Ich würde auch sagen, lass Dir den Befund geben.

Im Moment weiß man ja nicht, negativ auf was... Und was vielleicht noch gar nicht getestet worden ist...
 
BlondesGift

BlondesGift

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
6
  • #11
Hier das Ergebnis der Untersuchung (easyLAB):

Untersuchung a.Endoparasiten

Bei der makroskopischen Untersuchung der Probe ist es nicht auszuschließen, dass Entwicklungsstadien von Parasiten (inbes. Bandwurmproglottiden) unentdeckt bleiben. Sollten makroskopisch bereits Parasiten oder Parasitenteile aufgefallen sein, bitten wir um einen Hinweis auf dem Anforderungsschein und um Einsendung dieser Strukturen zur Identifizierung.

Flotationsverfahren: negativ
Kein Nachweis von Toxoplasma-Oozysten.
Ergebnis unter Vorbehalt, da sehr wenig Material.

Giardien (ELISA): negativ
Bitte beachten Sie: Zusätzliche Untersuchungen aus Kotproben können innerhalb von 2 Tagen nach Probeneingang angefordert werden.

Zu den Kotproben: Wir haben drei Tage gesammelt und jeweils einen kleinen Löffel in die Tube gegeben. Uns wurde gesagt, dass das reicht.
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #12
Das war kein großes Kotprofil. Ich würde es nachholen.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
  • #13
Der Durchfall kann von einem Infekt kommen, wenn sie keine Giardien oder andere Parasiten haben, dafür sprechen ja auch Benjis vergrößerte Lymphknoten.
Du schreibst, dass Benjis Augen entzündet waren.
Das klingt doch sehr nach Katzenschnupfen.
Haben sie Antibiotikum bekommen und wenn ja:
Welches?
Die Tests auf Parasiten und Giardien sind zuverlässig, wenn es in einem Labor gemacht wurde, ich würde da nicht zwingend nachtesten lassen, wichtiger wäre es, dass der Schnupfen behandelt wird.
Vermutlich liegt auch da die Ursache.
Wenn der Schnupfen adäquat behandelt wurde und der Durchfall bleibt, kannst du immer noch ein zusätzliches Kotprofil machen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #14
Die Tests auf Parasiten und Giardien sind zuverlässig, wenn es in einem Labor gemacht wurde, ich würde da nicht zwingend nachtesten lassen,

Es wurde hier aber längst nicht auf alle Ursachen für Durchfall getestet, weil es sich hier eben nicht um ein großes Kotprofil handelt. Es fehlen z.B. viele mögliche bakterielle Verursacher wie häm. E-Colis, Clostridien und Co.

Die entzündeten Augen waren vor einem Monat, da jetzt keine Rede mehr davon ist, scheint der Durchfall hier das Hauptproblem zu sein.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #15
Sehe ich genauso Maiglöckchen.
Es muss ein grosses Kotprofil her mit Kulturen der Bakterien. Allerdings sollten auch mögliche virale und pilzige Verursacher abgeklopft werden.

Bei Bakterien muss ein Antibiogramm gemacht werden, damit man genau mit dem richtigen AB hernach draufhauen kann sollte was gefunden werden.
 
B

Butterblume2020

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
7
  • #16
Hi. die Beiträge sind ein wenig älter, aber die gleichen Symptome hat unser kleiner Maine Coon-Kater auch. Kotprobe war negativ (der TA hatte diesen gemacht), auch der Bluttest war nicht auffällig. Leichte Lymphknoten am Darm, nachdem wir einen Ultraschall gemacht haben. Der TA hatte uns dann empfohlen von Royal Canin das Gastro-Futter zu geben, aber nach einer Woche hat er immernoch Durchfall. Als ich nach einem großem Kotprofil fragte, meinte der TA, dass die Ergebnisse nicht zuverlässig wären... Glaube, ich werde nochmal einen anderen TA nach seiner Meinung fragen. Natürlich wäre es super, wenn berichtet werden würde, wie die Geschichte von Benji weiter ging?
Werden jetzt noch eine Woche länger das Gastro-Futter geben, aber was dann? Der TA hatte schon von Kortison und Antibiotika geredet, aber bei einem 4Monate alten Kitten?! Hoffe ich finde eine bessere Lösung :(
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
946
  • #17
Auf jeden Fall sollte eine Sammelkotprobe von drei Tagen ins Labor.
Füttert ihr Nass-oder Trockenfutter?
Leider ist Royal canin kein besonders gutes Futter.
Ich würde erst mal eine Sorte Nassfutter (Monoproteinfutter, nur eine Fleischquelle, wenig Kohlenhydrate, 60%Fleischanteil) füttern. Dazu je nach Ergebnis der Kotprobe etwas zum Aufbau der Darmflora.
Am besten eröffnest du einen eigenen Thread(unter Wartezimmer /Verdauung)
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
17
Aufrufe
699
N
EmmieCharlie
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
EmmieCharlie
EmmieCharlie
N
Antworten
50
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
Krebslein
Antworten
20
Aufrufe
5K
Krebslein
Krebslein
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
1K
Linnet
Linnet

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben