Dritte Katze????

D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
Hallo, ich brauch mal Euren Rat!

Ich habe 2 kastrierte Kater(Pünktchen und Anton) 5 und 6 Jahre alt. Beide haben Freigang, das heißt sie sind draußen und aber auch in der Wohnung (vorallem im Winter). Die beiden verstehen sich sehr gut( auch mit unserm Hund, Bonny), machen manchmal zusammen Ausflüge, gehen aber auch Ihre eigenen Wege.
Jetzt sind bei uns im Stall Katzenbabies geboren und ich habe mich total verliebt.
Es ist ein kleiner süßer Kater und ich würde ihn so gerne in ca. 4 Wochen zu uns holen.

Was soll ich machen? Klappt eine dreier Gruppe, auf was muß man achten?
Der Kleine, ich würde ihn Clyde nennen, würde natürlich auch kastriert.

Ich freue mich über tolle Tips!

Liebe Grüße und vielen Dank
 
Werbung:
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Ich sehe eigentlich keine Probleme darin, eine weitere Katze aufzunehmen. Allerdings ist der kleine noch sehr jung. Vielleicht solltest du darüber nach denken, gleich zwei Babys zu nehmen? Dann würde das vom Alter her alles besser passen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Davon rate ich ab.
Wenn unbedingt ein Baby, dann nimm 2.

Außerdem bin ich eher skeptisch, ob Deine Kater glücklich sein werden, wenn eine 3. Katze einzieht.
Warum die Harmonie gefährden?
 
D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
Ich sehe eigentlich keine Probleme darin, eine weitere Katze aufzunehmen. Allerdings ist der kleine noch sehr jung. Vielleicht solltest du darüber nach denken, gleich zwei Babys zu nehmen? Dann würde das vom Alter her alles besser passen.


Das hatte ich auch erst überlegt, aber das wird dann wirklich zu viel......
Und mein Mann würde da dann nicht mitspielen.
Und es gibt auch nur einen Kater und eine Katze möchte ich nicht.
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Das hatte ich auch erst überlegt, aber das wird dann wirklich zu viel......
Und mein Mann würde da dann nicht mitspielen.
Und es gibt auch nur einen Kater und eine Katze möchte ich nicht.

Dann lass es besser bleiben... Hört sich hart an, aber ist wirklich besser.
 
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
Hallo,

willkommen im Forum.

Was deine Frage angeht. Es gibt da einige Dinge zu beachten.

Sind deine Kater noch ausgelassen, toben und spielen sie gerne? Mögen sie Action? Dann ist es möglich, dass sie ein so junges Tier noch gut integrieren können. Sind sie eher ruhig und schlafen viel, wird der Zwerg sie eher nerven. Dann müsste man darüber nachdenken zwei Kitten aufzunehmen, damit die sich gegenseitig beschäftigen können.


mikesh
 
D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
Hallo,

willkommen im Forum.

Was deine Frage angeht. Es gibt da einige Dinge zu beachten.

Sind deine Kater noch ausgelassen, toben und spielen sie gerne? Mögen sie Action? Dann ist es möglich, dass sie ein so junges Tier noch gut integrieren können. Sind sie eher ruhig und schlafen viel, wird der Zwerg sie eher nerven. Dann müsste man darüber nachdenken zwei Kitten aufzunehmen, damit die sich gegenseitig beschäftigen können.


mikesh

Die beiden spielen und toben noch sehr viel und sind viel unterwegs.
Ich habe auch 2 Kinder (8 und 12) die spielen auch viel mit den Tieren.
Und wenn ich nun 2 nehmen würde, was sagen denn dann die anderen beiden dazu? Was ist denn dann einfacher, ausser, dass die zwerge sich haben?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo! und willkommen
Also ich würde mir das auch sehr gut überlegen - da die Beiden ihr eigenes Leben haben und es sich eingerichtet haben so wie es ist und wenn Du jetzt einen kleinen Treibauf aufnimmst -allein- dann gefährdest Du Alles für sie - sie müssen teilen - kämpfen -und haben auf einmal einen kleinen Rivalen an der Backe!
Und der Kleine hat nur Ärger....und niemand den er kennt und der ihm vertraut ist, der altersgemäß mit ihm aufwächst etc....
In Notfällen sieht das immer anders aus - klar - aber hier geht es ja um eine überlegte Aktion und für den Zwerg und Deine Großen halte ich auch für sinnvoll - entweder 2 Geschwister oder Bleiben lassen.....
Der Mensch kann nie ein Katzengeschwisterchen oder ein gleichaltriges weiteres Katerkind ersetzen und Deine Großen machen ihr Ding und werden es auch weiterhin tun....allerdings ist es bei Freigängern vielleicht nicht ganz so stressig- Du müsstest halt den Zwerg bis nach der Kastra drin lassen und bitte nie vor der 12. Woche nehmen....lieber Futter zahlen etc. und bei der Mama lassen (wird die übrigends dann kastriert?)

sorry - lg Heidi
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich würde dir auch raten dann gleich 2 Kitten zu nehmen. Es kann sein das deine "Großen" mit dem Lütten nichts anfangen könnnen weil er zu jung ist.
 
D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
  • #10
Ich würde dir auch raten dann gleich 2 Kitten zu nehmen. Es kann sein das deine "Großen" mit dem Lütten nichts anfangen könnnen weil er zu jung ist.


was machen sie denn dann mit ihm? Die anderen beiden sind doch auch nicht von klein auf zusammen, erst kam anton und 1 Jahr später Pünktchen.
Gibt es denn Leute, die drei Katzen haben?
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
  • #11
Genau weiß ich das nicht, aber es könnte sein das deine Beiden den Kleinen ignorieren weil er vielleicht zu wild ist. Er möchte ja spielen und toben.
Es kann natürlich auch anders laufen und deine beiden akzeptieren den Kleinen, aber das kann ich nicht beurteilen, da ich deine Katzen nicht kenne.

Es gibt hier viele Fories die drei Katzen und mehr haben.:)
Egal für was du dich entscheidest, ich drücke die Däumchen.
 
Werbung:
D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
  • #12
Genau weiß ich das nicht, aber es könnte sein das deine Beiden den Kleinen ignorieren weil er vielleicht zu wild ist. Er möchte ja spielen und toben.
Es kann natürlich auch anders laufen und deine beiden akzeptieren den Kleinen, aber das kann ich nicht beurteilen, da ich deine Katzen nicht kenne.

Es gibt hier viele Fories die drei Katzen und mehr haben.:)
Egal für was du dich entscheidest, ich drücke die Däumchen.


´Würden Sie ihm denn auch was tun, also ich meine ihn beissen oder so?
 
D

dancer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6
  • #14
Was ist denn wenn ich dann noch ein Mädchen dazu nehme, also den kleinen Kater und seine Schwester.

Wäre das dann besser? Ich befürchte dann das das Mädchen es bei so vielen Jungs schwer hat?
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
557
valentinundlisamarie
V
Antworten
6
Aufrufe
753
trulla19
trulla19
Antworten
12
Aufrufe
3K
stbanni
stbanni
Antworten
10
Aufrufe
1K
crazycatwoman
C
Antworten
27
Aufrufe
2K
Sternenbär
Sternenbär
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben