Dringendes Problem mit meinen 2

F

Franzey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 September 2018
Beiträge
4
Hallöchen,

Zur vor ab Info: ich habe zwei britische Kurzhaar im ungefähren gleichen Alter (Kater und Katzw). Beide sind circa drei Jahre alt. Ich habe beide jetzt schon circa knapp zwei Jahre zusammen. Am Anfang war es auch nicht ganz einfach, aber mittlerweile verstehen Sie sich ganz gut. Beide sind reine Wohnungskatzen.

Wir sind vor circa einem Monat in eine neue Wohnung gezogen. Diese befindet sich im Erdgeschoss, also sehen Sie auch andere Katzen draußen. Meine kleine ist davon immer etwas irritiert und nicht sehr begeistert. Heute war die Situation, dass meine kleine Katze am Fenster geschlafen hat und als sie aufgewacht ist plötzlich eine andere Katze draußen saß - genau vor ihr. Sie ist ziemlich erschrocken und hat angefangen zu fauchen. Mein Kater ist schnell zu ihr hin gerannt um zu schauen was los ist und meine kleine ist ihn komplett angegangen. Beide haben ganz schön gerauft und ich habe sie kaum auseinander bekommen. Jetzt faucht sie Ihn nur noch an und hat komplett Angst vor ihm. Ich habe sie schon räumlich getrennt aber ich denke sie assoziiert das ganze negative Erlebnis mit ihm. Mein Kater ist relativ relaxt und mit dem ganzen, sie aber nicht.
Ich habe mich versucht schon etwas zu belesen. es gibt ja zum Beispiel auch Clicker Training allerdings kenne ich mich damit überhaupt nicht so gut aus.

Was meint ihr hilft am besten? sollten wir sie weiter getrennt halten oder mal versuchen zusammen zu führen. Leider habe ich auch keine Trennwand oder auch einen Clicker zu Hause. Ich möchte so schnell wie möglich die Situation regeln, damit sich meine Katzen schnell wieder vertragen und sich nichts fest fährt.

Wenn ihr noch Informationen braucht könnt ihr mir gerne bescheid geben.

ich bin für jeden Rat dankbar!
Liebe Grüße
Franzi
 
Werbung:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.087
Das hört sich für mich nach einer umgeleiteten Aggression an...Ist aber die Frage, wie dramatisch es in eurem Fall ist. Wenn sie nur noch faucht und ihn nicht angeht, würde ich persönlich nicht weiter trennen und versuchen, positive gemeinsame Momente zu schaffen. Gemeinsame Leckerlirunde, gemeinsame Spiel- oder Clickereinheit.

Und ganz wichtig: Du musst versuchen ruhig zu bleiben und alles wie immer durchziehen...Business as usual...weil sich deine Unruhe auf die Katzen überträgt...Ich weiss, das ist das Schwierigste dabei...Bloss nicht auf Katz einreden wie z.B. "Ach du Arme, was ist denn Schlimmes passiert"...denn dann hat sie wirklich das Gefühl, es stimmt was nicht.

Wenn sie ihn aber angreift, dann trennen...

Zum Clickern gibt es gute You Tube-Videos und anstelle eines Clickers schnalze ich zum Beispiel mit der Zunge...Es ist einfacher zu Clickern, wenn man beide Hände frei hat und nicht noch einen Clicker bedienen muss..
 
F

Franzey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 September 2018
Beiträge
4
Das hört sich für mich nach einer umgeleiteten Aggression an...Ist aber die Frage, wie dramatisch es in eurem Fall ist. Wenn sie nur noch faucht und ihn nicht angeht, würde ich persönlich nicht weiter trennen und versuchen, positive gemeinsame Momente zu schaffen. Gemeinsame Leckerlirunde, gemeinsame Spiel- oder Clickereinheit.

Und ganz wichtig: Du musst versuchen ruhig zu bleiben und alles wie immer durchziehen...Business as usual...weil sich deine Unruhe auf die Katzen überträgt...Ich weiss, das ist das Schwierigste dabei...Bloss nicht auf Katz einreden wie z.B. "Ach du Arme, was ist denn Schlimmes passiert"...denn dann hat sie wirklich das Gefühl, es stimmt was nicht.

Wenn sie ihn aber angreift, dann trennen...

Zum Clickern gibt es gute You Tube-Videos und anstelle eines Clickers schnalze ich zum Beispiel mit der Zunge...Es ist einfacher zu Clickern, wenn man beide Hände frei hat und nicht noch einen Clicker bedienen muss..
Danke für die Antwort ! ☺️

wir haben das gestern mal mit den Leckerlis probiert, hat auch etwas geklappt. Abends kam dann die kleine mit ins Schlafzimmer wo unser großer geschlafen hat , weil mein Freund kurz ins Wohnzimmer ist und sie war neugierig. Hat sich umgeschaltet und auch von uns streicheln lassen ohne zu fauchen. Dann lag sie aber auf den einen kratzbaum und als mein großer vorbei ist fingen es plötzlich wieder an :( haben sie dann nachts getrennt weil wir es ja nicht kontrollieren können . Wir versuchen das immer mit den Leckerchen aber meine kleine isst halt nix in der stress Situation:/
Ach Mann :( ich will das die sich verstehen, ist für uns auch so anstrengend
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Merle836
Antworten
1
Aufrufe
356
Mikesch1
Antworten
13
Aufrufe
359
Antworten
0
Aufrufe
759
jumasho
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben