Digger hat Struvit und es geht ihm schlecht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
Dienstag morgen war Digger am kotzen und mittags anders als sonst.
Also ab zum Tierarzt. Dort gekam er eine Spritze gegen Bauchschmerzen
und den Rat ihn ein paar Tage in der Wohnung zu lassen
( er lebt sonst nur draußen).
Am Mttwoch morgen hab ich beobachtet wie er pinkel wollte aber nicht konnte
und er war apathisch.
Darauf sind wir wieder zum Tierarzt.
Dort wurde er geröngt und gleich da behalten , verstopte Harnröhre,
Narkose, Katheder gelegt, die Blase abgelasen und gespült.
Die Diagnnose : Struvit
Der Katheder bleibt ein paar Tage.
Nachmittags konnte ich ihn wieder abholen und
jetzt etwa 16 Stunden nach der Narkose
ist er noch immer total apathisch.
Die Halskrause habe ich abgemacht, er kann eh kaum den Kopf heben.
Digger robbt zur Wasserschalle und trinkt sehr mühsam,
aber im Zeitlupentempo.
Ansonsten scheint alles Leben aus ihn gewichen zu sein.
Ich brauche in paar Tips wie ich Digger helfen kann wieder gesund
zu werden und suche eine Alternative zur Halskrause.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hier sind

Trichter & Alternativen


hoffentlich findest Du was Passendes für Digger.

Wie wird Struvit jetzt behandelt, wird der Harn angesäuert? Wurde der pH gemessen? Welches Futter bekommt er?



Zugvogel
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
der tierarzt hat mir Futter mitgegeben.
Morgen Freitag habe ich wieder einen Termin,
bis dahin sind auch die Laborwerte für die Nieren
fertig.
Aber momentan ist an fressen garnicht zu denken,
Digger ist noch total weggetreten.
Trinken ist ihm wichtig, doch er schläft mittendrin ein.
Ich muß aufpassen ,das er nicht in seiner Wasserschale ertrinkt.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.269
So wie du das beschreibst klingt das als ob dein Kater akut Lebensbedrohlich erkrankt ist.

Wenn es mein Kater währe würde ich ihn in die Tierklinik bringen und ihn dort auch Stationär aufnehmen lassen.
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
eben ist er aufgestanden und
gleich zur tür gewankt, er wollte raus.
so ein verrückter kater ....
die narkose war wohl ein bißchen zu heftig für ihn.
jetzt trinkt er wieder und ich habe ihn im bild ,
das er ja nicht an den katheder geht
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Der arme Spatz. Ich hoffe wirklich das es "nur" Struvit ist und die anderen Befunde negativ sind.
Struvit lässt sich mit guten Futter, Ph-Wert messen und ansäuern gut in den Griff bekommen.
Das Royal Canin spezialfutter kannste getrost in die Tonne klopfen.
Hier gibt es einige Forinen die dir bestimmt noch sehr gut weiterhelfen können. Als mein Kater zum ersten mal Struvit hatte wurde mir hier auch super geholfen und momentan haben wir den (nicht mehr vorhandenen) Struvit und den Ph Wert im Griff und das ganz ohne Spezialfutter. :)

Wir drücken dir hier alle Daumen und Pfoten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
eben ist er aufgestanden und
gleich zur tür gewankt, er wollte raus.
so ein verrückter kater ....
die narkose war wohl ein bißchen zu heftig für ihn.
jetzt trinkt er wieder und ich habe ihn im bild ,
das er ja nicht an den katheder geht
Und wie sieht es jetzt aus, hat er getrunken und etwas gefuttert? Wie gehts mit dem Katheter?


Zugvogel
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
digger hat jede menge getrunken aber nix gefressen.
er ist immer noch sehr benommen
und reagiert stark auf wasser,
legt sich in die wasserschale rein.
vorhin hat er sich vor die tür gelegt und sich den bauch kraulen lassen.
er putzt sich noch nicht und läßt den katheder in ruhe ( noch ).
morgen früh hab ich nen termin beim tierarzt,
vielleicht wird er den kathedar dann schon los ......
aus dem läuft ja jetzt ständig was raus...

vielen dank für eure hilfe und tips!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Schade, daß Du keine Harn-Meßsticks hast, jetzt könntest Du den pH-Wert so gut messen.
Bei Struvit muß der pH-Wert stets überwacht werden, damit man beim Steigen des Wertes gleich gegensteuern kann, nur so lassen sich erneute Struvitkristalle vorbeugen + vermeiden.

Bitte frage den TA morgen dringend nach dem pH-Wert, das ist sooo wichtig!

Das muß ja eine verdummich harte Narkose gewesen sein :confused:


Trinken ist gut, wesentlich wichtiger als Futter, aber zu lange sollte er auch nicht ohne feste Nahrung sein, und wenn es 'nur' Reconvales wäre, das den Grundbedarf an allen wichtigen Stoffen deckt. Kannste auch danach morgen fragen?




Zugvogel
 
cathi09

cathi09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. März 2012
Beiträge
8
Ort
Krummhörn
  • #10
..mein Katerchen Santi wurde mit 14 Wochen auch in eine kurze Narkose gelegt .Danach war er ganz komisch.sehr lange weggetreten . Danach fing er an zu zittern ..habe ihn unter die Rotlichtlampe gelegt . das Zittern hörte auf. Aber er kriegte so merkwürdige kleine Krampfanfälle ..so ca. 3-5 sek lang ..da fasste er sich immer an das Maul , als ob er sich da etwas rausziehen wollte . Bin über Nacht wachgeblieben, weil ich einfach Angst um ihn hatte . So gegen halb fünf morgens war es dann besser.
Ich habe unsere Tierärztingefragt , was das gewesen sein könne . SIe meinte , das könnten die Nachwirkungen des Ketamins in der Narkose sein. Na toll.. er soll jetzt kastriert werden . Da freue ich mich ja jetzt schon drauf . Santi ist gelähmt ..da wird das noch ein grösserer "Spaß":hmm:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.269
  • #11
So wie du das beschreibst klingt das als ob dein Kater akut Lebensbedrohlich erkrankt ist.

Wenn es mein Kater währe würde ich ihn in die Tierklinik bringen und ihn dort auch Stationär aufnehmen lassen.

Ich zitier mich mal selbst.

Viel Zeit bleibt deinen Kater nicht mehr.
Wenn du jetzt nicht handelst wird es zu spät sein.
 
Werbung:
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
  • #12
ein bißchen rinderhackfleisch hat er heute gefressen
und er wird langsam aktiver.
die meßstreifen gesorge ich mir heute.
sein allgemeinzustand ist viel besser als gestern.
ich hoffe das der katheder heute beim tierarzt rausgenommen
wird, dann kann er sich frei in der wohnung bewegen.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.269
  • #13
Na ich drücke mal die Daumen das alles gut geht und die Werte heute besser sind.
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
  • #14
die blutwerte ( vom mittwoch) zeigen
das die nierewerte schlecht sind.
digger bekommt jetzt spritzen zum entgiften
und spezialfutter und paste.
er hat eben ein bißchen hähnchenfleisch gegessen
und den katheder ist er jetzt los.
ich durfte ihm den bauch kraulen und jetzt schläft er.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Was für Spezialfutter ist das und was für Paste?

Wichtig ist daß er kein Trockenfutter kriegt sondern Naßfutter!
Das ist die Basis bei Struvit.
Er soll viel trinken, misch in das Futter noch etwas Wasser mit rein.

Die Paste könnte Uropet sein?
Der Urin wird damit angesäuert.
Wie ist der ph vom Urin?
Bitte messen, am besten immer wenn du ihn beim pinkeln erwischst.
Dazu brauchst du Uralyt-u Teststreifen von Maudaus aus der Apotheke.

Der ph vom Urin soll nüchtern zwischen 6,3 und 7,0 liegen.
Wenn der Harngries weg ist bei 6,5 bis 7,2

Es gibt Tabletten die besser schmecken und stärker helfen als die Paste, sie heißen Guardacit.
Lies dich bitte selber schlau zum Thema Harngries.

Gute Besserung weiterhin!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
die blutwerte ( vom mittwoch) zeigen
das die nierewerte schlecht sind.
digger bekommt jetzt spritzen zum entgiften
und spezialfutter und paste.
er hat eben ein bißchen hähnchenfleisch gegessen
und den katheder ist er jetzt los.
ich durfte ihm den bauch kraulen und jetzt schläft er.

Wie heißen die oben fettgedruckten Präparate?


Zugvogel
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
  • #17
nahrung c/d urina stress prescription diet von hills
und zum päppeln :
a/d critical care auch von hills
die spritzen sind abgefüllt, keine ahnung wie das heißt,
es soll zum entgiften sein , wegen der schlechten
nierenwerte.
es sind keine großen steine in der blase.
digger ist ein halbwilder kater, der seit 7/8 jahren
in unserm garten lebt zusammen mit der ebenfalls halbwilden
miezie und unseren 3 katzen.
er ist sehr eigen und haut und kratzt
auch mal wenn ihm was nicht paßt.
er ist das drinnen sein nicht gewohnt,
scheint aber deswegen im moment keinen streß zu haben.
seitdem der katheder entfernt wurde ist er undicht,
der urin läuft einfach so aus ihm raus,
das ist aber das kleinste problem.
er frißt zu wenig .
es hat viele stunden gedauert
um wenigstens ein bißchen in ihn hinein zu mogeln.
heute morgen kam er aus seinem
krankenzimmer zu uns ins wohnzimmer : )
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Könntest Du Dir Reconvales besorgen? Das ist ein Tonikum, das eine ziemlich hohe Akzeptanz hat, 45 ml täglich reichen.
Es ist ein Mittel, das die absolut nötige Grundversorgung gewährleistet und hat sich schon vielfach bewährt, um Mäkler über die Runden zu bringen und auch um den Appetit anzuregen.

Kannst Du bei Deinem TA anrufen und fragen, ob die Dröppelei sich irgendwann legt? Ich hab von einer solchen Amputationsfolge bisher nix gehört.

Futter würde ich jetzt beibehalten, immer noch mit etwas Wasser versetzen, solange es akzeptiert wird. Umstellen auf höherwertige Ernährung wird erst dann wirklich sinnvoll sein, wenns dem Kater wieder besser geht.
Es sei denn, ein gutes Futter (z.B. Auenland-Konzept oder ähnliche) wären jetzt eher nach seinem Geschmack. Vorläufig ginge auch Real Natur (Freßnapf), möglichst die Sorten mit niedrigem Rohaschegehalt und evtl. ansäuern.

Ich drück dem Katerherrn alle verfügbaren Daumen und Pfoten! :pink-heart:



Zugvogel
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Eva, das ist keine Amutationsfolge weil nix amputiert wurde.
Es war nur ein Katheter gelegt.

Das ist häufig nach ziehend des Katheters mit dem Urin tröpfeln.
Sollte aber mit der Zeit auf jeden Fall wieder besser werden!

Das Futter ist aber kein Trockenfutter oder?
Wenn Trockenfutter bitte nicht füttern, wenn Naßfutter kannst du es geben.

Wichtig ist daß er nun wieder frißt, wenn nicht das Spezialfutter dann gib ihm bitte etwas was er gerne mag, hauptsache er frißt es.

Und du hast gelesen daß Trockenfutter nun nicht angebracht ist?
Daß viel Flüssigkeit wichtig ist?
Daß du selber den ph messen sollst und womit?
Und wie man ansäuern kann ohne Spezialfutter?

Wichtig ist viel Flüssigkeit und daß er weiter Urin absetzt.
Und daß er frißt und auf die Pfoten kommt.
Dann den ph zu messen und im Auge zu behalten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Eva, das ist keine Amutationsfolge weil nix amputiert wurde.
Es war nur ein Katheter gelegt.

Das ist häufig nach ziehend des Katheters mit dem Urin tröpfeln.
Sollte aber mit der Zeit auf jeden Fall wieder besser werden!
Das hab ich mit dem andren Thread durchnandergebracht, tut mir leid.


Dann wird das Tröpfeln hoffentlich bald nachlassen, auch wenns im Moment so praktisch zum pH-Test wäre *seufz*




Zugvogel
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben