Die Katze meiner Eltern soll GEZ bezahlen...

  • Themenstarter Lil_Be
  • Beginndatum
Lil_Be

Lil_Be

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
712
Alter
38
Ort
Saarland
Ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder mich über diese Dreistigkeit ärgern soll.

Die Katze meiner Eltern (Jamie *2001) hat heute Post von der GEZ bekommen...
Der Postbote hat den Brief wieder mitgenommen, als mein Vater ihm erzählt hat, dass das die Katze ist und der Postbote hat gesagt er schickt den zurück mit der Begründung, dass es diese Person nicht gibt :smile:

Ich hab mal im TV einen Bericht gesehen, wo ein Mann Jahrelang Rechnungen von der GEZ auf den Namen seines Hundes bekam. Erst als sich ein TV-Sender eingeschaltet hatte, haben die netten Menschen der GEZ aufgehört den Mann anzumahnen.

Woher haben die denn den Namen von unserer Katze????
Sowas kann doch eigentlich nicht sein, oder??
 
Werbung:
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
meine Mutter kriegt auch immer Briefe für mich dass ich GEZ zahlen soll...

1. wohne ich seit 3 Jahren nciht mehr zu Hause
und 2. Zahle ich GEZ!!!

Das schönste ist aber dass sie letztens auch Post für meine Schwester bekommen hat. Die hat in der Wohnung wo mein Mum wohnt NIEMALS gewohnt.. Sie war da NIE gemeldet...

Die spinnen doch echt die Jungs!
 
Lil_Be

Lil_Be

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2008
Beiträge
712
Alter
38
Ort
Saarland
Ja die sind sowas von dreist die Schw*** :stumm:

mich wundert es nur, dass die überhaupt wissen dass da jemand mit dem Namen Jamie existiert...die Katze ist nirgendwo gemeldet...nur unser TA kennt sie :confused:
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
So was ist mir gott sei dank noch nie passiert, aber man hört ja von den dollsten Fällen.

Habt ihr den Namen eurer Katze am Briefkasten? Viele Leute machen das, weil die Tiere ja schließlich zur Familie gehören.
 
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
690
boah, die kommen auf Ideen, ich schmeiß mich weg.
Ein Bekannter hat mal schnupperweise für diese netten Herren gearbeitet. Es werden monatsweise ganze Orte abgeklappert (bei uns September) und die horchen ganz genau ob irgendwo ein Fernseher läuft oder welche Namen in welchen Wohnungen gerufen werden etc. bzw. welche Namen die Leute wohl erwähnen. Wohnungen werden regelrecht auspioniert.
Hat was von Stasi...
 
Seppi 16

Seppi 16

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
4.973
Ort
such mich :)
Ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder mich über diese Dreistigkeit ärgern soll.

Dann schreibt am besten, dass die Mieze ihr Aquarium abgemeldet hat:D.

In dem Briefkopf ist doch eine Tel.nr. drin. Versucht es doch mal dort und wenn keine Ruhe einkehrt, lasst es Euch vom TA bestätigen um wen es da geht.
Ich denke mit der tollen Neuordnung der Gebühren sind dann auch die Schnüffler überflüssig und solche Post gibt es nicht mehr.
 
Pablo

Pablo

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
1.033
Alter
53
Ort
Nähe Rosenheim, Oberbayern
Das ist ja der Hammer! Kaum zu glauben, aber es gibt doch nichts, was es nicht gibt.

Mir ging es mit einer Versicherung mal ähnlich: Meine Eltern hatten verschiedene Versicherungen für mich abgeschlossen. Nach dem Tod meines Vaters wurde das dann alles auf mich umgeschrieben. Trotzdem bekam immer noch mein Vater regelmäßig Post von der Versicherung. und es nutzte auch nichts, dass wir die Sterbeurkunde hingeschickt hatten.

Erst als ich dann einen Brief verfasst habe, in dem ich als mein Vater an die Versicherung schrieb, ob sie an die Notwendigkeit von Lebens- und Rentenversicherungen nach dem Tod glauben und nochmal die Sterbeurkunde hingeschickt habe, hörte der Nonsens auf.

Aber wie die an den Namen Eurer Katze kommen???? Da muss Euch doch irgendwer hingehängt haben, anders kann ich mir das fast nicht vorstellen.
 
bautzi

bautzi

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2008
Beiträge
61
Ort
Berlin
Wow, und ich hab das mit den Namen an den Briefkästen schon für spookie gehalten, aber das ist der Oberhammer. Also haben die Wände doch Ohren :cool:
 
Pablo

Pablo

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
1.033
Alter
53
Ort
Nähe Rosenheim, Oberbayern
Es werden monatsweise ganze Orte abgeklappert (bei uns September) und die horchen ganz genau ob irgendwo ein Fernseher läuft oder welche Namen in welchen Wohnungen gerufen werden etc. bzw. welche Namen die Leute wohl erwähnen. Wohnungen werden regelrecht auspioniert.
Hat was von Stasi...

Nee, echt, oder?:eek::eek::eek:
 
taikuri

taikuri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. März 2009
Beiträge
190
  • #10
der hund der eltern meiner freunde hat auch öfter mal gez-post bekommen. irgendwann ist ihnen das so auf den geist gegangen, dass sie zurück geschrieben haben. so nach dem motto "noch nicht volljährig" (und kopien der papiere beigelegt - ist n rassehund), "kein festes einkommen, lebt in abhängigkeit seiner familie", "hat keinen eigenen fernseher oder sonstige rundfunkempfänger, da er leider nie gelernt hat sie zu bedienen", "interessen gehen in eine völlig andere richtung und werde auch nicht durch tiersendungen angesprochen"...
immerhin war danach mal kurz ruhe. aber nach ein paar monaten ging's wieder los...
 
Werbung:
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
  • #12
boah, die kommen auf Ideen, ich schmeiß mich weg.
Ein Bekannter hat mal schnupperweise für diese netten Herren gearbeitet. Es werden monatsweise ganze Orte abgeklappert (bei uns September) und die horchen ganz genau ob irgendwo ein Fernseher läuft oder welche Namen in welchen Wohnungen gerufen werden etc. bzw. welche Namen die Leute wohl erwähnen. Wohnungen werden regelrecht auspioniert.
Hat was von Stasi...

Vielleicht sollte ich abends meine beiden Kater nicht mehr lautstark per Name reinrufen. Nicht dass sie dann demnächst auch Post bekommen :grin:
 
Ursch

Ursch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2009
Beiträge
169
Ort
Nähe Köln
  • #13
Hey zusammen,

also eins vorweg: ich arbeite selber bei der GEZ und kann euren Ärger trotzdem verstehen.... immerhin gab es auch Zeiten, wo ich dort nicht gearbeitet habe... ;)

Vielleicht kann ich ja etwas Aufklärarbeit leisten.

Anschriften mietet die GEZ von externen Adressanbietern, und diese sind dafür zuständig, die Angaben zu prüfen. Die Anbieter sind auch geprüft, aber leider passieren dennoch solche Dinge.... die Antwort: irgendwer macht bei Fressnapf oder sonst wo ein Gewinnspiel mit und lässt dabei Bello oder Minka als Teilnehmer registieren - und schon ist diese Anschrift im Umlauf.

Das ist die Erklärung. Und da alles so mechanisch abläuft bei diesen Schreiben, kann nicht bei jedem Schreiben einzeln geprüft werden, ob es sich um einen Menschen oder um ein Tier handelt.

Leider kommen solche Dinge direkt in die Presse... das fördert nicht gerade den Ruf, hehe.

Mein Tipp: die Schreiben entweder ignoriern, dann kommt aber wahrscheinlich 1 Jahr später nochmal so eine Serie an Briefen. Oder anrufen und sagen, was Sache ist. Dann kann man das sperren...

Und was diese "Stasi-Methoden" angeht - das ist so nicht richtig. Niemand horcht in Straßen, ob irgendwo Fernseher sind oder nicht. Genauso ein Gerücht sind diese Peilsender... völlig Quatsch. Im Übrigen schickt die GEZ keine Außendienstmitarbeiter raus! Das sind die jeweiligen Landesrundfunkanstalten, also WDR, NDR, MDR, und wie sie alle heißen. Damit hat die GEZ nichts zu tun!

Die GEZ arbeitet im Auftrag und nach einem Gesetz. Klar gefällt das nicht jedem. Aber die GEZ an sich kann leider garnix dafür.... :(

Und die Mitarbeiter sind eigentlich ganz nett :pink-heart:
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #14
Die tummeln sich auch auf solchen Foren

Namen werden überal rausgepickt und verkauft .Gebt doch einfach mal euren Namen ein und seht was alles über euch im Net geschrieben steht.der größte käufer an namen und Adressen ist die USA gleich dahinter ist unsere Schufa und DIS.Meine Eltern sollten sogar für ihre Schweine in der Schweineaufzuchtsanlage GEZ bezahlen die waren alle Namentlich angeschrieben worden alle 123 Stück samt Muttersauen.
 
Mrs. Pink

Mrs. Pink

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
697
Ort
Aachen
  • #15
Namen werden überal rausgepickt und verkauft .Gebt doch einfach mal euren Namen ein und seht was alles über euch im Net geschrieben steht.der größte käufer an namen und Adressen ist die USA gleich dahinter ist unsere Schufa und DIS.Meine Eltern sollten sogar für ihre Schweine in der Schweineaufzuchtsanlage GEZ bezahlen die waren alle Namentlich angeschrieben worden alle 123 Stück samt Muttersauen.

Das ist doch nen Witz!! :grin::omg::muhaha::yeah::eek:
Sorry dass ich lache aber...
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
31
Aufrufe
7K
Perianwyr
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben