Diät und gar nicht glücklich drüber

E

Elayne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2011
Beiträge
15
Ort
Karlsruhe
Klar, wer ist das schon :D

Betteln ist eine Sache, aber Raphael fällt mich regelrecht an. Heute hat er mir erst wieder das komplette Handgelenk derart zerbissen und zerkratzt, daß ich nun mit dickem Druck- und Kühlverband dasitze, weil es sonst blutet wie die Hölle.
Ebenso war der ganze Arm und Beine Ziel seiner Attacken.
Irgendwie hat er beschlossen, ständig alles mit Aggressionen zu lösen...

Es gibt hier schon ein oder zwei Threads darüber, daß mein Kater ständig am Kratzen und Beißen ist.
Kein anderes Wesen in dieser Wohnung bekommt mehr Aufmerksamkeit als mein Kater. Ich spiel ständig mit ihm. Selbst wenn ich am PC arbeite hab ich seine Angel in der Hand und schwenk sie umher, oder hab sie am Stuhl klemmen. Dann bewegt sich sich immer mit.

Seine neue Marotte ist das Futter.
ja, ich weiß, daß es schon 100 Threads über abnehmen hier gibt, aber ich denke jede Katze und jeder "Fall" ist doch individuell, daher hab ich einen neuen Eröffnet.

Normalerweise BARFe ich den guten, nachdem ich hier beraten wurde dazu :) (Danke noch mal, falls jemand mitliest).
Diesen Monat ist's damit aber schlecht. Durch einen Arbeitsplatzwechsel fehlen mir diesen Monat die Hälfte vom Gehalt, daß ich grad so meine Ausgaben decken kann. Faktum: Kater muß bis Ende des Monats gekauftes futter fressen.
Er weigert sich auch gar nicht, sondern frißt es brav.

Habe jetzt in einem anderen Thread hier gelesen, daß Wasser gut zum Strecken ist - werde es ab morgen probieren und wohl tatsächlich damit anfangen das Futter abzuwiegen.

Daher vier Fragen an euch:

1. Wie viel Gramm Futter sollte ein Kater (Wohnungskatze) pro Tag bekommen um sein Gewicht zu halten?
2. Gibt es da einen Unterschied zwischen NaFu und BARFfutter? (an gewichtsmenge)
3. Wie viel Gramm Futter sollte ein Kater pro Tag bekommen, wenn er abnehmen soll?
4. Kann ich ihm das irgendwie "schmackhaft" machen, daß er nun weniger hat?

Seine Krallen tun echt weh.... Und er gibt tatsächlich erst Ruhe, wenn er was bekommen hat. Ansonsten fällt er mich sogar im Gesicht (!!) an, wenn ich im Bett liege. Die Marotte hatte er schon, seid ich ihn bekommen hab, und ich weiß nicht ,wie ich das weg bekommen soll... Und langsam wird sein Gewicht echt ungesund (ne zahl hab ich nicht, weil keine waage, aber man sieht es ja, wenn ein Kater zu viel Fett hat)

Kurz: Hilfe :/
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Kann ich ihm das irgendwie "schmackhaft" machen, daß er nun weniger hat?

eigentlich sollte er bei BARF weniger an Menge haben als bei "gewöhnlichem" Nassfutter :confused:
Ansonsten erinnert mich dein Kater voll an meinen Satchmo, der bei Hunger auch sehr, sehr ungemütlich werden kann ;)
 
E

Elayne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2011
Beiträge
15
Ort
Karlsruhe
hi,

mit der Frage wollte ich eher darauf hinaus ob es irgendsowas ultragesundes gibt, was katzen dennoch schmeckt.
kA, menschen knabbern ja salat, oder vollkornzeugs.
also "leckerlis" die keine dickmacher sind, oder nicht sosehr. (paradox ich weiß)

oder irgendwelche, ich nenns mal, rituale, die ihn schneller satt werden lassen, bzw ihn länger satt sein lassen. usw usw

:)
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Es gibt einen Antischlingnapf bei Zooplus, der velängert zwar weniger die Freßzeit der Katzen, dafür aber die Abspülzeit der Halter ;)

An Leckerlis kannst du Trockenfleisch geben, das macht nicht dick, Thrive wollen meine zB nicht, die Snackies von Cosma mag wenigstens einer. Der andere akzeptiert netterweise Shrimps als Leckerlis, die machen auch nicht dick (höchstens arm *g*)
 
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
Trockenfleisch gibt es auch in günstig in jedem Zoogeschäft...

einfach mal in der "hundeleckerchen"-Abteilung schauen.
Dort gibt es oft gtrocknetes Putenfleisch, ist hier sehr beliebt...

Da haben die auch endlich mal was zum kauen :D :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vielleicht kannst Du von Deinem jetzt kargen Einkommen soviel abzwacken, daß es noch reicht für rohe Hühnerhälse oder -flügel, die doch mehr Zeit brauchen, bis sie verputzt sind.
Das erste Sättigungsgefühl kommt nicht mit dem ersten Bissen, sondern um etliche Minuten zeitverzögert, so daß langsames Futtern auch zu etwas weniger Futtern führen kann.

Bei Naß- und Rohfutter aber drauf achten, daß reichlich Zeit dazwischen liegt, um die Verdauung nicht zu sehr zu strapazieren.


Zugvogel
 
E

Elayne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2011
Beiträge
15
Ort
Karlsruhe
Danke für die Tipps! :)

Das Schlingen ist bei meinem Kater sowieso ein Problem. Er frißt immer so schnell, daß er oft kurze Zeit später alles wieder erbricht ...
Ich geb ihm jetzt meist immer nur ganz wenig, wenn er's gefressen hat, warte ich ein paar Minuten und geb ihm das nächste.
Ist zwar zeitaufwändig für mich, aber immerhin bricht er nicht mehr so oft.

Aber vielleicht ist auch genau das der Trick, daß das Sättigungsgefühl einfach schneller kommt.

Hab jetzt mal die Zoo+ Sachen näher in Augenschein genommen und werde es probieren! Muß in naher Zukunft ohnehin da bestellen, für meine Mäuse (ja, Katz und Maus geht gut ^^).
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

gegen das schlingen: leg ein paar TL oder gar EL in den napf. wenn er sie rausschmeisst, wieder reinlegen. da ist nix mehr mit schnell fressen. ;)

wasser zum strecken ist gut.

mir wurde soeben lunge empfohlen.
pansen ist ebenso eine ziemlich magere sache.

und sonst: ja... auspowern. ich kenn das mit den agressionen, wenn die herrschaften hunger haben. etwas mühselig.

liebe grüsse
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Der ist nicht Aggressiv... der will spielen.. hat er einen rauflustigen Katerkumpel?
 
C

Catma

Gast
  • #10
Wie lange ist der Kater denn bereits bei dir? Und wie alt ist er?
Hat er das schon immer gemacht oder erst seit kurzem?
Er schlingt und bettelt ständig, da könnte es sein, dass er nie wirklich satt ist - oder eben meint, nie genug zu bekommen. Auch das schlingen bis er sich übergibt heißt, dass er wohl kein Maß kennt. Wenn du sein Futter rationierst, lernt er nie, welches sein gesundes Maß ist bzw denkt er noch mehr "aber das ist nicht genug!"
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
3K
L.u.Mi
Antworten
4
Aufrufe
278
Elli90
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
Antworten
14
Aufrufe
9K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben