Katze trinkt nichts mehr

lillifee11

lillifee11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
114
Ort
Schiffdorf
Lillifee ist ca. 2 Jahre alt und vor 2,5 Wochen bei uns neu eingezogen. Ich habe oft beobachtet, daß sie trinkt. Auch habe ich täglich mehrere Urin-Klumpen aus dem Katzenklo entfernt.

Leider hat sich das nun komplett geändert. Ich habe sie sicherlich schon seit über einer Woche nicht mehr trinken sehen und bin mittlerweile schon dabei,
daß Naßfutter mit Wasser zu vermengen, damit sie überhaupt Flüssigkeit aufnimmt.

Außerdem reinige ich morgens und abends das Katzklo und stelle immer wieder fest, daß sie tagsüber nur ein mal uriniert... Nachts öfters.

Jetzt frage ich mich natürlich, ob das alles noch im Rahmen ist, zumal Lillifee
meine erste Katze ist und ich noch meine Erfahrungen sammeln muß.

Zu erwähnen sei noch, daß Lillifee aus dem Tierheim kommt und dort nur Trockenfutter bekommen hat. Vielleicht hängt das damit zusammen ?
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Katzen die nur Nassfutter fressen trinken auch weniger.
Ich sehe meine hier selten mal am Wassernapf. Aber ich mische auch immer noch Wasser übers Futter.

Wie sehen denn die Pipiböller aus? Sind die sehr klein? Oder immer noch "normal" groß wie vorher auch?

Wenn sie die Größe nicht geändert haben dann kann es vom Futter kommen ;)

Wenn die Pipiböller aber total mini sind, dann kann es sein, das deine Lillifee eine Blasenentzündung hat. Dies sollte aber dann durch einen Tierarzt untersucht werden.
 
lillifee11

lillifee11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
114
Ort
Schiffdorf
Also, die Pipiböller sehen nach wie vor gleich groß aus. Daran hat sich nicht geändert.

Dann mache ich mir erstmal keine Sorgen.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Ich denke,das du dir da keine Sorgen machen mußt,denn sie nimmt so genug Flüssigkeit über das Futter auf,zumal du das Feuchtfutter auch noch mit Wasser versetzt.
Eine meiner früheren Katzen hat nur Nassfutter bekommen,die habe ich nie trinken sehen,sie hat auch am Tag nur 1-2x Urin gelassen und vielleicht nachts nochmal.
Kritisch wird es nur,wenn sie vermehrt aufs Klo geht und nicht kann oder immer nur ein paar Tropfen,dann mußt du zum TA.
Aber mach das ruhig weiter so versetze das Nassfutter mit etwas Wasser und stelle den Wassernapf nicht neber das Futter,sondern am Besten in 2 andrere Räume je ein Napf mit frischem Wasser,denn Katzen trinken nicht da wo sie fressen,mehr kannst du nicht tun.:verschmitzt:
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Ich schliesse mich mal an. Wenn die Pipigrösse genau dieselbe ist, musst du dir keine Sorgen machen. Durch das Mischen von NaFu mit Wasser deckst du bestimmt den Flüssigkeitsbedarf. Ich denke sogar eher, dass wir mit dem zusätzlichen Wasser im Nafu den nötigen Flüssigkeitsbedarf überschreiten. Damit meine ich positiv. Seit ich bei unseren zu jeder Nafu-Mahlzeit (3-4x täglich) Wasser dazugebe, sehe ich sie auch nicht mehr am Trinkbrunnen. Aber sie machen genausoviel Pipi oder sogar mehr :)
 

Ähnliche Themen

ChrissiCooper
Antworten
6
Aufrufe
2K
raven_z
raven_z
K
Antworten
10
Aufrufe
26K
Jolina
J
T
Antworten
8
Aufrufe
265
Louisella
Louisella
S
Antworten
26
Aufrufe
4K
tiggerchen
tiggerchen
L
Antworten
2
Aufrufe
195
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben