Der Sommer und die Weissblechdose

C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #21
Falls eine(r) von Euch von einer guten Fusspresse weiss (für 400 und 800 ml Dosen) wäre ich für einen Tipp sehr dankbar.
Ich habe seit vielen Jahren so eine

raspbery Dosenpresse Für Alle Dosen, 16oz Fußtyp Dosenbrecher Dosen Recycling Umweltfreundliche Dosenquetsche Für Bierdosen, Getränkedosen: Amazon.de: Küche & Haushalt

War damals noch schwer zu kriegen, jetzt ein Klick und ich sehe sie bei A.......

Bei den 800 g Dosen muss man eher zweimal ein bisschen pressen, die sind etwas zu groß für „in einem Rutsch“. Kriegt man aber auch deutlich kleiner.

Nicht bei diesem Anbieter gekauft, aber meine sieht 1:1 genau so aus.
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.647
  • #22
Gibt's denn in diesen Gartenkolonien auch Abwasserleitungen? Oder kippen die Leute das Waschwasser dann in den Boden?
Neee, das ist ja der Punkt, wo ich explodiere, der Dreck landet zur Bewässerung des Komposts. :massaker:

Wir sind zum Glück in keiner Kolonie und können darum unser eigenes Ding machen. Wasserleitung haben wir nicht, da kein Bauland. Brunnen ist im Sommer leer, wenn der so ausfällt wie in den letzten Jahren. Rasen haben wir nicht, aber viel so Zeugs, wo fast nur Blumen und Wildkräuter wachsen, das wird 2 mal im Jahr gemäht, wenn gerade mal tote Hose ist. Englischer Rasen ist mir ein Graus hoch zehn. Schottergärten sollten komplett verboten sein, na gut, ein Anfang wird ja gemacht.

Ach so, die Blechbüchse. Wir haben keine gelbe Tonne mehr, weil da nur Umverpackung rein durfte. Kaputte Plasteschüssel, kaputter Wäschekorb? Neee, paßt nicht. Tonne weggenommen. Es geht definitiv nicht um Umweltschutz, sondern nur um die Macht der Knete. Traurig. Einzugsgebiet waren um die 60 Haushalte, wurde also sehr oft abgeholt und landet jetzt alles umweltzerfressend im Restmüll. Grrr
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.826
  • #23
Neee, das ist ja der Punkt, wo ich explodiere, der Dreck landet zur Bewässerung des Komposts. :massaker:
Sowas in der Art hab ich befürchtet...
Tatsächlich stehen da aber hohe Strafen drauf. Kontrolliert nur keiner.
Die schneiden sich damit nicht nur ins eigene Fleisch in dem sie ihren Kompost und alles was damit gedüngt wird vergiften, sie zerstören nachhaltig die Böden und verdrecken das Grundwasser.
Ach so, die Blechbüchse. Wir haben keine gelbe Tonne mehr, weil da nur Umverpackung rein durfte. Kaputte Plasteschüssel, kaputter Wäschekorb? Neee, paßt nicht. Tonne weggenommen. Es geht definitiv nicht um Umweltschutz, sondern nur um die Macht der Knete. Traurig. Einzugsgebiet waren um die 60 Haushalte, wurde also sehr oft abgeholt und landet jetzt alles umweltzerfressend im Restmüll. Grrr
Ja, das "Duale System" / "Grüner Punkt" ist eine einzige Lachnummer an der sich die Abfallwirtschaft eine goldene Nase verdient.
Von wegen Recycling - der Großteil wird doch direkt exportiert (per Schiff natürlich) und landet dann in irgendwelchen exotischen Ländern anstatt im Recycling auf Müllkippen oder gleich im Meer. Aber da ist das "Duale System" natürlich fein raus, denn sie haben es ja zu Recyclingzwecken verkauft (ja, verkauft! - nicht etwa für Recycling bezahlt was wenigstens die hohen Müllgebühren rechtfertigen würde) und es wird nicht nachverfolgt ob der Müll tatsächlich recycled wird oder nicht doch verbrannt oder sonstwas. Geht das "Duale System" ja nichts an, die scheffeln ja auch lieber Geld als selbst zu recyceln.
Tatsächlich liegt die bereinigte Recyclingquote in Deutschland bei irgendwas um die lächerlichen 15 Prozent.
Das ist Volks-Verarsche hoch 10! Und das seit über 30 Jahren!
Deutschland ist nicht Recyclingweltmeister

Und bei unserem völlig durchgeknallten System namens "Flach und Rund" mit den Recyclingtonnen bei denen Zeitungspapier und Plastikfolien zusammen in eine Tonne sollen und in der anderen darf Glas, Plastik, Metall, Styropor usw. zusammen. Klar, irgendwie muss man die Mitarbeiter in den Sortieranlagen ja auch beschäftigen. Mit gesundem Menschenverstand oder gar logischem Denken ist das nicht zu verstehen.
 
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2021
Beiträge
209
Ort
Bergisch Gladbach
  • #24
Ich habe seit vielen Jahren so eine

raspbery Dosenpresse Für Alle Dosen, 16oz Fußtyp Dosenbrecher Dosen Recycling Umweltfreundliche Dosenquetsche Für Bierdosen, Getränkedosen: Amazon.de: Küche & Haushalt

War damals noch schwer zu kriegen, jetzt ein Klick und ich sehe sie bei A.......

Bei den 800 g Dosen muss man eher zweimal ein bisschen pressen, die sind etwas zu groß für „in einem Rutsch“. Kriegt man aber auch deutlich kleiner.

Nicht bei diesem Anbieter gekauft, aber meine sieht 1:1 genau so aus.
Ich habe seit vielen Jahren so eine

raspbery Dosenpresse Für Alle Dosen, 16oz Fußtyp Dosenbrecher Dosen Recycling Umweltfreundliche Dosenquetsche Für Bierdosen, Getränkedosen: Amazon.de: Küche & Haushalt

War damals noch schwer zu kriegen, jetzt ein Klick und ich sehe sie bei A.......

Bei den 800 g Dosen muss man eher zweimal ein bisschen pressen, die sind etwas zu groß für „in einem Rutsch“. Kriegt man aber auch deutlich kleiner.

Nicht bei diesem Anbieter gekauft, aber meine sieht 1:1 genau so aus.

Ich denke, die passt. Ich hab die jetzt schon bei Amazon im Warenkorb :)
 
Ursel1303

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2013
Beiträge
1.829
  • #25
Wir haben hier weder eine gelbe Tonne noch einen gelben Sack. Die Dosen sammle ich ungewaschen in einer Plastiktüte, die oben zugeklemmt wird, das ist sehr dicht, so dicht, dass da auch keine Fliegen reinkommen. Nur darf ich die Dosen nicht stehen lassen....
Wenn ich dran denke, nehm ich den Sack mit und schmeiß die Dosen in den Dosencontainer, der natürlich ziemlich stinkt, aber der steht ja weit ab und ich sortiere schon vor, damit ich da nicht so lange rumstehen muss.

Alles, was man sonst los haben möchte, kann man zum Recyclinghof bringen... kleine Elektrosachen (Sauger, Microwelle und sowas, Pfannen, Töpfe, Styropor- und Plastikverpackungen) Es gab bis letztes Jahr ZWEI Abrufkarten für Sperrmüll, seit diesem Jahr nur noch eine....

Restmüll wird alle 14 Tage geleert, Papiertonne alle 4 Wochen zur Zeit, vorher alle 6 Wochen. Die Biotonne unterm Jahr auch alle 14 Tage, im Sommer ab Juni bis Mitte August jede Woche und DAS ist wirklich ein Gewinn.
 
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2021
Beiträge
209
Ort
Bergisch Gladbach
  • #26
Interessant wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Müffelnde Container am Straßenrand sind auch nicht wirklich schön ... und dass einem das Recht auf die gelbe Tonne/den gelben Sack entzogen werden kann habe ich auch noch nicht gewusst.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.626
Alter
53
Ort
Saarland
  • #27
Ursel1303

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2013
Beiträge
1.829
  • #28
Interessant wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Müffelnde Container am Straßenrand sind auch nicht wirklich schön ... und dass einem das Recht auf die gelbe Tonne/den gelben Sack entzogen werden kann habe ich auch noch nicht gewusst.
ne, Container sind eigentlich gar nicht schön. Die sehen häßlich aus und sie verleiten die doofe Menschheit, nicht nur die Container mit allem Möglichen zu füllen, was nicht unbedingt reingehört, da liegt auch immer wieder jede Menge Müll daneben, obwohl die Stadt das immer sauber machen läßt. So größere Dinge, die nicht in den Mülleimer passen... Campingtische, Microwellen, ganz früher mal gaaaanz super eklich ein paar Tüten mit aufgetautem Fleisch 🤮 Für den eigentlichen Zweck sind sie ja ganz praktisch, aber schön geht wirklich anders.
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
4
Aufrufe
7K
Zugvogel
Z
B
Antworten
3
Aufrufe
373
basco09
basco09
H
Antworten
9
Aufrufe
886
Happy & Sammy
H
K
Antworten
11
Aufrufe
1K
kittythecat
K
D
Antworten
12
Aufrufe
2K
AnBiMi
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben