Coronaviren Positiv + Ausscheiderin, zweite Katze?

  • Themenstarter SoniC_
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

SoniC_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2014
Beiträge
3
Ort
Wien
Hallo!

Ich habe mich nun hier angemeldet da ich eine sehr knifflige Frage habe.

Im Oktober bekam ich zwei Baby-Katzen (Nicht miteinander verwandt) Leider verstarb der Kater an FIP. Daraufhin ließ ich meine Dame ausstesten und da kam Positiv herraus. Kot ließ ich auch testen - Sie ist Ausscheiderin. (Die Befunde schreib ich euch am Schluss dazu)

Sie ist nun seit einem halben Jahr alleine, ich merke das ihr das nicht gefällt, sie wird immer mehr aggressiv, mauzt sehr viel und ist richtig gereizt.
Da sie erst 1 Jahr alt ist bin ich nun am überlegen ob ich nicht doch wieder eine Katze hole, sie ist Kastriert und letzte Woche ließ ich einen neuen Kottest machen und sie ist leider noch immer Ausscheiderin. :(

Die TA meinte eine zweite positive Katze wäre ein zu großes Risiko, sie würde eine gesunde nehmen, diese zweimal Impfen im Abstand von 16 Tagen. Es gäbe zwar ein Restrisiko aber sie würde sich darum nicht den Kopf zerbrechen.
Denn es gäbe genug Katzen die mit einer positiven zusammenleben und sich nie anstecken...

Was meint ihr nun? Soll ich es wagen und eine zweite holen? Ich will ja auch nicht mit dem Leben von der neuen Katze spielen, aber meine kleine wird immer verbitterter :(

Blutbefund:

FIP-PROFIL
Gesamtprotein: 7,3 g/dl (6,1 - 8,0)
Albumin: 2,7 g/dl (2,2 - 3,6)
Globuline: 4,7 g/dl (3,5 - 4,8)
Bilirubin, ges.: 0,2 mg/dl ( - 0,5)
ALT: 70 U/l ( - 90)
FCoV ("FIP", Ak-Nachweis, IFAT): 1:400 hgr. positiv

EINZELPARAMETER HÄMATOLOGIE
AGP: 1800 mg/l (Referenzbereich: <150 mg/l)

KOMMENTAR BLUTCHEMIE:
Albumin/Globulin-Quotient: 0,57 (physiologisch: 0,8-1,2)

Kotbefund:

gewünschte Untersuchung: FCoV-PCR
Feline Coronaviren(''FIP'') - Nukleinsäurenachweis: positiv
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hi,

das ist leider wirklich nicht so einfach. Wenn sie jetzt immer noch ausscheidet, kann es gut sein, dass das so bleibt.
Als Dauerausscheider gilt sie, wenn sie nach acht Monaten immer noch ausscheidet, du könntest also, um sicher zu gehen, noch zwei Monate warten.

Ich gehe davon aus, dass du keine Freigänger hast? Dann wäre das ganze deutlich einfacher, weil die ihren Kot draußen verbuddeln und so keine andere Katze damit in Berührung kommt und sich anstecken kann.

Alleine bleiben ist für deine Katze natürlich auch keine besonders gute Option.

Wenn du eine neue Katze dazuholst, sollte die möglichst schon zwei Jahre alt sein, da wird das Risiko kleiner.
Dann muss man zusätzlich gutes Klomanagement betreiben. Viele Klos, Bentonitstreu, möglichst häufige Reinigung, damit die andere Katze möglichst wenig mit dem Kot deiner Katze in Berührung kommt. Das senkt das Ansteckungsrisiko.
Futterplätze möglichst weit weg von den Klos, damit keine Minikotpartikel auf dem Futter landen und so aufgenommen werden.

Der Optimalfall ist es, wenn sie kein Klo zusammen benutzen, evtl. lässt sich das mit Chipklappe realisieren, wenn du zwei sehr kleine Räume zur Verfügung hast, in die du die Klos stellen kannst.

Impfung beim Neuzugang sollte man bei negativem Titer definitiv in Betracht ziehen.
 
S

SoniC_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2014
Beiträge
3
Ort
Wien
Ja sie ist eine Wohnungs-Balkonkatze.

Danke für den Tipp mit der Chipklappe, habe davon noch nie gehört, aber leider auch etwas teuer was ich so gesehen hab.

Was mir auch Sorgen macht wäre der Futternapf... Sie sabbert nämlich beim essen :( Das wäre ja auch ein Risiko genauso wie das Spielzeug :/
 
N

Nicht registriert

Gast
Ansteckung über den Speichel ist ziemlich selten, die Hauptinfektionsquelle ist wirklich der Kot.

Sabbern beim Essen ist aber nicht normal, wurde das schon abgeklärt?
 
S

SoniC_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2014
Beiträge
3
Ort
Wien
hmmmm darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht, sie sabbert immer gg, auch beim spielen fliegt die Spucke. Telefoniere Morgen eh wieder mit meiner TA dann sag ich ihr das mal danke :)
 

Ähnliche Themen

kittiegoesriot
Antworten
37
Aufrufe
15K
kittiegoesriot
kittiegoesriot
B
Antworten
40
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
P
Antworten
24
Aufrufe
8K
F
N
Antworten
13
Aufrufe
9K
Jorun
Krähenfeder
Antworten
15
Aufrufe
5K
Merlin2005
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben