Clickern gegen Mobbing

  • Themenstarter Averses
  • Beginndatum
Averses

Averses

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2018
Beiträge
343
Hallo!

Ich hatte in der Vergangenheit ja berichtet das mein Aaron Sansa mobbt. Die Anschaffung von Aslan hat daran nichts geändert. Er strotzt nur so von Energie. Er rennt den ganzen Tag rum und ist trotzdem nicht ausgelastet. Er wurde ja damals auf der Straße gefunden vlt liegt es auch daran dass ihm die Wohnung nicht ausreicht? Er vehällt sich sehr territorial gegenüber Sansa.
Er sitzt z.B aufn Fensterbank. Sie kommt in die Nähe. Er taxiert sie und stürzt sich dann auf sie. Sie ist richtig genervt von ihm und knurrt ihn immer an wenn er in der Nähe ist. Habe den Eindruck sie traut sich auch wegen ihm nicht mehr so vom Schrank runter. Wir versuchen es zu unterbinden. Rufen immer AARON NEIN! und gehen dazwischen egal ob er sie wieder taxiert oder sie jagt und sich auf sie stürzt. Ich weiß nicht was er ein Problem mit ihr hat. Ich will das Sansa aber nicht antun.

Ich versuche ihn auszupowern. Aber spielen mit Angel mag er nicht. Aber selbst das würde nicht ausreichen.Ich glaube als Freigänger wäre er besser aufgehoben gewesen. Er ist auch sehr viel schlauer und einfach ein kleiner Prügelotto. Ich habe seit einpaar Tagen angefangen zu Clickern wie mir empfohlen wurde.Mit allen.
Ich nehme eine Katze alleine ins Zimmer. Clicker und wenn die Katze reagiert bzw guckt werfe ich sofort ein Leckerlie hin. Mache ich was falsch ? Sansa und Aslan sind nicht so bei der Sache und reagieren mal mehr mal weniger. Aaron schaut schon immer erwartungsvoll und bei ihm geht es ganz gut. Aber ob das reicht? Er braucht körperliche Betätigung die er sich mit Jagen von Sansa holt glaube ich. Bin etwas ratlos. Wir haben sie alle so lieb und möchten uns nicht von einen der beiden trennen.Aber Sansa leidet das sehe ich.
 
Werbung:
C

Cupcake7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2020
Beiträge
14
Hallo Averses ,
Ich bin zwar Katzenneuling und auch selber clickerneuling, habe damit allerdings positive Erfahrung gemacht und auch mit Clickern Mobbing bekämpfen können.

Nicht jeder Katze lerne gleich schnell.

Versuche allerdings gerade am Anfang immer auf ein Clickern ein Leckerlie folgen zu lassen. Egal ob sie darauf reagieren oder nicht.
Du musst erstmal die Verbindung zwischen Ton und Belohnung hinstellen.

Du wirsterken, wenn die Verbindung besteht, dann suchen sie nämlich jedes Mal nach der Belohnung wenn du clickerst.
Erst wenn du das durch hast, kannst du weiter gehen und eine Reaktion auf das Clickern erwarten und dann Leckerli werfen.
Klappt auch das gut kannst du anfangen die Katzen mehr zu fordern.

Zum Beispiel Finger heben und warten bis Katze sitzt. Natürlich in deiner Nähe und dir zugewandt. Dann klick und Leckerlie.

Erhalten deine Samtpfoten immer nur unregelmäßig Belohnung in Folge eines click , so fehlt die Verbindung und die Belohnung wirkt willkürlich.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.


Lieben Gruß .
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben