Cleo hängt in Katzenklappe fest!

NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Wem ist das auch schon passiert?

Gestern - ich sitz mit Freunden beim Kaffeetrinken, hör ich ein Geschrei - ziemlich heftiger Zoff wiedermal, denke ich noch.....aber es wird immer schlimmer,so dass ich aufstehe und hingehe...
Da sehe ich wie Cleo mit ihrer Pfote in der Katzenklappe festhängt......ich natürlich sofort die Klappe bewegt und der Spuk war vorbei!

Ist Euch das auch schon passiert?
Ich frage mich natürlich was passiert wäre wenn ich nicht daheim gewesen wäre? Hätte sie sich selber befreit????
Hilfe - sind die Dinger gefährlicher als ich dachte?
Jetzt habe ich mich gerade dazu durchgerungen die Klappe auch wenn ich arbeiten bin, aufzulassen...und nun das.....
Zum Glück ist sie später wieder ganz normal durch die Klappe durchgegangen....

Hoffentlich passiert ihr das nicht wieder......

Was denkt Ihr?
lg Heidi
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
uuii Heidi, :eek: wirklich gut das du da warst.
Hast du so eine Klappe die sich automatisch öffnet? Oder ne ganz normale?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Gabi, wie meinst Du das? Ich glaube aber ne ganz normale...., die ich mechanisch bedienen muss....

lg Heidi
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Achso Heidi, ich dachte eine mit Magnet. Also, bis vor 3 Jahren hatten wir auch so eine wie du, aber das ist noch nicht passiert. :eek:
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Heidi,

wir haben in der Badezimmertür eine Katzenklappe eingebaut, da sich das Kaklo dort befindet und ich es immer sehr lästig fand, die Tür auf zu lassen. Alle meine Katzen sind ganz brav durch die Klappe gegangen, nur Medea spielt lieber damit, streckt ihre Pfötchen durch und klemmt fest.:( Sie kommt aber alleine wieder frei und ich hoffe einfach darauf, das sie es irgendwann läßt.:rolleyes:
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Was für ein Schreck Heidi.
Gut das du zu Hause warst.

Ich denke,dass Cleo sich aber selber befreit hätte.So schwer sind die Klappen ja nicht.
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Ich denke, Cleo wird ihre durch-die-Katzenklappe-geh-Technik verändern müssen.
Clyde schiebt die Klappe mit der Pfote auf, aber ganz oben an der Klappe.
Bonnie drückt die Klappe mt dem Kopf auf.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Heidi,

ich denke schon, daß sich ungeschickte Katzen an den Katzenklappen verletzen können.

Plautzen-Elli gehört eindeutig nicht zu den Schnelldenkern und fummelt auch mal gerne mit der Pfote an der Katzenklappe in der Badezimmertür herum. Es ist nicht nur einmal passiert, daß sie die Pfote durchsteckte und dann wieder rausziehen wollte. Das funktioniert natürlich nicht und je mehr sie an der Pfote zog, desto mehr Schmerzen und Druck fügte sie sich selbst zu.
Zum Glück war ich Zuhause und konnte die Kätzin zur Klappe schieben und damit den Druck aufheben. Das hätte nicht funktioniert, wenn die Dicke auf der anderen Seite der Tür gestanden hätte.

So etwas sollte nicht passieren, geschieht aber manchmal den ungeschickten Katzen.
Aus diesem Grund ist die Badezimmertür immer geöffnet, wenn ich weg bin.

LG
Momenta
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Zum Glück warst du Zuhause, hab ich auch noch nie gehört. Noch mal alles gut gegangen. Aber sicher das das nicht passiert wenn Du mal nicht da bist ist es natürlich nicht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben