breiiger kot bei 10 wochen alter kitten

  • Themenstarter Kitten34
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kitten34

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
4
Ort
Nürnberg
Hallo,


wir haben einen 15 Wochen alten Kater (Alonzo) und eine Katze 10 Wochen alt (Allegra).
Erst genannter, frisst ALLES ganz normal hat immer ganz normalen Kot, Sie ist aber für ihre 10 Wo. ziemlich klein und mager, gefüttert wird sie nur mit Royal Canin Babykitten 34 wie die Züchterin es gesagt hat.
Trotzdem hat sie seit gut einer Woche breiigen Kot , vergleichbar mit der Konsistenz von Griesbrei :aetschbaetsch1:
Trinken tut sie nur Wasser....
Es geht einfach nicht weg. Was kann ich tun !?
Angangs hatte sie mal bei ihm Nassfutter stibitzt und hatte dann einen Tag Durchfall, aber jetzt eben Konstant seit einer Woche. Das dumme daran ist auch das sie sich nach dem koten immer da sie so tappsig ist "reinsetzt" und dann alles in ihrem langen Fell hat :sad:

Naja hoffe mal von euch auf hilfe....
 
A

Werbung

Was sagt denn die Züchterin dazu? Wie lange ist die Kleine schon bei euch? War sie schon immer so mager?

Mich wundert nur, weil Züchter sie ja eigentlich erst mit 12 Wochen abgeben.

Auf jeden Fall bitte schnell Kotprobe nehmen und ab zum Tierarzt. Wie bei einem Baby kann auch für Kitten ein tagelanger Durchfall zur Austrocknung und zum Tod führen.
 
Schließe mich dem an, so schnell als möglich zum TA, vor allem wenn die Befindlichkeit bei der Kleinen gestört ist, die Kleinen haben noch keine guten Abwehrkräfte und dehydriehen auch schnell (erst recht bei Trockenfutter!!!:mad:), also nicht auf die leichte Schulter nehmen.
 
Hallo,

du kannst doch einem 10 Woche alten Kitten nicht nur Trockenfutter geben :confused:

Wie die anderen schon sagten, sofort zum TA und eine Kotprobe machen lassen (wichtig, oft ist das nicht dabei: inklusive Giardien). Die Kleine kann ja nur von einer unseriösen "Züchterin" sein, wenn sie sie so früh abgibt, kann ja dann nur max. 9 Wochen alt gewesen sein?

Ich sag mal drastisch .. Katzenkind, Durchfall und dazu nur Trockenfutter - so stirbt dir die Kleine bald weg. Also schnellstens zum TA !!
 
Ich sag mal drastisch .. Katzenkind, Durchfall und dazu nur Trockenfutter - so stirbt dir die Kleine bald weg. Also schnellstens zum TA !!


Oh bitte Katie, jetzt lass mal die Kirche im Dorf und mach doch bitte Kitten34 nicht so eine Angst!
Irmi hat doch bereits darauf hingewiesen, dass Durchfall bei Kitten lebensgefährlich werden kann, da muss man doch nicht noch einen draufsetzen, indem man es drastischer formuliert.

Du weißt doch gar nicht was die Kleine hat und wenn alle Kitten die nur mit Trofu ernährt werden "bald wegsterben" würden, gäb es sicherlich weniger Katzen in der Welt.
Nicht alle Katzenhalter informieren sich intensiv über Ernährung.
Sieht man ja auch an der "Züchterin", die ihren Kitten wohl nie etwas anderes gibt als Trofu.

Aber natürlich hast du recht damit dass Kitten34 schnell mit der Kleinen zum TA muss, um sie untersuchen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh bitte Katie, jetzt lass mal die Kirche im Dorf und mach doch bitte Kitten34 nicht so eine Angst!
Du weißt doch gar nicht was die Kleine hat und wenn alle Kitten die nur mit Trofu ernährt werden "bald wegsterben" würden, gäb es sicherlich weniger Katzen in der Welt.
Nicht alle Katzenhalter informieren sich intensiv über Ernährung.
Sieht man ja auch an der Züchterin, die ihren Kitten wohl nie etwas anderes gibt als Trofu.

Aber natürlich hast du recht damit dass Kitten34 schnell mit der Kleinen zum TA muss, um sie untersuchen zu lassen.

Jeans, das Kitten verliert durch den Durchfall Flüssigkeit. Dazu kommt in dem Fall, dass durch Futter eben keine zusätzliche Flüssigkeit aufgenommen wird, die den Verlust zumindest teilweise ausgleichen könnte. Dazu schrieb Kitten34 doch, dass die Kleine ziemlich klein und mager ist.

Ich will hier nicht klugscheissen, aber ich hatte als Pflegestelle schon einige Kitten, die Durchfall hatten und dehydriert waren; und die haben Nafu gefressen.

Kitten34: Ziehe mal das Fell von der Kleinen am Rücken nach oben und guck, ob die Haut irgendwie absteht oder zurückflutscht. Wenn sie stehenbleibt, ist die Kleine dehydriert und braucht dringend vom TA Flüssigkeit per Spritze oder Tropf.

Ich drück die Daumen, dass sie Ok ist!

PS: Ich weiß, dass das etwas drastisch formuliert war. Ich wollte aber deutlich machen, dass es brenzlig sein KÖNNTE und daher schnell reagiert werden muß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Irmi hat doch bereits darauf hingewiesen, dass Durchfall bei Kitten lebensgefährlich werden kann, da muss man doch nicht noch einen draufsetzen, indem man es drastischer formuliert.

Sorry, das ist zwar jetzt völlig OT hierdrin, aber warum editierst du dein Posting noch schnell, nachdem ich meine Antwort geschrieben habe? Weil du gelesen hast, dass ich da Erfahrungen und vielleicht Recht habe, aber mir irgendwie noch einen mitgeben willst?

Trägt dein Posting überhaupt irgendwie zur Problemlösung von Kitten34 bei? Nein, es hat nur einen Sinn: mich als Neuling hier gleich dumm anzulabern (und das bei einem Thema, wo es EVENTUELL um das Leben eines Katzenkindes geht). Daß das hier gerne gemacht wird, hab ich ja schon gelesen. Klasse, da verliert man tatsächlich sofort die Lust an diesem Forum.
 
Hi Leute,



ich war also beim Tierarzt er sagte das alles ok ist sie weder dehydriert noch sonst was ist. bei der Kotprobe hat sich auch nichts herausfinden lassen. :yeah:

bin erleichtert. Sie hat mittlerweile falls das fälschlich rüber kam gut an gewicht usw zugelegt seit sie bei uns ist. sorry für das missverständniss.

Meine Frage bezog sich darauf, was ich einer katze auch im allgemeinen geben kann wenn sie durchfall hat ?! Der Mensch bekommt ja dann zum BSP Cola und Salzstangen oder Zwieback ;)


Danke für Die Antworten !
 
Ich würde es mal mit Schonkost probieren. Ich füttere meinen Beiden momentan selbstgekochtes Huhn mit Kartoffeln oder Reis, weil sie Giardien haben/hatten. Frühkarotten (aus den Hipp-Gläschen) sind auch nicht schlecht. Optimal wäre es außerdem noch, wenn du Heilerde aus der Apotheke holen würdest und anfags ca. einen halben Teelöffel 2 mal täglich über das Futter gibst. Mein Kater nimmt es momentan noch nicht so gut an (habe es aber auch erst heute gekauft) Gracie frisst es gut. Das Wasser in dem ich das Huhn gekocht habe, trinken meine beiden sehr sehr gerne (klar, riecht ja auch nach gekochtem Huhn :smile:) So verhinderst du auch, dass die Maus dehydriert. Kannst es ja vielleicht mal ausprobieren.
Wenn der Durchfall länger anhält, solltest du auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen, denke ich. Hat der Arzt denn 100%-ig auch auf Giardien untersucht?
Das wurde bei meinen nämlich anfangs auch nicht getan, weil durch eine normale Kotprobe Kokzidien festgestellt wurden. Nachdem sie aber immer noch Durchfall hatte und die Kokzidien weg waren, würden die Giardien festgestellt. Es wurde ja schon gesagt, dass Durchfall sehr gefährlich werden kann bei Kitten. Außerdem sind Giardien hoch ansteckend, auch für Menschen!
Gute Besserung an die Süße!
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Sorry, das ist zwar jetzt völlig OT hierdrin, aber warum editierst du dein Posting noch schnell, nachdem ich meine Antwort geschrieben habe? Weil du gelesen hast, dass ich da Erfahrungen und vielleicht Recht habe, aber mir irgendwie noch einen mitgeben willst?

Trägt dein Posting überhaupt irgendwie zur Problemlösung von Kitten34 bei? Nein, es hat nur einen Sinn: mich als Neuling hier gleich dumm anzulabern (und das bei einem Thema, wo es EVENTUELL um das Leben eines Katzenkindes geht). Daß das hier gerne gemacht wird, hab ich ja schon gelesen. Klasse, da verliert man tatsächlich sofort die Lust an diesem Forum.

Huch!
Das seh ich ja jetzt erst!

Schau doch mal auf die Uhrzeit, wann du mich zitiert hast, und wann ich editiert habe!
Das war fast zeitgleich!!!
Es hat sich einfach überschnitten. Ich hab meinen Beitrag nochmal durchgelesen, und wollte noch etwas hinzufügen, das war alles!
Als ich gesehen habe, dass du meinen nicht editierten Beitrag zitiert hast, habe ich noch überlegt, ob ich ihn wieder "zurück editiere" um genau so ein Missverständnis zu vermeiden.
Aber ich dachte, das wäre jedem normal denkenden Menschen klar, dass sich das überschnitten hat.

Diese Unterstellung, dass ich hier Neulinge dumm anlabere, kannst du also getrost stecken lassen!
 
  • #11
Huhu,
außerdem können die Test falsch-negativ sein, bei Attila konnten erst beim dritten Mal die Giardien nachgewiesen werden...

Allgemein gut bei Durchfall ist Schonkost (wink@Ava), also gekochtes Hühnchen. Perenterol (einfach über das Futter), Heilerde (nicht zusammen mit dem Perenterol) und Nux Vomica helfen auch gut. Brühe ist ganz prima, sie trinken und nehmen Nährstoffe auf. Und Babykarottenbrei soll toll sein, fressen unsere aber nicht.

Wenn es nur GEGEN den Durchfall sein soll: Stullmisan hilft da ganz prima. (gibts beim Tierarzt)

Darmflora aufbauen mit "guten" Bakterien ist immer gut (lies dich da mal durch die Threads), zB mit Bactisel, serimmun, BeneBac, Immustim K.

TroFu weglassen (Menschen sagt man ja auch, sie sollen viel trinken bei Durchfall ;)- und mit TroFu können die Miezen eben nicht genug Wasser zusätzlich aufnehmen), leichteres aber hochwertigeres Nassfutter geben. Nicht abrupt das Futter umstellen. Leckerlis weglassen (führen auch mal zu Durchfall).

Und OT an die anderen: nicht streiten, es wollen doch bestimmt alle nur das Beste für die Mini-Mieze!!! :verstummt:
 
Werbung:
  • #12
vielen dank ich halte euch auf dem laufenden ! :)
 
  • #13
Hi Leute,


da es sich ja dachten wir eigentlich erledigt hatte, dem aber nich der Fall war, hab ich sie nochmal beim Tierarzt untersuchen lassen.


Und Siehe Da Gilardien :grummel:
Jetzt ist erst mal Panacur angesagt und dann mal schaun was los is :)
 
  • #14
Hi Leute,


da es sich ja dachten wir eigentlich erledigt hatte, dem aber nich der Fall war, hab ich sie nochmal beim Tierarzt untersuchen lassen.


Und Siehe Da Gilardien :grummel:
Jetzt ist erst mal Panacur angesagt und dann mal schaun was los is :)


Ach herje :(

Dann gib bitte als Suchbegriff Giardien ein und lies Dich ganz schnell durch!

Bitte lass das TF unbedingt weg. Ist 1. schlecht für Kitten und 2. prima für Giardien, die ernähren sich nämlich davon.

Kauf umgehend auch was für den Darmaufbau und ggf. auch was für das Immunsystem (z. B. ImmustimK).

Alles alles Gute!!!
 
  • #15
Ja, damit habe ich auch schon Erfahrungen machen dürfen :( Wenn du magst, kann du mir ja mal eine Privatnachricht schicken. Dann kann ich dir erzählen, wie ich das so gemacht habe..
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
2
Aufrufe
4K
happy89
H
Steffi86k
Antworten
7
Aufrufe
18K
NicknameLess
NicknameLess
N
Antworten
17
Aufrufe
2K
Sarah B
S
FeLaPe
Antworten
14
Aufrufe
1K
FeLaPe
FeLaPe
J
Antworten
7
Aufrufe
3K
Birmchen86
Birmchen86

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben