Brauche euren Rat

G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #21
Kitten sind nie ruhig und ist auch gar nicht unerwünscht, aber später wenn die zwei erwachsen sind (und das ist definitiv länger als sie Kitten sein werden) wünschen wir uns eben etwas ruhigere Gesellen.
Das läßt sich bei Kitten und generell bei "normalen" Hauskatzen überhaupt nicht vorhersagen.

Wenn das wirklich dein Wunsch und wichtig ist, bist du mit einer Rassekatze besser beraten, denn da läßt sich doch in etwa eine gewisse Vorhersage treffen (obwohl es da durchaus auch Ausnahmen gibt).

Oder du nimmst ein erwachsenes Pärchen (ab 3, 4 Jahren aufwärts).
 
Werbung:
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #22
Aaaalso..... wir waren heute nochmal bei beiden Katzenfamilien.

Bauernhof A, alles wie bisher, den Katzen geht es ausgezeichnet. Alle Kitten sehen gesund aus und mein mann und ich mehr den je verliebt in das kleine schwarz-weiße Katzenmädchen.:pink-heart:
Die kleinen sind jetzt 4 Wochen alt und toben schon ganz schön miteinander.

Als wir bei Bauernhof B waren hab ich schon ganz schön schlucken müssen. Die waschküche in der die Kitten mit ihrer Mutter leben stank zum Himmel. Das Katzenklo stand völlig verdreckt dirket neben dem vollen Futternapf. Überall in den ecken haben die Katzen ihre Notdurft verrichtet. Auch während wir dort waren.:(
Auf einmal waren nur noch 2 der Kätzchen da. Das kranke Kätzchen vom letzen mal war weg. Auf meine Nachfrage, wo das denn sei, wurde mir gesagt, daß sie nicht wissen wo es ist, sie hätten es schon länger nicht gesehen. Wir waren ca. ne Stunde lang da, aber es ist nicht einmal aufgetaucht.
Eins der beiden Kätzchen hatten eine Zecke im Fell. Und erst nach mehrmaligem Bitten meinerseits durfte ich sie dann mit der Zeckenzange entfernen. Die Augen des Katzenmädchens sahen mir auch nicht ganz gesund aus.
Hab auch Fotos gemacht von den Katzen. Ansonsten haben die beiden einen munteren Eindruck gemacht. haben gerauft, gespielt und geschnurrt.
Trotzdem hab ich den Bauernhof mit einem sehr mulmigen Gefühl verlassen und hab es noch.....
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #23
Nun ja, wir können uns denken, wo da Kranke ist ... :(
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #24
Wir haben uns entschieden, daß wir das schwarz-weiße Mädel auf jeden Fall nehmen. Nun ist die Frage, ob wir sie zusammen mit ihrer Schwester bei uns einziehen lassen oder sie doch zusammentun, mit einem der zwei (katze bzw. kater) von dem anderen Bauernhof.

Auf der einen Seite möchte ich die Geschwister nicht trennen, da zwei auch einen engen Draht zueinander zu haben scheinen.

Auf der anderen Seite tun mir die anderen Kätzchen auf dem anderen Bauernhof leid. Die Leute dort haben gesagt, daß sie den Kater auch selbst "gut gebrauchen" können (wahrscheinlich weil, er keinen Nachwuchs nach Hause bringt). Dann bliebe uns das Katzenmädel, wo ich eben schon meinte, daß mir die Augen keinen gesunden Eindruck gemacht haben. Und ich mag auch nicht das andere gesunde Kätzchen zu Hause auch noch anstecken.
Wiederrum haben wir heute im Gespräch erfahren, daß die Katzenmutter bereits das zweite mal in DIESEM Jahr Nachwuchs hat. :eek: Und da befürchte ich, daß ich nicht wirklich helfe, weil sie gleich wieder trächtig sein wird und neue kätzchen auf neue Besitzer warten werden. (Stichwort: Katzenvermehrer)

Bitte reißt mir nicht den Kopf ab, aber vernunftsmäßig bin ich bei den beiden Schwestern von Bauernhof A. Komm mir aber grad sehr "egoistisch" vor bei dieser Entscheidung. :confused:
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #26
Es zerreißt einem das Herz, wenn man sowas hört. Und instinktiv möchte man die Kleinen retten.
Dennoch liegt die Entscheidung von welchem Hof eure Kitten kommen sollten ja bereits auf der Hand ...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #27
Schrecklich. Ich habe Angst um die Kitten und auch um die erwachsenen Katzen von Hof B. :(

Nimm ruhig die von Hof A wenn du sie gerne möchtest aber bitte bitte bitte kümmere dich auch weiter was mit den anderen wird.
Habt ihr einen Tierschutzverein in der Nähe der dort mal vorbeischauen kann und eine Kastration der Katze übernehmen würde?
Und evtl. die Kitten nimmt und sie medizinisch versorgen läßt?

Schau nicht weg, mach bitte was oder schreib uns wo das ist damit sich jemand darum kümmern kann. :(
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #28
Es zerreißt einem das Herz, wenn man sowas hört. Und instinktiv möchte man die Kleinen retten.
Dennoch liegt die Entscheidung von welchem Hof eure Kitten kommen sollten ja bereits auf der Hand ...


ja.........

darf ich euch mal ein Foto einstellen von dem Kätzchen, bei dem ich mir wegen der Augen nicht sicher bin, ob es gesund ist? Das läßt mir grad keine ruhe....Vielleicht seht ihr sowas ja auf den ersten Blick, weil ihr ja viel mehr erfahrung habt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #29
Ich würde die Geschwister auch nicht trennen... aber wie gesagt wurde, vlt kannst du auf Hof B etwas bewirken... udn wenn es die Kastra für das Muttertier ist :oops:

Stell das Foto ruhig ein...
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #30
Schrecklich. Ich habe Angst um die Kitten und auch um die erwachsenen Katzen von Hof B. :(

Nimm ruhig die von Hof A wenn du sie gerne möchtest aber bitte bitte bitte kümmere dich auch weiter was mit den anderen wird.
Habt ihr einen Tierschutzverein in der Nähe der dort mal vorbeischauen kann und eine Kastration der Katze übernehmen würde?
Und evtl. die Kitten nimmt und sie medizinisch versorgen läßt?

Schau nicht weg, mach bitte was oder schreib uns wo das ist damit sich jemand darum kümmern kann. :(


Naja, die Katzen dort wurden mir ja schon vom Tierschutzhaus vermittelt. Ich weiß nicht, ob die sich jemals diesen Bauernhof angeschaut haben, denke aber eher nicht, weil er außerhalb der Stadt liegt.
Ich weiß aber, daß im Tierschutzhaus selber auch Kastrationen vorgenommen werden. Jetzt weiß ich nicht, wie ich da jetzt am besten weiter vorgehen kann, außer zum Tierschutzhaus gehen und denen erzählen, was ich gesehen hab.

Ach ja, ich bin übrigens aus Graz in Österreich.
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #31
ja.........

darf ich euch mal ein Foto einstellen von dem Kätzchen, bei dem ich mir wegen der Augen nicht sicher bin, ob es gesund ist? Das läßt mir grad keine ruhe....Vielleicht seht ihr sowas ja auf den ersten Blick, weil ihr ja viel mehr erfahrung habt.

Oje, Gruselfotos.


Habt ihr einen Tierschutzverein in der Nähe der dort mal vorbeischauen kann und eine Kastration der Katze übernehmen würde?
Und evtl. die Kitten nimmt und sie medizinisch versorgen läßt?

Schau nicht weg, mach bitte was oder schreib uns wo das ist damit sich jemand darum kümmern kann. :(

Die Idee finde ich sehr gut! Bring denen auch die Fotos mit und erzähl ihnen wo das war.
 
Werbung:
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #32
...hört auf eure Tochter...wenn sie sich in eine "verliebt" hat seit ihr eh draussen ...oder????
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #33
...hört auf eure Tochter...wenn sie sich in eine "verliebt" hat seit ihr eh draussen ...oder????

Naja. Natürlich soll die Katze auch der Kleinen gefallen, aber hier sollte auch die Vernunft mal gefragt werden!
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #34
Naja, so gruselig schaut jetzt wirklich nicht aus.....
vielleicht irre ich mich ja auch und das muß so ausschauen:confused:
 

Anhänge

  • DSC09860.jpg
    DSC09860.jpg
    37,1 KB · Aufrufe: 14
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #35
Naja, die Katzen dort wurden mir ja schon vom Tierschutzhaus vermittelt. Ich weiß nicht, ob die sich jemals diesen Bauernhof angeschaut haben, denke aber eher nicht, weil er außerhalb der Stadt liegt.
Ich weiß aber, daß im Tierschutzhaus selber auch Kastrationen vorgenommen werden. Jetzt weiß ich nicht, wie ich da jetzt am besten weiter vorgehen kann, außer zum Tierschutzhaus gehen und denen erzählen, was ich gesehen hab.

Ach ja, ich bin übrigens aus Graz in Österreich.

Gut, bitte dann geh noch mal zu den Leuten vom Tierschutzhaus. Ja, nimm die Fotos mit und beschreibe wie es war, daß eine von den Kitten verschwunden ist und wie die anderen aussehen. Daß die Mutter schon das zweite mal dieses Jahr Kitten hat. Frag ob sie die Kitten nehmen können oder zumindest einem Tierarzt vorstellen könnten. Und Menschen auf dem Hof anbieten die Katze zu kastrieren.
Wenn du nicht weiter kommst dann versuchen wir hier noch mal andere aus Graz oder Umgebung zu finden die evtl. auch helfen könnten.

Viel Glück dabei, schön daß du helfen willst!

Zu dem Bild, nein schaut nicht gruselig aus. Und auch nicht schlimm.
Aber die Nickhäute sind vorgeschoben, das deutet auf Wurmbefall hin. Nicht ungewöhnlich, schon garnicht bei Bauerhofkatzen. Sie bräuchten eine Wurmkur, mindestens. Besser noch einen Tierarzt der sie mal anschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #36
Naja. Natürlich soll die Katze auch der Kleinen gefallen, aber hier sollte auch die Vernunft mal gefragt werden!

sie war heut eh von allen kätzchen sehr angetan....... eh klar!;) aber die rote von der sie jetzt die ganze woche geredet hat, hat sie heut komischer weise eher links liegen lassen.
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #37
Gut, bitte dann geh noch mal zu den Leuten vom Tierschutzhaus. Ja, nimm die Fotos mit und beschreibe wie es war, daß eine von den Kitten verschwunden ist und wie die anderen aussehen. Daß die Mutter schon das zweite mal dieses Jahr Kitten hat. Frag ob sie die Kitten nehmen können oder zumindest einem Tierarzt vorstellen könnten. Und Menschen auf dem Hof anbieten die Katze zu kastrieren.
Wenn du nicht weiter kommst dann versuchen wir hier noch mal andere aus Graz oder Umgebung zu finden die evtl. auch helfen könnten.

Viel Glück dabei, schön daß du helfen willst!


ja, danke - genauso werd ichs machen.
 
tina2707

tina2707

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
226
Ort
Kindberg/Österreich
  • #38
Hallo,

da habt ihr eine schön blöde Entscheidung vor euch!

Kann euch nur meine Geschichte erzählen:
Mein Tom kam von einem Bauernhof, wo die Katzen sehr schlecht gehalten wurden. Er war gerade mal eine Hand voll Kater, hatte extemen Durchfall aber einen großen Lebenswillen. Mit Hilfe meiner wunderbaren TÄ konnten wir ihn retten, später habe ich erfahren, dass alle anderen Katzenkinder auf diesem Hof gestorben sind. Mein Tom hat mir mit seiner unendlichen Liebe soviel Dankbarkeit gezeigt, von allen meinen Katzen die ich bisher hatte, und ich habe sie alle sehr, sehr geliebt, war mir mein Tom am nähesten.

Tommy war aber immer etwas angeschlagen, hatte immer mal Infektionen, mal dies mal das.
Heuer war er den ersten Winter total fit. Ich dachte mir, jetzt hat ers geschafft, er ist zu einem zwar kleinen aber kräftigen Freigänger herangewachsen, und war einfach meine große Freude.
Kam dann aber anders. Ende Februar wurde Tom krank. Nachdem sich die Krankheit trotz AB nicht besserte wurde ein Blutbild gemacht. Tom war Leukose poisitv und Träger der für FIP zuständigen Viren, mit hoher Wahrscheinlichkeit von Tumoren. Die TÄ hat mir alles genau erklärt, ich hab nur verstanden, dass mein geliebter Tom sterben wird. Eine Woche später haben wir meinen Liebling ziehen lassen. Er war noch keine 3 Jahre alt.

Wenn man mich nun fragt, ob ich es bereue diese "Problemkatze" aufgenommen zu haben, kann ich nur sagen, ich hab es keine Sekunde bereut. Aber wenn ich mir wieder eine Katze hole möchte ich gerne eine nehmen von der ich mit einiger Sicherheit sagen kann, dass sie gesund ist, weil ich weiß, wie sehr ich unter dem Verlust meiner Tiere leide. Noch heute treibt es mir die Tränen in die Augen wenn ich über meine geliebten Tommy schreibe.

Sorry, das ist lang und zugegebenermaßen für mich ein Kummer von der Seele schreiben, aber vielleicht kann es dir ein wenig bei deiner Entscheidung helfen.
Ganz liebe Grüße
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #39
Naja, so gruselig schaut jetzt wirklich nicht aus.....
vielleicht irre ich mich ja auch und das muß so ausschauen:confused:

Stimmt, das ist wirklich nicht gruselig. Ich hatte mit Schlimmerem gerechnet.

Wenn man mich nun fragt, ob ich es bereue diese "Problemkatze" aufgenommen zu haben, kann ich nur sagen, ich hab es keine Sekunde bereut. Aber wenn ich mir wieder eine Katze hole möchte ich gerne eine nehmen von der ich mit einiger Sicherheit sagen kann, dass sie gesund ist, weil ich weiß, wie sehr ich unter dem Verlust meiner Tiere leide. Noch heute treibt es mir die Tränen in die Augen wenn ich über meine geliebten Tommy schreibe.

Sorry, das ist lang und zugegebenermaßen für mich ein Kummer von der Seele schreiben, aber vielleicht kann es dir ein wenig bei deiner Entscheidung helfen.
Ganz liebe Grüße

Das ist eine traurige Geschichte. Kummer muss raus!
Du hast ihm ein großes Geschenk gemacht indem du ihn aufgenommen hast.
Es tut mir sehr leid für dich um deinen lieben Tommy.
 
M

Mrs.Kili

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
30
Ort
Österreich
  • #40
Es tut mir sehr leid, daß du deinen Tom hast ziehen lassen müssen. Kann mir vorstellen, wie weh das noch immer tun muß!:(

Danke für deine Geschichte!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
10
Aufrufe
2K
Starfairy
S
M
Antworten
14
Aufrufe
2K
SchaPu
E
Antworten
4
Aufrufe
7K
Schatzkiste
Schatzkiste
Sonja961
Antworten
19
Aufrufe
5K
Sonja961
Silkemaus
Antworten
12
Aufrufe
693
Lirumlarum
Lirumlarum

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben