Brauche dringend Hilfe

L

Lynni83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 September 2020
Beiträge
2
Hallo erstmal, ich fasse die Situation mal kurz zusammen.
Mein Freund hatte eine Katze (Flocky), zugelaufen mit ca 3 Monaten. Dadurch wurde ich Hundemensch erstmals Katzenmama. Flocky wird im Oktober 9.
Wir haben zuerst auf einem Hof gelebt und sie war Freigänger. Nach ein paar Jahren kam Adi dazu. Die Nachbarn haben ihn gefüttert, weil er so dünn war und einem nicht mehr von der Seite gewichen ist. Er war dann sozusagen der Stallkater, wir schätzten ihn von der Größe auf 1 / 1/2 Jahre. Die Nachbarn sind irgendwann umgezogen und konnten ihn nicht mitnehmen. Dann haben wir uns um ihn gekümmert. Draußen haben er und Flocky sich nicht groß beachtet.
Als wir dann auch da weg ziehen mussten, war klar, dass wir Adi auch mitnehmen. Wir zogen in ein Haus, wo sie allerdings nicht mehr nach draußen können. Das ist jetzt gut 3Jahre her und beide haben ganz gut verkraftet, dass sie nun Hauskatzen sind (es ging ja nicht anders). Leider verstehen sich die zwei nicht gut. Adi will immer spielen, Flocky faucht ihn sofort an. Manchmal lauert er ihr aber auch auf, um sie zu erschrecken. Das endet dann in Klopperei unterm Bett. Sobald er sich nähert, faucht sie, irgendwann ist er genervt und haut zu.

Adi jangelt dann ganz oft, ich denke, dass er sich einsam fühlt. Er sucht auch IMMER Kontakt zu uns. Komischerweise kommt es manchmal vor, wenn wir nach Hause kommen, dass beide kommen und uns begrüßen und sich dann an den Nasen beschnuffeln. Sie schaut auch manchmal vom Kratzbaum aus zu, wenn er am Boden spielt, und sieht aus, als wolle sie mitspielen, traut sich aber nicht.
nun ist Folgendes geschehen: Ich habe ein Katzenbaby bei uns an der Firma gerettet. Er kletterte bei einem Kollegen in die Autoverkleidung, der kleine Mann und nun beim Tierschutz. Er ist ca. 6 Wochen alt-
Hätte Adi in ihm vielleicht einen Spielgefährten? Oder kann das nur in die Hose gehen? Ich will natürlich nicht, dass Flocky dann ganz fertig ist. Nur so wie es jetzt sind, sind beide nicht glücklich. Adi scheint sich einsam zu fühlen, Flocky überfordert. Meine Hoffnung wäre, dass die beiden Kater sich zusammen tun und Flocky mehr für sich ist oder vlt ganz das Eis bricht.Was sollen wir nun tun? :(
 
Werbung:
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
1.145
Nein, das ist nichts. Ausser ihr nehmt noch ein gleichaltrigen Kitten dazu. Das Kleinteil wird mit einem ausgewachsenen Kater überfordert sein und der große wird mit dem Kitten nicht viel anfangen können.
Adi braucht einen ebenbürtigen Raufkumpel der er auch mit ihm aufnehmen kann.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
959
Ort
61231 in Hessen
Für Adi wäre es besser einen gleichaltrigen Kater mit passendem Charakter dazu zu holen. Oder wie Wally es geschrieben hat.
 
L

Lynni83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 September 2020
Beiträge
2
Bei anderen Katern hatte Adi draußen Angst, ich denke, weil er keine Zähne hat :(
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Katzen schließen im Freigang äußerst selten Freundschaften.
Dass Adi draußen anderen Katern ausweicht, ist also ganz normal und hat wenig bis nichts damit zu tun, wie er drinnen ist.

Dass er keine Zähne hat, wird ihn auch nicht stören. Schließlich ist er sich dessen ja gar nicht bewusst.

Und ein Kitten ist wirklich eine ganz schlechte Idee!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben